Sie sind nicht angemeldet.

Ganorin

Schüler

  • »Ganorin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Aktivitätspunkte: 375

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. August 2013, 09:39

Bau mein 500 l Riffs (120 x 70x 60cm)

Hallo
Nachdem ich ja schon fleissig an der Beschaffung der LED Teile fuer die Lampe bin, hier der Thread zum Bau des restlichen Riffs. Kritik, Ratschlaege, Lob, Anschisse, etc... sehr willkommen :D

los gehts mit dem Unterschrank. Er wird aus 70mm Balken selbstgebaut und bekommt Tueren von Ikea (passend zur restlichen Wohnwand). Das Aquarium wird in einer Ecke des Wohnzimmer positioniert, Bilder dazu kommen, wenn die jetzige Wohnwand auf ebay einen neuten Besitzer gefunden hat... 8)

Der Plan ist den Schrank zusaetzlich mit Schwerlastankern an der Wand zu befestigen um hier auch den Estrich etwas zu entlassten. Hat da einer von Euch Erfahrung?

Und hier die ersten Bilder (keine Angst,die Tueren sind nicht hellblau, das ist noch eine schutzfolie...)




Gruesse
Alex

amcc

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 257

Aktivitätspunkte: 6395

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. August 2013, 09:54

Der Plan ist den Schrank zusaetzlich mit Schwerlastankern an der Wand zu befestigen um hier auch den Estrich etwas zu entlassten.


Hi Alex,
du willst ja dein Becken in eine Zimmerecke im Wohnzimmer stellen. In den Ecken ist die Traglast der Decken immer am höchsten. Ich glaube nicht, dass du das Becken in der Wand verdübeln musst. Ich glaube auch nicht, dass das so viel bringt. Wenn, dann würde ich das auch erst im vollständig befüllten Zustand machen, da ein Becken dieser Größe sich beim Befüllen durch sein Eigengewicht vermutlich noch ein wenig bewegen wird (was ist denn darunter? Laminat? Fliesen? Teppich?). Nicht, dass das Becken danach nur an den Ankern hängt 8)
Viele Grüße
Achim

Ganorin

Schüler

  • »Ganorin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Aktivitätspunkte: 375

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. August 2013, 09:56

Danke Achim!
Aufbau ist Laminat und dann Estrich...ich dachte auch erst die Loecher nach der Probefuellung anzuzeichnen und dann zu duebeln...
Gruesse
Alex

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. August 2013, 10:24

Hi Alex,

sollen die Schwerlastanker dann unter das Holzgestell greifen, um den Boden zu entlasten? Dann wäre der richtige Zeitpunkt eher vor der Aufstellung des Beckens, sonst kommst Du da gar nicht mehr dran nachher. Wenn das aber tragende Wände sind in der Ecke gebe ich Achim recht, dann sollte das auch so halten.

Was sagt denn der Statiker zu den Plänen für das Becken?

Gruß
Sandy

amcc

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 257

Aktivitätspunkte: 6395

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. August 2013, 11:34

Aufbau ist Laminat und dann Estrich...


Hi Alex,
das Becken wird in jedem Fall den Boden etwas absenken (das hab' ich bei mir gesehen), da das Becken die Trittschallisolierung des Laminats zusammenpresst.
Ich hab's leider verpasst ;( aber wenn möglich würde ich versuchen, eine Silikonnaht zwischen Laminat und Sockelleiste zu bekommen. Sonst sieht das anschließend aus wie bei mir, wo es jetzt eine unschöne Lücke von ein paar mm zwischen der Sockelleiste und dem Laminat gibt, weil das Becken mir die Iso zusammengepresst hat.
Wenn das Laminat nicht verklebt ist würde ich evtl. auch hingehen und das Laminat unter dem Unterschrank entfernen.
Viele Grüße
Achim

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »amcc« (18. August 2013, 11:35)


The Carpenter

Fortgeschrittener

Beiträge: 290

Wohnort: Wesseling

Aktivitätspunkte: 1725

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 18. August 2013, 12:04

Hi Alex,

ich habe exact die gleichen abmaße wie dein neues Becken.Ich habe mir ebenfalls bei mir auf der Firma ein Untergestell aus Balken(80 x 60) gebaut,dieses steht ebenfalls in einer Zimmerecke im Dachgeschoss!
Du brauchst das aber nicht in der Wand zu verdübeln,das ist eher noch kontraproduktiv!
Falls du das Untergestell zur Wand hin Verankerst ist es zwar an dieser Seite abgefangen, aber die Seite die frei steht verwindet sich dann weil diese sich vom Gewicht setzt und dann steht das Glas unter Spannung und das war es dann!
Ich habe mir eine Markierung mit Bleistift an die Tapete gemacht als das Becken im ungefüllten Zustand auf dem Gestell stand.
Als alles drinnen war kontrolliert und es hat sich nur um 2,5mm gesenkt(Trittschall vom Laminat).
LG Sascha
________________________________________________________
WALD Wir Alle Leben Davon

MWMartin1982

Anfänger

Beiträge: 45

Aktivitätspunkte: 250

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 18. August 2013, 14:44

Hallo,

ich bin gerade dabei mein Becken (120x60x60) aufzubauen. Gleicher Bodenaufbau -Estrich-Trittschalldämmung-Laminat-, Unterschrank ist von Marine Systems, ich stelle das Gestell auf eine 28mm, mit Bootslack versiegelte, Holzplatte. Zwischen Holzplatte und Laminat kommt noch eine 2mm Trittschalldämmung um das Laminat vor Kratzern und Druckstellen zu schützen. Eine Wandverankerung ist nicht vorgesehen.

Gruß Martin

Ganorin

Schüler

  • »Ganorin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Aktivitätspunkte: 375

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 18. August 2013, 19:55

Vielen Dank fuer die vielen Antworten...Dann werden wir uns die hintere Verankerung wohl schenken, werden dann aber hintemn noch eien Platte anbringen um Schaerkraefte besser aufzunehmen

Ich berichter weiter...gerade bekam die Deckplatte die ersten zwei lackschichten...
Gruesse
Alex

Ganorin

Schüler

  • »Ganorin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Aktivitätspunkte: 375

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Samstag, 24. August 2013, 12:11

Hi
Der Schrank Selbstbau ist fertig, wir sind soweit eigentlich sehr zufrieden...jetzt gehts an die Verrohrung...



Gruesse
Alex

L4rs

*~. R4gg4MuFFiN.~*

    Deutschland Jamaika

Beiträge: 7 970

Aktivitätspunkte: 40985

  • Nachricht senden

10

Samstag, 24. August 2013, 12:21

Schaut cool aus ... bis auf das lieblose Technikbecken :thumbsup:


LG Lars
:EVERYD~313: H4rdCor3 SPS R33f1Ng T3am :EVERYD~313:

amcc

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 257

Aktivitätspunkte: 6395

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

11

Samstag, 24. August 2013, 13:48

gut geworden 8)
Viele Grüße
Achim

Cisi78

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 216

Wohnort: Voerde

Beruf: Angestellter

Aktivitätspunkte: 1300

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

12

Samstag, 24. August 2013, 15:14

Hi...


gefällt mir sehr gut. Bin auf weitere Bilder gespannt :D


Gruss,

Christian

submaster

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 431

Wohnort: stuttgart

Aktivitätspunkte: 2225

  • Nachricht senden

13

Samstag, 24. August 2013, 17:13

Gutes interessantes Becken !
Liebe Grüsse Karl-Heinz

Ganorin

Schüler

  • »Ganorin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Aktivitätspunkte: 375

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 18. September 2013, 18:31

es hat sich was getan...die ersten 25kg Lebendgestein sind drin, alle Pumpen laufen, Abschaeumer laeuft, die Lampe im grossen und ganzen auch...jetzt gehts ans bessere verkabeln...




Sven

Teppichliebhaber

Beiträge: 4 197

Beruf: ZTM

Aktivitätspunkte: 21845

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 19. September 2013, 06:59

Hoi

Ich mag's ja übersichtlich, der Rest kommt mit den Tieren.
Oder soll's noch a bisserl mehr sein?
Zumindestens den Schacht würd ich noch verdecken.

Sven
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

Ganorin

Schüler

  • »Ganorin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Aktivitätspunkte: 375

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 19. September 2013, 07:49

Hi Sven
Naechste Woche kommen nochmal 25kg Lebendgestein rein...
Genau wie Du gesagt hast entsteht noch eine Saeule um den Schacht und die Mittlere Saeule wird aufgestockt...vorne und hinten bleibt aber alles frei...
Gruesse
Alex

Ganorin

Schüler

  • »Ganorin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Aktivitätspunkte: 375

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 29. September 2013, 18:54

alles drin, wie gefaellt Euch der Aufbau (mal abgesehen von dem Kescher der drin war um ein paar groessere Schwebteilchen rauszufischen... :D )



und als Wohnzimmer Gesamtansicht

Harald

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 872

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Aktivitätspunkte: 30260

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 29. September 2013, 20:13

alles drin, wie gefaellt Euch der Aufbau

Gut. Nichts zu meckern. :smilie:
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

Hecht

Düsentrieb

    Deutschland

Beiträge: 3 552

Wohnort: DÜsseldorf

Beruf: ZTM

Aktivitätspunkte: 17995

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 29. September 2013, 20:25

Hai Alex,


is doch Super ... :EVERYD~313:
Strömungspumpen nur obenrum ?

Gruß Thomas

Ganorin

Schüler

  • »Ganorin« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 67

Aktivitätspunkte: 375

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 29. September 2013, 21:32

Danke Euch!
ja wegen der Pumpen...da fehlt mir noch die rechte Ahnung...momentan pumpen die beiden Tunzes 6055 abwaechselnd im 2 sekunden Takt (30%/100%) schraeg gegen die Frontscheibe...das ist wohl noch nicht das gelbe vom Ei...und die Foerderpumpe wuerde hinten auch schon gut rausstroemen...habt Ihr einen Tipp? Bin fuer alles offen!
Gruesse
Alex

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 23 143 Klicks heute: 112 808
Hits pro Tag: 19 697,76 Klicks pro Tag: 48 166,95