Sie sind nicht angemeldet.

Cat

Anfänger

  • »Cat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 55

Wohnort: Dielheim (Rhein-Neckar Kreis)

Aktivitätspunkte: 320

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 11. Februar 2018, 18:46

Soooo, mal wieder ein Update, wollte ich eigentlich schon viel früher machen....

Inzwischen sind relativ viele Korallen im Becken, außerdem 2 Mandarinfische (zwar frustfutterfest, aber nach der Zooplanktonexplosion - Copepoden in riesigen Mengen - in meinem Becken ohnehin kugelrund), eine Lanzensymbiosegrundel mit Alpheus randalli und eine Dekor Schwertgrundel. Letztere macht mir etwas Kummer, weil sie mein letzter Zuwachs ist und nicht so richtig fressen möchte. Sie schnappt zwar nach dem Futter, spuckt es aber anschließend wieder aus. Hab‘s mit lebenden Artemia, Frostfutter und Granulat versucht, aber nichts sagt ihr wirklich zu. Nur die Nyos Goldpods frisst sie inzwischen, wurden aber auch erstmal ausgespuckt. Ansonsten kann ich mich nicht beklagen, es ist ein schon ausgewachsenes Tier, überhaupt nicht scheu, steht meistens im vorderen Beckenbereich in der Strömung und teilt sich nachts eine winzige Schlafhöhle mit einer meiner beiden Kardinalsgarnelen. Nicht das es nicht genügend auch größere Höhlen geben würde und dass diese fast zu klein für eine von beiden ist, aber offensichtlich ist nächtliches Kuscheln einfach schön ' :D .


Ich habe noch eine Eheim Power LED in blau zusätzlich über das Becken gehängt, die - vermutlich in Verbindung mit der Zugabe von flüssigem Phytoplankton - zum einen für eine Copepodenmassenvermehrung, zum anderen aber auch für verstärktes Algenwachstum gesorgt hat. Das heißt alle Steine haben einen grünlichen Überzug und eine Schnecke und ein Einsiedler sehen aus wie grünhaarige Monster. Allerdings komischerweise nur die zwei Tiere, die anderen nicht. Fotos folgen morgen.


Meine Tubastrea hat ebenfalls beschlossen, sich weiter im Aquarium auszubreiten. Jetzt wachsen an etwa 50 Stellen im Aquarium winzig kleine Polypen, die größten sind erst 1-2 mm im Durchmesser. Mal schauen, wieviele davon durchkommen. Ich habe ja schon von Manjano, Glasrosen, Xenia, Briareum und sonstigen Plagen gehört, gibt es auch eine „Tubastreaplage“. Eher nicht, oder? Dafür dürften sie nicht schnell genug wachsen.


Ansonsten bin ich zufrieden, allen Bewohnern scheint es soweit gut zu gehen und mit der leichten Wassertrübung durch zu viel Zooplankton kann ich leben.


Liebe Grüße
Katja
Habe heute ein Puzzle gemacht. Habe 2 Stunden dafür gebraucht. Auf der Packung stand 2-4 Jahre! Bin stolz auf mich!

--------------------------------------------------------------


Eheim Incpiria 200 Marine, 2 x Tunze Nanostream 6055, Nyos Quantum 120, Tunze Osmolator, Aqua Medic ReefDoser

morcalavin

Schüler

Beiträge: 126

Aktivitätspunkte: 720

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 11. Februar 2018, 21:04

Wir brauchen Bilder ..... :-) :hm:
Reefer 250
Vervve Master
2 * Coral Box Moon Plus
Nyos Viper 2.0
2x Tunze 7095 mit Controller 7092
2x Jebao OW-10
Bubble Magus C7 // Coral Box D500
Powered by SANGOKAI

DerNiggo

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 255

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellter

Aktivitätspunkte: 1635

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

23

Montag, 12. Februar 2018, 01:00

Was ist aus der schwarzen Krabbe geworden?

Ich habe auch eine Nigra drin. Schon von Anfang an. Hab Sie auch mit dem Lebendgestein bekommen. Ist von Körpergröße 5mm auf inzwischen gut 3-4 cm gewachsen.
Also meine ist friedlich. An den Korallen hab ich sie noch nicht knabbern gesehen. Sie wartet immer brav, bis ich füttere. Da wird dann immer den Korallen das Granulatfutter gemopst. Artemia fischt sie so aus dem Wasser, wenn da was rumschwimmt. Genauso wie auch die Goldpods. Und zwischendurch wird der Schneckenschleim aus dem Sand gelutscht.

Picasso

Anfänger

Beiträge: 44

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 225

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 13. Februar 2018, 20:05

Hi Katja,

ein schönes Becken hast du. Mir gefällt dein Riffaufbau. Ich habe einen ganz ähnlichen Besatz geplant wie du und freue mich auf den Austausch, sobald mein Becken am Laufen ist. Sicher kannst du mir dann ein paar Tipps geben. Du hast mit Lebendgestein gestartet. Ich habe mich für totes Gestein entschieden und werde mit ein wenig Lebendgestein animpfen. Hoffentlich klappt das ebenfalls :)

Ich würde mich auch über aktelle Fotos deines Beckens freuen.

Viele Grüße,
Marcel

Cat

Anfänger

  • »Cat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 55

Wohnort: Dielheim (Rhein-Neckar Kreis)

Aktivitätspunkte: 320

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 13. Februar 2018, 20:18

Hallo zusammen,
hier kommen jetzt endlich die versprochenen Fotos. Was die Krabbe betrifft, die wurde inzwischen endgültig als Clorodiella nigra enttarnt. Sie lebt immer noch im Becken, wandert inzwischen durch das ganze Riff und ist im großen und ganzen friedlich. Ahnungslose Einsiedler, die sich sorglos ihrem jeweiligen Standort nähern, werden allerdings gnadenlos weggekegelt und ich fürchte meine Alpheus randalli hat sie dauerhaft traumatisiert. Der Verdacht, dass sie sich an der Koralle vergreift, hat sich aber nicht bestätigt. Sie frisst wirklich nur Algenaufwuchs.
Hier noch ein paar Bilder vom jetzigen Stand.





















Und hier mein Algeneinsiedler (links davon ein nicht bewachsener, warum auch immer). Da weiß man doch nicht, ob man einen Rasierapparat oder den Rasenmäher rausholen soll.


Und ein Tubastreababy

Liebe Grüße
Katja
Habe heute ein Puzzle gemacht. Habe 2 Stunden dafür gebraucht. Auf der Packung stand 2-4 Jahre! Bin stolz auf mich!

--------------------------------------------------------------


Eheim Incpiria 200 Marine, 2 x Tunze Nanostream 6055, Nyos Quantum 120, Tunze Osmolator, Aqua Medic ReefDoser

Basnano

Fortgeschrittener

Beiträge: 360

Wohnort: Krefeld

Aktivitätspunkte: 2000

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

26

Freitag, 16. Februar 2018, 07:42

Hi,
dein Aufbau gefällt mir sehr gut! Find das hast Du echt top hinbekommen. Sieht echt sehr gut aus mit den ganzen Höhlen und unterschiedlichen Zonen. Wie hast Du denn die Röhrenwürmer da festgemacht?

Deine Theorie mit den Tubastreababys bezweifle ich aber. Ich vermute, das ist was anderes. Hab aber keine Ahnung, was.
Gruß, Basti

Franz

Anfänger

Beiträge: 5

Aktivitätspunkte: 25

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

27

Freitag, 16. Februar 2018, 09:36

Hallo das auf dem Bild was du als dein Tubastraea Baby nennst könnte ein Manjano sein.

Cat

Anfänger

  • »Cat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 55

Wohnort: Dielheim (Rhein-Neckar Kreis)

Aktivitätspunkte: 320

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

28

Freitag, 16. Februar 2018, 22:38

Hallo zusammen,

zwei von den Röhrenwürmern könnte ich in Löchern im Gestein feststecken, die anderen beiden habe ich mit Sekundenkleber ganz leicht befestigt. Ich liebe Röhrenwürmer ^^ !


Der Aufbau sieht von außen recht massiv aus, ist aber innen voller Löcher und Höhlen. Ich wollte einfach genug Versteckplätze und Schlafplätze für alle Bewohner schaffen und durch die verschiedenen Ebenen versuchen, den unterschiedlichen Ansprüchen an Strömung und Licht nachzukommen. Ob‘s geklappt hat muss die Zeit zeigen.

Was die Tubastrea angeht bin ich mir meiner Sache ziemlich sicher, weil ich sie beim Ausstoßen der Eier/Larven (?) beobachtet habe. Sie setzen sich irgendwo fest und aus manchen werden winzige Polypen, manche verschwinden einfach wieder. Ob sie aber je richtig groß werden muss sich auch noch zeigen.

Heute sind noch zwei kleine Pymanthus crucifer dazugekommen, ich hoffe es gefällt Ihnen an den ausgesuchten Plätzen und sie haben keine Lust zu wandern.

Liebe Grüße
Katja
Habe heute ein Puzzle gemacht. Habe 2 Stunden dafür gebraucht. Auf der Packung stand 2-4 Jahre! Bin stolz auf mich!

--------------------------------------------------------------


Eheim Incpiria 200 Marine, 2 x Tunze Nanostream 6055, Nyos Quantum 120, Tunze Osmolator, Aqua Medic ReefDoser

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 819

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9155

Danksagungen: 359

  • Nachricht senden

29

Samstag, 17. Februar 2018, 00:17

tja das kann keiner sagen- manche bleiben und manche suchen sich ein schöneres Plätzchen... abwarten :EVC471~119:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Cat

Anfänger

  • »Cat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 55

Wohnort: Dielheim (Rhein-Neckar Kreis)

Aktivitätspunkte: 320

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 21. Februar 2018, 08:17

Hallo zusammen,
Nochmal ein kurzes Update, die zweite Algenphase ist auf dem Rückzug, an zwei Stellen sind Cyanos aufgetaucht, lassen sich dort aber gut bekämpfen. Leider hat scheinbar ein Einsiedler nachts eine Ricordea vom Stein gelöst, die beim Runterfallen auf der Acanthastrea gelandet ist und die beiden haben sich gegenseitig ziemlich vernesselt, sollten aber beide zu retten sein.
Der kleinen roten Pymanthus (ist nur etwa so groß wie ein Eurostück) scheint es an dem für sie ausgesuchten Platz zu gefallen, habe sie direkt an die Riffwand in den Sand gesetzt. Die andere habe ich in bodennähe auf einem flachen Stein plaziert, die ist dann aber nachts ein paar cm nach unten ebenfalls in den Sand gewandert.







Die Tentakel der Tubastrea sind noch etwas kümmerlich, aber trotzdem schon deutlich länger als ganz am Anfang. Hoffen wir mal, dass sie sich berappelt.

Hier übrigens mal die Krabbe in Aktion, ich habe das mit dem Video einfügen irgendwie nicht hinbekommen, deswegen nur der Link. Die Größe kann man vielleicht an den Caulastreapolypen vorne links so einigermaßen abschätzen.

https://youtu.be/CwKXOcG8gtg


Liebe Grüße
Katja
Habe heute ein Puzzle gemacht. Habe 2 Stunden dafür gebraucht. Auf der Packung stand 2-4 Jahre! Bin stolz auf mich!

--------------------------------------------------------------


Eheim Incpiria 200 Marine, 2 x Tunze Nanostream 6055, Nyos Quantum 120, Tunze Osmolator, Aqua Medic ReefDoser

Picasso

Anfänger

Beiträge: 44

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 225

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:04

Hi Katja,

die rote Sandanemone sieht toll aus und auch die Krabbe
finde ich cool. Scheint ja ein reiner Algenfresser zu sein. Die Scheren
deuten ja auch darauf hin.

Ich habe noch mal eine Frage zu deinem Abschäumer. Wie passt denn der Nyos Quantum 120 in das Abschäumerabteil? Er müsste, wenn ich die Angaben des Abschäumers und die des Abschäumerabteils deines Beckens vergleiche, eigentlich zu breit sein. Verzeih die komische Frage. Ich bin grad auch auf der Suche nach einem passenden Abschäumer und der, der vlt interessant sein könnte ist laut Herstellerangaben ein klein wenig zu breit.

Gruß, Marcel

Cat

Anfänger

  • »Cat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 55

Wohnort: Dielheim (Rhein-Neckar Kreis)

Aktivitätspunkte: 320

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:46

Hi Marcel,

Der Nyos Quantum 120 ist 14 cm breit, das Abschäumerabteil im Technikbecken 16,5 cm. Passt also gerade so.

Liebe Grüße
Katja
Habe heute ein Puzzle gemacht. Habe 2 Stunden dafür gebraucht. Auf der Packung stand 2-4 Jahre! Bin stolz auf mich!

--------------------------------------------------------------


Eheim Incpiria 200 Marine, 2 x Tunze Nanostream 6055, Nyos Quantum 120, Tunze Osmolator, Aqua Medic ReefDoser

Cat

Anfänger

  • »Cat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 55

Wohnort: Dielheim (Rhein-Neckar Kreis)

Aktivitätspunkte: 320

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

33

Samstag, 24. Februar 2018, 18:20

Hallo zusammen,
hier ein paar der neuesten Zwergriffbewohner:
1. Periclimenes brevicarpalis
Eingentlich als Symbiosepartner für meine Heliofungia gedacht, da die kleine Futterpartikel nicht leiden kann und die immer abschleimt. Insofern dachte ich, dass sie von einem Symbiosepartner, der den "Müll" fristt rofitieren könnte. Soviel zur Theorie, habe die Garnele neben der Heliofungia abgesetzt, aber über Nacht hat sie doch die Anemone gefunden. Jetzt sieht das so aus:

Außerdem auch noch neuer Fischbesatz, zum allerersten mal habe ich mir die Tiere liefern lassen. Auch wenn man jeweils nur ein Tier auf dem Foto sieht waren es eigentlich jeweils 2. Allerdings ist ein Fischchen in sehr schlechtem Zustand angekommen, das habe ich aber erst nach dem entlassen ins Becken gemerkt. Konnte leider nicht schwimmen und ist gesunken wie ein Stein. Ich hatte gehofft sie berappelt sich noch aber über Nacht ist sie leider (ich nehme an es war das Weibchen, ganz sicher bin ich aber nicht) gestorben . Insofern gibt es jetzt nur noch einen Koumansetta hectori. Alle anderen Tiere sind aber fit und munter.



Dabei war ebenfalls noch ein Herzseeigel, allerdings ist mein Bodengrund dafür wirklich grenzwertig niedrig. Reicht wirklich gerade nur so um ihn zu bedecken. Insofern werde ich ihn zumindest an ein paar Stellen noch erhöhen, damit er sich gemütlich verbuddeln kann. Abends kommt er zum fressen raus und lässt sich dann auch interessanterweise von meiner Krabbe putzen. Die sucht zwischen den Stacheln recht vorsichtig nach Fressbarem und er läßt es sich scheinbar gerne gefallen. Damit hatte ich jetzt nicht gerechnet, leider gibt's kein Foto, da das Becken zu dem Zeitpunkt zu dunkel war und ich sie auch durch anleuchten nicht stören wollte.
Last but not least noch ein update zum Knöpfchen, diesmal ein Nachtbild mit Beleuchtung. Da sind die Polypen deutlich weiter ausgefahren. Was es aber ist weiß ich immer noch nicht. Als neuer und durchaus auch denkbarer Vorschlag kam Fungia auf.

Liebe Grüße
Katja
Habe heute ein Puzzle gemacht. Habe 2 Stunden dafür gebraucht. Auf der Packung stand 2-4 Jahre! Bin stolz auf mich!

--------------------------------------------------------------


Eheim Incpiria 200 Marine, 2 x Tunze Nanostream 6055, Nyos Quantum 120, Tunze Osmolator, Aqua Medic ReefDoser

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cat« (24. Februar 2018, 18:22)


Cat

Anfänger

  • »Cat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 55

Wohnort: Dielheim (Rhein-Neckar Kreis)

Aktivitätspunkte: 320

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 4. März 2018, 13:13

Mal just for fun die beiden "großen" Tubis im Vergleich. Die erste war halb verhungert, die zweite in recht gutem zustand als ich sie bekommen habe. Den Unterscheid sieht man immer noch.





Und zum Abschluss noch mal einer der kleinen Ableger. Nachts, wenn sie sich richtig aufplustern sehen sie schon fast aus wie die großen :-).


Liebe Grüße
Katja
Habe heute ein Puzzle gemacht. Habe 2 Stunden dafür gebraucht. Auf der Packung stand 2-4 Jahre! Bin stolz auf mich!

--------------------------------------------------------------


Eheim Incpiria 200 Marine, 2 x Tunze Nanostream 6055, Nyos Quantum 120, Tunze Osmolator, Aqua Medic ReefDoser

Huggy

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 44

Aktivitätspunkte: 250

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 6. März 2018, 23:04

Hallo Katja,

ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen ... ein schönes Becken!
Ich interessiere mich eventuell auch für ein Eheim Becken und wollte mal fragen wie du bis jetzt mit deiner Beleuchtung hin kommst? Zum einen interessiert mich die Temperaturentwicklung und ob die Power bisher ausreicht?

Danke dir!
Alex grüßt :winken:

-Reefer 170 -ATI Sirius X2 -H&S 90-F1000 -2xTunze 6015 -Tunze Silence 1073.020 -GHL Doser2 -Eheim Heizstab 150W

Beckenvorstellung Reefer 170

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 678 Klicks heute: 2 569
Hits pro Tag: 19 455,15 Klicks pro Tag: 47 659,93