You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

coralreef99

Fortgeschrittener

Posts: 37

Location: Bad Dürrheim / Schwarzwald

Occupation: Drucker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

341

Friday, May 20th 2016, 11:39am

Hallo Forumgemeinde,
der Meinung bin ich auch, daß zusetzen jeglicher Art deklariert sein solte. Immerhin gibt es auch Käufer des NSW die dieses Forum nicht nutzen und daher auch darauf vertrauen, das es wirklich 100% unberührt bleibt.
Wer mit den Veränderungen leben kann kauft das NSW weiterhin, wer nicht, sucht sich andere Anbieter. (Ich selbst will demnächst mal mit dem CaribSea Sea-Pure experimentieren)
Warum schwankt der PO 4 Wert eigentlich?
Könnte es daran liegen das NSW aus Küstennähe gewonnen wird und die Zuflüsse in der Nähe unterschiedliche Belastungen eintragen?
Würde das NSW auf hoher See weit draußen gewonnen werden, würde doch sicherlich der PO 4 Gehalt geringer d.h. weniger schwanken und auch die Salinität wäre doch konstanter. Oder liege ich hier falsch mit meiner Schlußfolgerung? Natürlich wäre das NSW von offener See teurer.
Übrigens halte ich das Argument mit dem Plankton für übertrieben, da das Plankton eine schöne Beigabe ist, aber nicht das wichtigste Kaufargument ist.

LG
Albert :EV3584~124: :EV3584~124:

Vatrox_Vamu

Freibeuter

Posts: 928

Location: Augsburg

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

342

Friday, May 20th 2016, 12:27pm

Deine neue Aufbereitungsform hat sicher Vorteile. Trocken formuliert hört sich das auch alles ganz schön an, jedoch geht der völlig "natürliche" Faktor für mich verloren. Weiß der Verbraucher schlussendlich was ihr verändert habt? Auch wenn es nur 1% sind?! Was GENAU mischt ihr rein?


Das gleiche gilt Übrigens für Mineralwasser, Trinkwasser etc. du kriegst es nie so, wie es im Grundwasser/der Quelle vorkommt (allein schon durch die Rohrleitungen etc.), ich finde persönlich, dass da wird viel zu viel wert auf eine Wortformulierung (Heutzutage schimpfst sich alles "bio" "natur" uvm. was 0 damit zu tun hat) gelegt. Es gibt wie überall im Leben Grenzen, das gilt auch für "natürlich"/"natur", ich persönlich finde ja eine Anpassung von bis zu 2 % ist vollkommen i.O. ist für mich und "natürlich". Im Ingenieurs bereich gibts z.B. die 10 % Abweichung als drunter ist vollkommen legitim.

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

This post has been edited 2 times, last edit by "Vatrox_Vamu" (May 20th 2016, 12:28pm)


oldidragan

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 203

Location: Rüsselsheim

Occupation: kfm. Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 85

  • Send private message

343

Friday, May 20th 2016, 2:10pm

Also ich habe mein Becken letztes Jahr komplett mit ATI Wasser gestartet ( Meerwasser Anfänger ), und es lief alles problemlos. Für mich ist es auch natürliches Wasser wenn es zu 98% natürlich ist wie von Daniel geschrieben.
Wären es 100% dann würde sich sicher der Eine oder Andere daran stören, dass die Qualität schwankt. Dann würde der der nächste den Aufdruck "von schwankender Qualität" verlangen, was den Übernächsten davon abhält es zu kaufen.
Und wenn ATI zwei Sorten anbietet wird das Ganze nur noch teurer, und ich weiß nicht ob es das Wert ist.

Eigentlich verliert es seine Natürlichkeit im Moment der Abfüllung in den Tankwagen, sowie ein Fisch seine artgerechte Haltung verliert sobald er gefangen ist. Wobei es interessant
wäre wie der Fisch entscheidet, wenn er wählen kann : morgen artgerecht vom Raubfisch gefressen zu werden, oder noch vier Jahre in 200 Liter die Runden zu drehen.

Aber im Großen und Ganzen ist es doch schön dass es dieses Forum gibt, da weiß man manchmal mehr als auf dem Etikett steht, und jeder trifft die für sich (hoffentlich) richtige Entscheidung.

Achim
Reefer 350, 2 AI Hydra 26, RF Jebao DCP 500, AS Deltec 1456, Dosieranlage Kamoer, 1 Rossmont 9800 + 1 Rossmont 4600 + Rossmont Waver

Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

344

Friday, May 20th 2016, 2:39pm

Das Wasser von ATI ist sicher gut, das stelle ich nicht in Frage. Vielleicht ist es angeimpft, konditioniert, etc. noch besser als natürliches Meerwasser für Aquarien geeignet.

Quoted from "Oliver Pritzel"


"Ich bin auch ein Freund von 100% Natur. Aber 100% Natur kann auch mal kurzfristige Dinge mit sich bringen, die wir eigentlich nicht haben wollen.
Und aus diesem Grund haben wir uns eben dazu entschlossen, das Wasser noch besser zu Konditionieren und hier marginalste Veränderungen zu unseren Gunsten vorzunehmen. Und genau wie heute wieder einige Skeptiker dabei sind was unsere schonende Konditionierung des NSW angeht, wird es in einigen Jahren eher selbstverständliche Praxis sein, da eben die Vorteile (chemisch und biologisch) klar überwiegen. Wir verändern das NSW absolut gesehen ja nicht mal um 1% und im Sommer wahrscheinlich noch weniger."


Mich stört, dass ATI das "natürliche Meerwasser" einfach umdefiniert. Aus 100% Natur sind jetzt 99,??% Natur geworden, nächsten Monat sind es vielleicht nur noch 98% und nächstes Jahr? Meiner Ansicht nach müsste "konditioniertes Meerwasser" draufstehen.

Wenn auf der Packung Rinderhack steht, darf kein Pferdefleisch drin sein, obwohl das für den menschlichen Verzehr genauso gut geeignet ist und wenn "100% Apfelsaft" auf der Flasche steht, dann darf nichts anderes drin sein. Als Verbraucher ist man auf die Etikettierung angewiesen, da ist schon viel erreicht worden, aber auch noch viel zu tun.

Oliver Pritzel

Hersteller

  • "Oliver Pritzel" started this thread

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

345

Friday, May 20th 2016, 3:47pm

Hallo,

natürlich wird es auf dem Etikett auch noch eine entsprechende Info geben, das es nicht nur einfach abgepumptes Meerwasser, sondern speziell für die Aquaristik kontrolliertes und konditioniertes NSW ist. Genaueres überlegen wir uns natürlich noch. Jedenfalls wird man es von außen auch erkennen können. Schließlich stecken wir hier ja auch unser "Know-How" und Arbeit rein und das soll man auch erkennen können. Es ist also für alle besser, wenn jeder weiß was er da bekommt. Da jetzt aber erst einmal die Interzoo ansteht, wird es vermutlich mit den neuen Etiketten noch einige Wochen dauern.

viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

audioTom

Intermediate

Posts: 314

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 74

  • Send private message

346

Friday, May 20th 2016, 4:04pm



Wenn auf der Packung Rinderhack steht, darf kein Pferdefleisch drin sein, obwohl das für den menschlichen Verzehr genauso gut geeignet ist und wenn "100% Apfelsaft" auf der Flasche steht, dann darf nichts anderes drin sein. Als Verbraucher ist man auf die Etikettierung angewiesen, da ist schon viel erreicht worden, aber auch noch viel zu tun.


"Kalbs"-Leberwurst, anyone?

Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

347

Friday, May 20th 2016, 4:22pm

... für die "Kalbs"leberwurst sollte das natürlich auch gelten, wobei ich glaube, da stehen die Inhaltsstoffe zumindest kleingedruckt drauf. Wie gesagt, es gibt da noch viel zu tun ;-)

Ich finde es gut, dass ATI das Wasser entsprechend kennzeichnen wird. :-)

Muffin

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 42

Location: Wachenheim

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 18

  • Send private message

348

Friday, May 20th 2016, 4:58pm

Ich bin zwar hier die meiste Zeit "nur" Lesend unterwegs,
aber zu dem Thema will ich jetzt auch mal meinen Meinung zu dem Thema los werden.

Ich habe mein Reefer350 mit 260 ltr. Natürlichem Meerwasser von ATI und den Rest (ca. 50 ltr.) mit aufgesalzenem Osmosewasser gestartet (Red Sea Coral Pro Salz).

Bisher absolute keine Probleme trotz Fischbesatz ab dem 2ten Tag !!
Einfahphase total Schmerzfrei,lediglich Kieselalgen durch meinen Defekten Filter in der UO.
Ich habe bisher noch keinen Wasserwechsel durchgeführt sondern lediglich den kH , Mg , Ca und Jod Wert nach verbrauch angepasst. Alle Wasserwerte sind im Grünen Bereich , meine Nährstoffkonzentration ist im unteren Bereich und die SPS zeigen Wachstumspitzen (Trotz meiner X6 die ja für SPS gar nicht soooo toll sein soll , laut ausgewiesenen "Spectral-Experten" :whistling: ) obwohl ich durch den Fischbesatz 3-4 Frostfutterwürfel pro Tag , alle 3 Tage Nori Algen und alle 3 Tage ne Aufgetaute Musche (Für die Einsiedler)l ins Becken gebe.

Ich würde Jederzeit wieder mit NSW starten. Werde mir jetzt auch wieder ein "paar" Liter bestellen für nen Wasserwechsel,den ich z.Z eigentlich gar nicht brauche.

Ob das Wasser jetzt Natürliches Meerwasser genannt wird oder Natürlich + ist mir total Latte.
Ich weis z.B auch nicht was in meinem Red Sea Salz alles drin ist und habe es trotzdem verwendet.

Für die "Verbraucherschützer" denkt z.B mal über Natürliche Aromastoffe in Lebensmittel nach , was die Bezeichnung Natürlich bedeutet.

Warum ich jetzt hier so nen langen Text Raushaue ?
Weil ich es positiv finde das eine Firma wie ATI mit ihren Kunden so offen in einem Öffentlich einsehbaren Forum Kommuniziert !
Wo findet man noch einen Hersteller , der so offen über seine Produkte Auskunft gibt? Die meisten betreiben doch ein eigenes User Forum,über daß sie selbst die Kontrolle haben.
Mich erinnert der Verlauf und die Richtung in dem Beitrag übrigens sehr an einen anderen Beitrag in dem es um ATI ging. :whistling: Ist aber nur meine absolute eigene und Persönliche Meinung.

Ich hoffe mal ich habe mit diesem Post keinem auf die Füße getreten.

mfg.Michael

P.S. Nein ich erhoffe mir keinen Preisvorteil durch diesen Beitrag wenn ich wieder was bei ATI Bestelle ( (NSW) oder ne Analyse) :P

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

DerMichl (20.05.2016), tweetydevil (21.05.2016)

coralreef99

Fortgeschrittener

Posts: 37

Location: Bad Dürrheim / Schwarzwald

Occupation: Drucker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

349

Friday, May 20th 2016, 6:44pm

Nein, Du kannst hier keinem auf die Füße treten.
Wir Meerwasseraquarianer haben doch alle Flossen... :EV8CD6~126: :hail:

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

350

Friday, May 20th 2016, 7:22pm

Warum schwankt der PO 4 Wert eigentlich?


Hallo Albert,

es geht ganz einfach um die leicht erhöhten PO4-Werte im Frühjahr (um 0,1 mg/l), da im Winter wenig PO4 in Phytoplankton eingebaut wird und daher im Wasser verbleibt. Im Sommer hat man dagegen sehr geringe PO4-Werte, da dann durch Wachstum des Phytoplankton das PO4 im Wasser reduziert wird.

Gruß,
Matthias


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

coralreef99 (20.05.2016)

coralreef99

Fortgeschrittener

Posts: 37

Location: Bad Dürrheim / Schwarzwald

Occupation: Drucker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

351

Friday, May 20th 2016, 7:32pm

Warum schwankt der PO 4 Wert eigentlich?


Hallo Albert,

es geht ganz einfach um die leicht erhöhten PO4-Werte im Frühjahr (um 0,1 mg/l), da im Winter wenig PO4 in Phytoplankton eingebaut wird und daher im Wasser verbleibt. Im Sommer hat man dagegen sehr geringe PO4-Werte, da dann durch Wachstum des Phytoplankton das PO4 im Wasser reduziert wird.

Gruß,
Matthias



Hallo Matthias,
danke für die Aufklärung zum erhöhten PO 4, da bin ich von einer falschen Schlußfolgerung ausgegangen.
LG
Albert

Telarien

Beginner

Posts: 57

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7

  • Send private message

352

Friday, May 20th 2016, 7:49pm

Hi Alle,

ich benutze das NSW von ATI regelmäßig und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Neben dem Argument "natürlich" finde ich es auch praktisch, mal eben 5l fertig verfügbar zu haben.

Die Bedenken ein "optimiertes" NSW weiter als NSW zu verkaufen sind definitiv berechtigt. Wo ist dann die Grenze zum Fertigwasser vom Zoohändler um die Ecke?!? Der mixt im Idealfall ein top gefiltertes Wasser mit einem Mix aus Markensalzen. Ist das dann besser oder schlechter als "verbessertes" NSW?!?

Das Argument für mich war auch das "natürlich". Eine Filterung von Sediment: OK. Leicht schwankende Salinität: OK. Lasst es so, sonst macht ihr ohne Not mit höherem Aufwand das entscheidende Kaufargument kaputt.

Denn "optimiertes" NSW würde mich zu der Überlegung zurückführen: dann kann ich es gleich selber mit Top-Salzen anmischen...
Viele Grüße vom Niederrhein!

Dirk

Becken 60x45x45=125l, Technik: Odyssea quad T5 4x24W, Dennerle Bio Circulator, Tunze 6025, Miniflotor. Versorgung derzeit mit WW und Dupla Power. Korallen: Entacmaea quadricolor, 4x SPS, 13x LPS, Scheiben und Krusten. Fische: 2x Amphiprion ocellaris, 3x chrysiptera oxycephala (?), Ecsenius bicolor. Wirbellose: 2x Lysmata amboinensis sowie die Putzercrew

Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

353

Saturday, May 21st 2016, 8:58am

Hallo Dirk

ja es gibt folgende Fälle;

da werden 100kg Pukani Rocks bestellt, schön hinten im Kämmerlein konditioniert, und dann vom Händler XY irgendwann vorne im Laden als frisch importierte Lebendsteine verkauft. (Beschiss nennt man das dann wohl)

Und es gibt auch Händelr, da wollen die Kunden unbedingt 100Ltr. aus dem Schaubecken haben ohne die Werte zu wissen, rein aus optischen Gründen wegen der Optik des Beckens. (das kommt sehr oft vor und ist m.E. vollkommen o.k. so)

Ob man nun Altwasser als NSW verkauft, oder Frischwasser zusammen mischt wie du sagst, fällt sofort bei der ICP auf. Das wäre dann Betrug.

Der Händler der das macht, bewegt sich nicht nur rechtlich auf dünnen Eis, sondernn ist auch noch sehr naiv.

Die Variante des zusammen mischens wie du sie beschreibst, ist aber mit der erklärten Vorgehensweise von ATI sowas von meilenweit entfernt.

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Oliver Pritzel

Hersteller

  • "Oliver Pritzel" started this thread

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

354

Saturday, May 21st 2016, 9:48am

Hallo Dirk,

ich gehe mal noch auf deinen Post ein, da ich mir gut vorstellen kann das ähnliche Gedanken vielleicht bei vielen existieren.

Quoted

ich benutze das NSW von ATI regelmäßig und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Neben dem Argument "natürlich" finde ich es auch praktisch, mal eben 5l fertig verfügbar zu haben.

Ja, die direkte Verwendung des NSW macht vieles leichter. Und das bleibt auch alles genauso, wie es war. Allerdings hat man jetzt eine noch gleichmäßigere Qualität.

Quoted

Die Bedenken ein "optimiertes" NSW weiter als NSW zu verkaufen sind definitiv berechtigt. Wo ist dann die Grenze zum Fertigwasser vom Zoohändler um die Ecke?!? Der mixt im Idealfall ein top gefiltertes Wasser mit einem Mix aus Markensalzen. Ist das dann besser oder schlechter als "verbessertes" NSW?!?

Das "top gefilterte" Wasser ist eben schon ein riesiger Unterschied zu ungefiltertem und von Natur aus reinem Meerwasser. Denn sobald Wasser gefiltert wird beraubt man das Wasser um das biologisch wertvolle Mikroplankton und vielen wichtigen organisch "sensiblen" Nährstoffe. Sobald Wasser gefiltert wird nehmen wir einen drastischen einseitigen Einschnitt vor und berauben das Wasser von vielen nützlichen Dingen wie Bakterienplankton, Phytoplankton, Zooplankton aber auch wichtige im Wasser gelöste organische Verbindungen und Polymere. Dies alles ist in unserem natürlichem Wasser noch komplett erhalten. Egal ob "vorkonditioniert" oder nicht. Denn wir filtern das Wasser eben nicht. Das wäre in unseren Augen eine Todsünde und würde den ursprünglichen Charakter von NSW komplett zerstören. Ein entscheidender Aspekt bei der Verwendung von NSW (neben der Reinheit) ist ja die Tatsache das wir so unserem Aquarium genau das wieder zuführen, was wir dem Aquarium durch unsere (notwendige) Filterung genommen haben. Dies kann gefiltertes Wasser oder frisch angesetztes steriles Salz nicht. Zumindest nicht von der organischen oder biologischen Seite. Dies ist schon mal ein wesentlicher Unterschied und auch eines der Gründe, warum viele Leute beim Neustart Ihres Beckens mit NSW solche Erfolge haben.
Aber selbst wenn man diesen (nicht unwichtigen) Aspekt unter den Tisch fallen lässt, gibt es auch von der chemischen Seite deutliche Unterschiede. Ein Mix aus Salzen und gefiltertem Wasser wäre immer ein "Zufallsprodukt", bei dem es fast unmöglich ist das wirklich alle Bestandteile im absolut natürlichem Verhältnis vorkommen, wie es eben bei natürlichen Meerwasser ist. Und hier meine ich nicht nur die Mengenelemente, sondern vor allem auch die Spurenelemente inkl. der sensiblen Wert wie z.B. Jod, Molybdän etc. Beim NSW stimmt das immer. Egal ob konditioniert oder nicht. Und genau diese Sicherheit, das NSW immer alle Elemente in einem natürlichen Verhältnis bietet, was auch nochmal durch unsere ICP-Analyse untermauert wird, ist ein ganz entscheidender Unterschied.
Es geht also auch um den "Kontrollgewinn" den Ihr mit unserem Wasser habt. Da ist nichts dem Zufall überlassen. Und spielt "Mutter Natur" mal etwas verrückt, was wir eben durch unsere ICP-Analysen sehen können, greifen wir hier eben ganz leicht regulierend ein. Dies aber nur marginal und immer so das der natürlichen Charakter des NSW quasi unangetastet ist.

Quoted

Denn "optimiertes" NSW würde mich zu der Überlegung zurückführen: dann kann ich es gleich selber mit Top-Salzen anmischen...

Da gibt es eben riesige Unterschiede (siehe oben)

Es geht unter dem Strich darum, das man seinem Becken ja was Gutes tun will. Und genauso wie man Calcium nachdosiert wenn Calcium verbraucht wird, so füllt man mit NSW viele Lücken auf, die bei gefilterten Wasser und vielen Verbraucher auf engem Raum entstehen kann. Und je natürlicher dieses Wasser ist und je natürlicher sämtliche Inhaltsstoffe (biologisch und chemisch)sind, desto besser kann man dieses Ziel erreichen.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

This post has been edited 2 times, last edit by "Oliver Pritzel" (May 21st 2016, 9:55am)


Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

355

Saturday, May 21st 2016, 10:40am

Im Ingenieurs bereich gibts z.B. die 10 % Abweichung als drunter ist vollkommen legitim.
...bei Deinen Argumenten zieht es mir regelmäßig immer wieder die Schuhe aus :D :D :D

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Vatrox_Vamu

Freibeuter

Posts: 928

Location: Augsburg

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

356

Saturday, May 21st 2016, 1:08pm

Zitat von »Vatrox_Vamu«
Im Ingenieurs bereich gibts z.B. die 10 % Abweichung als drunter ist vollkommen legitim.

...bei Deinen Argumenten zieht es mir regelmäßig immer wieder die Schuhe aus :D :D :D


... Das geht mir bei dir genauso, vor allem wenn du wieder deine Breitseite gegen ATI loslässt. :EVD335~121:
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

tweetydevil (21.05.2016)

coralreef99

Fortgeschrittener

Posts: 37

Location: Bad Dürrheim / Schwarzwald

Occupation: Drucker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

357

Saturday, May 21st 2016, 1:38pm

Hier in diesem Forum darf doch jeder seine Meinung vertreten oder nicht?
Oder will man nur Meinungen lesen, die einem gefallen? :EVERYD~415:

Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

358

Saturday, May 21st 2016, 5:00pm

... Das geht mir bei dir genauso, vor allem wenn du wieder deine Breitseite gegen ATI loslässt.
...genau das meine ich, Du kippst dann wieder Deine Soße drüber, egal ob's passt oder nicht :EVERYD~313:

Bzgl. ATI, kommt das denke ich oft falsch rüber. Nur weil ich nicht alles, was Oliver postuliert gut heiße (macht er umgekehrt ja auch nicht), muss
ich noch lange kein "Feind" sein. Gerade hier ging es um eine sachliche und berechtigte Kritik, welche sich rein um die Deklaration dreht. Ich finde es durchaus legitim, dass ich wenn NSW draufsteht auch dieses bekomme. Gerade weil z.B. mein Becken mit kH 6,5 gefahren wird, will ich eben genau kein künstlich aufgehärtetes Wasser. Das hat nichts mit Breitseite zu tun. Da Du den Sinn der Kritik aber mal wieder anscheinend nicht erfasst hast, kommt eben wieder so was bei rüber.... :stick:



640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Oliver Pritzel

Hersteller

  • "Oliver Pritzel" started this thread

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

359

Sunday, May 22nd 2016, 12:12pm

Hallo,

ich bitte darum in unserem Board "persönliche Seitenhiebe" zu unterlassen. Das Board soll der Information dienen.

Ich fasse aber mal alles zum besseren Verständnis zusammen:

1. Das NSW, welches wir seit Jahren vertrieben und von vielen erfolgreich angewendet wird, unterliegt leichten jahreszeitlich bedingten Schwankungen. Dies ist ein völlig normaler und natürlicher Prozess. Da an uns der Wunsch herangetragen wurde (vom Handel und Anwendern) hier eine höhere Kontinuität zu bekommen, sind wir diesem Wunsch nachgegangen und haben hier ein spezielles schonendes Verfahren entwickelt, wo diese Nachteile (Schwankende PO4-Werte und Salinität) weitestgehend beseitigt sind, aber gleichseitig die vollen Vorteile von NSW (biologisch, chemisch, Reinheit etc.) vollständig erhalten bleiben.

2. In den Versuchen der Verfahrensentwicklung hat sich dann herausgestellt, das durch unsere Art der Konditionierung auch weitere Vorteile wie z.b. ein erhöhtes aufkommen von Zooplankton festgestellt werden konnte. Wir bewerben das Produkt damit nicht, aber es ist nun mal ein angenehmer Nebeneffekt.

3. Wir legen allergrößten Wert darauf, das der natürliche Charakter des NSW vollständig erhalten bleibt. Daher werden auch nur minimalste Korrekturen (meist unter 1%) und auch nur bei Bedarf vorgenommen. Hierfür werden dann hochreine Substanzen verwendet (keine üblichen Salzmischung), bei dem das Ergebnis permanent in unserem Labor überprüft wird. Die Art der Konditionierung oder Behandlung des frsichen NSW bleibt aber vom Verfahren (eingebaute Ruhephasen etc.) immer gleich.

Im Ergebnis konnte so das frisch eingetroffene Meerwasser schon öfters in einigen Punkten verbessert werden. Dies sind z.B.:

1. PO4-Spitzen konnten reduziert werden
2. Kontaminationen durch Feinstsedimente/Partikel (stürmische See), was man gelegentlich bei den ICP-Messungen z.B. als Aluminium, Silicium oder andere Metalle gesehen hat, konnten deutlich reduziert werden.
3. Die Salinität ist nun immer über 33 psu und damit näher an unseren angestrebten Werten im Aquarium. In der Regenzeit sank dieser Wert gelegentlich auch mal unter 30psu kurzfristig ab. Dies gibt es nun nicht mehr.
4. Der Anteil des frei im Wasser lebenden Zooplanktons ist leicht erhöht.

Es geht hier also insgesamt darum die vollen Vorteile des belebten NSW mit der Vielzahl an echten marinen Bakterienplankton und Zooplankton zu erhalten oder zu konditionieren, die "Reinheit" und Kontinuität zu verbessern und gleichzeitig ungewünschte natürliche "Nebeneffekte" zu verringern.

Und nur mal nebenher:
Ihr könnt euch sicher sein, das wir uns nicht diese Mühe machen würden, wenn es nicht begründete Argumente für diesen Aufwand gäbe. Denn hierdurch entstehen auch uns zusätzliche Kosten. Und warum sollten wir zusätzliche Kosten in Kauf nehmen(der Preis für euch bleibt ja unverändert), wenn alles auch genauso mit einfach abgepumptem Meerwasser machen könnte ? Einfach abgepumptes Meerwasser bietet aber noch lange nicht diese Sicherheit (fehlende Kontrollen) und unterliegt eben auch Schwankungen.

Es geht also darum das Ihr ein 100% kontrolliertes und sicheres Produkt bekommt, welches auch den maximalen Nutzen für die aquaristische Anwendung mit sich bringt.

In diesem Zusammenhang haben wir uns nach intensiven Gesprächen dazu entschlossen, den KH-Wert nicht mehr auf 8 anzuheben. Zwar ist dieser zusätzliche Puffer für viele Leute sicherlich von leichtem Vorteil aber es spiegelt auch nicht ganz unsere Zielwerte, die wir z.b. mit den ATI-Essentials anstreben wieder. Wir sehen den idealen KH-Wert bei 7-7,5. Natürliches Meerwasser hat in der Regel einen KH-Wert von 6,7-7. Daher werden wir das NSW in diesem Bereich nur maximal auf 7.5 anheben, wenn es im Ausgang unter 7 liegt. In der Regel hat das frisch eintreffende Meerwasser aber schon sehr genau einen Wert von 7, was eine Regulierung dann überflüssig macht. Wundert euch also nicht wenn bei zukünftigen Meerwasser-Analysen wieder eher ein Wert von 7 oder nur knapp darüber zu finden ist.

viele Grüße
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

This post has been edited 1 times, last edit by "Oliver Pritzel" (May 22nd 2016, 12:17pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Telarien (22.05.2016), Hayabuza (22.05.2016)

Djvader08

Beginner

Posts: 46

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

360

Monday, May 23rd 2016, 1:16pm

Moin

Finde es schon lustig das manchen Leuten der Name wichtiger ist als das Produkt und dessen Qualität ... Aber solche Diskussion gibt es ja leider immer wieder. Da kann man echt nur den Kopf schütteln.

LG Mark

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 20,076 Clicks today: 31,865
Average hits: 21,132.91 Clicks avarage: 50,473.39