You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

meexx

Trainee

Posts: 136

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 57

  • Send private message

361

Monday, July 29th 2019, 8:09am

Tunze LED im Refugium

Du sage mal bitte, hast du die Full-Spectrum von Tunze im Refugium oder ist das die speziell mit angepassten Rotlicht, Es gibt da ja verschiedene von Tunze. Ich Tendiere dahin mir die Full-Spectrum zu holen bin aber natürlich mal wieder verunsichert :-) was nun da gut ist in solch Refugien. Tendenziell werde ich da auch ein paar Brocken Lebendgestein reinmachen und dann mal sehen eventuell paar Algen und gegebenenfalls auch mal einen Ableger auf eine Rasterplatte stellen. Was mich noch interessieren würde ist, ob du da auch einen extra Controller für hast oder ob man die auch Standalone betreiben kann ? Laut Beschreibung kann man sie auch händisch von der Lichtfarbe her anpassen ? ist das so ?
Gruß Ralf
aus Rostock

Becken in Planung <<< erledigt
Becken gestartet <<< 14.08.19

This post has been edited 2 times, last edit by "meexx" (Jul 29th 2019, 8:12am)


sandanemone

Professional

  • "sandanemone" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

362

Monday, July 29th 2019, 5:30pm

Hallo,
ursprünglich hatte ich die Tunze LED (full spectrum 26W) zum damaligen Peninsula als Algenbeleuchtung im Refugium angedacht und auch so betrieben.
Mit dem Multicontroller 7097 von Tunze, der ja auch die Tunze-Turbellen ansteuert.
Das hat gut funktioniert. Wenn man jetzt nicht high-end-Ansprüche für SPS-Steinkorallen hat, ist die vom Spektrum auch schon ganz gut einstellbar und auch brauchbar. Insbesondere, wenn Rot der Schwerpunkt im Spektrum eingestellt ist, geht das auch schon recht gut ab mit dem Algenwachstum (ich hatte Drahtalgen im Refugium, 1-2l Ernte pro Woche mindestens).
Ich hatte allerdings dann im weiteren Verlauf mit dem Rotanteil herumexperimentiert und schlagartig brach die Drahtalgenkultur bei gleichzeitigem Jodmangel zusammen.
So bin ich, um das einfach noch effektiver zu gestalten auf einen speziellen Algenfilter (Skimz) umgestiegen und das Refugium mit der Tunze-LED für die ständig immer wieder anfallenden E. quadricolor-Anemonenabkömmlinge zum Zwischenhältern und einfach für die lebenden Steine dort genutzt.
Auch dafür war und ist die 26W Tunze LED sehr gut und auch ausreichend für mein ca. 50l-Refugium.

Leider hat der Controller zum neuen Becken dann angefangen zu Spinnen (Fehlfunktionen zur Pumpenansteuerung und auch Fehlfunktion zur LED-Ansteuerung) sodaß die LED wohl kaputtging und ich die Pumpensteuerung von dem GHL-Compi nun durchführe. Neue Tunze 26W LED gekauft.
Die wird nun nur noch über eine ganz einfache Zeitschaltuhr geschaltet, das Spektrum habe ich auf "Fullspektrum"-werksseitige Einstellung- so belassen.
Das funktioniert für das Refugium, welches jetzt primär als ungestörten Lebensraum für lebende Steine und deren Kleingetier genutzt wird (auch für z.B. blattförmige Kalkalgen) auch weiterhin sehr gut. Algen Abgrasen tun jetzt zwei Lucunter-Seeigel, die dorthin ausweichen mußten, da Hauptbecken ja aus Acryl.
Spektrum kann man auch ohne Controller durch Heranführen des Magneten verändern, wie man es will. Nur Dimmen geht dann nicht.

Sehr vorteilhaft ist eben die Unterwasserkonstruktion, die Leuchte wird dadurch effektiv gekühlt, der Abstand wird deutlich kleiner zu den Algen/Tieren (hoher Wirkungsgrad) und Steulicht im sonstigen Filterbecken (der sonst ja üblich nach ner Weile überall veralgt) hält sich mit dieser Beleuchtung echt in Grenzen.
Vorteil der Wärmeabgabe ans Wasser im Winter, Nachteil im Sommer (sind aber ja nur 26W).
Wunder darfste natürlich nicht von dieser Leuchte erwarten, sind ja nur 26W, die noch kleineren Eco-chic oder wie sie da heißen sind für ein ernsthaftes Refugium zu klein.
Ich kann die Leuchte jedenfalls empfehlen, auch wenn die kaputtgegangen ist nach etwa einem Jahr. Ich habe sie mir ja nochmal gekauft und verwende sie jetzt zur Beleuchtung der lebenden Steine, nicht primär für die Algenzucht. Wenn Du Algen im größeren Stil darin heranzüchten willst, könnten im Verlauf mehrere davon mehr Licht /Ertrag bringen.
Ich hoffe, ich konnte Helfen.
Gruß
Thomas

This post has been edited 1 times, last edit by "sandanemone" (Jul 29th 2019, 5:31pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

meexx (29.07.2019)

sandanemone

Professional

  • "sandanemone" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

363

Sunday, August 4th 2019, 8:46pm

weiterer Verlauf und Bilder

Hallo,
kurzes update.
WW weiter 30l pro Woche nat. Meerwasser, KH zwischen 7,7-8,2 gut zu halten, Ca ebenso (410-430mg/l), TM Balling jede Woche Steigerung um ca. 5-10 ml/d, im Mom. bei 150ml/d pro Komponente. Es wächst also, Ca und KH in etwa gleich im Verbrauch.
Nitrat, soweit beurteilbar bei den Tests (Red Sea und Salifert) 10-20mg. Phosphat zwischen 0,07-1,1 mg/l, jetzt auch mal 300 g Rowaphos eingelegt.
Eisen, Fluor und Jod in niedriger, aber regelmäßiger händischer Zugabe, weiter 5ml TM "A" und "K" pro Tag.
Reef Roids zweimal die Woche zur Nacht, dabei über die Fütterungsnacht den Papierfilter auf "Bypassbetrieb".
SPS könnten noch besser stehen, aber richtige Probleme gibt es nicht. Die blaue Tenuis bleibt am Scheidepunkt zwischen dead or alive...

Sieht so aus, als ob ich vollständig von irgendwelchen Algen-oder Bakterienblüten-oder Plagen verschont bleibe. :8)
Zum Scheibenreinigen verwende ich jetzt auch den Tunze Care-Reiniger, die Klingen werden wohl alle 1-2 Monate gegen neue vorsichtshalber ausgetauscht. Geht aber sehr gut und kratzerfrei mit dem Teil, wenn man aufpasst. Watte dann zum Finisch einmal die Woche hinterher, das ist dann schon zeitaufwendig (20-30min), vor allem, weil jetzt nun auch die rosa Kalkalgen zunehmend aufkommen.

Mittwoch kommt wieder ne größere Lieferung von WC. :gb:
Unter anderen mehrere größere Platygyra-Kolonien, ne schöne Acropora kimbeensis und ein Pseudocheilinus ocellatus - Geringelter Zwerglippfisch. :gb:
Farben der Korallen werden immer intensiver im Becken, Mandarinfisch jetzt auch immer öfter über der Sandfläche am Jagen...trotzdem nicht häufig zu sehen. Vielleicht ändert sich das ja noch, wenn ein Männchen dazukommt.

Habe mittlerweile bei genauerer Beobachtung hier (ist ja noch offen der Unterschrank hier) auch den Verdacht, dass die D-D ClariSea-Papierfilterrollen nen schlechten Einfluß auf die Abschäumung haben. Die Schaumbildung wird gehemmt durch das Papier, so sieht es jedenfalls öfter aus.
Die Rollen von Riffgrotte sind schon hier und werden, sobald die Originalrolle aufgebraucht ist, ausprobiert.

Gruß
Thomas
sandanemone has attached the following images:
  • 1.JPG
  • 1a.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG
  • 5.JPG
  • 4.JPG
  • 7.JPG
  • 6.JPG

This post has been edited 2 times, last edit by "sandanemone" (Aug 4th 2019, 8:48pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (06.08.2019)

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,169

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1575

  • Send private message

364

Monday, August 5th 2019, 11:20am

Sehr schön! Toi toi toi, dass es weiter so läuft!
Hast es dir ja wirklich mal verdient, dass es bergauf läuft!
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

sandanemone (05.08.2019)

sandanemone

Professional

  • "sandanemone" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

365

Wednesday, August 7th 2019, 9:50pm

Neue Korallen und Fischlies (1)

Hallo,
Anbei ein paar Bilder von den Neuzugängen heute.
In der kreisförmig (10 cm) gewachsenen Acropora kimbeensis (creme mit himmelblauen Spitzen-sieht genial aus-sind aber schon schwer auf Fotos einzufangen) war ein Gallkrabbe drin...hab die Separieren können vor dem Coral X-Bad (Dip). Hat das Einsetzen aber trodem nicht überlebt...schade.
Dafür kam ne kleine Korallengrundel (1,5 cm, gelblich) aus der Koralle zum Vorschein (siehe Bild).
Der Ringel-Zwerglippfisch kam gut an und tauchte dann aber auch gleich im Riffblock ab.
Dauert wohl einige Zeit, bis der sich raustraut. :search:
Eine Platygyra-Hirnkoralle habe ich als Versuch mit einem Tunze-Magneten versehen (mit Ecotech-Cyankleber fest verklebt) und an die Rückseite neben dem Schacht angebracht. Kann ich jetzt auch nach Belieben noch verschieben.
Sehr praktisch.
Ansonsten lass ich mal die Bilder sprechen.
Es wird...
Die Clownfische haben auch im Tontopf wieder begonnen Gelege zu setzen. :D
Gruß
Thomas
sandanemone has attached the following images:
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG
  • 4.JPG
  • 5.JPG
  • 6.JPG
  • 7.JPG
  • 8.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (07.08.2019), welle1501 (07.08.2019)

sandanemone

Professional

  • "sandanemone" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

366

Wednesday, August 7th 2019, 9:53pm

Neue Korallen und Fischlies (2)

Noch ein paar Bilder, wenns gefällt... :8)
Thomas
sandanemone has attached the following images:
  • 9.JPG
  • 10.JPG
  • 12.JPG
  • 11.JPG
  • 13.JPG
  • 14.JPG
  • 15.JPG
  • 16.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

welle1501 (07.08.2019), HenryHH (08.08.2019)

seePferd

Intermediate

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

367

Wednesday, August 7th 2019, 10:13pm

Wow, für die kurze Standzeit ein super schönes Becken, dein vorheriges war ja schon traumhaft, aber das wird glaube ich noch schöner. Auch dein neuer Fisch (Pseudocheilinus ocellatus) ist toll, sehr besonders.
Da hast du ja eine süße „Gratisbeilage“ bekommen.
Danke für die ausführlichen Berichterstattungen und Bilderdokumentationen!

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

sandanemone (07.08.2019)

Tannenzäpfle

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 510

Location: Buggenried

Occupation: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 297

  • Send private message

368

Wednesday, August 7th 2019, 10:17pm

Sehr schöne neue Tiere :6_small28:
So ein Beifang ist doch immer toll, vor allem wenn es dann auch noch ein schöner Fisch ist. Glaube nicht das die Gobiodon okinawa bei deiner Becken Grösse Schäden macht, da hat sie genügend Auswahl an Korallen.

Warum möchtest du dir eigentlich freiwillig wieder eine Gallkrabbe ins Becken setzen, diese schädigen doch bevorzugt LPS?
Oder war es nur eine Acropora-Krabbe z.b. Tetralia nigrolineata ?
Gruss Lars

This post has been edited 1 times, last edit by "Tannenzäpfle" (Aug 7th 2019, 10:20pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

sandanemone (07.08.2019)

sandanemone

Professional

  • "sandanemone" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

369

Wednesday, August 7th 2019, 10:27pm

Hallo nochmal,
Danke.
Bin auch wieder pleite...hab in letzter Zeit Unmengen für Tiere ausgegeben...erstmal ne Pause. :rolleyes:
Ich habe mal gelesen (ob es stimmt, weiß ich natürlich nicht), das Gallkrabben, die fest in einem Acroporastock verbleiben (hatte schonmal eine in der grünen A.tenuis und die hat der Koralle zumindest nicht geschadet) diesen Korallen eher Nützen...halten die Koralle von Schädlingen frei, Entfernen Algen und ernähren sich dafür vom Korallenschleim.
Hätte die gerne behalten...
Anders wohl bei Korallengrundeln...aber der Winzling dürfte wohl Nix ausmachen...
Sehe gerade, das die ganze Koralle (A. kimbeensis) im Blaulicht hellblau leuchtet. :gb:
Mega.
Aufnahmen dazu sind aber jetzt Nix geworden.
Vielleicht später mal.
Ja, für die Standzeit bis jetzt schon ultra.
Aber nicht zu früh freuen...
Thomas

This post has been edited 1 times, last edit by "sandanemone" (Aug 7th 2019, 10:32pm)


Tannenzäpfle

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 510

Location: Buggenried

Occupation: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 297

  • Send private message

370

Wednesday, August 7th 2019, 10:54pm

Gallkrabben nisten sich aber in der Koralle ein, zumindest die Weiblichen und lassen sich vom Gewebe überwachse. Das machen sie in dem sie das Gewebe um ihre zukünftige Hole immer wieder stören, bis sie fast umschlossen werden und ab da nur noch eine kleine Öffnung frei halten. Von diesen Tieren hat die Koralle keinen Nutzen ausser das sie mehr Energie aufwenden muss da sie sich gegen diesen Fremdkörper wert.

Deine Beschreibung klingt eher nach Acropora Krabben welche ihre Koralle pflegen und säubern. Sie verwerten dabei Rest die sich in der Koralle verfangen und hält sie dadurch sauber. Diese sind deutlich zu erkennen da sie keine sichtbaren Haare besitzen weder am Körper noch an Beinen. z.B. Die von mir eben genannte

Es gibt aber auch noch Korallen Krabben die ebenfalls in Acroporas leben, diese sollten aber entfernt werden, da sie die Koralle bei einem Mangel an Nahrung schädigen, in dem sie ihr Gewebe fressen. Dazu gehört unter anderm Cymo melanodactylus, welche sehr gut an ihren haarigen Beinen zu erkennen ist.

Mit Gallkrabben haben aber beide nicht viel gemeinsam da sowohl Männchen wie Weibchen die gleiche Lebensweise zeigen.
Gruss Lars

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

sandanemone (13.08.2019)

sandanemone

Professional

  • "sandanemone" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

371

Wednesday, August 7th 2019, 11:04pm

Na da hab ich wieder was gelernt.
Danke für die Info.
Hab mich da wohl unpräzise ausgedrückt. Keine Gallkrabbe dann wohl gewesen.
War eher so eine hier:
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…ia_cavimana.htm
Sah fast genauso aus. Keine Haare.
Thomas

sandanemone

Professional

  • "sandanemone" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

372

Wednesday, August 7th 2019, 11:27pm


So ein Beifang ist doch immer toll, vor allem wenn es dann auch noch ein schöner Fisch ist. Glaube nicht das die Gobiodon okinawa bei deiner Becken Grösse Schäden macht, da hat sie genügend Auswahl an Korallen.


Tatsächlich Gobiodon okinawa ?
Sieht irgendwie anders aus.
Anbei auch ein Bild der toten Krabbe. Waren auch Eier im Unterleib zu sehen.
Na ja...
Was das auch immer für eine war.
Aber schon erstaunlich, wie die den langen Weg aus Australien durchgehalten hat.
Thomas
sandanemone has attached the following images:
  • DSCN5643.JPG
  • DSCN5669.JPG

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

welle1501 (11.08.2019)

sandanemone

Professional

  • "sandanemone" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

373

Sunday, August 11th 2019, 8:56pm

Bilder nach 2 Monaten Laufzeit

Hallo,
heute mal ausgiebigeren Service. Scheiben gereinigt, 30l WW und Patronenfilter für einen Tag hinterher, Glasrosen vernichtet (bestimmt 30 Stück), Steine mit Großpipette abgepustet, ca 2 Std. insgesamt Arbeit.
Dann ist der Dreck aus dem Sand auch weg.
Wasser wird schnell wieder klar.
Papier von Riffgrotte einwandfrei. Da bleibe ich bei.
Morgen ICP-Analyse wegschicken.
Bin mal gespannt.
Bilder.
Wenns gefällt.
:D
Gruß
Thomas
sandanemone has attached the following images:
  • 1a.JPG
  • 2a.JPG
  • 3a.JPG
  • 4a.JPG
  • 1.JPG
  • 2.JPG
  • 3.JPG
  • 4.JPG

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

welle1501 (11.08.2019), HenryHH (11.08.2019), Muran (11.08.2019)

RTP2013

Unregistered

374

Sunday, August 11th 2019, 9:45pm

Schaut klasse aus... Und das nach 2 Monaten. Hut ab. ^^

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

sandanemone (11.08.2019)

sandanemone

Professional

  • "sandanemone" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

375

Sunday, August 11th 2019, 11:41pm

Bilder nach 2 Monaten Laufzeit (2)

Hallo nochmal,
Danke.
Die zwei Wochen des untauglichen ClariSea-Vliesspapiers haben mich bezüglich Nährstoffe jedoch zurückgeworfen.
Abschäumerfunktion für 14 Tage war mickerig mit dieser Rolle (wohl) der ersten Generation von Clarisea...
Papier schnell durch mit insuffizienter Leistung ist das eine...keine vernünftige Abschäumung, weil das schlechte Papier die Abschäumung (so gut wie) unterbunden hat, ist jedoch etwas schon gravierenderes und völlig inakzeptabel.
Ist ja wieder zu korrigieren...Phosphat auf 0,13 angestiegen in den 14 Tagen...
Aber (noch) ein lösbares Problem.
Pack da jetzt auch erstmal keine neuen Fische rein. Zumindest solange, wie ich die Nährstoffe hier nicht sicher unter Kontrolle hab ( Soll: max. O,1mg PO4 und 10 mg NO3).
KH schwankt auch noch etwas und ist etwas mehr Aufmerksamkeit abfordernd.

Thomas
sandanemone has attached the following images:
  • 21.JPG
  • 22.JPG
  • 23.JPG
  • 24.JPG

This post has been edited 3 times, last edit by "sandanemone" (Aug 11th 2019, 11:47pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

meexx (12.08.2019), welle1501 (12.08.2019)

Hapa

Candy Lover

Posts: 1,215

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 447

  • Send private message

376

Tuesday, September 24th 2019, 11:36am

Hi thomas,

Ganz schön ruhig um dich geworden. Wie siehts aus ? Läufts vernünftig oder gibts Probleme ?!
Gruß Sven


Red Sea Reefer 170 US Style
Radion G4 Pro
Giesemann Stellar (Hybrid)
DCP 3500
Ecotech 2x MP10wqd
Bubble Magus c5


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

sandanemone (24.09.2019)

welle1501

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 629

Location: Stralsund

Occupation: IT-Systemelektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 215

  • Send private message

377

Tuesday, September 24th 2019, 11:49am

Nein Thomas ist 3 Wochen mit dem Wohnmobil in Spanien unterwegs. Scheint keine Probleme zu geben da ich noch keinen Notanruf bekommen habe. :D
Ich glaube das er noch 1 Woche unterwegs ist.
Lieben Gruß
Marco

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

sandanemone (24.09.2019)

sandanemone

Professional

  • "sandanemone" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

378

Tuesday, September 24th 2019, 12:36pm

Hallo,
ja, war für 3 Wochen mal weg. Am "echten" Meer, Franz.-spanische Atlantikküste. Gigantische Wellen dort, 19°, sehr sauber wirkendes Wasser. Wasser mitnehmen hat platzmäßig nicht geklappt...
Hab da auch ein Hai-Ei gefunden, sah intakt aus und hab ich mitgenommen (in Meerwasser)...war mir unsicher, ob der Embryo da noch drin ist oder nicht-leider bei genauerer Betrachtung doch leer...na ja...wahrscheinlich auch besser so. Fotos kommen dazu dann noch.
Die 3 Wochen Urlaub gingen mit dem Becken ganz gut, die Nachfüllanlage hat gezickt, sodaß meine Vertretung da händisch Nachhelfen mußte.
Die werde ich verbessern.
Sonst alles wohlauf.

Danke Marco für den "standby".

Die Algen an den Scheiben (Vertretung hat sich nicht getraut die von dem Plexi zu entfernen), vor allem die Kalkalgen, sind schon ein Ast wieder zu entfernen (Watte/Filz), hat zwei Stunden gedauert und war megaanstrengend. Das sollte man nicht 3 Wochen unangetastet lassen, die festsitzenden Algen zu entfernen ist schon ne andere Nummer als alle 3 Tage mal da rangehen.
Nun aber alles wieder ganz algenfrei.
Becken läuft nach wie vor sehr stabil und ohne Probleme. Ich staune noch immer, wie gut das läuft.
Gewachsen ist einiges auch schon merklich.

Fest steht für mich aber schonmal:
Ich brauche zumindest die Möglichkeit zum Einsehen der Parameter/Webkamera? via Smartphone/Aquacompi.
Da werde ich bis zum nächsten Urlaub Nachrüsten.
Mal sehen, was ich dafür Investieren muß an hard/software.

Und:
Da ist demnächst ne neue, reine LED- Leuchte von ATI raus, "Straton".
Die wird es dann wohl sein demnächst, 3 Stück davon und gut ist.
Will von den Röhren weg.
Komme demnächst mit Bildern zum aktuellen Zustand des Beckens.
Gruß
Thomas

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

audioTom (24.09.2019), HenryHH (24.09.2019)

JonnyAC

Unregistered

379

Tuesday, September 24th 2019, 1:39pm

Holla, danke für deinen Bericht. Kann deine Begeisterung für den Atlantik nachvollziehen, sind jedes Jahr da :-). Bitte berichte von der ATI LED. Das wäre spannend. Gruß Johannes

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

sandanemone (24.09.2019)

Christian_S

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,111

Location: Bergkamen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 673

  • Send private message

380

Tuesday, September 24th 2019, 6:15pm

Hört sich gut an . War heute bei Ati hab mir die Lampe mal in echt angeschaut sehr schickes Teil . Schön flach nix klobiges selbst das Netzteil ist winzig im Gegensatz zu meinem Hybrid Teil . Bin auf die ersten Berichte gespannt . Licht sah gut aus im Becken auch kein Blenden von der Seite .
Aqua Medic Xenia 100,Vortech 2xMP40WQDR,Reeflink,GHL Doser 2,2x Ati Straton , Speedy 50 Watt , Mini Bubbel King 160, Tunze Nachfüllutomatik ,Titanheizer 300 Watt,Aqua Medic T- Control,Wirbelbettfilter Knepo 0,7 Double, Clarisea SK 3000 .
Balling Light mit Trace 123; KH Director von GHL mit Doser 2.1 SA.

Gruß Christian :thumbsup:

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 29,964 Clicks today: 63,177
Average hits: 21,397.27 Clicks avarage: 50,713.08