Sie sind nicht angemeldet.

Peite

Schüler

  • »Peite« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 141

Wohnort: Freiburg

Beruf: Zeugwart

Aktivitätspunkte: 730

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Mai 2018, 13:24

Eheim Proxima Reef 250 läuft

Moin Zusammen!

Seit 10 Tagen läuft nun mein neues Aquarium. Nach langen hin & her, habe ich mich gegen meinem eigentlichen Favoriten, dem Reefer 250, und für das Proxima reef 250 entschieden. Bevor sich nun die große Reefer Fraktion auf mich einschießt.

Warum?

1. Ich finde das mit den Schläuchen besser, im Gegensatz zur starren Verrohrung scheint mir die Reinigung beim zusetzen, oder verstopfen, der Leitungen einfacher. Zudem sind sie flexibler, es braucht kein Winkel, kein Bogen. Zur Not lassen sie sich auch leichter austauschen. Es herrscht ja auch nicht so ein Druck auf den Leitungen, dass eine Verrohrung zwingend Sinn ergibt. Ist vielleicht optisch schöner als die Schläuche, aber der Blick richtet sich ja aufs Becken, und nicht in den Unterschrank.

2. Oft genug habe ich hier gelesen, das die Einstellungen für Rücklauf & Pumpe, beim Reefer doch recht fummelig ist. Vielleich hatte ich einfach nur ein glückliches Händchen, aber durch die Konstruktion des Eheim Überlaufschachts, reicht hier wohl ein einfacher Kugelhahn aus, um in 2 Minuten ans Ziel zu kommen. Nachregulieren bisher nicht nötig. Kein blubbern!

3. Das Becken steht neben meinem Küchentisch, an dem ich mich zu Hause an meisten aufhalte. Da passen die 125cm Gesamthöhe wunderbar.

4. Ich habe noch eine Schrankhälfte für das Elektrogedöns, Ballingbehälter, etc. Muss mir nun kein Regal, wie ich es beim Reefer eigentlich vorhatte, in den Unterschrank bauen.

Das in der Tat etwas kleine Technikbecken habe ich erweitert, im dem ich die Trennscheibe zum Nachfüllwasser entfernt, bzw. verkleinert habe. Dadurch habe ich nun mehr Platz für einen zusätzlichen Filter. Dafür steht nun ein 15 Liter Behälter mit Osmosewasser neben dem Schrank, und es wird per Tunze Osmolator direkt ins TB geleitet.

Als Technik werkelt:
Coral Box D300 Plus Abschäumer (neu)
1x Jebao RW15 ( neu)
2x Jebao RW4 (Bestand)
3x Coral Box Moon Plus (Bestand)
Coral Box WF-04 WIFI Dosing Pump (Bestand)
Eheim Heizstab 150W über AquaLight Temperatur Controller (Bestand)
Tunze Osmolator (Bestand)
RFP Eheim compact+ 2000 (war dabei)

Ich wollte erstmal mit der Technik die ich schon hatte loslegen. Sollte sie nicht ausreichen, werde ich nochmal in die Tasche greifen. Bisher aber alles Ok. Die Lampen laufen auf 70%, und die drei Strömungspumpen erzeugen ausreichend Strömung. Die RFP läuft ohne Silikonschlauch von Anfang an nicht hörbar. Die Abschäumerpumpe pfeift auf den beiden höchsten Stufen, die ich aber nicht benötige. Ansonsten arbeitet er ebenfalls, ohne große Fummelei, echt gut. Könnte aber noch ein tacken leiser werden. Warte mal ab, bis sich ein Biofilm gebildet hat. Dann herrscht in der Regel meistens mehr Ruhe.
»Peite« hat folgende Bilder angehängt:
  • b1.jpg
  • b2.jpg
  • b3.jpg
  • b4.jpg
  • b5.jpg
Bis denn, dann...
Peite

Wenn zwei Leute schnell gleicher Meinung sind, hat wahrscheinlich nur einer über die Sache nachgedacht.
Lyndon B. Johnson

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 405

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94355

Danksagungen: 4583

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. Mai 2018, 13:59

Na dann, Glückwunsch zu der Entscheidung.

Sieht alles ordentlich aus und scheint zu funktionieren.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Peite

Schüler

  • »Peite« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 141

Wohnort: Freiburg

Beruf: Zeugwart

Aktivitätspunkte: 730

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Mai 2018, 14:22

Danke CeiBaer! Bin vor Allem angenehm überrascht, das der Umzug vom kleineren Becken bisher ohne Probleme verlief. Ein wenig Kieselalgen, das wars.
Bis denn, dann...
Peite

Wenn zwei Leute schnell gleicher Meinung sind, hat wahrscheinlich nur einer über die Sache nachgedacht.
Lyndon B. Johnson

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 405

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94355

Danksagungen: 4583

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. Mai 2018, 14:29

Drück dir die Daumen das es so bleibt.

Aber bei soviel eingebrachter gewachsener Biologie kann ja im Grunde nichts schiefgehen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Peite

Schüler

  • »Peite« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 141

Wohnort: Freiburg

Beruf: Zeugwart

Aktivitätspunkte: 730

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Mai 2018, 15:16

Plus die drei neuen Lebendsteine rechts. War kürzlich in Meldorf meine Eltern besuchen. habe dabei einen Abstecher nach Pinneberg gemacht, und bei Aqzeno die Brocken, und ein paar Einsiedler mitgenommen. Bin dann mit einer großen Styroporbox im ICE nach Freiburg. Wurde 2x gefragt ob ich Organe transportiere. Ein sehr guter Laden, entspanntes, fachkundiges Personal.
Bis denn, dann...
Peite

Wenn zwei Leute schnell gleicher Meinung sind, hat wahrscheinlich nur einer über die Sache nachgedacht.
Lyndon B. Johnson

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 565

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Mai 2018, 16:10

na klar warum nicht- muss doch nicht immer ein Reefer sein- wobei ich mit meinem Ablauf seit Stand September keinerlei Probleme mit blubbern oder plätschern hatte. Schön siehr es aus.... alle Achtung - ich hatte Anfang des Jahres auch keine Algen beim Umzug von klein auf groß.... deine Lammelosa schaut so schön aus wie meine. Beneiden tu ich dich um die Gonio... meine Herren hat die Tentakel- ich dachte meine sind schon lang mit 6 cm ... aber deine- sehr schick.... :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Peite

Schüler

  • »Peite« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 141

Wohnort: Freiburg

Beruf: Zeugwart

Aktivitätspunkte: 730

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. Mai 2018, 17:23

Danke Marion!

Die Genioporas können, je nach Laune, noch mehr. Das blöde ist nur, das sie mit ihrer Reichweite gerne andere Korallen vernesseln. Da ich nicht viel in die Nähe stellen kann, habe ich mir überlegt noch zwei dazuzustellen. Dann aber in anderen Farben.
Bis denn, dann...
Peite

Wenn zwei Leute schnell gleicher Meinung sind, hat wahrscheinlich nur einer über die Sache nachgedacht.
Lyndon B. Johnson

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 5 601 Klicks heute: 12 002
Hits pro Tag: 20 167,37 Klicks pro Tag: 48 578