You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

coralreef99

Fortgeschrittener

Posts: 37

Location: Bad Dürrheim / Schwarzwald

Occupation: Drucker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

321

Thursday, May 19th 2016, 1:04pm

Hallo zusammen,
das das Meer jahreszeitliche Salinitätsschwankungen hat, dafür kann Oliver ja nun wirklich nichts.
Ich würde es aber besser finden, wenn jeder selbst entscheiden kann, ob er sein NSW noch aufsalzen will.
Ich habe das bei den letzten zwei Chargen gemacht, weil mir der Salzgehalt zu niedrig war. Andere möchten es so unverfälscht wie möglich. :hmm: :hmm: :hmm: :hmm: :hmm:
Nur wie schafft ihr das eigentlich von KH 6,5 auf 8 KH zu erhöhen?
Mit dem bisschen Aufsalzen sicherlich nicht.
Mischt ihr da noch Kaiser-Natron (Natriumhydrogencarbonat) dazu ?
LG

This post has been edited 2 times, last edit by "coralreef99" (May 19th 2016, 1:06pm)


Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

322

Thursday, May 19th 2016, 1:18pm

Nur wie schafft ihr das eigentlich von KH 6,5 auf 8 KH zu erhöhen?
Warum erhöhen ?

Ich fahre selbst meine 135l Pfütze seit fast 2 Jahren konstant zwischen 6,5 und 7,0.

Auch die Dichte Angleichung ist m.W. nicht nötig. Es kommt nur darauf an, diese einigermassen
gleichmässig, ohne rapide Schwankungen, zu fahren.

Gruß

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

323

Thursday, May 19th 2016, 1:30pm

Hi Oliver

da ich euren Aufwand nachvollziehen kann und das ja auch bei euch schon oft genug beobchten durfte, vertraue ich euch da blind. Letztendlich stehst du ja auch mit deinem Namen hinter dem Produkt.
Du wirst demnach schon die richtigen Ergänzungen, wenn sie denn nötig sind, vornehmen.

Natürlich haben hier auch schon einige Kunden bemerkt, die Salinität hinkt ab und an. Was ja auch vollkommen natürlich ist. In Indonesien wie auch im Roten Meer, konnte ich Aussenriff und Inneniff Wasserproben testen, da war es zwar der Phosphatgehalt, der im selben Wasser mimimale Unterschiede aufwies, aber es waren eben Schwankungen.

Mir geht es darum, ich möchte eben keine fertigen Salzmischungen aus bekannten Gründen im NSW haben. Wenn du mir sagst es wird z.B. nur etwas mit Natriumhydrogencarbonat aufgehärtet, kann ich damit leben. Letztendlich mache ich ja im Aquarium nichts anderes.


Bitte denke auch an die Container für mein Schaubecken, da kannst du schon mal Korallenlarven aus Indonesien einsetzen (Liefertermin besprechen wir noch)

lg Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

coralreef99

Fortgeschrittener

Posts: 37

Location: Bad Dürrheim / Schwarzwald

Occupation: Drucker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

324

Thursday, May 19th 2016, 1:38pm

Hi,
ich betreibe mein NanoCube seit Jahren konstant mit 1.024 Dichte, das funktioniert ganz gut. Hat das NSW weniger, salze ich auf.
Meine Karbonathärte erhöhe ich nur, wenn sie unter KH 6 fällt. Das geschieht nur sehr selten. Fängt man erst mal an, :winken: die KH anzuheben, muß man es ständig tun, daher belaß ich es bei Werten zwischen KH 6 und 7
Mich hat bei Olivers NSW nur interessiert, wie die es auf KH 8 bringen. Meerwasser hat in der Regel nur 6,5 - 7 KH

Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

325

Thursday, May 19th 2016, 1:39pm

Mich hat bei Olivers NSW nur interessiert, wie die es auf KH 8 bringen. Meerwasser hat in der Regel nur 6,5 - 7 KH
..ahh, okay dann hatte ich dich mißverstanden.

Gruß

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    info.dtcms.flags.de

Posts: 822

Location: Trier

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 288

  • Send private message

326

Thursday, May 19th 2016, 3:03pm

Hallo,

man kann das Hältern von ATI positiv und negativ sehen. Bei der Diskussion möchte ich aber an den eigentlichen Sinn erinnern weshalb wir NSW nutzen wollen.
Weshalb sollte man NSW nutzen?

Um Kosten zu sparen?
Um Spurenelementkonzentrationen im natürlichen Bereich zuzuführen?
Um Spurenelemente die in herkömmlichen Salzmischungen nicht vorhanden sind zuzuführen?
Um Nährstoffe zuzuführen?
Um überhöhte Nährstoffkonzentrationen im Becken durch WW herab zu setzen?
Um Phytoplankton zuzuführen?
Um überhöhte Spurenelementkonzentrationen durch WW herab zu setzen?
Um Verunreinigungen entgegen zu wirken?
Um sicher zu gehen, dass keine Verunreinigungen durch WW ins Becken kommen?

Wenn hier die Phosphatwerte im Blick gehalten werden (Phosphor von 23 ist schon recht hoch) und mögliche Verunreinigungen durch Kupfer, Eisen oder was auch immer möglichst durch das Hältern beseitigt werden finde ich das schon ein klasse Sache. Der Transport zu mir ins Becken finde ich noch nicht innovativ genug. Sorry, da sollte man sich noch mal über die nächsten Jahre Gedanken machen wie das besser geht. Zum Beispiel mit einer Verteilung einer verpackungslosen Versorgung über einen kleinen Tankwagen (bei großen Lieferungen) oder innovativen Verpackungen die vor der Tür abgestellt werden können. Wie es bei Lebendtierversand (über Termin) schon sehr gut funktioniert. Denn sonst brauche ich so oder so einen Lieferwagen und dann kann ich mir auch ein paar Fässer rein stellen und an die Nordsee fahren und es selbst abpumpen für weniger Geld (Leihkosten und Diesel).

Oliver Pritzel

Hersteller

  • "Oliver Pritzel" started this thread

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

327

Thursday, May 19th 2016, 3:47pm

Vielleicht noch abschließend:
Es gibt ja nicht nur Kunden, die sich intensiv mit dem Thema auseinander setzen und wissen das eine etwas niedrigere Salinität nicht gleich schlecht ist, wenn man es richtig einsetzt. Auch ist ein KH-Wert von 7 natürlich völlig ok. Es gibt aber eben auch Kunden, die sich nicht alle so intensiv informieren. Wir verkaufen ja z.b. auch an Zooketten. Und hier ist es eben von Vorteil, wenn die Salinität gleich schon identisch mit dem Aquariumwasser ist und man sich erst überhaupt keine Gedanken machen braucht. Auch das "Sicherheitspolster" mit einem KH-Wert von 8 dient lediglich der Vorbeugung. Eine Sache die nicht schadet, aber durchaus nützlich seien kann, da manche Kunde mit Nanobecken dann weniger regulierend eingreifen brauchen.

Letztendlich ist es einfach besser wenn wir mit hochreinen Substanzen gezielt arbeiten und das Ergebnis mit der ICP kontrollieren, bevor der Aquarianer mit Qualitäten unbekannter Herkunft sein Aquariumwasser irgendwie verändert. Es geht hier einfach um den Gewinn an Kontrolle und Kontinuität. Denn dieser bedeutet sowohl für den Handel als auch für jeden Verbraucher eine einfachere Handhabung. Und ich betone nochmal. Wir nehmen nur minimalste Korrekturen vor, die eben nur das Ziel haben hier die typischen Schwankung etwas zu kompensieren. Auch die ganze Sache mit dem Zooplankton und dem Konditionieren dient nur dazu, den maximalen Nutzen für euch aus dem Produkt Meerwasser zu ziehen. Dies sind alles Schritte, die der Optimierung dienen.

@Coralreef99
So kann es z.B. sein, das du nun gar nicht mehr dein Wasser korrigieren brauchst, da es durch den zusätzlichen leichten KH-Puffer nicht mehr unter 6 fällt. Und auf das "Aufsalzen" kannst Du nun ebenfalls verzichten. Diese zusätzlichen Kosten kannst Du Dir also sparen.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

This post has been edited 1 times, last edit by "Oliver Pritzel" (May 19th 2016, 3:51pm)


Chero

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 833

Occupation: Jobcoach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 270

  • Send private message

328

Thursday, May 19th 2016, 6:16pm

Hallo Oliver,

hier sind viele konkrete Fragen gestellt worden. Wenn du schreiben würdest, das sind Betriebsgeheimnisse, könnte ich das nachvollziehen. Die Kunden entscheiden selbst, ob sie das Produkt trotzdem kaufen möchten oder auf verbraucherfreundliche Transparenz setzen.

Sicher (?) ist echtes, natürliches Meerwasser in dem Produkt enthalten. Wieviel genau, wissen wir nicht, jedenfalls werden "hochreine Substanzen" zugefügt und das Ergebnis der Panscherei mit der ICP kontrolliert. Sieht aus wie Meerwasser....

Die Idee, sich Fässer ins Auto zu laden und selbst an die Nordsee zu fahren, hatten bestimmt schon so einige. Man könnte ja auch noch hochreine Substanzen hinzusetzen, die Menge zu Hause verdoppeln etc. usw.

Viele Grüße
Erika

This post has been edited 1 times, last edit by "Chero" (May 19th 2016, 6:17pm)


cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

329

Thursday, May 19th 2016, 9:57pm

Hallo zusammen,
Hallo Oliver,

da der Wunsch nach Transparenz des optimierten Wassers kam, hätte ich einen Vorschlag.

Mach doch eine Analyse des unbehandelten NSW direkt nach der Entnahme.
Und dann noch eine Analyse nachdem Ihr es optimiert habt.
Dann sieht man genau, wo die Parameter sich ggf. verändert haben.


Gruß,
Matthias

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

330

Thursday, May 19th 2016, 11:07pm

Guten Abend,

ich habe das "NSW" von Ati bisher regelmäßig und gerne genutzt. Mit den leichten "Verbesserungen" verliert das Wasser für mich persönlich allerdings die Natürlichkeit des Ursprungs und somit hat das meiner Meinung nach nichts mehr mit NSW zu tun.

Rein rechtlich gesehen höchst fraglich, ob die Deklaration als "NSW" so noch Bestand haben darf.
Meiner Meinung nach nicht.
Ich für meinen Teil werde mir nun eine andere Quelle suchen. Danke aber für die Erläuterung Oliver.

Gruß
Micha

Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

331

Thursday, May 19th 2016, 11:41pm

Hi Micha,
Rein rechtlich gesehen höchst fraglich, ob die Deklaration als "NSW" so noch Bestand haben darf.
Meiner Meinung nach nicht.
das sehe ich ähnlich. Den rechtlichen Ausdruck dafür, will ich hier gar nicht nennen.

Daher wäre es m.E. nur dann legitim, wenn der Kunde die Wahl hätte und das konditionierte Wasser auch anders und komplett deklariert wäre.

Wenn ich NSW verwende, gehe ich eigentlich davon aus, dass die Parameter entsprechend passen und keine künstlichen Zusatzstoffe dazugegeben wurden (z.B. kH von 6,5 usw.)

Gruß

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

This post has been edited 1 times, last edit by "Darkforce" (May 19th 2016, 11:42pm)


Vatrox_Vamu

Freibeuter

Posts: 928

Location: Augsburg

Occupation: Ingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

332

Friday, May 20th 2016, 5:55am

Hi Micha,
Rein rechtlich gesehen höchst fraglich, ob die Deklaration als "NSW" so noch Bestand haben darf.
Meiner Meinung nach nicht.
das sehe ich ähnlich. Den rechtlichen Ausdruck dafür, will ich hier gar nicht nennen.

Daher wäre es m.E. nur dann legitim, wenn der Kunde die Wahl hätte und das konditionierte Wasser auch anders und komplett deklariert wäre.

Wenn ich NSW verwende, gehe ich eigentlich davon aus, dass die Parameter entsprechend passen und keine künstlichen Zusatzstoffe dazugegeben wurden (z.B. kH von 6,5 usw.)

Gruß

Immo


Ich finde genau da liegt der wiederspruch in der Aussage der "NSW-Rein-Fraktion". Wenn man es wirklich rein haben möchte, musste man das Wasser eigentlich so verwenden wie es kommt, ohne diese verschreckte Förderung, ist ja NsW hat die passende Werte, oder?

Des würde dann im Umkehrschluss heißen, dass sich die Leute eigentlich nicht über die Qualität des NSW beschweren müssen, da das Produkt immer die am Entnahmetag und -Ort jahresaktuelle Zusammensetzung hat. Jetzt zeig mir mal einen Aquarianer, der sich nicht darüber aufregt wenn mal sein "heiliges Super gutes NSW" anstatt mit no3 7 mit no3 20 kommt und seine acros eine farbveranderung aufweisen. Entweder will ich das rein Produkt ohne auf die Parameter zu achten (ist im aq z.t. suboptimal) oder ich nehm die verrsion von Oliver in der die größten Böcke geglättet werden. Ob da jetzt ins NsW Zusätze gekippt werden wegen was auch immer oder dann ins Becken selber, ist im Endeffekt ein kuhandel.

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

This post has been edited 1 times, last edit by "Vatrox_Vamu" (May 20th 2016, 5:57am)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Matthias S. (20.05.2016)

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

333

Friday, May 20th 2016, 7:13am

Hi zusammen,
Hi Daniel,

ich war ja immer auch zumTeil skeptisch wegen des NSWs und habe mich auch an mancher Stelle dazu geäußert.

Aber, wenn der praktische Nutzen und und nur um diesen geht es meiner Meinung nach, für den Aquarianer positiv weiterentwickelt wird, um eben das Wasser gegenüber zB jahreszeitlich bedingten PO4-Schwankungen stabiler zu konditionieren, dann kann dies durchaus eine Verbesserung der Kontinuität und Verfügbarkeit gleichbleibend guter Wasserqualität bedeuten.

So ist meine ehrliche Meinung. Und ich werde dieses vorkonditionierte Wasser gerne mal ausprobieren.

Grade weil meine bisherigen Zweifel in den Schwankungen beim PO4 lagen, sind das tolle Weiterentwicklungen.
Die Eingriffe/Verbesserungen in das NSW dürften laut Oliver äußerst marginal sein und dies dürfte nur zu noch mehr Kontinuität und Stabilität beim angebotenen NSW führen.

Mir geht es zB in meinem Becken nur und alleinig um die einfache, praktische Lösung, ohne großartige Wasseraufbereitung.
Auch ich werde im Alter bequem. :D




Gruß,
Matthias

Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

334

Friday, May 20th 2016, 7:56am

Hi,

m.E. geht es hier darum, dass ich eben nicht ohne das Wissen des Anwenders manipulieren darf.
Bsp.: Ich verkaufe nat. Mineralwasser, finde aber, dass es fad schmeckt. Also mache ich nur wenige
Spritzer Zitronensaft rein. Wäre es richtig, es dann immer noch als solches zu verkaufen ?

M.E. deutlich Nein, denn ich habe es verändert und müsste es eben entsprechend deklarieren
Und nur um diese Tatsachen geht es zumindest mir hier.

Gruß

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

335

Friday, May 20th 2016, 8:08am

Hi Immo,

glaube die Message der Deklaration und der Beschriftung ist angekommen.
Das muss, und da gebe ich Dir absolut recht, auch dann draufstehen. Daher mein Vorschlag mit den Vorher-Nachher-Analysen.

Mir ging es in meinem Beitrag nur um den praktischen Nutzen.
Und dieser steht m.E. hier im Vordergrund und wird weiterentwickelt.

btw…San Pelleg.rino hat auch Lieferungen, wo mir nicht so schmecken. :yeah:


Gruß,
Matthias

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

336

Friday, May 20th 2016, 8:18am

Guten Morgen,

man mag die "Konditionierung" des NSW umschreiben und für gut oder schlecht befinden wie man möchte. Jeder hat da sicherlich seine eigene Ansicht. Ich hab meine Entscheidung dazu schon getroffen.
Für mich persönlich ist selbst eine kleine Anpassung durch z.B. Salze, Absorber o.ä. eine Veränderung des natürlichen Wassers. Genau diese, durch den Menschen "optimierte" Form wollte ich nicht haben. Die Vorteile liegen dann sicher in der konstanten Qualität des verbesserten, angebotenen Wassers und wird bestimmt Abnehmer finden. Oliver geht hier den Weg auf die breite Masse zu und ist für einige Verbraucher der bessere Weg.
Fakt ist allerdings, dass das NSW, wenn auch nur "leicht" in der Zusammensetzung in der Ursprungsform wie es gefördert wird, verändert wird und somit meiner Meinung nach einfach nicht mehr den Anspruch erhebt sich "natürliches Wasser" zu nennen.

Nun gut, ich bin bestimmt nicht der Mensch, der sich den ganzen Tag über solche Themen echauffieren kann. Ggf wird ja noch der Name des Produktes verändert, auf "optimiertes Meerwasser" o.ä. . Nur so ist es einfach kein NSW mehr.


Sorry Matthias, da war ich etwas spät mit meiner Antwort.
Daher mein Vorschlag mit den Vorher-Nachher-Analysen.
Soetwas wäre bei anderer Namensgebung des Wassers eine Möglichhkeit. :thumbup:

Gruß
Micha

Oliver Pritzel

Hersteller

  • "Oliver Pritzel" started this thread

Posts: 1,235

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 826

  • Send private message

337

Friday, May 20th 2016, 9:30am

Guten Morgen,

Ich kann mich noch gut an die Diskussionen erinnern als wir vor zwei Jahren mit dem NSW anfingen. Viele Skeptiker waren dabei und nicht selten sind auch abfällige Bemerkungen (besonders in anderen Foren) zu dem Thema gefallen. Heute nutzen das NSW sehr viele Leute und es gibt eigentlich kein Zweifel das NSW ein guter Helfer für unser Hobby seien kann. Wir haben in diesen Jahren aber auch Erfahrungen mit dem NSW gemacht und unter anderem eben auch die jahreszeitlich bedingten Schwankungen des NSW kennen gelernt. Für mich ist die Natur schon immer Vorbild und Motivation gewesen. Keine Frage. Aber die Natur ist auch leider nicht immer perfekt. Wir haben z.b. bei Sturm und in der Regenzeit deutlich andere Werte. Da kann die Salinität auch schon mal kurzfristig unter 30 fallen und die aufgewühlte See trägt mehr Sedimente mit sich. Und genau dieses Wasser wollt ihr bestimmt nicht haben. Genauso gibt es auch im Winter es etwas höhere PO4-Werte als im Sommer usw. usw.
Ich bin auch ein Freund von 100% Natur. Aber 100% Natur kann auch mal kurzfristige Dinge mit sich bringen, die wir eigentlich nicht haben wollen.
Und aus diesem Grund haben wir uns eben dazu entschlossen, das Wasser noch besser zu Konditionieren und hier marginalste Veränderungen zu unseren Gunsten vorzunehmen. Und genau wie heute wieder einige Skeptiker dabei sind was unsere schonende Konditionierung des NSW angeht, wird es in einigen Jahren eher selbstverständliche Praxis sein, da eben die Vorteile (chemisch und biologisch) klar überwiegen. Wir verändern das NSW absolut gesehen ja nicht mal um 1% und im Sommer wahrscheinlich noch weniger.
Viel wichtiger ist hier aber das es keine Beeinträchtigung der im Wasser vorkommenden Organismen (Mikroplankton/Plankton) gibt und auch sämtlich organischen Bestandteile komplett erhalten bleiben. Der wichtige "Informationsgehalt" des NSW bleibt daher nahezu vollständig erhalten.
Wir würden das NSW auch niemals filtern. Denn dann würden wir es genau um einen wichtigen biologischen Bestandteil berauben. So sehr ich es also emotional verstehen kann, das man an das "Gute" von reinem NSW glaubt, so sehr ist aber auch der "Infomationsgehalt" in unserem konditioniertem NSW nahezu identisch. Wir glätten lediglich die wogen, die in der Natur vorkommen ohne aber die biologischen Aspekte zu verletzen. Das war für mich persönlich auch ein wichtiges Ziel und daher gehen wir mit dem NSW auch eher um, wie mit einem rohen Ei.

Wie dem aber auch sei, war es trotzdem interessant eure Meinung zu diesem Thema zu hören. Wir planen für nächstes Jahr in unserem neuen Gebäude den einen oder anderen Workshop um euch mal direkte Einblicke in dem was wir alles mache zu geben. Hier könnten wir euch dann auch mal zeigen, wie das Wasser frisch ankommt und wie es unser Haus verlässt und welchen Aufwand (inkl. Analysen etc.) wir betreiben.

Gruß
Oliver


Ihr Spezialist für effiziente Aquarienbeleuchtung, effektive Hochleistungs-Abschäumer und Wasserpflege

Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

338

Friday, May 20th 2016, 10:14am

Hi zusammen

ich sehe es ähnlich wie Oliver, die Wunder die erwartet wurden gab es nicht, die Bedenken die es gab haben sich fast alle nicht erfüllt. Damals war es der Preis der teilweise hitzige Dikussionen verursachte, und heute die gaplante Veränderung.

Eine Veränderung bzw. Optimierung sollte einfach nur deklariert werden, dann weiß ich was ich kaufe und fertig. Jeder entscheidet dann selbst was er nutzt.

Wenn man mal eine Nacht drüber schläft, ergeben sich bei der Optimierung im Rahmen wie Oliver das vor hat, sehr viele Vorteile.

Ich kenne jetzt niemanden der ausser NSW nichts anderes mehr in sein Becken gibt. Sei es um den Kalkhaushalt zu ergänzen oder sonst was.

Da ich vor habe mein neues Schaubecken nur mit NSW zu fahren, und hier wären dann die in Kauf genommenen Nachteile wie von Oliver erklärt sicher nicht gut, kommt mir der Plan von ATI schon etwas entgegen. Ich muss ja sonst selbst die Spitzen ausgleichen, o.k. ist machbar, aber mit einer ICP geprüft ist mir dann auch noch ohne viel Arbeit für mich, doch lieber.

Manchmal muss mal eine Nacht drüber schlafen, damit man die Vor- und Nachteile in Ruhe vergleichen kann.

So oder so, alles besser als...................
Mein Plan mit NSW oder NSW+ bleibt jedenfalls bestehen.

Weiß jemand von euch zufällig was ich machen soll, wenn ich mal Abschäumer, UV, Ozon, Kohle, Absorber, Zeolith, Spurenelemente, Aminosäuren, Salzmischungen, Futtersorten, usw. nutzen möchte.

Was ist da eigentlich genau drin und wie verändert es mein Natürliches Meerwasser bis zum evtl. nächsten Wasserwechsel? (ging mir so in den letzten Stunden durch den Kopf)

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

339

Friday, May 20th 2016, 10:46am

Guten Morgen,

danke für deine Antwort Oliver.

Deine neue Aufbereitungsform hat sicher Vorteile. Trocken formuliert hört sich das auch alles ganz schön an, jedoch geht der völlig "natürliche" Faktor für mich verloren. Weiß der Verbraucher schlussendlich was ihr verändert habt? Auch wenn es nur 1% sind?! Was GENAU mischt ihr rein?

Ich bleibe weiter sehr skeptisch, lasse mich aber gerne positiv überzeugen.

Neben einem Workshop könnte man ggf. vorher schon ein Video über eure "Veredelung" drehen bevor ihr das "gepimpte" Wasser verkauft. Vielleicht werden da viele Fragen vorab geklärt. Es gibt inzwischen einige Videodreher im Meerwassersektor. Schnappt euch den ein oder anderen an die Hand und dreht dazu doch einfach ein Video. ^^

Gruß
Micha

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 22,992

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7270

  • Send private message

340

Friday, May 20th 2016, 11:15am

im ersten moment kamen mir auch gedanken wie "gepanscht" in den kopf.

im nachhinein finde ich es aber gar nicht sooo schlecht. wer gerne mal das nsw gemessen hat, wird festgestellt haben, dass die werte doch hin und wieder unterschiedlich waren. sei es po4 oder saltzgehalt. diese schwankungen jetzt zu kompensieren ist dem produkt eigentlich zuträglich. für den endverbraucher. allerdings muss dieses auch mitgeteilt werden. es darf durchaus auch nsw weiter heissen, sollte aber mit nem zusatz versehen werden. sowas wie "stabilisiert" oder "mit xy versetzt" oder wie Norbert schon schrieb "plus".

solange das grundprodukt weitestgehend gleich bleibt, überwiegt und nicht negativ beeinflusst wird steht dem nichts entgegen. nichts anderes wird übrigens auch in anderen bereichen gemacht. seien es lebensmittel oder getränke. dort findet der aufmerksame betrachter ebnfalls hinweise auf zusätze in naturprodukten. dies ist aber auch auf der verpackung ersichtlich.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 18,899 Clicks today: 42,056
Average hits: 21,131.67 Clicks avarage: 50,478.32