You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Diktla

Beginner

  • "Diktla" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 58

Location: Mauterndorf

Occupation: Landwirt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

1

Friday, July 24th 2020, 9:28pm

Neues 1000l von Anfang an

Hallo,
Ich möchte hiermit mein großes Meerwasseraquarium vorstellen, bzw erstmal die entstehung dazu denn noch läuft es als Süßwasseraquarium ^^


Das Becken hatt 200x70x80 und besitzt ne Abdeckung.
Aktuell suche ich neue Besitzer für die Tiere. Wirklich schwer da einige tiere recht groß sind und nicht für ein kleines Becken geschaffen sind.


Jetzt gerade bin ich dabei die Riffkeramik und das Technikbecken zu gestalten.
Das Technickbecken ist dem der Reefer nachempfunden und hatt 60x70x60
Da ich das Glas gratis bekommen habe und ich es selbst geklebt habe is mir das am Billigsten gekommen ^^
(Es ist dicht, die klebestellen darf man aber nicht zu genau betrachten xD)


Die Riffkeramik kommt mir auch billig da mir eine Bekannte töpferin den Ton besorgt und danach brennt.
Hier war es ein Experimentiermaraton bis ich die erforderliche Porösität zustande bekommen habe aber nun habe ich schon die ersten teile der Rückwand und des aufbaues fertig.


Hier hab ich fragen an euch:
Beim Brennen entsteht Asche, wie bekomme ich die aus dem inneren raus?
Das 2. ist, die Keramik giebt etwas Posphat und Silikat ab, soll ich dazu einfach nur mit Osmosewasser wässern oder vorher evt H2O2 benutzen und bekomme ich damit auch rückstände aus dem inneren der Keramik heraus?


Unten stell ich noch Bilder ein.
Unter denen wird auch ein Angebot für meine Technik sein, währe gespannt was ihr davon haltet.


Ich werde hier Laufend meine Neuigkeiten posten und auch meine Fragen stellen fals ich hilfe brauche ^^


Schönen Abend noch =)
Diktla has attached the following images:
  • 6EA07864-E6DF-42B1-9927-13D5EE48D655.jpeg
  • 469569C6-F255-4E60-A0D0-5E329D7E40E6.jpeg
  • F25AA19D-979A-4A86-96DE-F2AE4E580443.jpeg
  • CBCF7039-FB6B-4B1A-9E3B-F1BC9529A1A7.jpeg
  • 7BF46430-2040-4683-AD7F-B112C205F579.jpeg
  • 2F6FF0C8-F9C7-4AA7-9081-5992CFF94040.jpeg
  • CEBAF008-68DE-4A14-A6DF-C5EF105256BE.jpeg
  • 46DD9B4C-A6B1-4D43-9764-0782C891EA82.jpeg

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,163

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 268

  • Send private message

2

Friday, July 24th 2020, 11:03pm

Schön Abend.

Bezüglich der Keramik:
Ich würd mir lieber fertige kaufen, da du die Qualität von diesem Ton nicht kennst.
Chemische Verunreunigungen!!

Bezüglich der Technik:
Zu der Liste ansich sag Ich nix, da Ich diese Sachen nicht habe.
Aber 3,6% Rabatt wäre mir zu wenig, da muß mehr drinn sein.
Bekommst ja beim Leiner mehr % beim kauf, auch wenn das Möbel weniger kostet als 6000€ , wenn man Verhandelt.

Lg

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,224

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7298

  • Send private message

3

Friday, July 24th 2020, 11:06pm

das mit dem ton klingt spannend... bei welcher temperatur haste den gebrannt?
ich kann mich dran erinnern, dass es in den frühen 2000ern mal diskussionen dazu gab.
ich bin mir im moment gar nicht so sicher ob das insgesamt in verbindung mit salzwasser so gut ist... haste da informationen zu?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Posts: 111

Occupation: Herpetologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

4

Saturday, July 25th 2020, 1:32am

Du gibts soviel Kohle für dein Equipment aus und dann scheitert es an der Keramik, würde ich mir echt nochmal überlegen. Der Supergau ist dann du hast einigermaßen Korallenbesatz und Fische und dann spielen deine Wasserwerte verückt und das ganze Zeug muss wieder raus. Dann hau lieber was von dem GHL gedöns raus. Die Basis muss stimmen, dass ganze drumherum ist Spielerei, im Übrigen bin ich auch der Meinung das da mindestens 10% Rabatt gehen muss! Die Beleuchtungswahl ist meiner Meinung nach auch eher :ill: :ill: vorallem wenn man den Preis bedenkt und was man da sonst für bekommt. In der Auflistung hast du 2 Dosierpumpen? Ist das Absicht?
Grüße Sebastian

This post has been edited 2 times, last edit by "UnderwaterArtist" (Jul 25th 2020, 1:37am)


Diktla

Beginner

  • "Diktla" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 58

Location: Mauterndorf

Occupation: Landwirt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

5

Saturday, July 25th 2020, 6:42am

Erst zur Technik:
Gut, das mit den % merk ich mir, werde vorm Kauf sicher nochmal handeln ^^
Eig. Sinds 8 Pumpen, kh u. Ion Direktor haben je ne einheit mit 4 Pumpen.
Und zwecks beleuchtung, ich hab ne Abdeckung und will die sachen da drin haben. T5 will ich nicht und da bleiben mir nur die Kedleisten von GHL oder Giesemann.

Zur Keramik:
Ich finde das Thema etwa so wie im süßwasserbereich wo noch immer diskutiert ob man selbst holz sammeln kann fürs becken oder man es Kaufen „muss“. Da geht es genauso um Stoffe und Wasserwerte die verückt spielen können, wobei ich selbst nie schlechte erfahrungen gemacht habe mit Holz um die Ecke.
Natürlich is das Thema wasserwerte im Meerwasser viel extremer ja, das seh ich auch ein.
Die Keramik haben wir beim Testen von 800-1250 grad gebrannt wobei mir bei der Festigkeit eine Temperatur ab 1100 grad am besten vorkam im vergleich zur originalen Riffkeramik.
Ich denke, buw bin ich positiv gestimmt, wenn ich die Riffkeramik vorher richtig behandle werd ich das bestimmt schaffen und will das auch schaffen. Da gehts mir nicht nur ums Geld sondern ums Hobby. Ich will das Teil selbst gestalten und einrichten und nicht alles fertig kaufen.

Ich habe schon öfters gelesen das Salzwasser um einiges mehr löst als normales wasser.
Also währ ich bei der behandlung folgend vorgegangen:
1. mit H2O2 wässern, 1-2 wochen
2. mit salzwasser wässern, wieder etwa 2 wochen
3. mit Osmosewasser, weitere 2 wochen
dann ne wasserAnalyse mit oceamo abgesorochen, damit das dann passt mit dem ergebniss.
Hätte beim Salz einfach normales unjodiertes Viehsalz genommen das ich meinen Tieren gebe zum wässern (meine Tiere bekommen jodiertes salz)


Sollte es nach der behandlung wirklich noch zu extremen abweichungen kommen kann ich mir immer noch überlegen das zeug zu kaufen da das jetz wirklich nur ein experiment ist und wirklich kaum was kostet für mich.

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,163

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 268

  • Send private message

6

Saturday, July 25th 2020, 8:36am

Morgen,

das Problem beim Salzwasser ist einfach, das es sehr agressiv ist und diverse Schadstoffe die ganze Zeit aus den Dingen löst.

Gehen wir mal von dem aus: Im Ton ist z.b "viel" Kupfer, nun wässerst du mit H2O2, dann Wasser und dann Salzwasser. Jetzt hast du nen Kupfer Wert der hoch ist. Nun wässerst weiter, dann passt der Kupfer-Wert.
Aber jetzt weist du immer noch nicht ob die Keramik passt, da das Wasser im Aq immer und immer Kupfer rauslöst.

Ebenso müßte eigentlich eine Extraprobe vom verwendetem Salzwasser das für die Wässerung verwendet wurde, mitgeschickt werden= Wasser ohne Steine. Da du ja nicht weist wie die Rohwerte des Wassers sind.

Z.b Wasser in welches dann die Steine kommen: Cu 0,5yg/l ,nun messen vom Wasser +den Steinen(z.b 2 Wochen eingelegt) = 0,5y/l. Also hast du kein Cu in den Steinen.

Ich würde auch sagen:
Ghl Ionengerät, lass das weg und kauf dir ne Osmoseanlage hast mehr davon.

Lg

Posts: 26

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 4

  • Send private message

7

Saturday, July 25th 2020, 8:39am

Auf jeden Fall ein interessanter Beitrag!

Diktla

Beginner

  • "Diktla" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 58

Location: Mauterndorf

Occupation: Landwirt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

8

Saturday, July 25th 2020, 9:01am

@Alexander:

Du meinst das Salzwasser das ich zum wässern benutze vorher testen um zu sehen ob da schon im vorhinein schadstoffe drin sein könnten?
Den Ion Director würde ich zum messen von Ca, Mg, K, Na und NO3 verwenden, OA anlage habe ich ja und hab vor kurzem mal leitungswasser und O. Wasser testen lassen und weis jetzt das ich wegen einiger werte die OA auch brauche. Mit dem Wasser würde ich auch H2O2 und das Salzwasser zum wässern anmischen.


Ob und wie viele Schadstoffe In der Keramik sein könnten weiß ich jetzt noch nicht, das wird sich dann zeigen ^^


Bild ist mein Osmosewasser
Diktla has attached the following images:
  • 749B080B-C0C9-4ED3-AFB1-D04166867A78.jpeg
  • 5248FCF9-6D28-45D8-8715-FCC0601571AB.jpeg

Alexander-Linz

Professional

    info.dtcms.flags.at

Posts: 1,163

Location: Linz

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 268

  • Send private message

9

Saturday, July 25th 2020, 12:36pm

Ja genau, in dem Salzwasser sind ja auch schon Elemente drinnen.
Diese vorher bestimmen.
Dann das Wasser der Wässerung bestimmen und dann die Werte vom sauberem Salzwasser abziehen.
Dann weißt du was da rausgelöst wird.
Hast ja nix, wenn 30yg/l Zink bestimmt wird aber du weißt nicht: kommt es vom Salz oder rein von den Steinen.

Diktla

Beginner

  • "Diktla" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 58

Location: Mauterndorf

Occupation: Landwirt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

10

Saturday, July 25th 2020, 1:38pm

Da hast du recht, so werd ichs machen

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,224

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7298

  • Send private message

11

Saturday, July 25th 2020, 1:41pm

alles in allem klingt das alles sehr experimentell. weiss nicht ob das zielführend ist. bin aber gespannt.

wenn du wässern musst, dann solltest du schon das salzwasser nehmen, welches später auch verwendet wird. es geht ja dabei um chemische auslösung und bindung. da ist lecksalz vielleicht nicht das richtige. dann könntest du ja auch reines nacl, also speisesalz, nehmen. macht das wasser auch salzig.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Diktla

Beginner

  • "Diktla" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 58

Location: Mauterndorf

Occupation: Landwirt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

12

Tuesday, August 25th 2020, 6:46am

Update


Die Technik ist Bestellt, für denjenigen den es interessiert:


2x Mitras Lightbar 2 Actinic 160
2x Mitras Lightbar 2 Deep Actinic 160
2x Mitras-LB-Splitter
2x Mitras-LB-PSU 240W
1x Mitras-LB-ActiveSplitter RJ45


1x GHL KH Director + Doser 2.1 SL Set
1x GHL Doser 2.1 SLAVE
1x GHL ProfiLux 4 - Mega-Set Schuko


2x Ecotech Marine VorTech MP40w QD Pumpe
1x VorTech-Controller ghl
1x Ecotech Marine Vectra VL1 Förderpumpe
1x Ecotech - Schlauchtülle und Ansaugkorb für Vectra
1x Nyos Quantum 160


(Per app konnt ich die schriftgröße nicht ändern?)


Sobald verfügbar kommt hier noch der neue Ion Director von Ghl und ein weiterer Doser dazu.
Angeblich kommt der ja im Herbst?
Die Technik wird aber vermutlich be Weile rumstehen
Diktla has attached the following image:
  • 082DFCE5-7301-4EF1-A7C1-D785D68E7C61.jpeg

This post has been edited 2 times, last edit by "Diktla" (Aug 25th 2020, 6:53am)


HenryHH

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 490

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 172

  • Send private message

13

Tuesday, August 25th 2020, 6:50am

Optisch sieht das für mich ziemich dicht an den Rand aus. Laß da genug Platz für die Ringströmung. Nach oben super, da die Korallen ja locker 20cm in die Höhe wachsen.
Red Sea Reefer 425 XL
Deltec 1000i - Ecotech Vectra M1
AI nero 5 + Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact + 120cm Orphek Leiste
Theiling rollermat compact 1
AquaMedic 11W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

Diktla

Beginner

  • "Diktla" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 58

Location: Mauterndorf

Occupation: Landwirt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

14

Tuesday, August 25th 2020, 6:55am

Das Bild is nur ein Beispiel von Arka, um zu sehen wie ihr neues produkt ausschaut, der Riffaufbau kommt später wenn die rückwand fertig ist.
Wird dann mit dieser abgestimmt

Irgendwie hab ich probleme meinen gesamten Text vom update zu posten ...
Da steht nur die hälfte
Hier der rest ...
Desweiteren Bestellt ist die gesamte Rückwand.
Ich wollte diese ja selbst fertigen und hatte damit schon begonnen.

Nebenbei habe ich jedoch ein bereits fertiges Teil gewässert und gemerkt das ich das falsche grundmaterial genommen habe da es ohne ende Silicat etc abgegeben hatt ...






Jetzt kommt die wirklich komplizierte Rückwand von der Firma Arka ^^
Was den Riffaufbau betrifft kommt evt das neue Produkt von Arka ins spiel, myReef Rocks.


Meine versuche mit der Keramik sind vorerst gescheitert wegen falschem grundmaterial ...
Da bleib ich aber dran und hab was neues bestellt zum probieren. (Silicatfrei)




1 frage hätte ich in die Runde:


Der unterbau ist gemauert und die Platte aufgeklebt.
Längs völlig in Waage, jedoch neigt sich das Becken 5mm bach vorne.
Bis jetzt kein Problem, jedoch möcht ich das ändern jetz wo ich das Becken komplett bearbeiten muss nur weiß ich nicht wie ich das machen soll?

This post has been edited 1 times, last edit by "Diktla" (Aug 25th 2020, 6:59am)


-Nils-

Pumpenquäler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 75

Location: Versmold

Occupation: Elektrotechnik Meister

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

15

Thursday, August 27th 2020, 12:12pm

Hallo

Ich würde die Platte wieder runter machen und sie in eine dicke Schicht Fliesenkleber oder Speis legen.
Wenn die Platte steif genug ist einfach ausrichten und fertig.
Falls die Platte sich biegen lässt eventuel noch ein Stück Küchenarbeitsplatte drauf legen und zwei drei Getränkekästen oder so.
Dann alles ausrichten und trocknen lassen.

Das Thema mit der Rückwand finde ich sehr spannend .... hab meine ja auch selber gebastelt....
Könnte mir aber auch eine Einrichtung von Atoll vorstellen.
Gruß vom Nils
---------------------------------------------------------------------------------------
Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern......

Hier geht's zu unserem Wohnzimmerriff

BluePearl

Memento mori

Posts: 959

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 88

  • Send private message

16

Thursday, August 27th 2020, 1:41pm

Ahoi Zusammen :)

Wollte auch Fließenkleber raten , der ist flexibel und dann gut mit der Wasserwaage ausrichten. Kleine Keile gibts ja, damit das genau in Waage kommt. :)
Der von mir verfasste Post ist meine eigene Meinung, nicht allgemeingültig /nicht im Bezug auf Personen :this: sie ist rein analytisch.

Des Menschen Wille sei sein Himmelreich oder .....
:3_small30:
————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
ID Links :search:

https://www.meerwasser-lexikon.de/
https://www.reef2reef.com/threads/what-i…hhikers.443382/
https://www.marlin.ac.uk/species

Diktla

Beginner

  • "Diktla" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 58

Location: Mauterndorf

Occupation: Landwirt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

17

Friday, August 28th 2020, 11:56am

Das is ne 10cm Leimbinderplatte, allein kann man die gar nicht heben xD
Wenn ich versuche die zu lösen kann halt passieren das im Ytong Risse entstehen?
Dachte mir gestern, wenn ich nen Rahmen baue auf der platte und da dann juweliermasse oder ähnliches in Waage laufen lasse, könnte das evt klappen?
Dann rahmen weg, unterlage drauf und Becken wieder positionieren

Diktla

Beginner

  • "Diktla" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 58

Location: Mauterndorf

Occupation: Landwirt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

18

Saturday, August 29th 2020, 6:06pm

Wider ein Update:

Jetz geht es los, letzte woche hatt jemand meine Süßwasserfische geholt, daher konnte ich das Becken leer räumen.
Gestern haben wir das Becken dann auf Rollwagen heruntergehoben.
Heute dann geputzt und die Löcher gebohrt.
Das Bohren ging überraschend einfach ^^

Jetzt geht es So weiter:
In der Platte hinten werden neue große löcher gebohrt für die neue verohrung und alles alte abmontiert.
Ich schätze nächste woche kommt die Technik, bis dahin muss das Becken fertig montiert sein um mich der gewaltigen Technik widmen zu können.
Die Rückwand ist bestellt, jedoch wird das laut Arka etwa 4 wochen dauern, leider, aber vorfreude ist die schönste freude und evt zueht sich das so lange das dann evt schon der ion D verfügbar ist, dann kann der gleich von beginn an arbeiten ^^
Diktla has attached the following image:
  • 76D35BF6-5EBB-4766-9425-D463C5A26244.jpeg

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BluePearl (29.08.2020)

Diktla

Beginner

  • "Diktla" started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 58

Location: Mauterndorf

Occupation: Landwirt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 5

  • Send private message

19

Friday, September 11th 2020, 10:20am

Es geht weiter. ^^

Becken steht wieder am Platz mit neuer verohrung (noch etwas dreckig aber das wird beim probefüllen geputzt)
Und Arka hat mir grad Fotos von einem Teil meiner Rückwand geschickt =D
Auch sämtliche Technik bis auf RFP und Abschäumer ist bereits alles da.
Das wird jetz ne spannende und bestimmt nervenaufreibende zeit xD
Diktla has attached the following images:
  • B41F074F-9EA6-4157-BF9F-DA581FA8B5DA.jpeg
  • 699536EF-6E6C-41F1-8737-3BCD267102F5.jpeg

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 815

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 362

  • Send private message

20

Friday, September 11th 2020, 10:48am

Hi,
dein Rücklauf Rohr sieht ja winzig aus, welchen Durchmesser hat das denn? Den würde ich mindestens 25mm besser 32 machen. Du verlierst so viel Leistung bzw musst soviel mehr Strom aufwenden, wenn du ein dünnes Rohr benutzt.
Viele Grüße Johannes

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 10,817 Clicks today: 21,137
Average hits: 21,339.64 Clicks avarage: 50,621.85