You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

21

Monday, June 11th 2012, 8:32pm

kleine weisse tierchen überall

hier mal ein paar bilder.man kann aber echt nichts gut erkennen.leider.lg klaus
klabautermann17 has attached the following images:
  • 20120611_153035.jpg
  • 20120611_153131.jpg
  • 20120611_153401.jpg

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

22

Monday, June 11th 2012, 8:39pm

Hi,

sieht mir nach Copepoden und Brachionus aus, alles bestens, mach dir keine Sorgen! Das ist normal in der Einlaufphase, ohne Konkurrenz vermehren sich die Tiere sehr schnell, wird sich aber schnell legen, sobald Fressfeinde im Becken sind. ^^

Viele Grüße
Micha

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

23

Monday, June 11th 2012, 9:00pm

kleine weisse tierchen überall

hi mitsch da bin ich ja beruhigt.meine werte sin auch alle soweit ok.das becken läuft jetzt ca 3 wochen.ab wann kann ich den da fressfeide reinsetzen oder einfache korallen.sicher noch zu früh oder?die roten beläge sind fast alle weg.nur die grünen wachsen.die turbos schaffen das wohl nicht muss nochmal zum michael fahren und da welche holen.lg.klaus :D

Meeressonne

Intermediate

Posts: 261

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

24

Tuesday, June 12th 2012, 9:11am

Hi Klaus 3 Wochen ist noch zu früh für Korallen,
es sollte kein Nitrit,Ammonium und Ammoniak nachweisbar sein und dass ist bei jedem Becken zeitlich
anders gebunden.

Ich habe bei mir erst nach 2 Monaten meine erste Korallen ins Becken gelegt ;-)

MfG André
MfG André

der_schlupp

Master of disaster

  • "der_schlupp" has been banned

Posts: 3,159

Location: Köln

Occupation: Krankenpfleger

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

25

Tuesday, June 12th 2012, 9:16am

Moin klaus,

Da bin ich ehrlich gesagt etwas anderer meinung.

Wenn du schon ne copepoden-kultur im becken hast und die werte passen( kh, dichte, temperatur) sowie nitrat und phophat vorhanden ist solltest du in meinen augen auf jeden fall hoehere algen und anspruchslose weichkorallen einbringen, das stabilisiert die biologie nochmals zusaetzlich...

Netter gruss
Lutz
wo die neurosen wuchern will ich landschaftsgaertner sein.....



Fische=futter=kacke=nitrat

Unser April-Stammtisch am 20.04.2013 in Düsseldorf
Alle Infos findet Ihr hier

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

26

Tuesday, June 12th 2012, 10:51am

Hi,

da schließe ich mich Lutz an, höhere Algen und Weichkorallen die nicht so empfindlich sind kann man ruhig schon einsetzen!


Viele Grüße
Micha

Meeressonne

Intermediate

Posts: 261

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

27

Tuesday, June 12th 2012, 11:52am

Ja wenn eben kein Nitrit mehr nachweisbar ist ;-)
MfG André

der_schlupp

Master of disaster

  • "der_schlupp" has been banned

Posts: 3,159

Location: Köln

Occupation: Krankenpfleger

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

28

Tuesday, June 12th 2012, 11:58am

@ andre

Nitrit ist korallen mal ganz egal...
wo die neurosen wuchern will ich landschaftsgaertner sein.....



Fische=futter=kacke=nitrat

Unser April-Stammtisch am 20.04.2013 in Düsseldorf
Alle Infos findet Ihr hier

Meeressonne

Intermediate

Posts: 261

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

29

Tuesday, June 12th 2012, 12:00pm

Achso ok
MfG André

der_schlupp

Master of disaster

  • "der_schlupp" has been banned

Posts: 3,159

Location: Köln

Occupation: Krankenpfleger

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

30

Tuesday, June 12th 2012, 12:09pm

Ammoniak und nitrit spielen bei einsiedlern schnecken etc eine rolle da diese als atemgift wirken...
wo die neurosen wuchern will ich landschaftsgaertner sein.....



Fische=futter=kacke=nitrat

Unser April-Stammtisch am 20.04.2013 in Düsseldorf
Alle Infos findet Ihr hier

Meeressonne

Intermediate

Posts: 261

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

31

Tuesday, June 12th 2012, 12:12pm

Dann habe ich jetzt auch wieder dazugelernt, dachte das bezieht sich aufs allgemeine .
Danke
Lutz ;-)
MfG André

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

32

Tuesday, June 12th 2012, 2:42pm

kleine tierchen

danke fuer die antworten.habe eigenlich gute werte.den schnecken und einis geht es gut.welche weichkorallen waeren denn gut fuer den anfang?lg klaus

der_schlupp

Master of disaster

  • "der_schlupp" has been banned

Posts: 3,159

Location: Köln

Occupation: Krankenpfleger

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

33

Tuesday, June 12th 2012, 2:48pm

Hallo klaus,

Also grundsaetzlich erstmal alle arten von scheiben und krustenanemonen bis auf wenige empfindliche ausnahmen...

Also mal alles was discosoma, zoanthus, palythoa, protopalythoa, rhodactis mit familiennamen heisst.

Desweiteren so ziemlich alle weich und lederkorallen, also hier zum beispiel cladiella, capnella, sinularia, lobophytum, sarcophyton, evtl auch einige gorgonienarten wie pinnigorgia und briareum...

Fast alle roehrenkorallen, also clavularia, pachyclavularia...

Und bitte auch hoehere algen einsetzen.

Das ist soweit zumindest meine meinung, evtl ergaenzt ja noch jemand etwas oder sagt das es nicht passt...

Netter gruss
Lutz
wo die neurosen wuchern will ich landschaftsgaertner sein.....



Fische=futter=kacke=nitrat

Unser April-Stammtisch am 20.04.2013 in Düsseldorf
Alle Infos findet Ihr hier

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

34

Tuesday, June 12th 2012, 4:02pm

kleine tierchen

danke lutz.ich habe caulerpa algen im tb refugium die werden nachts beleuchtet.und im aq.wachsen auch so blattalgen auf einem ls.na dann werde ich die tage mal sehen was ich mir hole.lg klaus

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

35

Tuesday, June 12th 2012, 5:50pm

Hi!

zu den Korallen hat Lutz schon was geschrieben, kannst also ruhig schon besetzen. Ich hab mein Becken von Anfang an mit Weichen besetzt, gab keinerlei Probleme! Und ruhig mal mehr Algenfresser einsetzen, sprich Turboschnecken, Turboschnecken und Turboschnecken! ^^ Einsiedler sind auch gut, würde aber nicht zu viele von denen einsetzen, denn erstens sind Turboschnecken effektivere Algenfresser und zweitens krabbeln mir die Einsiedler später viel zu oft über Korallen und stoßen diese vielleicht sogar noch um.... :thumbdown: Einsiedler fressen die etwas höher wuchernden Algen und sind später gute Restevertilger, aber wie gesagt, ich würde immer mehr Turbos einsetzen.

Viele Grüße
Micha

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,529

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 214

  • Send private message

36

Tuesday, June 12th 2012, 6:38pm

Turboschnecken sind wirklich toll! wenn ich mir angucke, was meine in dem Töpfchen alles wegputzt!

Weichkorallen sind für den Anfang auch prima und sie sehen auch hübsch aus.
Grüße,
Stef

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

37

Tuesday, June 12th 2012, 8:33pm

kleine weisse tierchen überall

nochmals danke für die antworten.ich habe ca 50 turbos drin ist aber zu wenig einis 10 stück.na dann werde ich mal am we oder nächste woche ein paar korallen einsetzen.ob mark noch welche hat für den anfang?müsste ich mal fragen.lg.klaus 8)

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

38

Thursday, June 21st 2012, 2:35pm

algenfresser

so nun habe ich 2 seeigel drin und einen seehasen den ich wieder zurück geben kann wenn nichts mehr da ist.aber so richtig hunger haben alle 3 wohl nicht sehe da keinen fortschritt was das abweiden der algen angeht.der seehase ist eh nur abends bzw.nachts unterwegs.die turbos hängen auch nur so faul rum.am anfang haben die turbos richtig gas gegeben doch jetzt sind sie wohl so satt das sie nicht mehr viel wegputzen.ich glaube bei mir könnte ich 5-6 seehasen reintuen damit man mal einen erfolg sieht.ist so eine seehase ortstreu also hat er nur ein bestimmtes gebiet im becken wo er halt die algen wegfrisst oder wandert er überall hin? 8) ?(

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

39

Tuesday, July 3rd 2012, 1:04am

algen

hi zusammen nun läuft das becken rund 6 wochen aber irgendwas stimmt wohl nicht so richtig.meine werte wie nitrat und phosphat sind im keller nitrit und amoniak auch.aber die algen wuchern wie verückt.habe morgens ca 8,3ph und zum abend hin fast 8,6 ph.der redoxwert ist bei über 430mv.ja und der bodergrund sieht eben fast überall braun aus dinos denke ich mal.habe versucht diese abzusaugen aber die kleben richtig am boden.und wenn sich was losreisst bleben halt fetzen an den kleinen korallen hägen so das sie nicht mehr aufgehen muss sie dann immer wieder frei machen.man das nervt das die algen nicht verschwinden trotz algen im tb und einer blattalge die ziemlich wuchert sie wächst auf einem ls stein den ich im hauptbecken habe.meine schnecken einis und seeigel plus 1 seehase schaffen das nicht die algen wegzuputzen.da könnte ich glaube ich noch 5 seehasen reinsetzen die würde ich alle satt bekommen.wenn meine hasi die nachts gefressen hat sind die algen am nächsten tag wieder da.ich verzweifel bald.diesmal sollte alles gut klappen und habe alles mögliche gemacht um das auch umzusetzen und es klappt wohl wieder nicht.hatte bei meinem ersten becken auch so ein pesch da habe ich aber vieles falsch gemacht.nun und jetzt wieder so wie es aussieht.wenn es in 4 wochen nicht besser wird baue ich es ab dann hat es wohl keinen sinn.wenn ich die anderen becken hier sehe kommen mir bei meinem echt die tränen.aber 4 wochen gebe ich mir und dem becken noch. ;(

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,877

Location: 45731 Waltrop

Occupation: Unruheständler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

40

Tuesday, July 3rd 2012, 9:49am

Hallo Klaus

Nun 6 Wochen ist ja noch keine Zeit, auch denke ich 10 Wochen in der Meerwasseraquristik ist nichts. Wenn ich so zurückdenke war es bei mir ein halbes Jahr, da hat sich so etwas wie ein Gleichgewicht eingespielt.
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 13,453 Clicks today: 24,055
Average hits: 21,394.93 Clicks avarage: 50,707.55