Sie sind nicht angemeldet.

Coryphaena

Anfänger

  • »Coryphaena« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

21

Montag, 17. April 2017, 14:28

Und weiter gehts mal wieder.

Immer noch alles gut soweit das schon mal vorab!
Es gab ein kleines Lampenupdate auf eine zusätzliche GHL Mitras Lightbar 2 Actinic in 70er ausführung.
Auch dazu den Profiluxlight und ein Netzteil das für eventuelles aufstocken gleich mit ausgelegt ist.
Mußte die Halter etwas abändern aber sonnst bin ich bisher sehr zufrieden.
Neue Tiere sind auch eingezogen und zwar:
2 weitere Acroporas
1 Alveopora
3 Apogon Leptacanthus
2 Gramma Loreto
2 Synchiropus Splendidus

Die beiden Mandarin Leierfische waren eher Zufall da mein Händler grade ein Pärchen hatte das an Frostfutter geht.
Leider hatte ich das Problem das am Anfang nur das Männchen an das Frostfutter ging.Das Weibchen konnte ein paar Tage nicht beim aufnehmen von Futter beobachtet werden worauf hin ich Lebendfutter Artemien gekauft und einen kleinen Ansatz von Nauplien selber gemacht habe.
Konnte die Dame dann wirklich sehen wie sie eine lebende Artemia geschnappt hat aber sonnst auch nicht mehr.
Seit 2 Tagen nun geht sie aber regelmäßig auch an das Frostfutter.
Sie ist noch ein wenig schmal um die Hüfte aber ich hoffe das sich das nun gibt.
In einer Acropora ich glaube es war eine Tenuis sind wieder 2 kleine Acroporakrabben mit eingezogen.
An meinen anderen Tieren ist deutliches Wachstum zu erkennen und die Apogon konnte ich sogar beobachten wie das Männchen den Laich hinter dem Weibchen aufgenommen hat und seit Ostersonntag nun quasi die Ostereier mit sich rum trägt.
Und auf dem letzten Bild eine Seescheidenkolonie die rasant wächst!

Es wäre super wenn mir jemand noch ein paar Tipps zur Einstellung mit dem Lightcomposer geben könnte.
Habe im Peak bisher alles auf 100 Prozent außer Rot auf 5-8 Prozent.
Werde auch beim anschauen diverser Videos nicht ganz schlau daraus was den nun ein gutes Spektrum für die Korallen ist.
Danke fürs lesen und freundliche Grüße aus dem Nordschwarzwald!!
»Coryphaena« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170323_202721.jpg
  • 20170409_194448.jpg
  • 20170409_195141.jpg
  • 20170409_195301.jpg
  • 20170412_180254.jpg
  • 20170417_133811.jpg

Coryphaena

Anfänger

  • »Coryphaena« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

22

Montag, 17. April 2017, 14:42

Noch eben ein Bild der Led und eine kleine Gesamtansicht nach kleinem Umbau.
Zum hantieren ist nun wirklich fast gar kein Platz mehr im Deckel weshalb ich noch auf eine 2. Led umstellen möchte und nur ein T5 Balken in der Mitte lassen möchte.
»Coryphaena« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170324_141943.jpg
  • 20170412_194233.jpg

    Deutschland

Beiträge: 1 056

Wohnort: 23843

Beruf: Bad Oldesloe

Aktivitätspunkte: 5490

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

23

Montag, 17. April 2017, 16:42

Hallo, sieht doch soweit gut aus. :EVERYD~313: Mach weiter so! :3_small30: Zur Lichteinstellung kann ich dir leider nichts sagen, aber ich kann verstehen, dass du mehr Platz zum hantieren haben möchtest. :MALL_~12: mich würde das extrem nerven!!
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Coryphaena (17.04.2017)

Coryphaena

Anfänger

  • »Coryphaena« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

24

Montag, 17. April 2017, 20:43

Hallo Dominic
Ja das hantieren ist echt ätzend so.
Spalt reicht gerade noch um mit dem Artemiensieb das ausgewaschene Frostfutter einzubringen.
Was ist den eigentlich dein Geheimnis mit den Gonioporas?Meine geht einfach irgendwie nicht so schön weit auf.
Habe deine Videos auf YT angeschaut und finde die stehen echt super da!Der Rest natürlich auch!
Das Xenia 100 ist einfach ne schöne Größe und gefällt mir sehr gut!

Freundliche Grüße aus dem Nordschwarzwald

    Deutschland

Beiträge: 1 056

Wohnort: 23843

Beruf: Bad Oldesloe

Aktivitätspunkte: 5490

Danksagungen: 285

  • Nachricht senden

25

Montag, 17. April 2017, 21:02

Mhm.....ich kann dir leider keinen Geheimtipp geben. Ich habe meine erste Gonio schon recht früh eingesetzt und vom ersten Tag an, habe ich mit Ihnen nie Probleme gehabt, sie standen immer gut da. Was ich schon seit Monaten mache, ich dosiere jeden Tag EasyReefs Easybooster(mittlerweile automatisch über eine Dosierpumpe). Ich habe das Gefühl, dass es meinen Bewohnern sehr gut bekommt.

Mach einfach weiter so, halte deine Werte schön im richtigen Bereich und dann wird das schon von alleine kommen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass einige Korallen in einigen Becken einfach nicht so wollen wie in anderen. Dafür gedeihen dort andere prächtig. Die Natur ist unergründlich. :3_small30:

Aber hast du mal andere Standpunkte im Becken ausprobiert? Manchmal bekommen sie vielleicht zu viel oder zu wenig Strömung/Licht!
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xxDomi25xx« (17. April 2017, 21:05)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Coryphaena (17.04.2017), klopfer (15.06.2017)

Coryphaena

Anfänger

  • »Coryphaena« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

26

Montag, 17. April 2017, 21:20

Hallo Dominic

Das mit dem anderen Standort hätte ich bei dem letzten kleinen Umbau gerne versucht aber leider war die Goniopora eine meiner ersten Korallen und in meiner Unerfahrenheit habe ich da so viel von dem Kleber unten drangepapt das ich die wohl nur noch mit Hammer und Meisel da weg bekomme.
Ich war heil froh das ich die Euphylia oben wieder abbekommen habe um den Acros Platz zu machen.
Zusatzfutter für die LPS werde ich mir wohl noch holen wenn sich die Wasserwerte nach dem jetzigen aufstocken des Fischbesatzes einigermaßen halten.

Freundliche Grüße aus dem Nordschwarzwald

Coryphaena

Anfänger

  • »Coryphaena« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 15. Juni 2017, 00:26

So und weiter gehts.
Es sind dazu gekommen:
1 Wunderkoralle
1 Bartkoralle
Stein mit Scheiben und 2 grabende Seesterne

Leider hab ich aufgrund schlecht positionierter Strömung einer Blastomusa fast alle Polypen weggeblasen.
Sind noch 3-4 übrig und ich hoffe Sie erholt sich nochmal.
Außerdem habe ich gerade leider mit Cyanos grün und rot n wenig zu kämpfen.
Meine beiden Gramma Loreto haben wohl Pünktchen erwischt und bekommen gerade viel Knobi und Sanostol.
Keiner der anderen Fische zeigt bisher irgendwelche Anzeichen und hoffentlich bleibt das auch so!
Außerdem ist eine 2. Mithras Lightbar Actinic hinzu gekommen und hilft gerade in so weit das die Temperatur gute 2 Grad tiefer liegt als mit den beiden T5 Balken.
Ist nun Quasi eine Hybrid da noch ein Balken mit 2x24 Watt T5 in der Mitte liegt.
Sonnst läuft es eigentlich ganz gut bis auf ein paar Algen die sich auch immer wieder mit den Cyanos zusetzen.
Als Gegenmaßnahme habe ich mal die Bactoballs im Einsatz um etwas bakterielle Konkurenz zu schaffen.
Meinen Mandarins geht es sehr gut.Nehmen beide nun problemlos Frostfutter.Haben ein schönes Bäuchlein bekommen und lassen sich immer mal wieder tanzen und Laichen beobachten.
Meine Mäander Seescheide wächst immer weiter aber bleibt lieber etwas im Schatten.
Laut Salifert kein Nitrat und kein Phosphat aber so lange die Korallen so stehen lass ich da die Finger raus mit Dosieren.
Nach nun einem halben Jahr hat das Wachstum bei den Korallen die von Anfang an dabei sind deutlich zugenommen was vorher nur an der Fußscheibe der Milka zu sehen war geht nun auch in die Äste.
Aus meinen beiden Ricordea Yuma sind mittlerweile 6 Stück geworden.
Was leider so gut wie gar nicht wächst ist komischerweise die Erenbergi.
So nun noch n paar Bilder.
»Coryphaena« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170417_133811.jpg
  • 20170528_202703.jpg
  • 20170609_130923.jpg
  • 20170613_170505.jpg
  • 20170613_170817.jpg
  • 20170613_171135.jpg

Coryphaena

Anfänger

  • »Coryphaena« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 15. Juni 2017, 00:32

Noch ein Bild der Seescheide um das Wachstum zu erkennen.
Auch an dem kleinen Stück der Hystrix sieht man es gut.
»Coryphaena« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20170609_131704.jpg

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 535

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 79955

Danksagungen: 2679

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 15. Juni 2017, 04:24

stelle bitte genau fest wie es um deine nährstoffe steht. ggf. über eine analyse.

es mag mit nicht nachweisbaren werten eine zeitlang gehen, aber auf längere sicht wird es probleme geben, weil der bedarf an nährstoffen nicht sinken wird.
-

-

Coryphaena

Anfänger

  • »Coryphaena« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

30

Freitag, 16. Juni 2017, 22:25

Hallo CeiBaer
Ich glaube eigentlich schon das was im Becken vorhanden ist da ich regelmäßig und öfter am Tag füttere und die Fische,Schnecken,Einsiedler schon ordentlich am düngen sind.
Ich habe mit den Tests halt noch nicht wirklich viel Erfahrung und daher auch kein Vertrauen darauf.
Die KH,Magnesium und Calziumtests von Salifert finde ich recht gut abzulesen sogar mit meiner Farbenschwäche aber bei Nitrat und Phosphat naja finde ich supoptimal und werde mir die beiden mal von einem anderen Hersteller besorgen.
Habe gerade eben nochmal mit der Taschenlampe ins Aquarium geschaut und dachte noch was schwimmt den da heute alles an Dreck rum?
Der "Dreck"hat sich dann aber bewegt und erst da habe ich genauer hingesehen.
Das Aquarium war voll mit Larven.
Vermutlich von den Lysmata Semicaudata.Meine schon die Garnelenform erkannt zu haben.
Die Larven sind schon recht groß finde ich.
In etwa so wie die kleinen Mysis die nachts in den Steinen rumwuseln so 1-3mm.
Waren auch so viele das ich Fischlarven der Apogon ausschließe auch wenn der das Maul mal wieder voll hatte die Tage.
Da werden sich die Mandarin morgen freuen und die Korallen werden auch kein zusatzfutter bekommen.
Wenn noch was übrig ist wenn ich aufstehe versuch mal ein Bild zu machen.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 535

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 79955

Danksagungen: 2679

  • Nachricht senden

31

Freitag, 16. Juni 2017, 22:36

Ich glaube...

mit glauben fängt es meistens an... :D das ist im zweifelsfall dann abzusichern. die korallen sehen schon recht hell aus...


Nitrat und Phosphat naja finde ich supoptimal und werde mir die beiden mal von einem anderen Hersteller besorgen

dann besorg dir für das po4 gleich ein photometer. erfahrungsgemäss sind alle test in dem unteren bereich für po4 nicht gut abzulesen.
-

-

MontiChris

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 278

Wohnort: Ludwigshafen

Aktivitätspunkte: 1475

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

32

Samstag, 17. Juni 2017, 09:17

Hi, dein Vertrauen in die Test kannst du steigern, indem du diese mal gegen eine Multireferenz misst.

Auf der anderen Seite kann ich Ceibaer nur zustimmen mal eine Analyse machen zu lassen um etwaige Mangelsituationen vorzubeugen.

Gruß,
Chris

Coryphaena

Anfänger

  • »Coryphaena« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

33

Freitag, 12. Januar 2018, 22:44

So hier nun mal wieder kleines Update nach fast genau 1 Jahr Laufzeit.
Das Becken läuft Aktuell mit 3x Mithras Lightbar 2 und einem Doppelbalken T5 2x24 Watt als Beleuchtung.
2x Lightbar Actinic und 1x Deep Actinic.
Es sind noch einige Tiere hinzu gekommen und nach einem fast aufgeben meinerseits wegen starkem Bryopsis befall läuft das Aquarium aktuell so gut wie nie zuvor.
Leider sind mir in dem Zeitraum des Bryopsis befalls meine Enzmann und die Tricolor etwas eingedunkelt als ich die Kalkwassermethode versucht habe welche nix half!
Vermutlich etwas viel Schwermetalle in dem Calciumhydroxid und etwas Probleme den KH-Wert sauber zu halten.
Wenn ich mal wieder etwas mehr Zeit habe will ich noch 1-2 Korallen umstellen aber sonnst läufts grad echt gut.
Ich habe aus versehen sogar einen Kauderni nachgezüchtet!
Mein Pärchen hat zwar ständig Nachwuchs im Maul aber außerhalb konnte ich bis dahin noch keinen sehen.
An einem morgen schwamm dann plötzlich ein Minikauderni zwischen meiner Bartkoralle rum.
Wie ich es mir dachte konnte ich ihn zwar den ganzen Tag beobachten aber am nächsten Morgen war er verschwunden.
Dachte erst OK wurde halt gefressen aber dem war nicht so.
Etwa 2 Wochen später habe ich ihn nachts mit der Taschenlampe im Überlaufschacht wiedergefunden.
Im Incpiria sind ja unten noch so Einströmlöcher vorne am Schacht und da ist der vermutlich durchgeschlüpft.
Besser als da konnte er es gar nicht haben weil es bei mir da nur so wimmelt vor Mysis und anderem Getier.
Habe ihn da dann noch 2 Wochen belassen da wir gerade in den Sommerurlaub aufgebrochen sind.
Er ist da ganz gut gewachsen und so durfte er dann ins Hauptbecken umziehen wo er heute noch vor sich hin wächst.
Die Elterntiere und der Rest vom Besatz beachten ihn kaum.

Leider ist das Mandarin Weibchen einen Tragischen Tot gestorben.
Vermutlich beim abendlichen Balzen muss es durch die kleine Stelle am Zulauf in den Ablaufschacht gesprungen sein.
Als ich von der Arbeit nach hause kam steckte es Schwanz vorraus im Ablaufrohr und nur der Kopf schaute noch raus.Leider schon Tot.
Es ist nur ein Loch von ca 2 auf 4 cm der Rest ist abgedeckt.
Ging mir echt ans Herz da ich so froh war als Sie endlich Frostfutter annahm.

Und einen riesen Fehlkauf habe ich noch begangen weil ich den Fisch irgendwie verwechselt habe und nicht bei meinem Händler gekauft habe und natürlich dadurch nicht darauf hingewiesen wurde.
Der Gobidon Okinawe!
Er geht auf jeden Fall an Acroporapolypen.
Eventuell sieht man es an der Tricolor auf dem Bild.
Da ist schon ne große Stelle weggefressen.
Habe ihn bisher aber noch nicht wieder rausfangen können.

So nun noch 1-2 Aktuelle Bilder.
Die von dem Kauderni reiche ich noch nach am Wochenende oder nächste Woche.

Mit freundlichen Grüßen aus dem Nordschwarzwals
»Coryphaena« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20180109_184053.jpg
  • 20180111_201615.jpg
  • 20180111_201636.jpg
  • 20180111_202735.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coryphaena« (12. Januar 2018, 22:51)


Andreas83

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 770

Wohnort: Bochum

Aktivitätspunkte: 4315

Danksagungen: 221

  • Nachricht senden

34

Freitag, 12. Januar 2018, 22:57

Mein Beileid wegen dem Mandarin Weibchen :(
Hast du die kleine Stelle inzwischen schließen können, damit es nicht wieder passiert?

Ansonsten entwickelt sich doch alles prächtig und da es gibt noch Platz für 1-2 schöne Korallen.

Magst du mir bitte etwas zu den Lightbars 2 erzählen?
Wie zufrieden bist du mit denen und wie schaut es mit der Hitzeentwicklung unter der Abdeckung aus?
Schönen Gruß,
Andreas


Meine :arrow: 300L - 100x60x50
Abschäumer: ATI PowerCone 200i + Aquabee UP 8000 Skimmer - Beleuchtung: 6x Eheim PowerLed 30W
RFP: Ecotech Vectra M1 - Strömung: 2x Tunze Stream 3 - Deko: Atoll Riffdeko - Versorgung: Triton C7 OM

Coryphaena

Anfänger

  • »Coryphaena« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

35

Freitag, 12. Januar 2018, 23:49

Hallo Andreas
Die freie stelle ist quasi hinter dem Zulaufrohr.
Wäre nur mit einem Schwamm oder so möglich da Plexiglas vermutlich die Vibrationen vom Rohr übertragen würde.
Die Stelle ist echt so klein und liegt so Seitlich das die Dame da leider echt den 1 Million Sprung geschaft hat.

Zu den Lightbars:
Bisher absolut zufrieden!!
Von meinem empfinden her kommen da zwar nicht die angegebenen Watt raus aber sie sind absolut ausreichend für das Becken.
Seltsamer weise kommen mir die Lampen ohne das Steuergerät heller vor.
Die werden richtig heiß!
Wenn man mit dem Arm dran kommt wenn man im Becken hantiert zuckt man schon mal kurz zusammen.
Ich habe die Scheiben der Abdeckung auf jeder Seite etwa 2 cm auf um etwas Luft dran zu bekommen.
Mit den 3 Lightbars und der T5 komme ich im Tageshoch auf eine Wassertemperatur von 26,5 Grad.
Die Lampen liegen halt auch sehr eng aneinander was man denke ich auch merkt.
Möchte auch bald mal den Versuch starten und die T5 rausnehmen und nur mit Lightbars fahren.
Für das Eheim Becken müssen auch die Halterungen geändert werden oder halt andere dazugekauft da die Standarthalter zu hoch für die Abdeckung sind.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Andreas83 (13.01.2018)

Andreas83

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 770

Wohnort: Bochum

Aktivitätspunkte: 4315

Danksagungen: 221

  • Nachricht senden

36

Samstag, 13. Januar 2018, 01:59

Ich kenne das nur zu gut. Neben meinem Zulauf ist auch nur ein 2 cm großer offenen Bereich und genau dadurch ist mir letztens eine meiner Grundeln gesprungen.
Ich dachte schon Sie sei tot und dann habe ich Sie Tage später im Ablaufschacht gefunden...

Danke für deinen Bericht zu den Lightbars. Leider findet man so wenig Infos zu denen im Netz und mankann sie sich in keinem Laden in der Nähe mal anschauen.
Ich erwäge nämlich auch den Einsatz in meinem baldigen Becken. Dort wären jedoch wohl 6 oder 7 Balken notwendig.
Das mit der Hitze hatte ich schon mal irgendwo aufgeschnappt. Aber 26,5 Grad mit den T5-Röhren ist ja im Rahmen.

Interessant wären mal Bilder
1. ohne die T5
2. nur die Actinic

Falls du mal Langeweile hast, würde mich das sehr interessieren.
Schönen Gruß,
Andreas


Meine :arrow: 300L - 100x60x50
Abschäumer: ATI PowerCone 200i + Aquabee UP 8000 Skimmer - Beleuchtung: 6x Eheim PowerLed 30W
RFP: Ecotech Vectra M1 - Strömung: 2x Tunze Stream 3 - Deko: Atoll Riffdeko - Versorgung: Triton C7 OM

Michael_LD

Anfänger

Beiträge: 18

Wohnort: Landau

Aktivitätspunkte: 100

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

37

Samstag, 13. Januar 2018, 12:06

Hallo,

sehr interessant dein Bericht. Ich habe seit 10.12.17 auch ein incpiria marin 200 laufen.

- Wie hast du das mit der Strömung hinbekommen? Hast du eine Ringströmung aufgebaut? Entweder habe ich zu wenig oder zu viel und mein Schmok fließt oft nicht oben ab, sondern die pumpen ziehen diesen wieder nach unten.

- Herrscht bei dir Stille im Technikbecken? Ich bekomme das Becken unten nicht leise. Trotz Royal Exklusiv RFP Eco 5. Die S1 habe ich auch schon probiert. Anscheinend hängt es am Glasbecken unten oder whatever. Kannst du mal dein Technikbecken vorstellen? Wäre super.

- hast du den Überlauf abgedeckt als sprungschutz für die Fische?

- Wie viel fischbesatz hast du ? ich überlege was alles rein geht.

Danke

Gruss Michael :2_small9:

Coryphaena

Anfänger

  • »Coryphaena« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 81

Aktivitätspunkte: 440

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

38

Samstag, 13. Januar 2018, 16:25

Hallo Andreas und Michael

Ich hänge mal Bilder an die eventuell helfen eure fragen zu beantworten.
Das erste Bild laufen nur die Lightbars aber nicht auf 100%.Habe Rot und Grün reduziert in den Einstellungen.
Und wie gesagt über das Steuergerät empfinde ich sie als etwas dunkler als nur über das Netzteil.
Sie liegen auch nicht optimal da der T5 Balken noch dazwischen liegt.
Ich mag es auch nicht so blaulastig was aber jederzeit einstellbar wäre.
Abstand zur Abdeckung ist auch sehr gering.Daher vermutlich halt auch sehr warm.
Empfinde die Ausleuchtung mit den 3 Balken schon als sehr flächig obwohl sie sehr dicht an der Wasseroberfläche liegen und vermutlich nicht ganz optimal durchmischen können bei mir.
Aber es wächst auch am Rand außen am Boden des Becken bisher alles.

So nun zur Strömung:
Die Tunze links fährt hoch und runter auf sehr kleiner Einstellung.
Finde die Pumpe übrigens echt nicht gelungen vom Händling her aber die Strömung ist gut.
Die RW4 rechts läuft auf 3 im Wave Mode mit dem Längsten Impuls.
Damit erreiche ich eine relativ starke Strömung um die Steine oben und die LPS bekommen unten nur leichte Wellen und Wirbel ab.
Was ich aber auch mache ist an der RW4 immer mal wieder wechseln.Also auch mal den Else oder W2 Modus rein wenn ich am Becken sitze.
Seit die Algen weg sind ist auch echt sauber am Aufbau.
Und ich habe relativ viel Kleingetier im Becken mittlerweile die auch was weg schaffen.Vor allem die Weißbandputzergarnelen wirbeln und zupfen alles auf so das die Strömung wieder greifen kann.
So etwa die ersten 6 Monate hatte ich auch ständig mit Detritus zu kämpfen dann fingen die Korallen wirklich merklich an zu wachsen und es wurde immer weniger.

Nun noch zum Technikbecken.
Hänge auch hier noch Bilder ran.
Habe den Osmolator an die Lichtrasterplatte gebaut damit der nicht nach unten abrutschen kann.
In dem Säckchen ist Aktivkohle drin und der Filterschwamm liegt oben auf der Kohle.
Wichtig ist das der Schwamm oder die Filterwatte leicht geklemmt an dem Überlauf rechts anstehen sonnst plätschert es sehr stark.Liegt denke ich auch an der oberen Lichtrasteplatte da das Überlaufende Wasser da überperlt.
Ja ich weiß blauer Schwamm und Nitratschleuder.
Da ich aber zudosieren muss ist es für mich die beste Lösung.Alle 3-4 Tage kurz spühlen und gut.
Das Technikbecken ist so bei abgeschaltetem Abschäumer absolut lautlos.Auch die Rückförderpumpe hört man nicht wirklich.
Den Überlaufschacht habe ich mit zugeschnittenem Bastlerglas abgedeckt.

Aktueller Besatz.
Leider nur noch 1 Mandarin.
2 Gramma Loretto.
3 Apogon Leptacanthus
3 Kauderni
2 Ozellaris
2 Feuerschwert Grundeln
Seit Freitag noch 1 Goldschleimfisch.
Und der nicht ganz freiwillige Hawai -Doc welcher allerdings eine echte Bereicherung vom verhalten her ist.
Da wird wohl früher oder später eine Vergrößerung anstehen oder wenn es Probleme gibt ein größeres Zuhause gesucht.

Dazu kommen 2 Weißband-Putzergarnelen.
2 Semicaudata Garnelen.
1 Percnon Krabbe
2 Grabende Seesterne
Mittlerweile sehr viele Nasarius Schnecken da diese sich gut vermehren bei mir.
Und halt so die übliche cleaning Crew.

Kann auch echt behaupten das bisher ein recht harmonischer Umgang im Becken herscht.
Nur der größere Gramma Loretto droht ab und zu mal wenn ihm was zu nahe kommt.
Besatz ist somit aber auch abgeschlossen bei mir bis auf eventuell ein LSD-Mandarin Weibchen wenn das mit dem Splendidus zusammen geht.Da muss ich mich noch schlau machen.
Und eine Krabbe die mit dem Lebendgestein rein kamm muss ich mal raus fangen da diese schon echt groß geworden ist und ich dieser nicht über den Weg traue.
Konnte sie auch noch nicht 100% identifizieren.
»Coryphaena« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20180113_140643.jpg
  • 20180113_140732.jpg
  • 20180113_142421.jpg
  • 20180113_142522.jpg
  • 20180113_140548.jpg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cat (13.01.2018), Andreas83 (14.01.2018)

Cat

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 17

Wohnort: Dielheim (Rhein-Neckar Kreis)

Aktivitätspunkte: 110

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

39

Samstag, 13. Januar 2018, 22:10

Das Becken ist wirklich schön geworden, das mit dem Mandarinweibchen tut mir leid. Zwei Mandarinfische hätte ich auch gerne irgendwann. Ich hoffe es klappt und der Witwer bekommt eine neue Gefährtin. Kannst du vielleicht auch mal ein Foto davon machen, wie dein Ablaufschacht abgedeckt ist? Ich hätte nie gedacht, dass bei einem abgedeckten Becken überhaupt ein Fisch da rein springt, aber das war ganz offensichtlich ein Trugschluss.
Noch ein Frage, klappt das mit der Anemone in dem kleinen Becken? Ich hatte ja auch lange über Clownis nachgedacht, hatte aber Angst, dass die Anemone entweder wandert, zu groß wird, sich zu oft teilt,etc. und mir anschießend meine Korallen vernesselt. Deswegen hatte ich mich von dem Gedanken eigentlich schon verabschiedet.
Liebe Grüße
Katja
Habe heute ein Puzzle gemacht. Habe 2 Stunden dafür gebraucht. Auf der Packung stand 2-4 Jahre! Bin stolz auf mich!

--------------------------------------------------------------


Eheim Incpiria 200 Marine, 2 x Tunze Nanostream 6055, Nyos Quantum 120, Tunze Osmolator, Aqua Medic ReefDoser

Andreas83

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 770

Wohnort: Bochum

Aktivitätspunkte: 4315

Danksagungen: 221

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 14. Januar 2018, 01:06

Vielen Dank für die Bilder.
Die Lichtfarbe gefällt mir auch richtig gut. Ich mag es auch nicht zu blau :)
Schönen Gruß,
Andreas


Meine :arrow: 300L - 100x60x50
Abschäumer: ATI PowerCone 200i + Aquabee UP 8000 Skimmer - Beleuchtung: 6x Eheim PowerLed 30W
RFP: Ecotech Vectra M1 - Strömung: 2x Tunze Stream 3 - Deko: Atoll Riffdeko - Versorgung: Triton C7 OM

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 4 832 Klicks heute: 10 656
Hits pro Tag: 19 062,63 Klicks pro Tag: 46 621,17