You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Sunday, May 20th 2012, 10:40pm

mein neues becken

nun ist es soweit mein becken läuft.habe heute ls und den bodengrund reingemacht und hoffe es läuft gut.man sieht zwar nichts im becken wegen dem einbringen des bodengrunds aber das wird sich ja wohl bald wieder aufklären.habe ihn zwar ausgewaschen aber trotzdem ist alles trüb na egal.habe ja gestern beim gerd von rolf das ls bekommen und in der kiste war ein kleines glas mit kleinen schnecken und eine xenia drin.nun was sollte ich jetzt damit machen also habe ich alles ins frische becken gestellt.ja und eben obwohl man nicht viel sehen kann habe ich gesehen das die xenia voll am pumpen war ich hoffe das ist ein gutes zeichen.was sollte ich sonst machen in dem kleinen glas wäre sie mir bestimmt auch eingegangen.nun pumpt sie fröhlich vor sich hin und hoffe sie überlebt das frische wasser. 8) lg klaus

wassernixe

Chefin des Hauses

Posts: 1,752

Location: Meerbusch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Sunday, May 20th 2012, 10:43pm

Hallo Klaus,

na das hört sich doch soweit alles ganz gut an!
Aber wir wollen am liebsten Bilder sehen!

Gruß
Nicole

skalar

Beginner

Posts: 4

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Monday, May 21st 2012, 5:04am

Bilder waeren echt toll,aber super Text! :)

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Monday, May 28th 2012, 11:07pm

bilder vom becken und tb raum

so seit einer woche läuft das becken.langsam verschwinden die kieselalgen und die grünen kommen.ich stelle mal ein paar bilder hier rein das habe ich total vergessen sorry.ich hoffe das klappt mit den bildern.der bodengrund ist jetzt nicht mehr so hoch habe einiges wieder rausgenommen war zu hoch.lg klabautermann 17 :D
klabautermann17 has attached the following images:
  • 20120523_120928.jpg
  • 20120409_165758.jpg
  • 20120414_163706.jpg
  • 20120523_121001.jpg

killswitch

killswitch

    info.dtcms.flags.de

Posts: 332

Location: Velbert

Occupation: Abteilungsleiter im Verkauf, Computerfachgeschäft

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Monday, May 28th 2012, 11:18pm

Nette Beckenvorstellung,..

man ich warte jetzt seit 4 Wochen auf Kieselalgen oder grüne. Da kommt einfach nix :-(

Gruß

Christian
Zur Zeit ohne laufendes Becken,...., muss neu starten

Mark

Administrator

    info.dtcms.flags.de

Posts: 11,296

Location: Meerbusch

Occupation: Reef Builder

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1384

  • Send private message

6

Monday, May 28th 2012, 11:36pm

Hallo Klaus,

na das wird ja bestimmt ein nettes Becken werden !
Dann mal alles gute, und immer schön Berichten
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Wednesday, May 30th 2012, 11:25pm

mal ne frage

da mein becken jetzt ca 14 tage läuft und ich heute wegen der auftretenden grünalgen ein paar turbos und einie reingestzt habe bin ich mal gespannt was die so wegputzen.es geht alles recht schnell bei mir habe ich den eindruck.das einzoge ist das ich heute geshen habe das der ph wert so bei 8,5 lag ist das schlimm?wenn ja was soll ich da machen?ich denke erst mal nichts oder?auf jeden fall sind schnecken und einis fleissig am arbeiten.habe im tb von chris -biker 81 caulepas bekommen diese werden nachts beleuchtet ich hoffe das dies so richtig ist.habe auch filterwatte von einem kollegen aus seinem becken im tb jetzt so ca 1 woche wann soll ich die rausmachen und die neue watte damit impfen?oder soll ich die watte ganz weglassen?ich hatte ja vorher noch nie ein tb deshalb frage ich das.lg.klaus 8)

der_schlupp

Master of disaster

  • "der_schlupp" has been banned

Posts: 3,159

Location: Köln

Occupation: Krankenpfleger

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

8

Wednesday, May 30th 2012, 11:41pm

Hallo Klaus,

Also eigentlich kann ich guten Gewissens sagen:

ALLES GUT !

Nur solltest du die Watte am besten ganz rauslassen, erstens ist diese auf dauer nicht nötig und außerdem entwickelt die sich schnell zur biobombe...

Wieviele Schnecken und eines hast du denn auf wieviel Liter jetzt im Einsatz?

Netter Gruß
Lutz
wo die neurosen wuchern will ich landschaftsgaertner sein.....



Fische=futter=kacke=nitrat

Unser April-Stammtisch am 20.04.2013 in Düsseldorf
Alle Infos findet Ihr hier

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Thursday, May 31st 2012, 4:21pm

hei lutz.ivh habe gestern 50 turboschnecken und 10 einis ind becken getan.es waren nicht mehr einis da.habe 1000l becken plus500 l tb.ich weiss das sind noch zu wenig tiere.fahre morgen noch woanders welche holen.an einer scheibe hatte ich schon etwas rote algen oder was auch immer.ein kollege meinte ich soll das magnesium mesden und eventuell was nachdosieren.was meinst du dazu?ich habe diakat b von filtetgranulat.de hier liegen soll ich das reinmschen?umd wie und wo am besten.und die mengeweiss ich auch nicht die man da nimmt.lg.klaus

bambus

...Werther´s echter...

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.tr

Posts: 580

Location: OWL NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

10

Thursday, May 31st 2012, 4:30pm

Hey,

schönes Becken!

Lass das Becken am besten in Ruhe. Es wird sich alles mit der Zeit selbst einpendeln und stabilisieren. Es ist viel zu früh, irgendwelche Werte zu messen und nachzudosieren.

Du hast derzeit keine Verbraucher in Form von Korallen im Becken. Warum dann MG o.ä. dosieren? Spar dir das für später auf!

Ein persönlicher Tipp. behalte die Xenie im Auge und stell sie NICHT auf den Riffaufbau! Alles was sich im Riff wohlfühlt und Nachbarkorallen verdrängt kann zu einer Plage werden.

Dies gilt besonders für Xenien. Sie sind zweifellos schön. Wachsen aber meist extrem schnell und überwachsen auch fast alles. Daher mein Tipp "kontrollierbar" plazieren! Sonst bekommst du sie nicht mehr ohne Weiteres vom Gestein!

Grüße,
Alper
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Mein freistehender Würfel.......
** Ich bin Glasrosen- und Tubellarienfrei **

der_schlupp

Master of disaster

  • "der_schlupp" has been banned

Posts: 3,159

Location: Köln

Occupation: Krankenpfleger

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Thursday, May 31st 2012, 5:55pm

Hallo Klaus,

Das die Gesamtzahl der Tiere noch zu gering ist sehe ich auch so....

Aber bei einem solch großen Becken bietet es sich meiner Meinung nach an weniger einis und Schnecken einzusetzen, sondern eher noch ne Woche zuzuwarten und dann nochmal nachzumessen.

Wie sahen Nitrat und Nitrit denn aus?

Wenn der Nitrit unter 0,1 oder besser 0,05 ist solltest du darüber nachdenken 1-2 haliothis oder/und 3-4 mespillia Globulins einzusetzen da diese in meinen Augen in einem Becken dieser Größe auf Dauer effektiver sind.

Wegen des Magnesiums würde ich sagen jetzt noch gar nix nachzudosieren.

Ebenso beim diakat, warte einfach mal ab wie sich der phosphatwert entwickelt und dann müsste man auch schauen ob es je nach geplantem Besatz ueberhaupt notwendig ist sehr nährstoffarm zu fahren.

Netter Gruß
Lutz
wo die neurosen wuchern will ich landschaftsgaertner sein.....



Fische=futter=kacke=nitrat

Unser April-Stammtisch am 20.04.2013 in Düsseldorf
Alle Infos findet Ihr hier

This post has been edited 1 times, last edit by "der_schlupp" (May 31st 2012, 7:51pm)


klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

12

Thursday, May 31st 2012, 7:39pm

nitrit war bei null.nitrat bei 25 wenn ich das auf der skala richtig abgelesen habe phosphat 0,08 mit gilberstest.die ersten 2 test mit salifert.die xenia ist noch ganz klein und steht vollkommen alleine unten im sand.ich weiss das die zur plage werden können.sie war beim ls dabei und ich wollte sie nicht wegwerfen.sie sitzt auf einen grossen leeren schneckengehäuse.eine kleine grüne röhrenkoralle habe ich auch dabei gehabt die steht was höher auf einem stein.ins becken gehe ich eigentlich nicht mehr.nur in ganz dringenden fall.die watte habe ich heute entsorgt und keine mehr reingemacht.nächste woche werde ich nochmal alles messen oder auch jetzt am we.dann kann ich das nächste we fals alles in ordnung ist ja noch andere algenfresser reinsetzen.die 50 schnecken schaffen das niemals alles wegzuputzen dafür ist das becken zu gross.meine caulerpa im tb wächst auch ganz gut.ich beleuchte sie nur nachts ist das gut oder besser auch am tag und nacht das licht ausmachen?und nochmals danke für die antworten und ratschläge.von einem händler habe ich andere ratschläge bekommenja.hier mal die antwort von ihm - natürlich haben wir grüne und blaue Einsiedler und in den Anlagen verteilt verschiedene Schnecken, gegen höhere Algen wie etwa Bryopsis wäre ein Salarias faciatus (Schleimfisch) am besten.

Die Einsiedler kosten 5.50.- € die Schnecken 3.50.- €, nimmt man zehn entsprechend 5,00.- € oder 3,00.- €. Ein Algenblenny 18.90.- €.



Wichtig in der Einlaufphase ist aus meiner Sicht auch die Hinzuführung von ausreichend den Nitrifikationsprozess unterstützenden Backterien etwa wie von Microbe life … nite out II., Nitrobacter und Nitrosomas, ferner bietet sich zur Kappung von Phosphatspitzen die Verwendung von einem Phosphatadsorber an, womit man letztendlich den grünen fädigen Algen die Stoffwechselgrundlage entzieht.

Ferner sollte man von Anfang an 10 % H2O Wechsel pro Woche einführen, und Meerwasser mit Osmosewasser ansetzten, damit auch hier kein Nährstoffeintrag erfolgt und einmal im Monat für 3 Tage (vor dem nächsten Wasserwechsel!!! ) Aktivkohle die vorher unter Wasser auf mindestens 70 Grad erhitzt wurde verwenden, ebenso ist es ein muss drei Wasserwerte zu beobachten und letztendlich zu messen: Nitrat, Phosphat und die Karbonathärte … aufschreibewn nichtr vergessen.

Nicht zu hart an KH Werte über Balling in Einlaufphase spielen, sich gedulden und erst einmal Bakterienschleime entwickeln lassen … Wenn jetzt spektrale Lichtverteilung und Strömung, gutes Riffgestein vorhanden, sowie die Entfettung über den Eiweissabschäumer stimmen, wird es in sechs Wochen geschafft sein, dann wieder andere Bac.s hinzufügen und schauen ob MG und CA Werte stimmen … was haltet ihr davon?gruss klaus 8)

der_schlupp

Master of disaster

  • "der_schlupp" has been banned

Posts: 3,159

Location: Köln

Occupation: Krankenpfleger

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

13

Thursday, May 31st 2012, 8:02pm

Hallo Klaus,

Also zu aller erst finde ich die Preise für die Tiere doch arg hoch...
Da kenn ich wesentlich bessere Alternativen.....

Schon mal bei micha gewesen?

Die Messwerte sehen ja allesamt sehr gut aus, ich würde hier auf keinen fall einen phosphatabsorber einsetzen..
Das ist einfach nicht nötig wenn du ein gegenzeitig beleuchtetes algenrefugium hast, das wird das Phosphat binden, nur musst du darauf achten auch regelmaessig die Korallen auszudünnen also bitte fleißig gärtnern.

Einen Fisch sei es nun Benny oder Doktor würde ich noch nicht einsetzen.

Am Einsatz von bakterienpräparaten scheiden sich die Geister, einige schwören drauf, andere halten sie für unnötig...

Solang du keine Fische im Becken hast würde ich auch noch keine Wasserwechsel machen, ohne korallenbesatz und Fische in meinen Augen schlicht noch nicht notwendig....

Die gegenseitige Beleuchtung des algenrefugiums wie du es im mom machst ist genau richtig, bitte so lassen...

Was der Einsatz von Aktivkohle jetzt soll müsste mir der Händler mal erklären macht in meinen Augen auch gar keinen Sinn.....

Fazit:
Mach einfach so weiter, es ist in meinen Augen alles okay und lass das Becken in Ruhe weiterlaufen, wenn du an weichkorallen kommst setz sie ein auch das stabilisiert die Biologie...

Hoffe alles beantwortet zu haben, ansonsten nochmal fragen;-)

Netter Gruß
Lutz
wo die neurosen wuchern will ich landschaftsgaertner sein.....



Fische=futter=kacke=nitrat

Unser April-Stammtisch am 20.04.2013 in Düsseldorf
Alle Infos findet Ihr hier

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

14

Thursday, May 31st 2012, 8:32pm

mal ne frage

ja lutz das mit den preisen hat mich auch sehr gewundert.meine tiere habe ich ja von michael aus gv.er hatte aber nicht mehr soviele.den händler nenne ich hier besser mal nicht wer es wissen möchte bitte eine pn.habe eigentlich nur gutes von ihm gehört.bis auf die preise das verstehe ich echt nicht sieht schon fast wie abzocke aus.5,50 für eine einei.echt der hammer.gruss klaus 8)

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

15

Sunday, June 10th 2012, 5:27pm

einfahrphase

so bin jetzt in der 3 woche.die grünalgen und natürlich auch die anderen wachsen.hier und da halt auch einige rote beläge auf den riffaufbauten.die kleine xenia und die grüne röhrenjoralle die beim ls dabei waren geht es so wie es aussieht gut.nur die turbos und einis schaffen es nicht die algen weg zu putzen.ich versuche mal ein paar bilder anzuhängen.lg.klaus
klabautermann17 has attached the following images:
  • 20120603_134202.jpg
  • 20120603_134244.jpg
  • 20120609_230831.jpg

Biker 181

Professional

Posts: 1,055

Location: 47906 Kempen

Occupation: Groß- und Außenhandelskaufmann

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 107

  • Send private message

16

Sunday, June 10th 2012, 6:19pm

Hi, Klaus!

meines Wissens nach frisst der Salarius (bei mir ist es so) KEINE hohen Algen, sondern nur die neuen, kleinen. Des Weiteren würde auch ich keinen WW machen, denn mit jedem WW holst Du Dir neue Nährstoffe mit rein. Nitrit und Nitrat werden rapide sinken, denn dein Caulerpa Taxifolia dürften im Refugium ziemlich wuchern?!Diese binden im wachstum-zusammen mit den Kieselalgen- meines Wissens nach und Silikat...also ich würde es erstmal so laufen lassen mit Geduld. Bei meiner Einlaufphase habe ich "A.B.A"-Bakterien zugegeben, aber das macht jeder anders....LG Chris

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

17

Sunday, June 10th 2012, 7:03pm

einfahrphase

hi chris.ich habe am anfang ml bacs reingetan.ich hoffe das so wie es jetzt im moment läuft alles normal ist.werde wohl ein paar andere algenfresser besorgen muessen.mein wasser ist nicht so richtig klar keine ahnung warum.oder ich meine das nur.deine algen wuchern leider nicht so dolle aber das kommt sicher noch.beleuchte sie nur nachts wenn im hauptbecken das licht aus ist.ist deine lampe fertig?hoffe das ich im september meine bauen kann fals mark da einen workshop macht.ich habe davon null ahnung und brauche die hilfe der anderen.wir koennen den auch bei mir machen das habe ich mark schon gesagt.na ich denke er wird sich dann mrlden.lg.klaus

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

18

Sunday, June 10th 2012, 9:49pm

kleine weisse tierchen überall

hi habe mal eine frage eben habe ich gesehen das überall im becken und an den scheiben kleine weisse tierchen zu sehen sind.was könnte das sein?kleine krebse oder schnecken.röhrenwürmer oder was meint ihr?deshalb sieht mein wasser auch so unklar aus weil die überall rumschweben.hoffe es ist nichts schlimmes.lg.klaus ?(

Peter

><(((º> Chill hier nur ab ...

  • "Peter" has been banned
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,314

Location: 41379 Brüggen, Kreis Viersen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

19

Monday, June 11th 2012, 7:15am

Guten Morgen Klaus,

könntest Du davon vielleicht mal ein Bild einstellen, damit wir die Tierchen genauer bestimmen können?
Liebe Grüße
Peter

MW-Becken:
Red Sea Max 250, 170W LED DIY
Red Sea Max 130D
Superfish 60, 36W LED-Spot

klabautermann17

Intermediate

  • "klabautermann17" started this thread

Posts: 458

Location: Jüchen

Occupation: prozesstechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

20

Monday, June 11th 2012, 9:18am

ueberall weisse tierchen

ja peter mache ich heute abend mal.bin jetzt auf der arbeit.fals man da etwas sieht.sind recht klein..bis heute abend.lg.klaus

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 47,020 Clicks today: 74,479
Average hits: 21,370.68 Clicks avarage: 50,664.81