You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,242

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

61

Wednesday, September 4th 2013, 4:50pm

Hallo Volker,

hast Du immer noch so viel Sand in Deinem Becken? Ich habe nur noch alte Fotos von Deinem Becken, das war Februar 2013.

Die sehr hohe Sandschicht zusammen mit dem doch hohem Ausmaß an Siedlungsraum auf den Steinen kann dazu führen, dass Dein Abschäumer nicht viel zum arbeiten bekommt, und die aeroben Oberflächen eben viel Nitrat über die Nitrifikation entwickeln.

Wie schaut Dein Technikbecken mittlerweile aus? Kannst Du mit ggf. nochmal ein paar neue Fotos schicken?

Grüße
Jörg

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • "Aquafish007" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,294

Location: Bergisch Gladbach

Occupation: Biotechnologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

62

Wednesday, September 4th 2013, 5:35pm

Hallo Jörg,

nein, die hohe Sandschicht habe ich entfernt so wie Du das letztes Jahr (glaube ich) mir geraten hast. D.h. ich habe mindestens die Hälfte davon entfernt.

Ich werde nachher nochmal ein paar Fotos machen und diese dann schicken.

Eine Anmerkung habe ich noch: etwa 1/3 des restlich vorhandenen Sandes wird ständig von einer Blaustreifen Grundel ( Amblygobius phalaena ) umgepflügt und sauber gelutscht. Ist das grundsätzlich ein Problem? War schon mit dem Gedanke am spielen deswegen die Grundel abzuschaffen.

phantomas

Intermediate

Posts: 558

Location: Ulm

Occupation: Entwicklungsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

63

Saturday, December 28th 2013, 10:53am

Hi,

deiner Anzeige nach und den dortigen Bildern, scheint es deinem Becken wieder deutlich besser zu gehen. Hättest du Lust mal wieder ein paar Aktuelle Bilder hier einzustellen?

Ich weiß, der Thread ist schon etwas älter, aber gerade deshalb würden mich Bilder interessieren.

Wie schaut es bei dir aktuell mit WW aus? Immer noch PO4 und NO3 Probleme?

Grüße
Beni

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • "Aquafish007" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,294

Location: Bergisch Gladbach

Occupation: Biotechnologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

64

Saturday, December 28th 2013, 3:12pm

Hallo Beni,

also den Korallen geht es soweit Prima. Mein Phosphat zeigt immer noch recht hohe Werte (Gilbert) aber ich traue dem irgendeie micht mehr. Nitrat ist im Rahmen. Und das trotz einem recht großen Refugium.


Ich denke ich werde bei Gelegenheit bei Triton mal eine Analyse durchführen lassen.

Wollte aber vorher mein Lampenspektrum erweitern und mal sehen wie sich das mit dem Wachstum verhält.

klar dann mache mal wieder ein paar neue Bilder.


Sent from my iPhone using Tapatalk

phantomas

Intermediate

Posts: 558

Location: Ulm

Occupation: Entwicklungsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

65

Saturday, December 28th 2013, 8:18pm

Hi,

na das klingt doch super! Jaja, der PO4-Wert. Er macht mir auch immer Freude. mittlerweile teste ich nur noch selten und dann mit zwei tests (Gilbert % Salifert). Dann habe ich zumindest einen Anhaltspunkt, wo der wirkliche Wert liegen könnte ;)
Ich habe zum messen des PO4 Werts zwei SPS eingesetzt, die bekanntlich ihren Farbton deutlich ändern, wenn der PO4 niedrig ist. Da beide noch nicht wie gewünscht pink gefärbt sind, gehe ich davon aus, dass der PO4 Wert noch ein wenig zu hoch ist. Naja, ich vertraue diesen Tröpfchentests jedenfalls auch nicht mehr über den Weg, egal was die Hersteller sagen und versprechen... ;)

Die Analyse bei Triton werde ich die Tage auch machen. Hatte ich schon vor 2 Monaten vor, bin aber aus Zeitgründen nicht dazu gekommen....

Ich warte auf die Bilder :)

Bis dahin viele Grüße
Beni

saddevil

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,438

Location: Genthin

Occupation: Entwickler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

66

Saturday, December 28th 2013, 9:14pm

triton sagt ja das minimum 60% des besatzes Steinkorallen sein sollen

sonst geht der CA wert mit der zeit hoch
die 2-3 SPS werdes es damit danken das sie langsam aber sicher sich verfärben
obwohl alles soweit super ist
da aber laut triton zu wenig verbraucher für CA existieren passt das verhältniss nicht mehr

ich sag das jetzt nur mal so weil ich das genau so gemacht habe
hatte einige SPS dirn die über ein halbes jahr gaaanz langsam sich verfärbt haben.
aber dagegen unternehmen kann man nicht wirklich ..
erst ein test sagt das man plötzlich für KH8 zu viel CA im becken hat

im neuen becken jetzt sind kaum Weiche/ Anemonen geplant
nur 2 lederne und eine hand voll crassas

rest der Steinkorallen ist mitlerweile SPS ( 30%) und LPS (70% )
Dirk

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • "Aquafish007" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,294

Location: Bergisch Gladbach

Occupation: Biotechnologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

67

Saturday, December 28th 2013, 9:28pm

Die Triton Methode fahre ich derzeit sowieo nicht. Ich verwende immernoch Sangokai-Produkte. Von daher kann ich mich von der Triton-Abhängigkeit bzgl. Ca-Anreicherung im Zusammenhang mit dem Kontrollparameter KH distanzieren. Will nur mal das Wasser Analysieren lassen.

Aber trotzdem interessiert mich das Thema Triton schon. Hab ja beim Jahrestreffen so ein Starter-Kit gewonnen inkl. 1 Analyse. letzteres werde ich dann schonmal nutzen.


Bei mir sinds aber trotzdem 95% SPS und LPS der Rest Weich.

Michael78

Unregistered

68

Wednesday, January 1st 2014, 11:27pm

Die Triton Methode fahre ich derzeit sowieo nicht. Ich verwende immernoch Sangokai-Produkte. Von daher kann ich mich von der Triton-Abhängigkeit bzgl. Ca-Anreicherung im Zusammenhang mit dem Kontrollparameter KH distanzieren. Will nur mal das Wasser Analysieren lassen.

Aber trotzdem interessiert mich das Thema Triton schon. Hab ja beim Jahrestreffen so ein Starter-Kit gewonnen inkl. 1 Analyse. letzteres werde ich dann schonmal nutzen.


Bei mir sinds aber trotzdem 95% SPS und LPS der Rest Weich.


Du fährst ja Sangokai und schreibst von einem Wasserwechsel 10 % die Woche. Wie passt der 10 % Wasserwechsel zur Sangokai Methode? Ich meine das Jörg zu einen Wasserwechsel von 2-4% rät. Warum wechselst du mehr? Gibt es bestimmte Gründe?

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • "Aquafish007" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,294

Location: Bergisch Gladbach

Occupation: Biotechnologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

69

Thursday, January 2nd 2014, 1:12am

Ich bin mir momentan noch sehr unsicher was meinen Phosphatwert angeht. Von daher wechsle ich, solange ich noch keine ausführliche Analyse habe etwas mehr. Diese Woche habe ich zudem bemerkt, dass sich meine gelbe Hystrix leicht bräunlich von Innen heraus wird. Meine Pinke Hystrix ist weiterhin schön Pink. Heute hab ich dann nochmal den Schlamm im Refugium abgesaugt.
Trotz alledem ist das Wachstum der Korallen gut.
Bin aber auch grad dabei mein Spektrum zu optimieren.


Sent from my iPhone using Tapatalk

Michael78

Unregistered

70

Thursday, January 2nd 2014, 2:28am

Ich bin mir momentan noch sehr unsicher was meinen Phosphatwert angeht. Von daher wechsle ich, solange ich noch keine ausführliche Analyse habe etwas mehr. Diese Woche habe ich zudem bemerkt, dass sich meine gelbe Hystrix leicht bräunlich von Innen heraus wird. Meine Pinke Hystrix ist weiterhin schön Pink. Heute hab ich dann nochmal den Schlamm im Refugium abgesaugt.
Trotz alledem ist das Wachstum der Korallen gut.
Bin aber auch grad dabei mein Spektrum zu optimieren.



Sent from my iPhone using Tapatalk


Ich verstehe. Aber hat dir dann Jörg zu dem 10 % Wasserwechsel bzgl. deines Phosphatwertes geraten oder hast du das jetzt selbst in die Hand genommen? Was hat Jörg dazu gesagt?

phantomas

Intermediate

Posts: 558

Location: Ulm

Occupation: Entwicklungsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

71

Thursday, January 2nd 2014, 8:24am

Hi,

Ich hab ein ähnliches Problem wie Volker. Alle ww sind soweit i.o. nur der PO4 Wert ist leicht erhöht. Trotz absorber bekomme ich ihn auch nicht wirklich runter. Daher mache ich auch ca. 10% alle 2 Wochen. Wusste nicht, was an etwas stärkerem wwechsel so schlimm sein sollte?
Sangokai bietet ja "nur" den Vorteil des geringeren ww durch ein stabileres biologisches System, dass an sich weniger "Abfallstoffe" wie zB NO3 entstehen lasst. Dadurch kann man den ww reduzieren.


Grüße
Beni

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • "Aquafish007" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,294

Location: Bergisch Gladbach

Occupation: Biotechnologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

72

Thursday, January 2nd 2014, 11:27am

Hallo Michael, nein nicht direkt. Meine aber in Vergangenheit irgendwo mal bei Jörg gelesen zu haben das 10% WW ganz normal wäre. Vielleicht war das mal so, und er hat es jetzt geändert?

Ich führe den WW halt bis zu 10% nach Gefühl. Vielleicht wird es jetzt auch besser, nachdem der Schlamm im Absetz/Algenrefugium weg ist.


Sent from my iPhone using Tapatalk

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • "Aquafish007" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,294

Location: Bergisch Gladbach

Occupation: Biotechnologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

73

Friday, June 20th 2014, 10:23am

Neuer Abschäumer kommt: Nyos Quantum 160

So, mal seit langem mal wieder ein Update.

Wie ich schon seit langem weiss (von Jörg Kokott), ist mein Abschäumer für mein Becken viel zu überdimensioniert.
Nachdem ich ein Phosphatproblem hatte, dass ich nun mit Absorbern (Rowaphos) erstmal im Griff halte habe ich ständig probleme mit Nitratwerten und einem grünen Belag an der Scheibe de sich relativ schnell bildet.

Dadurch dass ich jetzt meine Futterzugabe gedrosselt habe steigt der Nitratwert von ca. 8-10 mg nicht weiter an, allerdings baut ers ich auch nicht wirklich ab. Meine Vermutung liegt also nahe, dass die Spurenelemente durch der Übergroßen Abschäumer ebenfalls ausgetragen wird, sodass das Wachstum stockt und sich natürlich auch Nitratwert abbauen kann, weil auch die Algen nicht genügend Spuris abbekommen.
So zu meiner Theorie.
Nach einem Mega Wasserwechsel vor etwa 2 Wochen, von rund 85% um einen Mega Nitratwert (über 30mg/l) zu senken habe ich mich nun dazu entschlossen den Nyos Quantum 160 anzuschaffen. Das Video von Mark und den Jungs von Meerwasser Live TV hat mich überzeugt.
Das gute an dem Abschäumer ist, dass er in mein Mittelabteil (siehe DIY Technikbecken) passt und ich somit mein gesamter, riesen Beckenzulauf Abteil, wo sich jetzt der Bubble King 250 SM befindet für ein Algenrefugium frei wird. 8o


Freu mich schon: der Nyos Quantum 160 ist gerade auf dem Weg zu mir. Hoffentlich sind die Footprint Angaben wirklich so, dass er in diesen Abteil passt. Nach meinen Abteilangaben sollte es passen.


Ich werde weiter berichten.






finsrfun

Total versalzen!

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,176

Location: Liederbach am Taunus

Occupation: Airliner

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

74

Friday, June 27th 2014, 10:11am

Hi Volker,

hab mir gerade erst mal deine komplette Beckenvorstellung hier angesehen, sehr interessant! Der Hammer, was du so alles "bastelst". Ich hab dein Becken ja mal live gesehen, als ich den C. bicolor abgeholt habe und fand es damals schon sehr schön. Dem bicolor geht es übrigens sehr gut, er fühlt sich offensichtlich wohl und ist gut genährt.

Ich fahre ja auch Sangokai und bin recht zufrieden mit der Entwicklung meines Beckens nach ca. 6 Monaten. Die SPS wachsen recht ordentlich, aber meine LPS wollen nicht so. Ich habe scheinbar ein ähnliches Problem mit meinem ATI 200i Abschäumer, der scheinbar auch zu schnell und zuviel rausholt. Von daher bin ich gespannt, wie es bei dir weiter geht.
Danke & Gruss,

Thomas
_________________________________

Finsrfun's Unterwassergarten - Tagebuch

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • "Aquafish007" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,294

Location: Bergisch Gladbach

Occupation: Biotechnologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

75

Friday, June 27th 2014, 10:28am

Hallo Thomas,

Das freut mich für den Bicolor. :-)

Nun ich versuche mich gerade an der Triton Methode. Derzeit mit mäßigem Erfolg. Ein Gleichgewicht hat sich noch nicht richtig eingestellt. Hoffe mit dem neuen Abschäumer wird es jetzt besser.

Meinen geliebten Bubble King habe ich gerade im Marktplatz. Gebe ihn nur ungern ab, aber der Quantum 160 passt einfach jetzt perfekt in mein Mittelabteil, das hätte ich mit einem BK kleinerer Größe nicht hinbekommen. Hier nochmal ein Foto von meinem BK Supermarin 250. :-(





Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

finsrfun

Total versalzen!

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,176

Location: Liederbach am Taunus

Occupation: Airliner

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

76

Friday, June 27th 2014, 11:18am

Jepp, jede Menge Platz im TB :-).-

Kann ich verstehen mit dem Bubble King, aber wat mut dat mut. Der Nyos ist aber auch ein cooles Teil.

Also Triton, ok. Den Test hast du also auch schon gemacht. Was kam denn dabei raus? Ich bin gerade wieder mal sehr unsicher, was NO3 angeht. Dachte die ganze Zeit, dass das < 1mg/l ist. Jetzt habe ich mal wieder einen Referenztest gemacht und siehe da, die Referenz hat 11 mg/l und mein Test zeigt wieder < 1 mg/l an. Hab mir dann einen neune Salifert geholt, mit referenz bestätigt und denke ich liege so um die 5 mg/l im Becken, was ein Kompromiss zwischen SPS und LPS wäre. Muss dazu sagen, dass ich seit ca. 3 Wochen auch Sangokai Complete zugebe, weil NO3 halt immer< 1 mg/l angezeigt wurde und PO4 nicht nachweisbar (auch nach Referenztest) ist.
Danke & Gruss,

Thomas
_________________________________

Finsrfun's Unterwassergarten - Tagebuch

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • "Aquafish007" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,294

Location: Bergisch Gladbach

Occupation: Biotechnologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

77

Monday, September 1st 2014, 4:46pm

So, weil ich bisher Probleme mit dem Wachstum von einigen Korallen hatte wollte ich mal meine Lampe bzgl. ihrer PAR-Werte vermessen. Ich habe dann die Möglichkeit bekommen ein solches Gerät von Apogee MQ-200 auszuleihen und dann einiges zu Vermessen und zu optimieren.
Und siehe da, die PAR-Werte waren unter der Wasserobefläche mit Werten von ca. 300 und am Boden mit ca. 150 bis 200 recht klein. Dann habe ich mit ein paar 80° Linsen und ersetzen von 2-3 Blauen LEDs sowie Erhöhung der RB-LED-Anzahl und dem Tiefer Setzen der Lampe von 17 cm über Wasser auf 13 cm etwas bessere Werte hinbekommen.

Im Anhang sieht man nun, wie sich die PAR-Werte im Becken derzeit verteilen. Nun werde ich das Korallenwachstum beobachten und ggf. die LED-Konfiguration weiter optimieren.
Aquafish007 has attached the following image:
  • Becken_PAR_Werte_klein.jpg

finsrfun

Total versalzen!

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,176

Location: Liederbach am Taunus

Occupation: Airliner

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

78

Saturday, September 13th 2014, 7:26pm

Hi Volker,

na, kannst du schon was dazu sagen, ob die Veränderung anschlägt?
Danke & Gruss,

Thomas
_________________________________

Finsrfun's Unterwassergarten - Tagebuch

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • "Aquafish007" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 1,294

Location: Bergisch Gladbach

Occupation: Biotechnologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

79

Saturday, September 13th 2014, 8:47pm

Hi Thomas,
das gute ist, ich bin gerade für 10 Tage im Urlaub. Das schlechte, dafür sehe ich mein Becken gerade nicht, oder nur in mäßiger Qualität über die Webcam. Aber ich denke wenn ich wieder zurück bin werde ich um so deutlicher erkennen, ob sich etwas verändert hat. Ich werde berichten.
LG, Volker

finsrfun

Total versalzen!

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,176

Location: Liederbach am Taunus

Occupation: Airliner

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

80

Saturday, September 13th 2014, 9:06pm

Oh, ok :6_small28:

Na dann einen schönen Urlaub dann noch! :EV790A~137:
Danke & Gruss,

Thomas
_________________________________

Finsrfun's Unterwassergarten - Tagebuch

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 12,214 Clicks today: 22,201
Average hits: 21,400.21 Clicks avarage: 50,715.87