You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

SteKue

Beginner

  • "SteKue" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 28

Location: Greifswald

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

1

Saturday, April 11th 2020, 9:39am

Red Sea Peninsula 650

Hallo Zusammen,


nun gehts nach 2 Jahren des stillen Mitlesens hier im Forum endlich los. Ein Red Sea Peninsula 650 ist bestellt und wird,
wenn alles gut läuft, zum nächsten Wochenende geliefert.

Der Stellplatz im Wohnzimmer ist mit Punktfundamenten vorbereitet.......also das Laminat entfernt, mit einer Bohrkone

den Estrich aufgebohrt, Styropor bis zur Bodenplatte rausgenommen, Randstreifen eingebaut und mit Beton verfüllt.
Der Unterschrank wird dann auf einer 22mm Siebdruckplatte stehen und an der Wand fixiert. Wie genau ich das mache,

werde ich sehen, wenn der Unterschrank aufgebaut ist (der Plan ist mit Stockschrauben und Abstandshaltern).

Zur geplanten Technik:

Abschäumer: Deltec 1000i

RFP: Jebao 6500 DCP

UV: De Bray 15 W (für den Notfall)

Heizung: Schengo Titan 300 W mit Aqua Medic Controller

Beleuchtung: großes Entscheidungsproblem: 2x Orphek Atlantik V4 2.Gen oder 4x Radion G5 (sollen ja recht laut sein) ?(

Strömung: ist in einem Raumteilerbecken immer spannend. Meine Idee ist eine Maxspect Gyre XF 350 mittig am Überlaufschacht zu plazieren.
Die soll dann über das Riffdach arbeiten. Dann links und rechts vom Ablaufschacht jeweils eine Gyre senkrecht (oder auch MP 40 QD) welche dann abwechselnd die Seiten mit Strömung versorgen.

Bodengrund: Aqua Medic Korallensand mittlere Körnung

Versorgung: Balling Light / Preis Meersalz / Aqua Medic platinum line plus 24V mit MBH Filter

Riffaufbau: die South Basic Rocks aus meinen alten MW Aquarium (gereinigt mit Kärcher und tagelang in H2O2 gebadet)

Besatz: SPS (Riffdach) LPS und Weiche

kleinbleibende Fische Zwergkaiser, Lippfische, Symbiosegrundel mit Krebs, Barsche....ich bin noch am
studieren im MeWa Lexikon was zum Becken passt.


Sooo....das wäre es erstmal zu meiner Planung.

Für Anregungen, Ratschläge und Ideen bin ich euch natülich dankbar.

Ich wünsche euch allen froher Ostern!

Viele Grüße aus dem sonnigen Nordosten

Steffen

This post has been edited 1 times, last edit by "SteKue" (Apr 11th 2020, 9:42am)


JohannesFFM

Intermediate

Posts: 815

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 362

  • Send private message

2

Saturday, April 11th 2020, 12:48pm

Hi,
die Orphek sind gut. Relativ leise und sie blenden 0 egal von wo man schaut. Das ist sehr angenehm. Die Radions haben noch Kinderkrankheiten. Bei manchen sind sie Laut, schalten sich Nachts an, laufen nicht synchron. Mit der App zum Steuern gibts noch Probleme und viele haben Risse im Gehäuse. Dafür gibt es seit ein paar Tagen einen Fix. Willst du mehr individuell einstellen können und ggf auch ein sehr blaues Licht dann nimm vielleicht die Radions. Die Orphek hat 4 Kanäle. Ich pers. würde zwei Orphek, zwei Straton (schick, flächig nur zwei Kabel), 2 Philips CoralCare2020 oder ein Hybrid nehmen. Zb Stellar mit ner Kessil Ap700. Ist aber echt Geschmackssache und es kommt darauf an was dir wichtig ist.
Zu den Pumpen ist es auch Geschmackssache. Für die beiden Seiten des Pensinsula würden sich noch Stream3 anbieten. Die muss man im Gegensatz zu den Gyre fast nie reinigen und sie kosten nur die hälfte von einer MP40.
Viele Grüße Johannes

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

SteKue (11.04.2020)

SteKue

Beginner

  • "SteKue" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 28

Location: Greifswald

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

3

Saturday, April 11th 2020, 6:00pm

Hallo Johannes,
danke schön für deinen Input :thumbsup:

Die Ati Straton gefällt mir auch richtig gut. Allerdings befürchte ich, dass zwei Stratons auf die 160cmBeckenlänge
nicht so ganz ausreichen und 3 Stück wären mir preislich zu happig.

Ich glaube es werden zwei Altantik werden, zumal das die erste Wahl meiner Frau ist ;-)Ich hatte mir das Stömumgskonzept von Thomas (sandanemone) mit 4 Tunze Stream 3 schon angesehen.
Mir gefällt nur die Montage an den Seitenscheiben nicht so wirklich und daher die Idee mit den 3 Gyre Pumpen.Ich hoffe, dass ich die mit den Strömungsrichtern an den Seiten so ausrichten kann,
dass vorne noch was ankommt. Aber die Strömung nicht zu stark für LPS und Weiche wird.

Ob das klappt.......keine Ahnung.

Schöne Grüße
Steffen

Yuk

Forscher aus Leidenschaft

    info.dtcms.flags.de

Posts: 247

Location: Kiel

Occupation: Biologe

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 80

  • Send private message

4

Saturday, April 11th 2020, 8:36pm

Moin,
da ich auch ein 160cm Becken besitze frage ich mich wie du auf die Idee kommst das 2 Orphek reichen sollen.
Die haben zwar eine großzügige Ausleuchtungsfläche in der Beschreibung, aber das ist dann keine flächige Ausleuchtung wie mit der Straton.
Wenn du nur ein paar leichte SPS mit LPS halten möchtest würde das am Anfang gehen, aber spätestens wenn die SPS größer werden wirst du Abschattung haben. Ich habe mal bei einem Händler 4 oder 5 Orpheks über einem 150er Becken gesehen für ein SPS Riff.
Die Tunze Stream sind echt gute Pumpen habe selber eine drin, aber die zu plazieren ist echt schwer, besonders klein und chic sind die leider auch nicht gerade. Ich versuche meine irgendwann mal zu ersetzten, hauptsächlich weil die Strömungsrichtung schwer zu steuern ist, und wegen dem brachialem Design.
Gruß

Yuk

JohannesFFM

Intermediate

Posts: 815

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 362

  • Send private message

5

Saturday, April 11th 2020, 10:12pm

Wenn alles voller SPS ist kann er auch noch zwei OR Bars adden. Schau dir mal den Channel hier an. 650 mit 2 Orhpek zum Start und später dann noch plus 2 OR Bars 120.

Kanal




Video







Viele Grüße Johannes

HenryHH

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 490

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 172

  • Send private message

6

Sunday, April 12th 2020, 10:27am

Habe auch zwei Orphek drüber und als mit dem Wachstum der Korallen, die Abschattungen kamen, eine bar mit dazu genommen. Das ist dann ein sehr kostengüstiges Upgrate. Die bar kann man natürlich auch mit Straton kombinieren.
Red Sea Reefer 425 XL
Deltec 1000i - Ecotech Vectra M1
AI nero 5 + Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact + 120cm Orphek Leiste
Theiling rollermat compact 1
AquaMedic 11W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

SteKue

Beginner

  • "SteKue" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 28

Location: Greifswald

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

7

Sunday, April 12th 2020, 2:59pm

Hallo Zusammen,
erstmal danke für die Links und den Tipp für OR 120 Bar.
Hatte ich gar nicht so auf dem Schirm.
Allerdings geht von mir der Hinweis von Johannes auf ne Hybridlösung nicht mehr so ganz aus dem
Sinn.Ich hatte irgendwie beim Thema Hybrid bisher nur die "Fertigen" angeschaut. Bin jetzt aber hier im Forum
auf die Giesemann Stellar gestoßen.....wenn man in die 3-4 Hydra 32 einbaut ?(
@Yuk
Auf die "Idee" das zwei Atlantik reichen sollten kam ich, nachdem ich mir die Tests von BRStv Investigates angeschaut habe.
Zumal Orphek die Ausleuchtung im SPS Bereich mit 90x70 cm angibt. Das Peninsula ist im Innenmaß 60cm.
Schönes Osterfest noch....
Steffen

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

8

Sunday, April 12th 2020, 11:44pm

Hallo,
da bin ich gespannt, wie Du das gestalten wirst. :thumbup:
Wie es mir mit dem Becken erging, kannste ja erlesen... ;(
Ich fand das Peninsula schon richtig schön... :8)
Licht:
Wenn ich beim Peninsula nochmal Starten würde: 3 ATI Straton oder 6 Radion G5 15er. Fürs "Peninsula 2" muß ich umrüsten: eine Radion G5 blue habe ich gerade erhalten, sollten eigentlich erstmal 2 zur Hybrid zusätzlich sein-aber: Lieferschwierigkeiten der USA durch Covid-19) ). Ich werde zu den Radions G5 15er bald hier was sagen.
2 Stratons werden anfänglich für Peninsula 650er wohl gehen, auf Dauer wird Dir das mit nur zweien davon (auch von der Leistung) zu wenig werden.
Stömung: Bin mal gespannt, wie Du mit den Maxspekt zurechtkommst, wenn Du Dich für die entscheidest.
Die von Ecotech fand ich von vornherein zu teuer (auch vier langfristig notwendig) und auch zu unflexibel von der Anbringung. Versuche eine Ringströmung zu erzeugen. Ich glaub, 2 Maxspects werden auch auf die Dauer (je nach Anspruch natürlich) irgendwann zu wenig werden....auch wenn die eleganter als die Tunze stream 3 anzubringen sind. Die Tunzes würde ich immer wieder nehmen. Sind einfach genial, diese Pumpen sind sehr, sehr leise und sehr leistungsstark, besonders, wenn Du 4 davon nimmst, 2 gehen am Anfang jedoch auch sehr gut.
Gib mal ein paar Bilder, wenn es soweit ist. Sofern Du Fragen hast zum Peninsula 650 -helfe ich gerne, soweit ich kann.
Viel Erfolg.
Gruß
Thomas

This post has been edited 1 times, last edit by "sandanemone" (Apr 12th 2020, 11:45pm)


flyerone

Intermediate

Posts: 371

Location: Camburg (Thüringen)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 148

  • Send private message

9

Monday, April 13th 2020, 9:04am

Hallo Steffen,

Ich habe eine Frage zur Vorbereitung des Fußboden. Hast Du Bilder davon gemacht?

Ich will auch mein Becken vergrößern, und stehe vor dem Problem, dass ich auch Fußbodenheizung habe. Da ein großes Becken einen erheblichen finanziellen Aufwand darstellt, möchte ich beim Unterbau auf Nummer sicher gehen. Wäre blöd, wenn sich nach einigen Monaten der Estrich senkt, und in meinem Fall vielleicht noch die Fußbodenheizung platzt. Das wäre der Hauptgewinn.
Habe schonmal mit einem Kaminbauer darüber geredet. Die stehen oft vor ähnlichen Problemen. Kernbohrung für sauberen Rand machen, den Rest vorsichtig mit Hammer und eventuell Meißel freilegen. Machen wollte er es aber nicht. Zu wenig Auftragswert bei zu hohem Risiko. Da muss ich wohl selber ran. Doof ist nur, dass am geplanten Standort bereits mein jetziges Becken steht.

Falls Du Bilder hast, wäre schön, wenn Du die einstellen könntest.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



SteKue

Beginner

  • "SteKue" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 28

Location: Greifswald

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

10

Monday, April 13th 2020, 10:46am

@ flyerone
Moin Thomas,
leider habe ich keine Bilder von meiner Fußbodenaktion, hatte echt nicht gedacht,
dass paar Löcher im Estrich interessant sein könnten ;-)
Das Problem mit ner Fußbodenheizung stelle sich für mich nicht (keine eingebaut). Dadurch war
die Sache zwar staubig aber nicht weiter kompliziert..... eine 12cm Bohrkrone und Bohrhammer,
bißchen Randstreifendämmung und 3 Säcke Beton.
Auf dem Platz stand vorher mein 375L Süsswasserbecken auf einem Ytongunterschrank.
Heute wundere ich mich, dass das die ganzen Jahre so gestanden hat. Der Estrich
in der Raummitte war ca. 6 cm an der Wand nur noch ca. 2,5cm......deshalb bin ich heifroh
mir die Aktion angetan zu haben.
Aber das hilft dir ja kein Stück weiter.
Hast du eine Firma in der Nähe die sich mit direkt Kernbohrungen beschäftigt?
Vielleich haben die ne Idee.
Achtung gefährliches Halbwissen: ich hab mal gelesen, dass sich die Lage der Heizschlangen
mittels IR Meßgerät nachvollziehen lässt. Recherchiere das doch mal.


@ sandanemone
Moin Thomas, du bist ja so meerwassertechnich mein nächster Nachbar hier im Forum.
Deine Katastrophe mit dem Unterschrank habe ich mitverfolgt und Respekt das du nicht aufgegeben hast und so ein Klasse Becken hingezaubert hast!
Die Beleuchtungsproblematik kostet echt ein bisschen Nerven. Als ich mit damals beruflich mit
dem MeWa aufgehört hab waren die Ati T 5 das Maß aller Dinge....die Vielfalt machts nicht einfach
und alle haben Vor und Nachteile.
Die Radion G5 wären mein persönlicher Favorit.....wenn der die Kinderkranheiten nicht wären...
meine Frau mag die Orphek. Aber das wurde ja schon thematisiert. Ich bin auf deinen Bericht sehr gespannt.
Für die Strömung wollte ich insgesamt 3 Gyre verwenden. Eine horizontal am Überlaufschacht
(Riffdach) und jeweils links/rechts eine vertikal an der Rückscheibe (abwechselnd laufend)
für die Seiten. So jedenfalls der Plan.
Bilder werde ich natürlich einstellen, wenn es was zu sehen gibt.

Schöne Grüße
Steffen

This post has been edited 1 times, last edit by "SteKue" (Apr 13th 2020, 10:48am)


brandi

Beginner

    info.dtcms.flags.at

Posts: 57

Location: Niederösterreich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

11

Monday, April 13th 2020, 4:15pm

Hi,

cooles Projekt. Ich habe noch Bilder von meiner Estrich/FBH Aktion. Werde sie am Abend einstellen.

Lg

SteKue

Beginner

  • "SteKue" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 28

Location: Greifswald

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

12

Monday, April 13th 2020, 4:59pm

@ brandi
Hallo Thomas.
das wird den @ flyerone Thomas bestimmt freuen.
Ich konnte da ja nicht wirklich hilfreich sein.

Grüße
Steffen

flyerone

Intermediate

Posts: 371

Location: Camburg (Thüringen)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 148

  • Send private message

13

Monday, April 13th 2020, 7:20pm

Auf jeden Fall

Das mit den Heizschlangen und dem Infrarottermometer habe ich schon ausprobiert. Extra das gute Flir von der Arbeit mitgebracht. Sehr riskante Sache. Habe zu Glück Fotos von den verlegten Rohren ohne Estrich gemacht. Das kann man fast mit dem Zollstock nachmessen, wo da ne Leitung ist. Ergebnis der Kamera war, das die kühleren Rücklaufrohre kaum zu sehen waren.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



brandi

Beginner

    info.dtcms.flags.at

Posts: 57

Location: Niederösterreich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

14

Monday, April 13th 2020, 8:17pm

Hi,

also das mit der Wärmebildkamera - sei sie noch so fein - kannst du vergessen. Ich habe mich da auch viel eingelesen. Das geht vielleicht im Winter, aber nicht bei den aktuellen Temperaturen. Auch mit der Kernbohrung und dem Schlagbohrer wäre ich etwas vorsichtig. Das würde ich mich persönlich nicht trauen. Zu meiner Umsetzung. Begonnen habe ich alles auszumessen. Danach habe ich mit dem Topfbohrer bis zum Estrich gebohrt und danach vorsichtig mit einem Meisel und Hammer den Estrich weggestemmt. Das erste Loch war auch gleich bei einem Heizrohr - da habe ich dann kurz geschwitzt - ist aber alles gut gegangen. Es hatte jedoch auch einen Vorteil. Ich konnte die nächsten Löcher aufgrund der Norm berechnen. Die Installateure haben sich Gottseidank auch daran gehalten. Danach war es einfach nur mehr lästige Arbeit. Stundenlanges vorsichtiges Wegstemmen, aussaugen von der Styropor-Dämmung und abkratzen von der zementgebundenen Schaltung ganz unten. Randstreifen usw.. habe ich nicht gemacht. Ich hab noch eine 10mm Gewindestange rein und rundherum alles mit Zement ausgegossen. Zum Schluss eine Siebdruckplatte drüber und das wars. Anbei die Bilder - wenn du noch etwas wissen willst, gerne.










1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

HenryHH (14.04.2020)

flyerone

Intermediate

Posts: 371

Location: Camburg (Thüringen)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 148

  • Send private message

15

Tuesday, April 14th 2020, 6:56am

Hallo Thomas,

Danke für die Bilder und die Beschreibung. Hilft mir definitiv weiter. Blöd ist halt, dass mein jetziges Becken da steht, wo auch das Neue hinmuss. Eine Woche Urlaub ohne Familie ist da wahrscheinlich die Lösung. Frau und Kind in dieser Woche in Centerpark, das gibt Ruhe.

Nun aber Schluss mit Offtopic. Eigentlich gehts hier ja um Steffens Becken..
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



SteKue

Beginner

  • "SteKue" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 28

Location: Greifswald

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

16

Tuesday, April 14th 2020, 10:15am

Moin zusammen,

ich hab echt kein Problem mit einem bisschen Offtopic.
Ist doch interessant und ich hab ja im Moment nichts
zu berichten ;-)

Grüße
Steffen

Uli1233

Beginner

Posts: 1

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

17

Wednesday, April 15th 2020, 11:36pm

Hallo Steffen,
ich habe seit 4 Wochen auch ein Peninsula 650. Wenn ich mich richtig erinnere steht das auf 18 (oder 19) Füßen. Heißt heißt du hast für jeden Fuß ein Loch gebohrt? Auf jeder Seite sind 4 Füße direkt unter den Außenwänden, ragen die Fundamente da nicht seitlich aus dem AQ hervor?
Ich habe mein AQ einfach auf die Fliesen gesetzt, ob das die richtige Entscheidung war wird wohl erst die Zeit zeigen. Löcher zu bohren wäre aber wegen der vorhandenen Fußbodenheiung sowieso keine Alternative gewesen.



Viele Grüße
Uli

SteKue

Beginner

  • "SteKue" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 28

Location: Greifswald

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

18

Thursday, April 16th 2020, 9:43am

Moin Uli,

ich habe jeweils an jeder Stirnseiten 4 Punktfundamente 12cm Durchmesser gegossen. Von Fundamentmiite 160cm zur
gegenüberliegenden Fundamentmitte. Die Fundamente habe ich plan mit dem Estrich abgezogen.
Darüber wird die 22mm Siebdruckplatte gelegt. Wenn ich die Platte auf Maß z.B. 162cm schneide.....dann kann man
die Fundamente sehen. Oder ich lasse die Platte so groß, dass diese verdeckt werden.
Wenn der Unterschrank aufgebaut ist, dann werde ich ja sehen wie das aussieht......neues Laminat kommt sowieso rein.
Ob ich die Füße benutze weiß ich noch nicht, der Fußboden ist ja in Waage.
Wäre übrigens echt super...wenn du dein Becken mal vorstellen würdest. Ideen, Anregungen und Lösungen zu Strömung,
Licht usw. sind immer sehr willkommen.

Viele Grüße
Steffen

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

meexx (16.04.2020)

SteKue

Beginner

  • "SteKue" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 28

Location: Greifswald

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

19

Tuesday, April 28th 2020, 5:56pm

Hallo Zusammen,
mal ebend ein kleines Update. Das Aquarium ist mittlerweile geliefert worden und
der Unterschrank ist out of box aufgebaut.
Bißchen erschrocken war ich (ehrlich gesagt) über die Höhe.....ich meine wenn man das
alles so "live" vor sich hat. Ohne nen kleinen Tritt wird da nichts gehen....aber wie heißt es ja
so schön: "Finger raus aus dem Becken" :D
Mein Belechtungsproblem hab ich mit 3x Ati Straton gelöst, die sollten die Tage ankommen.
Ich will versuchen das Becken Donnerstag/Freitag auf den Unterschrank zu setzen und dann
Aufbau anzufangen.

Dann gibts auch Bilder.....

Bleibt gesund und viele Grüße
Steffen

SteKue

Beginner

  • "SteKue" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 28

Location: Greifswald

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

20

Sunday, May 17th 2020, 3:26pm

Jetzt wirds langsan ernst :-)

Hallo Zusammen,
arbeitsreiche Tage liegen hinter mir......es ist nahezu vollbracht.
Das Aquarium ist komplett aufgebaut, mit Osmosewasser befüllt

und am 10.05. aufgesalzen.Die Wasserwerte:
Salinität: 35% (Refraktometer)
KH: 8,5 (Hanna Checker)
PO4: 0,097 (Hanna Checker)
NO3: 2,5 (Salifert)
CA: 470 (Salifert)
MG: 1380 (Sailfert)
ich denke das ist soweit ganz o.k. und nächste Woche sollen die ersten Korallen
einziehen.
Ein paar Worte zur Technik:
Die drei ATI Straton machen ein echt Hammerlicht. In den Abendstunden sin meine Nachbarn
sehr dankbar.....ihre Hofbeleuchtung können sie ausschalten....das übernehmen jetzt

die Stratons :D
Die Programmierung und Steuerung der Lampen machten keine Probleme. Im Moment
habe ich die Sangokaiempfehlng eingestellt bei 50% Leistung in den 3 Mittelsektoren
und 35 % Leistung in den vorderen und hinteren.
Als etwas problematisch erwies sich die Länge (oder wohl besser kürze) der Lampenkabel.
Da ich das Aquarium gem. Red Sea Empfehung 10 cm von der Wand gestellt hatte, ist
noch genug Platz geblieben um die Steuerung und EVG an der Wand zu plazieren.
Die beiden Gyre 350 hab ich senkrecht neben den Überlaufschacht plaziert.
Das einstellen der Strömung wird noch spassig......beide laufen im
24h OCG Modus bei 50% im Vorlauf und 40% Rücklauf und schieben
den Korallensand (1-5mm) schön durch dei Gegend.
Leistung auf jeden Fall genug und vom Geräusch her kaum wahrnehmbar.
Ob ich die Strömung dann auch wunschgemäß für die Korallen eingestellt kriege,

wird sich ja zeigen wenn sie drinn sind.
Die RFP Jebao DCP, der Deltec 1000i und alles andere arbeiten still und so wie es soll.
Auch beim Einstellen des Überlaufs mit dem orginalen Membranventil hatte ich
keine Probleme und läuft alles schön stabil.



An Technik fehlt jetzt nur noch eine Dosierpumpe und der UV Klärer.
Zum Abschluss noch paar Bilder.

Fragen und Tipps sind wie immer erwünscht.!
Bleibt gesund und viele Grüße

Steffen (der an der Formatierung verzweifelt)
"

"
SteKue has attached the following images:
  • IMAG0006.JPG
  • IMAG0012.JPG
  • IMAG0015.JPG

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 26,675 Clicks today: 53,290
Average hits: 21,342.56 Clicks avarage: 50,626.19