You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Riokat

Beginner

  • "Riokat" started this thread

Posts: 15

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

1

Tuesday, January 14th 2020, 7:45pm

Unser 2m² Wohnzimmerriff

Eigentlich bin ich eher der stille Mitleser, aber irgendwie packte mich die Lust doch etwas zu verfassen - und zwar möchte ich unsere Vergrößerung auf knapp 1400 Liter dokumentieren. Das Becken steht mittlerweile und alle Tiere sind bereits umgezogen. Also schreibe ich nur kurz etwas zur Planung. Falls ihr da an einem Punkt mehr wissen wollt, einfach fragen!

Kurz ein paar Zahlen, Daten, Fakten:
150x130x70 in Weißglas - es fungiert quasi als Raumteiler in unserem Wohnzimmer. Zwei Bohrungen für 40er Rohr (Ablauf / Notüberlauf) und der Rücklauf erfolgt an der Rückseite des Beckens - 32er Verrohung habe ich dafür genommen. Der Unterschrank besteht aus Bosch Aluprofilen.

Das Technikbecken hat die Maße 140x60x40 - Wasserstand von 25cm. Lediglich zwei Kammern. Zusätzlich habe ich noch ein Becken für Osmosewasser - bis Oberkante würde es knapp 100l fassen.

Technik:
  • 2x ATI Hybrid 6x54w 3x75w - Bestückt mit Korallenzucht T5 Röhren
  • 4x Panta Rhei ECM42 mit Flow Expandern und USB Controller
  • Abschäumer ist ein Deltec 2000i mit Deltec Cleaning System (Automatisch mit Siphon)
  • Deltec VF6000 Vliesfilter
  • AquaBee UP8000 Rückförderpumpe
  • 2x Jebao DCP10.000 - eine als Pumpe für UV-Filter+Medienreaktor und eine als Powerfilter
  • GHL Profilux 4
  • GHL KH Director
  • 2x GHL Doser 2.1 Dosierpumpen
  • Schego 600W Titanheizer + Schego Temp. Controller

Der Riffaufbau ist vollkommen aus CaribSea SouthSea Rocks. Knappe 100kg sind da grob zusammen gekommen.

Hier erstmal ein paar Bilder:




Der Aquarienbauer klebt vor Ort :)


Zwei Wochen steht es leer...


Nach Testbefüllung geht es los!


Der Aufbau war soweit auch fertig...



Es wird ernst, Tag des Umzugs! ;(
Da ist es leer, das alte Becken...


Dafür haben alle Korallen und Fische jetzt ein neues Zuhause!

Das neue Becken läuft mit dem umgezogenen Besatz jetzt seit Samstag - Sonntag habe ich die komplette restliche Technik umgezogen. Alle meine Acroporen zeigen soweit wieder Polypen, die Fische werden wieder ruhiger und zutraulicher - da fällt mir auch ein Stein vom Herzen. Bis jetzt bin ich super zufrieden! Auch wenn natürlich noch nichts final durchgestanden ist, bin ich mit der Entwicklung bisher erstmal vollkommen zufrieden.

Vielleicht noch ein paar Fakten zum Betrieb:
Ich habe mit Bakterien gestartet. Setze jetzt zur Anfangsphase Sangokai Start ein um eine Nährstofflimitierung zu entgehen - gerade Totgestein kann da mächtig ziehen. Danach schwenke ich um auf Sangokai Basis. Im alten Becken habe ich DSR betrieben und werde das in teilen auch weiterhin tun. Ich werde DSR mit Sangokai verbinden. Wie genau, kann ich gerne erklären wenn es soweit ist. Aber ich habe schon einen Plan ^^

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

FloReef (14.01.2020), shocki (14.01.2020), "Alex" (14.01.2020), AlexW (14.01.2020), BeNu (14.01.2020), Jasmin62 (15.01.2020), HenryHH (15.01.2020), Claudiasxenia (16.01.2020)

FloReef

Intermediate

Posts: 362

Location: Stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 162

  • Send private message

2

Tuesday, January 14th 2020, 7:56pm

Hi Riokat,

schaut wahnsinnig toll aus! Danke für deinen Beitrag, das liest sich doch klasse. Freut mich, dass der Umzug doch erst einmal recht störfrei lief. Ich freu mich über die Entwicklung des Beckens zu lesen :-)

Was ist denn der schwarze Fisch, der sich so prominent zeigt, für einer? Und mich würde interessieren was du für einen fischbesatz hast bzw. Planst? Wie groß war denn das alte Becken?
Gruß Flo

_____________________________________
FloReefer 170

Instagram Account

Red Sea Reefer 170
AI Hydra 26 HD
Redsea Reefwave 45 & Jebao OW-10
Bubble Magus Curve 5
Jebao DCP-5000
Versorgung: ATI Essentials

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Riokat (14.01.2020)

Riokat

Beginner

  • "Riokat" started this thread

Posts: 15

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

3

Tuesday, January 14th 2020, 8:13pm

Danke Dir!
Das prominente Kerlchen ist ein Rotzahn Drückerfisch. Mein vorheriges Becken fasste 800l - 160x70x70 war das.

Der Besatz bleibt weitestgehend der vom alten Becken - wobei da auch schon Fische eingezogen sind als ich wusste das bald das neue Becken steht. Dazu einziehen darf eine Gruppe Zebrasoma Flavescens (drei Stück) und ein Palettendoktor. Dann komme ich auf folgenden Besatz:
1x Acanthurus pyroferus
1x Acanthurus tennenti
1x Ctenochaetus truncatus
1x Paracanthurus hepatus
3x Zebrasoma flavescens
1x Rotzahndrücker
9x pseudanthias squamipinnis
1x Phalaena Baggergrundel (die eigentlich ausziehen sollte :whistling: )
4x chromis viridis (die eigentlich ausziehen sollten... :whistling: )
1x Mccoskers Zwerglippfisch
1x Lubbocks Zwerglippfisch
1x Fuchsgesicht
Und natürlich das obligatorische Pärchen Clownfische - sind Perculas.


Ansonsten tummeln sich bei mir ein paar Garnelen der verschiedensten Gattungen rum. Weißband, Kardinäle, Kuekenthals und Wurdemanns.

Der Besatz wäre damit dann geplant allerdings komplett. Mehr passiert da nicht am Fischbesatz.

This post has been edited 2 times, last edit by "Riokat" (Jan 14th 2020, 8:20pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

FloReef (14.01.2020)

homopus

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 113

Location: Ennepe-Ruhr-Kreis

Occupation: Personaler

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 54

  • Send private message

4

Tuesday, January 14th 2020, 8:26pm

Hallo Riokat,

tolles Projekt, geniale Beckenmaße. Glückwunsch :thumbsup:


Mich würde brennend interessieren warum du Vliesfilter und POwerfilter gemeinsam betreibst als auch warum du von DSR umsteigst zumindest teilweise und natürlich wie du dir die Kombination Sangokai/DSR vorstellst.
Beste Grüße
Volker




Riokat

Beginner

  • "Riokat" started this thread

Posts: 15

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

5

Tuesday, January 14th 2020, 8:38pm

Danke Dir homopus! ^^
Warum Vlieses und PF zusammen?
Also bin ich da Geek und hatte Bock das Teil auszuprobieren. Dann glaube ich das er trotz Powerfilter hilfreich sein wird zwecks klarerem Wasser. Beim alten 800l Becken hatte ich zwar klares Wasser, aber durch die Baggergrundel immer ziemlich viele Schwebpartikel. Ich erhoffe mir da ne Besserung.

Warum DSR und Sangokai zusammen?
Ich bin Neugierig. Ich finde DSR super und ich finde Sangokai super. Beides habe ich eingesetzt - getrennt natürlich. Mit beidem habe ich positive Erfahrungen gemacht. Als ich das neue Becken gestartet habe, habe ich mir überlegt wie ich vorgehe. So kam ich wieder auf Sangokai. Bei meinem alten Becken habe ich den Fehler gemacht die Nährstoffsituation zu unterschätzen - bin in eine Limitierung gerauscht. Hatte daran lang zu knabbern. Dieses mal starte ich mit Sangokai Start um das auszuschließen.
Dann bilde ich mir ein, dass sich die Beckenbiologie und Mikrofauna mit Sangokai Basis besser entwickelt und findet. Darum will ich anschließend Sangokai Basis benutzen. Und dann war der Gedankengang: Warum nutze ich es dann nicht ergänzend zu DSR?

Allerdings sind damit einige Änderungen am System an sich verbunden. Es wird nicht mehr EZ DSR. Aktuell plane ich folgendes:
KH bleibt DSR - PH+ Mix für KH
CA+Strontium bleibt DSR - EZ CA selbst angemischt
EZ Carbon wird nicht mehr dosiert. Dafür Sangokai.
EZ Trace wird nicht mehr dosiert. Dafür Sangokai und Tropic Marin Original Balling NaCl-freies Salz (Magnesium)

Ob ich den Powerfilter weiter betreibe werde ich spontan entscheiden. Erstmal ist er eingeplant. Genauso wie ich ggf. auf FE+ von DSR umsteige um einen PO4 Absorber zu haben WENN nötig. Ich muss mal sehen ob ich den PF vermisse oder nicht und ob die Nährstoffsituation nur mit Sangokai stabil bleibt oder nicht.

War das zu wirr geschrieben? Ich hoffe nicht. Ich schicke nochmal Bilder wenn ich die Produkte alle da habe :rolleyes:

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

6

Tuesday, January 14th 2020, 10:49pm

Sehr geiles Becken,chapeu :EVERYD~313:
Gruß Micha
:EV02A9~123:

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Riokat (15.01.2020)

Meutenpapa

Unregistered

7

Wednesday, January 15th 2020, 8:30am

Bohhhhh, ich krieg immer die Krise wenn ich hier von Leuten diese Becken sehe, deren Technikbecken den kompletten Inhalt meines Gesammtsystems
überschreiten . :D

:6_small28:

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Riokat (15.01.2020)

HenryHH

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 490

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 172

  • Send private message

8

Wednesday, January 15th 2020, 5:42pm

Erst einmal: Chapeau - geiles Projekt!

Eine Frage: Du hast mehrere Garnelen im Becken. Bekämpfen die sich gar nicht. Bei mir blieben nur noch die Kardinale über und haben alle anderen eleminiert.
Red Sea Reefer 425 XL
Deltec 1000i - Ecotech Vectra M1
AI nero 5 + Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact + 120cm Orphek Leiste
Theiling rollermat compact 1
AquaMedic 11W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Riokat (15.01.2020)

Matthias

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 239

Location: Malsch

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 76

  • Send private message

9

Wednesday, January 15th 2020, 5:44pm

Hi Riokat,

da kommt ja ein ordentliches Gewicht zusammen!
Hast du keine Probleme wegen der Statik bzw. dem Fußboden?
Oder hast du Vorkehrungen getroffen?


Gruß, Matthias

Riokat

Beginner

  • "Riokat" started this thread

Posts: 15

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

10

Wednesday, January 15th 2020, 7:49pm

Danke für die lieben Worte! :love:

@HenryHH: Nein ich habe keine Probleme mit den Garnelen. Leben alle friedlich zusammen - bleiben aber idR unter sich.
@Matthias: Keine Probleme mit der Statik. Gefliestes Wohnzimmer, steht bei mir im EG auf Stahlbeton und an der Stelle verlaufen in der Wand sowie im Fußboden Stahlträger.

Ansonsten nochmal ein kurzes Update:
Gesamtansicht des Beckens von vorne - allen geht es gut. Sämtlicher Fischbesatz kommt zur Ruhe und erste Reviere bilden sich :)

Polypen der Acropora kommen auch wieder! Läuft bisher ganz gut.

Und mein letztes Zeug ist heute angekommen. Hab mir einfach mal nen komplettes Set TM Balling besorgt. Auch wenn ich wohl erstmal nur Komponente C einsetzen werde.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

FloReef (16.01.2020)

HenryHH

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 490

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 172

  • Send private message

11

Wednesday, January 15th 2020, 7:59pm

Danke für das feedback.
Die Panta Rhei schieben den Sand schon ordentlich hoch. Vielleicht noch ein wenig weniger Sand oder auf die PO4 Depots, die entstehen könnten, aufpassen.
Aber das Becken gefällt echt sehr gut.
Red Sea Reefer 425 XL
Deltec 1000i - Ecotech Vectra M1
AI nero 5 + Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact + 120cm Orphek Leiste
Theiling rollermat compact 1
AquaMedic 11W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Riokat (15.01.2020)

Riokat

Beginner

  • "Riokat" started this thread

Posts: 15

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

12

Wednesday, January 15th 2020, 8:12pm

Ja, das mit dem Sand ist echt noch nicht der Weisheit letzter Schuss. Muss mal gucken was ich da noch mache... an sich gefällt mir die Strömung aktuell recht gut. Vielleicht lasse ich den vorderen Bereich auch frei von Sand und verteile ihn etwas nach hinten.
Ich muss mal probieren was da noch geht...

TeslamodelX

Beginner

Posts: 34

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

13

Thursday, January 16th 2020, 2:48am

Schöner aufbau.

Welcher Sand-verwendest du?

Riokat

Beginner

  • "Riokat" started this thread

Posts: 15

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

14

Thursday, January 16th 2020, 7:22pm

Ich habe RedSea Livesand und ATI Fiji White 1-2mm Körnung genommen. Jeweils zwei Säcke - in summe 20kg RedSea und 40kg ATI.

Den ATI Sand habe ich mehrere stunden ausgewaschen. Leider bisschen aufwendiger wenn man Aragonit benutzt.

Mal ein Bild von heute

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Jasmin62 (18.01.2020)

Riokat

Beginner

  • "Riokat" started this thread

Posts: 15

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

15

Saturday, January 18th 2020, 12:24pm

Ich hab schon wieder ein kleines Update :rolleyes:

Mein zusätzlicher Besatz ist heute angekommen - da ich im 800l Becken schon zwei Fische dazu gesetzt habe als ich wusste das ich vergrößere, bleibt es dann bei diesen zusätzlichen Fischen. Bei der Größe habe wollte ich dann doch den Wunsch meiner Frau (ist das noch ein Klischee? :pardon: ) nach einem Palettendoktorfisch erfüllen. Ist aber auch was hübsches...

Und mein eigener Wunsch war eine Gruppe Zebrasoma - einen einzeln wollte ich nicht halten, deswegen hatte ich auch keinen im 800l Becken. Habe mich am Ende für den Mainstream Zebrasoma entschieden und gegen den Rotmeer.

Zusätzlich durften ein paar Krabbler einziehen: 10 Halloween Einsiedler (was find ich die hübsch...) und zwei Mithrax Krabben.

Mein Plan war, relativ Zeitnah nach Umzug den Neubesatz einzusetzen. Habe mir erhofft, dass ich so dem anfänglichen Stress und der kritischen Phase entgehe. Das scheint erstmal geklappt zu haben. Keine Prügelei, keine Rauferei, kein krasses Jagen und Reviergehabe. Ich hoffe das bleibt so. Sieht erstmal sehr gut aus. Ansonsten haben alle neuen Fische bereits nach dem einsetzen gefressen! Die Zebrasoma haben sich sogar an die Nori-Alge getraut und durften etwas naschen.

Waren sehr gut verpackt - bin da immer nen Angsthase und mach mir ins Hemd. Aber mit der Lieferung bin ich extrem zufrieden! In der Thermobox waren es noch gute 22° - das Wasser hatte 21,8° bei Lieferung.


Die Zebrasoma scheinen sich schon gefunden zu haben :D



Macht auch einen fitten Eindruck!



Und nochmal eine Komplettansicht. Die Steine färben sich jetzt langsam Braun - Kieselalgen. Aber das war zu erwarten... da hilft alles ausspülen nichts. Im Medienreaktor ist noch Silicarbon am laufen. Das sollte etwas helfen... zumindest den Sio-Gehalt in der Wassersäule will ich so reduzieren.



Meine Pumpen habe ich nochmal bisschen anders eingestellt. Kürzeres Wellenintervall in der Hauptströmungszeit, Stärke etwas runter gedreht. Dadurch wird der Sand nicht mehr so krass aufgehäuft. In den Ecken vorne werde ich ne leichte Kahle stelle vermutlich nicht verhindern können. Aber mal sehen...

This post has been edited 1 times, last edit by "Riokat" (Jan 18th 2020, 12:26pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

FloReef (18.01.2020)

Sol

Trainee

Posts: 164

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 19

  • Send private message

16

Saturday, January 18th 2020, 9:39pm

Hi Riokat!

Schönes Projekt hast du da, finde die Hawai Doks einfach nur brilliant, diese schöne gelbe Farbe...:love:

Bei den Paletten Doks musst du aufpassen, sie können relativ aggressiv auf andere Fische reagieren, werden riesig, deswegen ist auch eine Haltung von einem ausgewachsen Tier ab 1500 Litern empfohlen, die erreichst du ja aber. Außerdem fressen sie/ wollen sie ständig fressen. Deswegen musst du unbedingt darauf achten, dass du andauernd genug Plankton im Becken hast.

LG Sol

Riokat

Beginner

  • "Riokat" started this thread

Posts: 15

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

17

Monday, April 27th 2020, 5:23pm

Hallo zusammen!

nach ewiger Zeit melde ich mich auch mal wieder zurück und möchte berichten was so alles passiert ist. Das letzte Update war ja kurz nach einsetzen des neuen Besatzes. Mein Plan habe ich ja geschildert: 1x nachsetzen nach dem Umzug und dann keine weiteren Fische mehr. Warum? Weil ich Angst vor Krankheiten hatte - ich wollte es so schnell wie möglich stabiliseren und dieses Level halten.

Leider hat mich aber meine Horrorvision ereilt... das ist einer der Gründe warum ich mich erst jetzt melde. Frustration, Wut, kurz vor der Aufgabe, gefolgt von etwas Gleichgültigkeit und dem finalen Entschluss, dass es irgendwie ja weiter gehen muss. Mittlerweile bin ich wieder an einem Punkt angekommen, mit dem ich halbwegs zufrieden bin - beachtet man die Umstände wo ich war.

Aber kurz mal zurückgespult... was ist passiert? Mir ist bis auf zwei Lippfische und drei Chomis Viridis mein gesamter Besatz gestorben. Und zwar Innerhalb von 36-48h an einem Wochenende. Ich erspare euch Bilder von ständigen toten Fischen, will aber kurz das Becken zeigen.






Jeder der so etwas mal durchmachen musste, der weiß wie einem danach zumute ist. Für mich ist eine Welt zusammengebrochen. Man zweifelt an sich selbst und natürlich habe ich mir selbst auch Vorwürfe gemacht. Vielleicht kurz zur Chronologie was passiert ist...
Am 18. Januar habe ich den frischen Besatz eingesetzt. Der Palettendoktor sah anfangs etwas angeschlagen aus. Schwamm unsicher, hat aber gefressen. Ich habe versucht ihn aufzupäppeln. Am Freitag Abend bemerkte ich plötzlich, dass sich ein paar Fische auffällig verhielten. Schon als der neue Besatz eingezogen ist, habe ich prophylaktisch die UV-Anlage direkt nach oben gezogen und vom Beckenboden abgesaugt. Hat scheinbar nicht geholfen. Aber sie haben noch gefressen.
Am Samstag morgen musste ich bereits einige Fische aus dem Becken entnehmen. Beim morgendlichen Kaffee, typischer Kontrollblick ins Becken... 8 Fische tot, Becken leicht trüb. Aber nicht trüb genug für eine Waschechte Bakterienblüte. Trotzdem wirkte das natürlich komisch.
Am Sonntag das Gleiche Bild. Weitere Fische verstorben... wieder ne halbe Stunde beschäftigt alle Leichen aus dem Becken zu fischen. Sonntag Abend nochmal eine Todeswelle. Am Montag morgen verstarb der Rotzahn als einer der letzten. Montag Abend nach der Arbeit mein Fuchsgesicht als letztes Opfer.

Zu diesem Zeitpunkt waren dann mittlerweile alle Fische bis auf zwei Lippfische und drei Chomris verstorben. An diesem Zustand sollte sich dann auch nichts mehr ändern.

Was wird's gewesen sein?
In der Aufarbeitung gehe ich von einer blöden Konstellation aus pathogenen Keimen (die das Immunsystem geschwächt haben) und parasitärem Befall aufgrund dieser Schwächung aus. Das in Verbindung mit einer zu klein dimensionierten UV-Anlage (25W) mit zu alter UV-Lampe (9 Monate).

Natürlich habe ich mir erstmal minimum 10 Wochen Quarantäne auferlegt. Also kein Neu-Besatz. Wäre ja auch verrückt gewesen...

Danach war die Beckenbiologie natürlich komplett aus den Fugen gerissen. Kein Besatz mehr. Kein Nährstoffeintrag mehr. Alles ziemlich schlecht. Die Folge? Cyanos und ein bisschen Dinos. Ich habe also angefangen sachte Nährstoffe zu dosieren. Das sollte auch Erfolg zeigen...
Aber erstmal ein Bild:


Dazu kommt, dass für mein bisschen Meeressalat den ich anfangs für unbedenklich hielt (fressen Doks ja gerne) keine Fressfeinde mehr vorhanden waren. Somit konnte er wuchern. Ungestört.


Egal... ein Problem nach dem anderen. Ich wollte mit dieser fragilen Biologie nicht zu viel im Becken rumfuchteln. Hände raus lassen war meine Devise... nur eingreifen, wenn ich wirklich muss. Das musste ich glücklicherweise sehr selten. Ich war mir sicher, dass ich die Algen später wieder in den Griff bekomme wenn ich wieder Fische einsetzen kann.

Wie sah sonst meine Strategie aus?
Nährstoffe versuchen über der Limitierung zu halten. Das hat gut funktioniert. Ich habe in Intervallen Sangokai Nutri-Complete und Complex dosiert. Je nachdem wie das Becken aussah. Bei ersten Anzeichen von Dinos: Nutri Complex. Bei sich ausbreitenden Cyanos: Nutri Complete.
Das hat wunderbar funktioniert. Ohne absaugen von Cyanos oder abpusten. Ohne irgendwelche Mittelchen. Einfach mit Geduld und stabilen Werten...

Positiv anzumerken ist bei der ganzen Misere: Mir ist nicht eine einzige Koralle verstorben. Alle Korallen stehen gut und wachsen. Selbst die empfindlichsten Acroporen. Der Meeressalat hat keine Korallen belästigt.

Mittlerweile habe ich neuen Besatz eingesetzt - der ist auch schon seit ein paar Wochen unterwegs und Gesund&Munter. Die ersten Pünktchen beim einsetzen sind fix wieder verschwunden. Alle sehen sehr vital aus und ich bin extrem erleichtert. Aber hier mal ein Bild von heute...


Das Becken hat sich gefangen und ich habe endlich wieder das Gefühl, eine halbwegs gesunde Basis zu haben. Nachdem ich die Fische eingesetzt habe, sind auch die Algen langsam zurück gegangen. Ich denke was wird noch so weiter gehen - sie werden von allen Docs, dem Fuchs und meinen Algenkrabben gerne gefressen.
Meine Nährstoffe sind immer noch an der Limitierung. Ich werde mit der Dosierung aber einfach so weiter fahren wie bisher - immer in Intervallen und mit Verstand sowie viel Beobachtung.
Cyanos habe ich nur noch ein paar kleinere Flecken.Sie waren bereits komplett verschwunden, aber gerade sind sie für mich wieder ein kleiner Indikator für Nährstoffmangel.

Soviel zu meiner Geschichte... leider keine besonders tolle Story und natürlich habe ich mir das ganze anders vorgestellt. Aber ich habe wieder viel gelernt und es glücklicherweise in den Griff bekommen. Diese Machtlosigkeit während des Fischsterbens war allerdings grausam und das wünsche ich wirklich niemanden.

Bis demnächst und alles gute für euch und eure Becken! :)

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

welle1501 (28.04.2020), HenryHH (28.04.2020), FloReef (29.04.2020), AlexW (29.04.2020)

Jasmin62

Professional

Posts: 830

Location: NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 181

  • Send private message

18

Tuesday, April 28th 2020, 9:52am

Guten Morgen,so ein tolles Becken,mit wunderschönen Tieren,ich hab nicht so grosses Becken,aber auch Pech mit Algen und Krankheiten,ich konnte auch nichts tun ,die Fische starben,mein Liebling der Goldringdoktor,dass tat so weh.Traurige Grüsse,aber es wird wieder,LICHT AM ENDE DES TUNNELS.
Das Gras wächst auch nicht schneller,wenn man dran zieht .

welle1501

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 629

Location: Stralsund

Occupation: IT-Systemelektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 215

  • Send private message

19

Tuesday, April 28th 2020, 10:22am

Tolles Becken und tollen Beitrag den du geschrieben hast.
Lieben Gruß
Marco

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,168

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1575

  • Send private message

20

Tuesday, April 28th 2020, 10:31am

Eine ähnliche Situation hab ich auch schon 2x gehabt... Das ist wirklich nicht schön...

Seit dem habe ich aber viel über Fische dazu gelernt. Habe unter anderem 2 UV Anlagen hier. Eine für Dauerbetrieb und eine für Notfall zusätzlich. Damit kann ich rechnerisch alle 20-30 min das gesamte Volumen entkeimen.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 23,020 Clicks today: 49,391
Average hits: 21,391.2 Clicks avarage: 50,703.07