Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mapleridge

Schüler

  • »mapleridge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 330

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Februar 2014, 17:38

Incpiria Marine 300 in Darmstadt

Ich habe hier mal einen Thread unter der korrekten Rubrik eröffnet, um die Entwicklung meines Beckens etwas zu dokumentieren. Die grundlegende Vorstellung mit Technik etc. findet ihr hier. Hatte mich da etwas in der Rubrik vertan…. :wacko:

Konrad
Gude!
Konrad

Oldschool Hardcore aus Darmstadt: Fortyseven Million Dollars !!!

mitscha

Profi

Beiträge: 1 742

Wohnort: Neuss

Aktivitätspunkte: 9140

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Februar 2014, 17:50

Hallo Konrad!

Schönes Becken haste da, gefällt mir! Was würdest du zur Lautstärke sägen, ist die Pumpe und das Ablaufgeräusch hörbar??

Ich würde allerdings die beiden Tunzepumpen am Schacht anbringen, sieht meiner Meinung nach besser aus...und wenn der Heizer verschwindet, dann ists perfekt! :D


Viele Grüße
Micha

mapleridge

Schüler

  • »mapleridge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 330

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Februar 2014, 18:00

Da es mein erstes Becken ist, habe ich leider keine wirklichen Vergleichsmöglichkeiten, was die Lautstärke angeht. Die Rückforderpumpe hört man mittlerweile kaum noch (Silikonschlauch, so lange im Becken rumgedrückt, bis sie nur noch leise summte), der Abschäumer dagegen ist schon hörbar. Der gibt ein recht tieffrequentes Brummen von sich, was seltsamerweise vom Deckel herzurühren scheint. Wenn man diesen runternimmt, ist es weg, dann hört man's halt nur schäumen. Ein Meerwasserkenner (Leistungsklasse: Veteran), der mal hier war meinte, das Becken sei echt leise. Soviel Info kann ich geben. Daneben schlafen wollte (könnte) ich allerdings wohl nicht. 8|

Ach so, Plätschern hört man's nirgends, weder am Ablauf, noch im Technikbecken. Dafür muß allerdings eine Filterwatte vorne drinliegen, sonst ist die Geräuschkulisse doch eher harntreibend. :EV8CD6~126:

Die Tunzes an den Schacht zu packen hatte ich noch gar nicht in Betrachtung gezogen…wie würdest du sie dann ausrichten?
Gude!
Konrad

Oldschool Hardcore aus Darmstadt: Fortyseven Million Dollars !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »mapleridge« (4. Februar 2014, 18:03)


mapleridge

Schüler

  • »mapleridge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 330

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Februar 2014, 18:08

Neuzugänge

So, abgesehen von der Cleaningcrew haben jetzt die ersten Bewohner ihren Weg ins Becken gefunden.
Die Zoramia Leptacantha sind leider noch sowas von schüchtern, daß ich Bedenken habe, daß die überhaupt etwas zu essen bekommen, so wie die sich hinterm Riff parken. Sind jetzt seit drei Tagen drin und bewegen sich wirklich nur äußerst selten in den einsehbaren Bereich des Beckens.

Eine Caulastrea Curvata habe ich auch mitgenommen, der scheinst mittlerweile zu gefallen. Allerdings sieht man genau, welche der Polypen nicht genug Licht bekommen, die haben nämlich ganztägig ihre Fangarme draußen. Ansonsten bläst sie sich tagsüber sehr schön auf.

Im Anschluß noch Bilder der neuen Mitbewohner.

Konrad
»mapleridge« hat folgende Bilder angehängt:
  • Zoramia_Leptacantha.jpeg
  • Caulastrea_Curvata.jpeg
Gude!
Konrad

Oldschool Hardcore aus Darmstadt: Fortyseven Million Dollars !!!

mapleridge

Schüler

  • »mapleridge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 330

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. Februar 2014, 16:18

Montiporas in the house

So, zwei Neuzugänge: Monti 1 und Monti 2. Der lokale Aquaristikhändler meines Vertrauens meinte, so, wie mein Becken dastünde, könnte man die mal probieren und hat mir ein Angebot gemacht, das ich nicht ablehnen konnte (höre nur ich leise italienische Musik im Hintergrund spielen…?). Meine Bedenken ob kurzer Beckenstandzeit und evtl mangelnder Beleuchtung wurden also weggewischt und die beiden Kleinen eingepackt.

Zuhause habe ich dann mein erstes TUNZE Coral Bum Experiment hinter mich gebracht. Wie ihr seht, haben die beiden jetzt amtliche Gummifüße, aber mit weniger Material hat mir das irgendwie nicht ordentlich genug gehalten….das Becken war dann auch nach ca. 1,5 Stunden wieder klar. ^^

Ach ja, eine Krabbe wohnt wohl auch irgendwo im Gestein, ich habe sie auch schon in einer Ritze gesehen, habe sie aber, trotz Herausholen des Steins, nicht zu Fassen bekommen. Jetzt ist sie wieder verschollen, keine Ahnung, wo sie sich jetzt hin verkrochen hat. Es knallt manchmal aus dem Becken, aber das war definitiv kein Knallkrebs, eher sowas: http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/2…pilumnus_sp.htm. Naja, wir werden sehen.
»mapleridge« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_2238.jpg
  • IMG_2239.jpg
Gude!
Konrad

Oldschool Hardcore aus Darmstadt: Fortyseven Million Dollars !!!

mapleridge

Schüler

  • »mapleridge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 330

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 19. Februar 2014, 14:17

Von Grundeln und Pilzledernen

So, gestern mal wieder unterwegs gewesen und mit zwei Neuerwerbungen zurückgekommen. Eine Maidengrundel und eine schöne kleine Lederkoralle.
Die Grundel wurde "Piet" getauft und ist wirklich emsig, wie ihr (hoffentlich) hier sehen könnt: Maidengrundel bei der Arbeit

Ein Bild der Pilzledernen steht unten.

Bis demnächst!

P.S.: Der YouTube-Tag hat irgendwie nicht funktioniert, kann man Videos nicht einbetten? Gibt's da bestimmte Ansprüche an die Privatsphäreneinstellungen?
»mapleridge« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_2246.jpg
Gude!
Konrad

Oldschool Hardcore aus Darmstadt: Fortyseven Million Dollars !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mapleridge« (19. Februar 2014, 14:21)


mapleridge

Schüler

  • »mapleridge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 330

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Samstag, 1. März 2014, 20:37

Es schneckt….

Als ich meine Putzcrew eingesetzt habe, war eine ziemlich große Schnecke dabei, etwas größer als eine Walnuß, die sofort im Sand verschwand und sich seit dem auch nicht mehr gezeigt hat. Heute ist sie beim Füttern rausgekommen und hat ein paar Runden durch's Becken gedreht, bevor sie wieder U-Boot-mäßig untergetaucht ist. Ich dachte, bevor ich sie vielleicht nie wieder zu Gesicht bekomme, mache ich mal ein Bild:
»mapleridge« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild.jpg
Gude!
Konrad

Oldschool Hardcore aus Darmstadt: Fortyseven Million Dollars !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mapleridge« (1. März 2014, 20:41)


Wuerzig

Fortgeschrittener

Beiträge: 778

Aktivitätspunkte: 4190

Danksagungen: 99

  • Nachricht senden

8

Samstag, 1. März 2014, 20:49

Die wirst du immer mal wieder auf- und wieder abtauchen sehen :thumbsup:


http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/4…ylonia_sp01.htm
Matthias

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 229

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17160

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

9

Samstag, 1. März 2014, 20:51

Hi Konrad,

schönes Becken :thumbup:


Bei Deiner Schnecke dürfte es sich übrigens um eine Babylonia handeln.


EDIT: da war der Matthias wohl schneller :rolleyes:
Grüße

Michl

mapleridge

Schüler

  • »mapleridge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 330

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 11. März 2014, 13:02

Kreaturen!!!

Letzte Woche ist eine Mrutzek-Lieferung gekommen, meine erste Online-Lebendtier-Versand-Erfahrung. Meine Erstbestellung waren:

2 x Gramma Loreto
1 x Ecsenius Bicolor
2 x Lysmata amboinensis
1 x Lithophyllon undulatum

Der Lebendtierbote stand am avisierten Tag morgens um 7:45 Uhr bei mir auffe Matte, Hut ab. Die Verpackung war amtlich und alle Tiere waren aktiv in ihren Beuteln, die Heatpacks waren auch noch warm.

Jetzt haben sich alle anscheinend ganz gut eingelebt, einer der Grammas ist allerdings sofort verschwunden. Ich habe ihn nochmal durch ein Loch im Riff gesehen, aber nur kurz und das ist auch schon wieder drei Tage her. Irgendwie habe ich da die Hoffnung verloren. Der andere steht jetzt dumm mit den fünf Zoramias hinter dem Riff und lässt sich nur selten sehen. Irgendwie habe ich Pech mit der Besiedelung meiner Wassersäule. :thumbdown: Der einzige, der ein bisschen Stimmung in's Becken bringt, ist Piet, die alte Rampensau.
Der Blenny ist so klein, meine Kinder haben gejauchzt: "Papa! Du hast ja eine Kaulquappe gekauft!" :D Ja, er ist klein, hat sich aber den höchsten Punkt des Riffaufbaus als zwischenzeitliche Residenz ausgesucht. Putziges Kerlchen.

Ansonsten habe ich ziemliche Probleme mit meinem Abschäumer, nach jedem Wasserwechsel (10% jede Woche und damit einhergehender Reinigung des Abschäumertopfes) kocht das Ding derart über, das ist schon nicht mehr witzig. Purer, weißer Schaum, der in einer solchen affenartigen Geschwindigkeit hochschießt, daß es fast den Deckel vom Abschäumer drückt. Seltsam, war am Anfang nicht...
Gude!
Konrad

Oldschool Hardcore aus Darmstadt: Fortyseven Million Dollars !!!

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 229

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17160

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 11. März 2014, 22:53

Hi Konrad,

mein Gramma hat sich fasst zwei Wochen versteckt und kam dann auch nur sehr zögerlich raus. Hast halt ein schüchternes Kerlchen erwischt. Grammas leben ja auch in Natur um Gestein und in Höhlen, ich würde mir erstmal keine Sorgen machen.

Ein Super schöner Fisch wie ich finde :thumbup:
Grüße

Michl

mapleridge

Schüler

  • »mapleridge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 330

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 25. März 2014, 08:14

Verdammt, die geheimnisvolle Fischverschwinderei geht weiter. Jetzt ist der Blenny auch noch spurlos verschwunden. Der eine Gramma ist übrigens auch nie wieder aufgetaucht. :dash:

Werde wohl doch nicht umhin kommen, mal eine Falle zu basteln. Die überall beschriebene Flaschenfalle (Kopf von der Pulle abschneiden, verkehrtrum wieder reinstecken, bisschen Frostfutter rein und über Nacht ins Becken legen) sollte für einen ersten Versuch gut sein, oder hat einer eine bessere Idee?
Gude!
Konrad

Oldschool Hardcore aus Darmstadt: Fortyseven Million Dollars !!!

mrklaus

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 393

Wohnort: krefeld

Beruf: Baggerführer

Aktivitätspunkte: 7560

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 25. März 2014, 08:29

Hi mit der Flaschenfalle hatte ich auch Erfolg musste die aber 3 oder 4 Tage drin lassen Aber nicht vergessen noch ein Paar kleine Löcher rein machen da mit die Luft und beim Raus holen das Wasser entweichen kann
wer andere eine Bratwurst brät hat wohl ein Bratwurst brat gerät :EVC471~119:

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 25. März 2014, 09:00

Hi Klausi!

Du hattest einen Knalli drin, nicht wahr? War auch ein ziemlicher Fischmörder. Ich würde es auch mit der Flaschenfalle zuerst versuchen, am besten auch mit einem schön duftenden Stück Muschelfleisch oder einer lebenden Futtergarnele als Köder.

Gruß
Sandy

mrklaus

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 393

Wohnort: krefeld

Beruf: Baggerführer

Aktivitätspunkte: 7560

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 25. März 2014, 09:12

Hi Sandy
Ja da war ein Knalli drin
wer andere eine Bratwurst brät hat wohl ein Bratwurst brat gerät :EVC471~119:

mapleridge

Schüler

  • »mapleridge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 330

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 25. März 2014, 11:24

am besten auch mit einem schön duftenden Stück Muschelfleisch oder einer lebenden Futtergarnele als Köder.
Mal 'ne blöde Frage: woher bekomme ich sowas? Ich hätte jetzt einfach erstmal 'nen Würfel Artemia aufgetaut und reingepackt. Würde das eurer Erfahrung nach auch gehen?
Gude!
Konrad

Oldschool Hardcore aus Darmstadt: Fortyseven Million Dollars !!!

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 229

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17160

Danksagungen: 332

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 25. März 2014, 13:21

Hey,

also ich hab eine normale aufgetaute Krabbe/Garnele genommen, war ein wenig schade, denn sonst esse ich sowas gerne selbst :rolleyes:
Grüße

Michl

mapleridge

Schüler

  • »mapleridge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 330

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 26. März 2014, 12:50

So, jetzt wollen wir doch mal sehen. Habe jetzt mal einen Würfel Artemia reingepackt und die Pulle unter die Riffplatte gewürgt. Irgendwo von da hinten kommt immer das Geknacke. Drückt mir die Daumen…
Anbei nochmal ne Gesamtansicht.
»mapleridge« hat folgende Bilder angehängt:
  • Foto 1Detail.jpg
  • Foto 2Gesamt.jpg
Gude!
Konrad

Oldschool Hardcore aus Darmstadt: Fortyseven Million Dollars !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mapleridge« (26. März 2014, 12:52)


youngnemo

unregistriert

19

Mittwoch, 26. März 2014, 13:04

Petri heil! :P

mapleridge

Schüler

  • »mapleridge« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Aktivitätspunkte: 330

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

20

Freitag, 28. März 2014, 10:42

Kurzer Zwischenstand: bisher kein Erfolg, dafür haben mir die Schnecken meine komplette Falle leergefressen! :-)
Werde heute mal einen neuen Köder probieren...Nordseekrabbe vielleicht...?
Gude!
Konrad

Oldschool Hardcore aus Darmstadt: Fortyseven Million Dollars !!!

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 29 592 Klicks heute: 54 384
Hits pro Tag: 20 081,68 Klicks pro Tag: 48 476,45