Sie sind nicht angemeldet.

Eddie1511

Anfänger

  • »Eddie1511« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 315

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Februar 2018, 18:10

Verrohrung nachrüsten- beim Betrieb

Hallo zusammen,

zum Thema ‚Verrohrung‘ gibts ja schon einige Themen, allerdings hat mich das Forum darauf hingewiesen, dass die Beiträge schon mehr als 1000 Tage alt sind. Deshalb soll ich ein neues Thema starten. Mache ich hiermit :)

Nun zur Frage: Kann man die Verrohrung während des Betriebes nachrüsten? Und kennt sich jemand in der Gegend um und bei „südliches Hamburg / LK Harburg“ damit aus? Ich habe nämlich mindestens zwei linke Hände...

Viele Grüße aus dem verschneiten Buchholz
Florian

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 25. Februar 2018, 18:56

Ich denke mal das sollte möglich sein. Musst halt das Wasser ablaufen lassen bis zum Kamm des Ablaufschachtes. Bei Defekten muss es ja auch gehen. Bin aber nicht aus deiner Gegend das ich dir helfen könnte. :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Rio-Negro

Anfänger

Beiträge: 58

Wohnort: Fränkisches Seenland

Beruf: Gärtnermeister

Aktivitätspunkte: 300

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 25. Februar 2018, 19:09

Was verstehst du denn als nachrüsten?

Bohrungen vorhanden oder nicht?

Wenn nicht kannst du nur einen externen Nachrüstüberlauf verwenden.

Bohren in laufendem Betrieb halte ich für keine gute Idee
Grüße Benedict

Versuche nicht wie der Meister zu sein, sondern suche nachdem was der Meister sucht...

Eddie1511

Anfänger

  • »Eddie1511« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Aktivitätspunkte: 315

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:14

Momentan ist noch die Standardausführung mit Schläuchen im Betrieb. Also gebohrt muss nicht werden... aber vielleicht muss ein Anschluss verändert werden (Schlauch <-> PVC)

the voice

Schüler

Beiträge: 227

Aktivitätspunkte: 1225

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:20

Hallo Eddi,

Fotos wären hierbei sehr hilfreich.
Gruß

:search:

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 171

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5960

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:24

aber vielleicht muss ein Anschluss verändert werden (Schlauch <-> PVC)

Sehe ich kein Problem drinn.
Wie Marion schon sagt
Musst halt das Wasser ablaufen lassen bis zum Kamm des Ablaufschachtes

Dann kannst das TB reinigen ,so wie Technik, und Verrohrung -nachrüsten.
Alles ordentlich vorbereiten damit das TB nicht zu lange ausfällt.
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Ecotech mp40wqd, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

Stefan_h

Anfänger

Beiträge: 95

Wohnort: Adelzhausen

Aktivitätspunkte: 490

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:39

Wielange müsste man den nach dem Kleben der Rohre warten?
AM Xenia 100
LED Philips Coral Care
Abschäumer AM Evo 1000
Strömung MP40wQD + MP10wQD
RFP Ecotech Vectra M1
Dosierpumpe GHL Doser 2.1
Versorgung ATI Essentials

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 963

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92140

Danksagungen: 4063

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 25. Februar 2018, 21:39

tangit benötigt 24 stunden zum völligen aushärten. man kann es aber sicher auch schon vorher verwenden.

Zitat von »Eddi1511«

Kann man die Verrohrung während des Betriebes nachrüsten? Und kennt sich jemand in der Gegend um und bei „südliches Hamburg / LK Harburg“ damit aus?

was heisst auskennen... ein bis zwei rohre hat man schonmal verbunden... :vain:
würde dir natürlich helfen... bin aber selber immer etwas knapp an zeit wegen wechselschichten.

des weiteren muss das von material, logostik und vorarbeit gut geplant werden. dann geht das in der regel recht zügig.

ist ein umbau der verrohrung zwingend nötig, wären alternativ auch silikonschläuche möglich, was ist das ziel der neuen verrohrung?
-

-

Kai1111

Anfänger

Beiträge: 68

Aktivitätspunkte: 345

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. Februar 2018, 09:12

Tangit trocknet recht schnell, belasten kannst du die Verrohrung schon nach 1-2 Stunden
ABER !! Ich würde empfehlen die Verrohrung in den ersten 24 Stunden nicht zu drosseln was bedeutet alle Kugelhähne auf vollen Durchlauf öffnen.
Wie sieht der Überlaufschacht aus ist die Glasstärke die selbe wie beim Becken ?
Wenn nicht besteht immer ein Risiko wenn der Schacht bei vollen Becken leer ist das die Scheiben vom Überlaufschacht den Druck nicht standhalten

nanokoralle

Schüler

Beiträge: 269

Aktivitätspunkte: 1420

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

10

Montag, 26. Februar 2018, 10:29


Wie sieht der Überlaufschacht aus ist die Glasstärke die selbe wie beim Becken ?
Wenn nicht besteht immer ein Risiko wenn der Schacht bei vollen Becken leer ist das die Scheiben vom Überlaufschacht den Druck nicht standhalten



Der Schacht ist doch meist deutlich kleiner als die kleinsten Scheiben des Hauptbecken, dass heisst er benötigt nicht die gleiche Glasstärke wie das Hauptbecken. Der Druck hängt doch nur von der Füllhöhe des Wassers ab und die Glasstärke von der Größe der Scheibenfläche. Ein kleiner Schacht braucht deswegen nicht die gleiche Glasdicke, sondern nur eine Glasdicke die ausreicht um die Kraft (Durck durch Fläche, Richtung senktrecht auf Fläche) auszuhalten. Wie dick jetzt das Glas sein muss, hängt von der größten Fläche der Scheiben des Ablaufschachtes ab.

Persönlich würde ich eher den Silikonnähten misstrauen, erstmal leermachen und nach 3-4 Stunden schauen ob die dicht sind.
Viele Grüße,
Tobias

Alles über mein Nanoriff könnt ihr auf meinem Blog lesen:
www.dasnanoriff.de

MontiChris

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 359

Wohnort: Ludwigshafen

Aktivitätspunkte: 1890

Danksagungen: 97

  • Nachricht senden

11

Montag, 26. Februar 2018, 11:53

Hi, du kannst auch die gesamte verrohrung vorrücken, trocknen/ aushärten lassen und dann zügig einbauen. So hast du vielleicht nen Ausfall deines tb von einer Stunde

Riko

Student

Beiträge: 705

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 266

  • Nachricht senden

12

Montag, 26. Februar 2018, 15:11

Ich würde mir einen Ausströmer an einer Membranpumpe und den Heizer ins Hauptbecken packen. Dann hast du alle Zeit der Welt und musst dir keine Sorgen machen, deine Tiere zu gefährden.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________
160L Standartbecken
ATI Sunpower 4x39W | AM Evo 500 | Tunze 6015 und 6025 | 100% LS | LPS/Weichkorallen

54L Standartbecken: Das 54 L Studentenriff
Arcadia Classica Stretch 26 W | Tunze 9002 | Tunze 6020 | 100% Carib Sea Life Rocks | Mixed

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 12 795 Klicks heute: 29 862
Hits pro Tag: 19 818,65 Klicks pro Tag: 48 248,52