Sie sind nicht angemeldet.

markes

Schüler

  • »markes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Aktivitätspunkte: 605

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

1

Freitag, 30. Januar 2015, 07:32

Heizer für das Eheim Technikbecken

Hallo ihr,
da fast ale Fotos von Technikbecken hier verschwunden sind aus den Incpiria Beiträgen, wollte ich kurz fragen welche Heizer ihr nutzt?
Hatte mir den 200W Eheim Heizer bestellt.
Dochleider ist dieser zu lang.
Sollen daher lieber zwei 100er rein?

Danke euch
Gruß Markus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Toni 2015 (14.12.2015)

Xpiya

Wiedereinsteiger

    Deutschland

Beiträge: 604

Wohnort: Umgebung Köln

Aktivitätspunkte: 3245

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

2

Freitag, 30. Januar 2015, 08:24

Bei nem 400 Liter Becken würd ich schon richtung 200W schielen. Welchen du dann nimmst liegt an deinen möglichkeiten.

http://www.aquarium-laden.de/Regelheizer-Theo-200-W

Z.b. ist der Heizer mit 31cm für 200Watt recht kurz, glaub normalerweise sind die 40cm lang.

Mir ist immer lieber 1 Gerät zu haben, aber wenns nicht passt bleibt dir ja nichts anderes über 2 zu nehmen.
Liebe Grüße

Micha

markes

Schüler

  • »markes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Aktivitätspunkte: 605

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

3

Freitag, 30. Januar 2015, 21:43

Der könnte vieleicht passen.

Könnte man den Heizer nicht sogar in den Ablaufschacht verfrachten?

Danke Gruß Markus

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 085

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16760

Danksagungen: 284

  • Nachricht senden

4

Freitag, 30. Januar 2015, 22:07

Hi,wenn der Heizstab soweit unter Wasser steht wie er soll geht das wohl auch,du kannst ihn aber auch Diagonal ins Technikbecken hängen.
So hab ich es gemacht mit nem 150 Watt Eheimheizer.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

markes

Schüler

  • »markes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Aktivitätspunkte: 605

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

5

Samstag, 31. Januar 2015, 06:38

Hallo,
dankeschön.
Versuche den mal gegen den 150er zu tauschen.
Danke
Gruß Markus

Xpiya

Wiedereinsteiger

    Deutschland

Beiträge: 604

Wohnort: Umgebung Köln

Aktivitätspunkte: 3245

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

6

Samstag, 31. Januar 2015, 11:46

In den Ablaufschacht würd ich ihn nur hängen wenn er da nicht trocken laufen kann. Ich hab aber keine Ahnung wie dein Schacht aufgebaut ist. Dazu haben neue Heizstäbe ja auch einen Trockenlaufschutz etc. pp.. Also rein technisch sollte das das schon klappen. Ich selbst hab halt immer drauf geachtet, dass der Stab ja nie im trockenen heizt, bzw. heizen kann. Wenn aber beim Stromausfall bei dir immernoch genug Wasser im Ablaufschacht steht sehe ich da kein Problem.

Ich weiss nicht ob du mit nem 150W Heizstab glücklich wirst. Ich würd bei dir auf 200-250Watt gehen. Der Grund ist da ganz einfach, ich will wenn ich den auf sagen wir 23-25° eingestellt habe auch diese Temperatur haben und nicht im Winter 27° einstellen müssen damit es die 25° erreicht und im Sommer wieder auf 25° usw. usf.. Aber das muss jeder selbst wissen.
Liebe Grüße

Micha

markes

Schüler

  • »markes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Aktivitätspunkte: 605

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Februar 2015, 22:53

Hi,
Danke für eure Antworten. Werde ihn im Ablaufschacht belassen.

@Xpiya
verstehe die Thematik mit dem künstlichen hochstellen der Temperatur nicht ganz.
Wenn der Heizer zu klein ist und ich die Wunschtemperatur auf 25 einstellen. Wird er ja eigentlich komplett durchlaufen um die Temperatur zu erreichen und ein großer entsprechend weniger. Ein hochstellen auf 27Grad würde ja nicht bewirken das er höher heizt.
Oder was denkst du?

Gruß Markus

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 21 027 Klicks heute: 39 701
Hits pro Tag: 19 689,17 Klicks pro Tag: 48 041,68