You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Mark76k

Beginner

  • "Mark76k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 33

Location: Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Sunday, October 6th 2013, 12:08pm

Planung meines neuen Becken´s

So da ich nun langsam aber sicher mich vergrößern will ( meine Frau hat die maximal Maße des neuen Becken´s festgelegt in Breite und Tiefe)
plane ich nun ein Becken was mir sehr gut gefallen wird.
Da ich aber noch ein paar Informationen bräuchte erstelle ich diesen Thread.
Geplant ist:
Beckengröße
140 x 70 x 65 BxTxH mit 6 Bohrungen für
1 x Ablauf
1 x Notablauf
1 x Strom für Lampe
1 x Zulauf
1 x Zulauf für Riff Hinterspülung
1 X Ablauf für Riff Hinterspülung
die letzten beiden sollen als geschlossenes System laufen

Überlaufschacht mittig vom Becken


Triton Methode


Technikbecken 4 Kammern

1 x Abschäumer
1 x Algenrefugium
1 x Sauberwasser / Rückförderungspumpe
1 x Nachfüllabteil / Osmosewasser

Nun meine Fragen:

1. wieso wird bei den meisten das Algenrefugium immer nur Nachts beleuchtet ?? Hat das einen gewissen Grund ??
2. Welche Abmaße sollte ich für das Technikbecken nehmen ??
3. Was spricht dagegen wenn man das Algenrefugium mit LED´s beleuchtet ???
4. Welchen Aquariumbauer ist gut und günstig ??
5. Überlauf welche Deminsionen ??

So das wäre es für´s erste.

Schonmal Danke für eure empfehlungen.

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

2

Sunday, October 6th 2013, 12:32pm

Hi,

die Maße klingen vielversprechend! 65 cm Höhe sieht bei der Tiefe schon recht gut aus, würde aber persönlich nie über 60cm gehen. 5cm mehr machen die Arbeit im Becken um einiges schwerer, aber das ist alles eine Sache der Bequemlichkeit, wenn man nicht immer bis zu den Schultern im Becken hängen will, vorallem bei der Beckentiefe von 70cm.

Bei einem geschlossenen System würde ich aber nicht nur einen Ablauf nehmen, sondern dann lieber gleich zwei plus je ein Notüberlauf. Problem ist nämlich, dass wenn du irgendwann einmal die Strömungsstärke erhöhen möchtest oder musst, man aber nur mit einem Überlauf dann schnell an die Grenzen kommt. Der Durchmesser hängt von dem geplanten Pumpendurchsatz ab, was planst du für einen Besatz?

Ein Technikbecken kann meiner Meinung nach nicht groß genug sein! Es sollte aber mindestens das von oben nachlaufende Wasser bei Stillstand der Rückförderpumpe auffangen können. Finde es gibt nichts schlimmeres, als ein zu klein und eng geplantes Technikbecken.

Du kannst das Refugium auch 24 Stunden beleuchten. Viele Beleuchten nachts, um die nächtliche PH-Schwankung abzufangen.
Übrigens spricht absolut nichts gegen LEDs als Algenefugiumbeleuchtung. Im Gegenteil, du kannst hier sogar noch etwas an Strom sparen. Muss ja keine superteuere LED sein.

Viele Grüße
Micha

This post has been edited 1 times, last edit by "mitscha" (Oct 6th 2013, 12:33pm)


Mark76k

Beginner

  • "Mark76k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 33

Location: Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Sunday, October 6th 2013, 12:48pm

Das mit der Riffhinterspülung sollte so gedacht sein das einmal das Wasser vom Überlaufschacht runter ins Technikabteil kommt direkt an einer Pumpe und von da aus wieder hoch. Es ist so geplanzt das am Überlaufschacht links wie rechts an der Seite jeweils 2 Ausströmungen sind die dann sozusagen eine Riff hinter spülung so wie eine Ringströmung erzeugen.
Hab mal eine ganz schnelle Skizze gemacht wie ich es mir vorstelle.

Als Besatz möchte ich relativ flexibel bleiben und mich noch nicht wirklich drauf festlegen.

Das Algenrefugium möchte ich eigentlich mit der Controler von Coolhardware mit betreiben deswegen die Frage ob es nur abend beleuchtet werden soll oder auch tagsüber. So könnte ich das Algenrefugium gleich beleuchten wie das Hauptbecken und müßte nur durch den Stromkanal Kabel nach unten verlegen für die LED Leuchte und könnte alles über den Controller steuern.
Geplant ist ein Hauptcontroller und 2 Slaver Controller somit habe ich für oben genügend Licht und noch was Übrig für das Algenrefugium
Mark76k has attached the following images:
  • IMG_1062.JPG
  • IMG_1063.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Mark76k" (Oct 6th 2013, 12:53pm)


Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Sunday, October 6th 2013, 1:34pm

Hallo Mark,

da bin ich ja mal gespannt, das Du da baust. Mitscha hat mit seinem Einwand der Beckenpflege bei über 60cm schon etwas wahres angesprochen, trotzdem würde ich (habe 60cm Höhe) gerne diese 5cm zusätzlich haben.

Zu 1:
Fotosynthese liefert Sauerstoff und verbraucht Kohlendioxid. Da Nachts die Korallen und Fische im Hauptbecken nur Sauerstoff verbrauchen und Kohlendioxid im Wasser anreichern, wird zur Abmilderung der Beleuchtungszyklus des Algenrefugiums in die Nacht gelegt. Das ist der ganze Grund.

Zu 2:
Die Maße für das Technikbecken sollten tatsächlich nicht zu knapp gewählt werden. Trickreich wird es jedoch bei der Höhe des Technikbeckens. Ich habe z.B. 50cm Höhe bei meinem Technikbecken und bin nur am Schimpfen darüber, da das Hantieren im Technikbecken schwierig ist mit der geringen freien Höhe im Unterschrank. Um einen großen Abschäumer reinzusetzen müsste ich das Technikbecken leermachen, zur Seite rausschieben und dann den Abschäumer einsetzen.
Deshalb würde ich nicht noch einmal mehr als 40cm Höhe nehmen. Die meisten Abschäumer können ohnehin nicht mit mehr als 25cm Wasserhöhe arbeiten, eher weniger.

Zu 3:
Aus meiner Sicht spricht da nichts gegen. Ich beleuchte im Augenblick mit Energiesparlampen, werde aber in Zukunft auf LED umschalten.

Zu 5:
Bei meinem riesigen Ablauf von 40x20cm staut sich das Wasser etwa 2cm vor dem Ablaufkamm hoch mit einer 5000er Red Dragon. Das sind 60cm Überlaufkante bei meinem Eck-Überlauf. Wenn Du diese 60cm als Vergleich nimmst dann wäre ein Überlauf in der Mitte mit 3 Seiten von 15 x 20cm ausreichend, was die Überlaufkante betrifft.
Interessanter wird es, was die Wartung und Bohrungen angeht. Denn wenn das Becken an der Wand steht und dort der Überlaufschacht sich befindet, dann wirst Du dort nicht mehr reingreifen können, geschweige denn sehen, was dort im Ablaufschacht vor sich geht. Wenn irgendwann mal ein Bewohner im Ablaufschacht landet, wirst Du ihn dort nicht mehr rausbekommen.

Deshalb würde ich mir das noch einmal überlegen an Deiner Stelle mit dem mittigen Ablaufschacht.

Die Bohrung für die Stromleitung der Lampe habe ich nicht ganz begriffen. Möchtest Du das Aquarium direkt an die Wand setzen ohne jede Lücke?

Gruß
Sandy

Tizian

Intermediate

Posts: 351

Location: 50226 Frechen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 47

  • Send private message

5

Sunday, October 6th 2013, 1:46pm

4. Welchen Aquariumbauer ist gut und günstig ??


Hi,

wenn Dir Dortmund nicht zu weit ist bzw. er liefert auch an: http://www.aquarienbau-schueren.de/
Habe mir da bereits 2 Becken bauen lassen und bin super zufrieden damit.
VG
Thomas

Mark76k

Beginner

  • "Mark76k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 33

Location: Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Sunday, October 6th 2013, 1:48pm

Hallo Mark,

da bin ich ja mal gespannt, das Du da baust. Mitscha hat mit seinem Einwand der Beckenpflege bei über 60cm schon etwas wahres angesprochen, trotzdem würde ich (habe 60cm Höhe) gerne diese 5cm zusätzlich haben.

Zu 1:
Fotosynthese liefert Sauerstoff und verbraucht Kohlendioxid. Da Nachts die Korallen und Fische im Hauptbecken nur Sauerstoff verbrauchen und Kohlendioxid im Wasser anreichern, wird zur Abmilderung der Beleuchtungszyklus des Algenrefugiums in die Nacht gelegt. Das ist der ganze Grund.

Zu 2:
Die Maße für das Technikbecken sollten tatsächlich nicht zu knapp gewählt werden. Trickreich wird es jedoch bei der Höhe des Technikbeckens. Ich habe z.B. 50cm Höhe bei meinem Technikbecken und bin nur am Schimpfen darüber, da das Hantieren im Technikbecken schwierig ist mit der geringen freien Höhe im Unterschrank. Um einen großen Abschäumer reinzusetzen müsste ich das Technikbecken leermachen, zur Seite rausschieben und dann den Abschäumer einsetzen.
Deshalb würde ich nicht noch einmal mehr als 40cm Höhe nehmen. Die meisten Abschäumer können ohnehin nicht mit mehr als 25cm Wasserhöhe arbeiten, eher weniger.

Zu 3:
Aus meiner Sicht spricht da nichts gegen. Ich beleuchte im Augenblick mit Energiesparlampen, werde aber in Zukunft auf LED umschalten.

Zu 5:
Bei meinem riesigen Ablauf von 40x20cm staut sich das Wasser etwa 2cm vor dem Ablaufkamm hoch mit einer 5000er Red Dragon. Das sind 60cm Überlaufkante bei meinem Eck-Überlauf. Wenn Du diese 60cm als Vergleich nimmst dann wäre ein Überlauf in der Mitte mit 3 Seiten von 15 x 20cm ausreichend, was die Überlaufkante betrifft.
Interessanter wird es, was die Wartung und Bohrungen angeht. Denn wenn das Becken an der Wand steht und dort der Überlaufschacht sich befindet, dann wirst Du dort nicht mehr reingreifen können, geschweige denn sehen, was dort im Ablaufschacht vor sich geht. Wenn irgendwann mal ein Bewohner im Ablaufschacht landet, wirst Du ihn dort nicht mehr rausbekommen.

Deshalb würde ich mir das noch einmal überlegen an Deiner Stelle mit dem mittigen Ablaufschacht.

Die Bohrung für die Stromleitung der Lampe habe ich nicht ganz begriffen. Möchtest Du das Aquarium direkt an die Wand setzen ohne jede Lücke?

Gruß
Sandy

Ja geplant ist es das es max. 2-3 cm von der Wand steht.

Wollte auf den Überlauf sozusagen ein Gitter anbringen damit keiner meiner Bewohner da rein spring / schlüpft etc.

Ich habe immer gedacht wenn man die Verrohrung im Überlaufschacht sorgfältig macht und eine Probe ob alles Dicht ist muss man da eh nie wieder ran.
Den Überlauf sowie den Notüberlauf würde ich so machen das ich den von oben ziehen könnte um evtl. Verunreinigungen zu entfernen.
oder sehe ich das falsch =?=

Weil dann kommt ja die Verschraubung und dann würde ich unten vom Technikbecken an den rest kommen.
Und da der Überlauf und Notüberlauf keine Druckseite ist müßte ich nur Quetschverschraubung nehmen und diese könnte man immer wieder lösen und ggf. austauschen.

Und Falls mal eine Verschraubung undicht wäre und ich Sie von unten geschraubt habe bräuchte ich von unten nur die Verschraubung lösen und den dann von oben rausziehen.
Zum saubermachen der Dichtfläche wäre ein dran kommen blöd und unhandlich aber wie oft würde sowas vorkommen ??
1 mal im Jahr ??
Dafür würde ich die strapazen schon auf mich nehmen.

Mark76k

Beginner

  • "Mark76k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 33

Location: Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Sunday, October 6th 2013, 5:14pm

4. Welchen Aquariumbauer ist gut und günstig ??


Hi,

wenn Dir Dortmund nicht zu weit ist bzw. er liefert auch an: http://www.aquarienbau-schueren.de/
Habe mir da bereits 2 Becken bauen lassen und bin super zufrieden damit.

Ne du eigentlich nicht.
Habe hier in der gegend nachgefragt aber irgendwie haben die mich alle vergessen.

L4rs

*~. R4gg4MuFFiN.~*

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.jm

Posts: 7,969

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Sunday, October 6th 2013, 5:16pm

Muss sagen super zufrieden bin ich mit Seewasser Lerbs ... der bringt das Becken auch und baut es mit auf.

Verarbeitung :thumbsup:

LG Lars
:EVERYD~313: H4rdCor3 SPS R33f1Ng T3am :EVERYD~313:

Mark76k

Beginner

  • "Mark76k" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 33

Location: Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Sunday, October 6th 2013, 7:23pm

Okay habe schonmal 2 Aquariumbauer dann.
Muss mal Anfragen was es bei jedem kostet.
Es sollte 3 Seiten Weißglas sein und die Rückwand möchte ich gerne in schwarz so wie der Ablaufschacht.
Nur was ist nun besser
Stoßverklebt, Fugenverklebt
Mit Schutzstreifen Glas in den Ecken
Bodenscheibe geteilt oder an einem Stück
Wie Dick/Stark sollte die Scheiben sein =?=

Stelle mir das Becken ohne Querstreben etc oben im Bereich vor.
Also einfach sozusagen einen Kasten.

Salziger

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 172

Location: Rhein-Main

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Monday, October 7th 2013, 12:41am

Also ich kann den aquarienbau-emmel empfehlen

Lieferte , Wurde hochgetragen von ihm und noch einem netten herren und direkt aufgebaut

Hat auch poolaquarien wie du eines möchtest aber preislich bitte nicht erschrecken .

Da du ja eine Riff hinterspülung machen magst wieso löst du nicht die komplette strömung über ein CL system kannst ja mit mehreren auslässen arbeiten und auch das riff hinterspühlen und hättest keine zusätzlichen brummkreiselpumpen im becken .

Dies kann über einen eigenen CL schacht realisiert werden(falls mal ne verschraubung undicht kann nur eine gewisse menge auslaufen)
oder mit ansaugen direkt im becken selbst .

Bis 70 iger höhe ist recht gut machbar aber ich würde kein 80 ig hohes becken mehr nehmen mim oberkörper drinhängen und fuchtelt da wirds immer so nass drum rum .

Ich habe auch Schutzstreifen an den kanten würde ich immer wieder machen super zu reinigen :6_small28:
Ob wulst oder stoss besser ist wirst du nie herausfinden , da wird schon ewig gestritten da wird dir jeder was anderes sagen .
Hab schon 15 jahre alte stoßverklebte gesehn die waren tip top
genau wie alte mit wulstverklebung .

Das mit den dicke der scheibe und der geteilten etc wird dir der aquabauer dann sicher weiter helfen können
die meisten halten sich an die Din norm

Mfg Rainer

This post has been edited 1 times, last edit by "Salziger" (Oct 7th 2013, 12:47am)


Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 5,359 Clicks today: 10,731
Average hits: 21,336.21 Clicks avarage: 50,618.71