You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

meexx

Trainee

  • "meexx" started this thread

Posts: 136

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 57

  • Send private message

1

Saturday, May 18th 2019, 1:43pm

750L Wohnzimmer Riff

Hi,

nachdem ich mich hier nun mal vorgestellt habe, nun zu meinem Plan.
Bestellt ist ein Aquarium Rechteck 180x65x60 (L x B x H) Front und Seitenscheiben in Weißglas mit Technikbecken 140x52x45 (L x B x H) aufgeteilt in 30cm Vorratstank, 50cm Algenrefugium o.Ä., 40cm Abschäumer, 20cm Rückförderpumpe mit geplantem Wasserstand von 24 cm. Der Ablaufschacht wird links im Becken sein mit Notablauf D32, Hauptablauf D40 und Druckleitung D25. Als Beleuctung kommt ein ATI Powermodul Hybrid zum Einsatz 4x80W T5 + 4x75 LED (schon Vorhanden) soweit der Plan. Es tun sich noch einige Fragen auf die ich mit euch gerne besprechen möchte um eventuell noch verbesserungen im vorfeld umsetzen zu können. Dabei geht es mehr um das Technikbecken als um das Hauptbecken das ist Fix aber beim Technikbecken bin ich mir unsicher was die Aufteilung angeht. Mein Aquariumbauer sagte mir das es so wie ich es weiter oben beschrieben habe üblich ist und er das fast immer so baut . Meine ersten Fragen sind .... ( alles im TB ist noch bis Ende Mai änderbar )

1. ist die Kammer etwas zu knap bemessen für die RfP ? 20cm erscheinen mir etwas wenig. Zum Einsatz kommen soll ATI Jabeo 5000/8000 ( eventuell auch eine Red Dragon da muss ich mal sehen und bin mir noch nicht sicher ) habe mit Jabeo recht gute erfahrungen sammeln können.

2. desweiteren ist ein Deltec 1000i geplant, sind die 40cm für diesen Abschäumer ausreichend ? oder sollte ich das auch etwas größer planen

3. das Algenrefugium ist auch sehr groß bemessen mit 50cm ... da habe ich auch keine Ahnung welche größe man da am besten wählt.

4. Der Vorratstank ... da bin ich mir wiederum sicher das ich den so groß wie möglich haben möchte da wir auch mal 14 Tage oder länger nicht vor Ort sind und ich meinen Wartungs-Sohn nicht mit soetwas belasten möchte :-) aber er steht da voll dahinter ( er macht das bei den anderen Aquarien auch und das mit begeistrung )


5. bei den Strömungspumpen gibt es zwei möglichkeiten, zum einen 2x Tunze Turbelle Stream 3 oder 2x Maxspect Gyre XF-330 da ist die Entscheidung auch noch nicht gefallen, eventuell habt ihr da ja noch ein paar erfahrungswerte was Lautstärke usw angeht. Einiges habe ich hier auch schon im Forum darüber gelesen und für mich habe sich die beiden Strömungsversionen herauskristalliesiert


alles wird vorrausichtlich mitte Juli fertig sein und geliefert. Am Hauptbecken kann man nix mehr ändern das ist schon geklebt nur am Technikbecken habe ich noch möglichkeiten was zu ändern allerdings steht die größe fest 140x52x45 ist von den maßen das maximale was passt :-)

Gruß Ralf
Gruß Ralf
aus Rostock

Becken in Planung <<< erledigt
Becken gestartet <<< 14.08.19

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,298

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7314

  • Send private message

2

Saturday, May 18th 2019, 2:11pm

mit 20cm im technikbecken für die rfp solltest du gut hinkommen. du kannst ja 5cm mehr nehmen. platz haste ja.

der deltec ist mit 25x 20 auch passend für das geplante abteil. zur not bekämst du dort ja auch noch nen vliesfilter unter.

der rest ist eigentlich egal. kann man so wie geplant machen. ausreichend platz hast du auf alle fälle für zusätzliche technik.

bei den strömungspumpen würde ich, rein von den berichten her, zur tunze greifen. bei deiner beckengrösse sind diese sicher auch gut zu vertecken. musst da aber selber entscheiden. ist ja immer auch etwas vom gewünschten aufbau etc. abhängig.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

DerMicha

Unregistered

3

Saturday, May 18th 2019, 4:00pm

Hi Ralf. Schönes Projekt. Willkommen aber erstmal.
Wieviel Lieter wird dein Vorratsbehälter genau bekommen?
Die Kammer mit der RFP 20cm haste Spiel und Luft für fast alle Pumpen.äschau auch mal nach Aquabee oder die Vectra. Auch gute Pumpen und eine gute Mitte zwischen günstig und exclusiv denke ich.
In 40cm Schäumerkammer bekommst auch nen double Cone mit externer Speedy und Schlitzrohr. Habe ich auch so. Lass den Platz ruhig wenn du ihn hast. Wie CEI sagt wer weiß was später evtl kommt. Willst du TRITON betreiben oder wieso das Refugium? Kannst du deren Vorgaben dann einhalten?

Chelmon

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,124

Location: Eschau

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

4

Saturday, May 18th 2019, 8:16pm

45cm Höhe des Technikbeckens sind ja nicht ohne.
Plus 25cm um den Abschäumer rauszuholen?
Da wird der Unterschrank schon recht hoch und auch dann der Beckenrand oben mit 65cm.
Nur so noch als Einwurf falls ihr auch nicht die größten seid so wie ich.
Ich müsste wahrscheinlich dann immer mit dem Hocker agieren.


Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk
Flachriff 100x50x40 ohne Technikbecken / Einrichtung aus Lebendgestein
Standzeit 04/2018


ATI Powermodul 6*39W + Lumini Asta 20 für die Kringel :P
Tunze 9012
1x Jebao RW-4 + 2x Tunze 6015 modifiziert
Coral Box Dosing Pump
Tunze Osmolator



meexx

Trainee

  • "meexx" started this thread

Posts: 136

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 57

  • Send private message

5

Saturday, May 18th 2019, 9:37pm

Na da habe ich ja schon die richtigen Ansätze , Danke schon mal. Der Unterschrank wir 88cm hoch und das Becken ist 60cm hoch und 65 cm tief und wenn ich ehrlich bin sind das fast die gleichen Maße vom Red Sea Reeder 750 xxl was wir ursprünglich kaufen wollten. Der Vorratsbehälter wird 30x45x52 also ca 60 L ich könnte noch auf 40x45x52 also 80L ausweichen dann wäre das Refugium etwas kleiner .... wenn ich es über haupt als solches nutze. Der Hintergrund ist halt das ich immer irgendwie Platzprobleme im Technikbecken hatte deshalb möchte ich das so groß haben, Das mit dem Abschäumer ist noch mal ein guter Tip, da muss ich direkt mal schauen wie hoch der wirklich ist, den muss ich ja sicher mal rausholen zum reinigen, also das TB ist 45 hoch und 52 tief , was meint ihr sollte ich Abdeckplatten für das TB anfertigen lassen? Triton wollte ich eigentlich nicht machen, habe in der Vergangenheit meist ne Hand voll drahtalgen im TB gehabt mit entgegengesetzter Beleuchtung zum Hauptbecken, lief eigentlich ganz gut, allerdings hatte ich noch nie einen Abschäumer in meinen Becken ist also Neuland hatte aber auch nie großen Fischbesatz da war ich immer limitiert da das größte becken 180L hatte
Gruß Ralf
aus Rostock

Becken in Planung <<< erledigt
Becken gestartet <<< 14.08.19

meexx

Trainee

  • "meexx" started this thread

Posts: 136

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 57

  • Send private message

6

Saturday, May 25th 2019, 1:41am

Hi,

die Checkliste ist schon mal etwas weiter abgehakt was Technikbecken angeht bin ich mit der Planung fertig "Check" der Rest steht auch soweit,

>>> Beleuchtung ATI PowerHybrid 4x80W T5 + 4x75W LED (vorhanden)
>>> Strömungspumpen 2x Tunze Turbelle Stream 3 (muß noch bestellt werden)<<<Fix
>>> Rückförderpumpe Jebao DCP 5000 oder Aquamedic DC Runner 5.2 (muß noch bestellt werden) <<< Entscheidungshilfe erbeten :-)
>>> Abschäumer Deltec 1000i 24V DC (muß noch bestellt werden)<<<Fix

Allgemeine Fragen :

1. Wie ist der Stand der Dinge, wenn ich das Gestein ins Becken bringe, legt ihr da Plexiplatten unter oder Lichtrasterplatten oder gibt es noch ganz was anderes ? also ich habe bei meinen Becken nichts druntergelegt, allerdings waren es da auch nur wenige Kilo Gestein. In dem großen Rechne ich schon so zw. 20 und 30 Kilo evtuell auch mehr ?

2. Das Salzwasser werde ich selbst herstellen ( Osmoseanlage ist vorhanden und mit 4 kg MischbettHarz versehen ), habe da noch ein 400L Aquarium stehen und werde noch eine Regenwasser Tonne 500L kaufen im Baumarkt ( diese grünen Dinger ) Osmosewasser rein und dann Salz rein und gut durchströmen mit Heizung, die Frage ist das Salz. gute Erfahrungen habe ich mit Microbe -Lift -Premium Reef Salt gemacht .... aber ist es auch für eine Neueinrichtung wirklich geeignet ? oder habt ihr da noch andere Erfahrungen welches Salz sich gut eignet. Ich möchte da schon hochwertiges Salz nehmen.

3. Ja das ist auch noch so ein Punkt ... Die Rückwand Farbe vom Becken, ich möchte wohl gerne Schwarz, allerdings meine Frau möchte eher ein dunkles blau. In der Vergangenheit habe ich meistens so selbst Folien hintergeklemmt nur da konnte ich auch die Becken bewegen und mal eine neue hinter machen, das geht dann natürlich nicht mehr. von unseren Urlauben (Malediven Schnorcheln) kenne ich ehrlich gesagt auch kein schwarzen Hintergrund meistens eher blau sogar helles blau :-) da hat meine Frau wohl eher Recht. Wie kommt man da jetzt auf schwarz ? ist das nur ein Trend oder ist es sogar egal was man da macht ?

4. Wo bestellt man am besten das Gestein. Als Unterbau möchte ich Real Reef Rock oder CaribSea Life Rock nehmen und dann einige Lebendsteine dazu. Ich habe hier in Rostock und Umgebung zwei Anlaufstellen, zum einen MegaZoo die haben auch ein gutes Sortiment an Gestein oder MeerwasserAquaristik Rüttgardt in Ziesendorf .... auch er hat ein großes Sortiment nicht nur an Steinen sonder auch ziemlich viel Korallen , aber eben sehr Teuer :-( da ist bestellen bei der Menge schon verlockend, hat den Nachteil ich muß nehmen was kommt, im Laden kann ich mir vieles Auswählen aber sehr teuer. Mrutzek wäre auch noch eine Option ist zwar 300 km weg aber ist immer eine Fahrt Wert.

5. welchen Riffmörtel empfehlt ihr ? oder besser lose Bauen um eventuell mal einen Stein rauszuholen ? da stehe ich auch noch zw den Stühlen.

Ok das war es erstmal ..... wenn mir noch was einfällt wo ich unsicher bin gibt es noch mehr Fragen :-) und das wird sicher kommen.
Gruß Ralf
aus Rostock

Becken in Planung <<< erledigt
Becken gestartet <<< 14.08.19

seePferd

Intermediate

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

7

Saturday, May 25th 2019, 8:42am

Guten Morgen Ralf,
eine Lichtrasterplatte würde ich nicht unterlegen, habe hier sehr oft von schlechten Erfahrungen gelesen. Schmutz setzt sich rein und gammelt, meist muss der ganze Aufbau entfernt werden. Evtl. kannst du punktuell etwas unterlegen, was zur Not leichter entfernt werden kann.

Hier ist ein link bzgl. des Salzes Meersalz 2019
Ich verwende das absolute ocean von ATI, super leicht anzumischen.

Deiner Frau stimme ich zu, ein schönes nachtblau sieht wahrscheinlich besser aus- kennst du das Nyos Opus? Es ist noch nicht auf dem Markt, aber das hat auch eine dunkelblaue Rückwand, natürlich nicht vergleichbar mit deiner Beckengröße ;-)

https://m.youtube.com/watch?v=BYmxYKlfE4o


Kommen nur die die RRR oder Caribsea Steine in Frage? Ich habe von EpoReef die Steine, sind leicht und du kannst sie ohne Mörtel zusammenstellen und stehen bombenfest. Lebendgestein denke ich (habe selber keins) kannst du gut bei fauna marine, white corals, Mrutzek bestellen.
LG Sab

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,298

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7314

  • Send private message

8

Saturday, May 25th 2019, 10:26am

Wie ist der Stand der Dinge, wenn ich das Gestein ins Becken bringe, legt ihr da Plexiplatten unter oder Lichtrasterplatten oder gibt es noch ganz was anderes ?

nur punktuell unter die direkten auflageflächen ein paar kleine stücken plexiglas oder sowas. man kann auch rohrabschnitte drunterpacken. damit kann man auch etwas die höhe variiren.

Ja das ist auch noch so ein Punkt ... Die Rückwand Farbe vom Becken, ich möchte wohl gerne Schwarz, allerdings meine Frau möchte eher ein dunkles blau.

hellblau ist schön, sieht aber mit bewuchs schnell schmuddelig aus. schwarz ergibt einen sehr guten kontrast zu den farbigen korallen. dunkelblau fand ich persönlich nicht fisch und nicht fleisch.

Wo bestellt man am besten das Gestein.

in jedem gut sortierten shop. totes gestein kann man so kaufen, auch bestellen. lebendgestein sollte man sich vor ort anschauen. das wäre am optimalsten. wenn es nicht geht, dann muss man online bestellen. vor allem bei Mrutzek kannst du dir auch welches zusammenstellen auf wunsch. sie machen dir fotos dazu und du entscheidest.

Mrutzek wäre auch noch eine Option ist zwar 300 km weg aber ist immer eine Fahrt Wert.

dann wäre Aqzeno für dich vielleicht dichter? nördliches hamburg... dort findest du auch ne menge an brauchbarem zeugs. steine etc.pp. ebenso hardware. zusätzlich sind sie direktimporteur von korallen. auf der homepage kannste dich vorab schonmal informieren. bei fragen auch telefonisch gut erreichbar.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

BeNu

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 345

Occupation: IT-Systemelektroniker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 126

  • Send private message

9

Saturday, May 25th 2019, 5:34pm

Stand auch vor der Wahl DC Runner 5.2 oder DCP 5000. Leider war die DCP nicht lieferbar und ich habe die DC Runner genommen und bin damit nicht wirklich zufrieden. Macht mehr Geräusche als ich mir erhofft hatte. Von den DCP hört man eigentlich ausschließlich Gütesiegel sparst noch ein paar Euro.
Auf keinen Fall Lichtrasterplatten. Habe deswegen erst das halbe Becken ausräumen dürfen. Habe jetzt das Gestein direkt auf dem Glas.
Gruß Beni
-----------------
Die aktuelle Technik ist im Profil zu finden.
Becken Thread

Hapa

Candy Lover

Posts: 1,215

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 447

  • Send private message

10

Saturday, May 25th 2019, 9:43pm

Also ich würde bei 750 Liter eher zur 8000er oder 10000er tendieren oder ?
Hab die 3000er bei 170 Liter und absolut top leise!
Gruß Sven


Red Sea Reefer 170 US Style
Radion G4 Pro
Giesemann Stellar (Hybrid)
DCP 3500
Ecotech 2x MP10wqd
Bubble Magus c5


-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,169

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1575

  • Send private message

11

Saturday, May 25th 2019, 10:04pm

Würde auch die DCP 8000 oder 10000 nehmen.
Die 5000er muss halt am Limit permanent laufen. Ist ja auch nicht optimal wenn man mal die Leistung erhöhen muss. Über die Zeit lässt die Leistung immer etwas nach bis zur nächsten Reinigung.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Horiyoshi

Beginner

Posts: 36

Location: Neustadt an der Weinstrasse

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 28

  • Send private message

12

Sunday, May 26th 2019, 6:31pm

Bei meinem 450 Liter Becken läuft auch eine DCP 8000. Läuft auf 39 Watt und ist absolut leise.
gruß Thomas :EVD335~121:

meexx

Trainee

  • "meexx" started this thread

Posts: 136

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 57

  • Send private message

13

Monday, May 27th 2019, 10:29am

OK, ihr habt mich überzeugt , es wird eine Jabeo dcp 10000 werden. Das mit den Rohr abschnitten punktuell unter den Steinen gefällt mir auch sehr gut die Idee, nur bei der Rückwand stehen wir noch zwischen den Stühlen aber da finden wir auch noch eine Lösung. Ich werde wohl im Hauptbecken mit RrR Steinen arbeiten, soll ein sehr lockerer Aufbau werden und das Lebendgestein aus dem Lido wandert in das Filterbecken. Hat den Vorteil das wir schon im trockenen etwas zusammenkleben können und wir haben noch was zu tun bis das Becken kommt ^^

Ich möchte ja etwas mit der Zeit gehen deshalb meine Frage ...... Ich habe jetzt schon viel über Vliesfilter gelesen ? macht das Sinn schon von Anfang an so was zu installieren? bzw UV filter da habe ich auch kein Plan. Meine Frau mochte z.B. ein Weißkehldocktor ( wenn das uberhaupt geht bei der Größe ) und da sehe ich immer wieder das ein Einsatz von UV zur Tagesordnung gehört hmm also ihr seht schon es gibt noch fragen , zum Glück haben wir noch etwas Zeit denn vor Juli wird das Becken nicht kommen weil die Firma noch einen dichtigkeitstest machen wird denn sie geben 15 Jahre Garantie auf die Verklebung.

Mein eigentlicher Plan ist erstmal zu Starten und das Becken so fahren wie ich es in den letzten 10 Jahren auch getan habe, einziger unterschied ist die Beckengröße und der Abschäumer, diesen wiederum, würde ich allerdings von Anfang an mitlaufen lassen da wir jetzt auch mal paar mehr Fische einsetzen möchten. Der Korallenbesatz wird so sein wie immer bei mir ... LPS und Weichkorallen. Ich will nicht sagen das mich Steinkorallen nicht reizen allerdings habe ich da schon gehörig Respekt vor wenn ich ehrlich bin. Die weichen scheinen mir ja doch den ein oder anderen Fehler zu verzeihen was die Parameter des Wasser angeht .

Nun gut, ich werde euch sicher noch mit den ein oder anderen fragen Löchern, wenn das Becken steht gibt es dann auch Bilder dazu von Anfang an quasi
Gruß Ralf
aus Rostock

Becken in Planung <<< erledigt
Becken gestartet <<< 14.08.19

This post has been edited 1 times, last edit by "meexx" (May 27th 2019, 10:32am)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,298

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7314

  • Send private message

14

Monday, May 27th 2019, 10:47am

einen vliesfilter kann man machen, muss man aber nicht. er entfernt sehr viel an schwebeteilchen. dazu aber nicht nur das nicht erwünschte, sondern auch das erwünschte, sprich plankton und partikuläre nahrung. muss man später abwägen. gleich von anfang an würde ich vielleicht keinen betreiben. nachrüsten kann man später, wenn es gar nicht anders geht, immer noch.

willst du bekanntermassen empfindliche fische halten, dann empfiehlt sich eine fest installierte und dauerhaft laufende uv anlage. selbiges auch hier; es werden nicht nur die unerwünschten sachen eliminiert, sondern auch die erwünschten. hierbei vor allem das plankton. im zweifelsfall entscheidet man sich aber für die fische, also den betrieb der uv anlage.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

meexx

Trainee

  • "meexx" started this thread

Posts: 136

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 57

  • Send private message

15

Thursday, June 6th 2019, 8:07am

Moin,

mal ein kleiner zwischen Bericht zur weiteren Planung. Bei den Strömungspumpen gibt es eine Änderung, ich habe mich jetzt für zwei Tunze 6105 samt Multicontroller entschieden. Grund ist das ich beide Pumpen in verschiedenen Aquarien live erleben konnte und aus dem Bauch raus fand ich die Kugeln irgendwie passender. So bei der RfP habe ich mir die Jabeo DCP 10000 und die Aquamedic DC Runner 9.2 ... ich habe beide Bestellt weil ich mich einfach nicht entscheiden kann :-) . Abschäumer ist auch bestellt Deltec 1000i 24V DC .

Alles andere wie UV und Vließfilter lasse ich erstmal alles weg und werde das Becken auch so minimal Starten.

>>> Beleuchtung ATI PowerHybrid 4x80W T5 + 4x75W LED (vorhanden)<<<Fix
>>> Strömungspumpen 2x Tunze 6105 (vorhanden)<<<Fix
>>> Rückförderpumpe Jebao DCP 10000 oder Aquamedic DC Runner 9.2 (bestellt) <<< Fix
>>> Abschäumer Deltec 1000i 24V DC (bestellt)<<<Fix


Wo ich jetzt noch zwischen den Stühlen stehe ist das Gestein. Mir gefällt ja das CaribSea Life Rock bzw Life Rock Shapes sehr gut. Ich stelle mir das so vor das ich davon mir einen luftigen Aufbau gestalte und zusätzlich dann das Lebendgestein aus meinen vorhandenen Becken mit Einbringe in der Hoffnung das es dann funktioniert. Da ich keinen besonderen Korallenbesatz plane ( also keine anspruchsvollen Sachen eher LpS und Weiche ) sollte ich da doch auf dem richtigen Weg sein oder was meint ihr ?

Ich hoffe mal das ich nicht mehr so lange warten muss auf mein Becken , denn es knistert schon ein wenig in den Fingern :-)
Gruß Ralf
aus Rostock

Becken in Planung <<< erledigt
Becken gestartet <<< 14.08.19

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,169

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1575

  • Send private message

16

Thursday, June 6th 2019, 11:34am

Die Steine von CaribSea sind super. Da gibt es eigentlich nichts zu bemängeln.

Ob RRR oder CaribSea... Persönliche Vorliebe. Ich habe mich für einen Mix entschieden.
Die RRR haben eine schöne löchrige Struktur. Perfekt für Schleimfische oder Barsche zum reinsetzen. Auch für die Strömung ganz gut zu durchdringen.
Die CaribSea sehen schöner aus und geben mehr Möglichkeiten im Designen.

Falsch macht man mit beiden Arten nichts.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

meexx

Trainee

  • "meexx" started this thread

Posts: 136

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 57

  • Send private message

17

Tuesday, June 11th 2019, 9:53am

Moin,

weiter geht es, ich habe am Sonntag mal meine Osmoseanlage angeschlossen und 400L in 9 Std hergestellt, Sonntag abend dann 15 kg Salz ( Microbe lift Premium Reef ) reingetan. Grund der ganzen Aktion ist das ich langsam den Platz leer räumen muss wo das große Aquarium hin kommt, zum anderen bin ich am Mittwoch bei einer Aquarium Auflösung dabei und da gibt es einiges was ich haben möchte.

Die eigentliche Frage ist aber ob es reicht wenn das Wasser 2Tage vorher angesetzt wurde ? momentan ist es noch relativ trübe und ich glaube das es bis morgen noch nicht ganz klar ist. Da ich in dieser Größenordnung noch kein Wasser angesetzt habe bin ich mir da etwas unsicher. Die Temperatur ist auf 25 ° und zwei strömungspumpen laufen mit. Von früher kenne ich das noch das man ne Flasche Mineralwasser mit bei mischt damit es keine Ausfällung gibt, aber ich glaube das es heute nicht mehr notwendig ist.

Was meint ihr kann ich da morgen abend schon Tiere einsetzen ? geht da um Weichkorallen und ein paar Fische wenn es passt par Lebendsteine sind auch noch dabei ....... da muss ich aber sagen das ich die nicht in das große nehmen werde ist jetzt nur für den Moment.


Sonntag 10:15 Uhr


Sonntag 14:15 Uhr


Sonntag 17:15 Ur


Sonntag 19:15 Uhr Salz rein


Sonntag 20:00 Uhr Nebel :-)


Heute 09:45 Uhr leichte Trübung noch vorhanden
Gruß Ralf
aus Rostock

Becken in Planung <<< erledigt
Becken gestartet <<< 14.08.19

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,298

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7314

  • Send private message

18

Tuesday, June 11th 2019, 10:32am

wenn die wasserwerte stimmen, dann kannst du schon einfache korallen versuchen. die grundeinrichtung sollte dann aber schon drin sein. sand, steine etc.pp.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

meexx

Trainee

  • "meexx" started this thread

Posts: 136

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 57

  • Send private message

19

Thursday, June 13th 2019, 12:45am

wieder ein Schritt weiter,

Gestern Nachmittag war es dann soweit, mein kleines Lido habe ich in das 400L Becken Umgesiedelt. Erst die Korallen raus dann die Steine und zum Schluss dann die Tiere Umgesetzt. Alles hat soweit ohne Probleme geklappt. Dann war ich ja noch zur Beckenauflösung hier in der Gegend und habe mich Erschrocken was da abgelaufen ist, naja ich sage mal vorsichtig, es ist gut so das derjenige das Hobby aufgibt. Da ich nicht der einzige vor Ort war und ich auch recht Spät ankam waren nur noch ein Paar Reste über .... und ein kleiner Paletten Doc (ca 3-4 cm) total verängstigt das Tier, ich habe so ein Bauchgefühl gehabt das ich ihn irgendwie Retten muss. Kurzum habe ich den Mitgenommen auch wenn ich ihn früher oder Später mal wieder eventuell abgeben muss. Diverse Schnecken und ein Konvolut Einsiedler waren auch noch dabei. Ich hatte mir mehr erhofft und der Mann wollte unbedingt das ich die Steine ( angeblich Lebendgestein ) auch mitnehme, aber die sahen eher bescheiden aus und ich habe da die finger von gelassen. Naja ich habe dann im nachhinein, als ich wieder zu Hause war, das Riff so halbwegs mit den Caribsea Steinen, die ich schon hatte, als Unterbau mal ein kleines Riff zusammengebaut und wenn im Juli das große Projekt startet wandert alles in das große Becken. Am Ende habe ich dann noch nach einer gewissen eingewöhnung und angleichung den kleinen Paletten Doc ins Becken gesetzt, er hat sich sichtlich gefreut und die anderen Fische haben ihn öflich Aufgenommen :-) ... ok da müssen wir mal abwarten wie sich das entwickelt, auf jedenfall hat er jetzt wieder Farbe und hat auch sehr gut gefressen .



OK also der nächste Schritt ist dann im Juli das große Projekt .... das wird dann auch wieder sehr Spannend , anbei noch ein paar Einblicke wie es jetzt aussieht, etwas Trübe noch aber das wird sich die Tage legen. alles etwas blaulastig aber das ist so gewollt um den Stress etwas zu reduzieren











Gruß Ralf
aus Rostock

Becken in Planung <<< erledigt
Becken gestartet <<< 14.08.19

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Wassermaus (13.06.2019)

meexx

Trainee

  • "meexx" started this thread

Posts: 136

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 57

  • Send private message

20

Thursday, June 13th 2019, 1:32am

hier mal ein Video versuch .......

Gruß Ralf
aus Rostock

Becken in Planung <<< erledigt
Becken gestartet <<< 14.08.19

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 9,393 Clicks today: 14,467
Average hits: 21,412.69 Clicks avarage: 50,730.2