You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Posts: 220

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 206

  • Send private message

21

Wednesday, March 13th 2019, 5:31am

servus

Momentan habe ich beide Materialien im Gebrauch,in der ersten Reaktorsäule Korallenbruch in der anderen Säule das Dastacomedium.
das AMS Medium ist so gut wie PO frei,und löst sich schwerer.
Das verschlammen hatte ich beim Dastaco eigentlich nie ,bei anderen Reaktoren die ich hatte war das recht häufig :S
Korallenbruch gibt halt sehr viel P ab, misst man das am Ausgang ist es meistens dunkelblau, daher auch die Füllung bei mir in der ersten Säule

Gruss Uli


anbei die Bilder
coral design has attached the following images:
  • IMG_0001.jpg
  • IMG_0014.jpg
  • IMG_9928.jpg
  • IMG_9929.jpg
  • IMG_9946.jpg
  • IMG_9999.jpg

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (14.03.2019), "Alex" (14.03.2019)

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

22

Thursday, March 14th 2019, 4:25pm

OKay, ja hätte ich auch nicht gedacht, dass es sich so extrem verschlammt. Äußerlich hat man das auch nicht gesehen, erst wie ich den Dastaco gereinigt habe.

Mein PO4 ist während der Zeit, wie ich den Korallenbruch verwendet habe nicht gestiegen, wobei ich das erwartet hätte, Glück gehabt :D

Deine Acros sehen super aus :yeahman:

"Alex"

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,349

Occupation: Ing.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 562

  • Send private message

23

Thursday, March 14th 2019, 6:41pm

Schön mal wieder was von deinem Zauber zu sehen Uli, danke :thumbup:
Gruß und Dank
Alex

Bisher:
Alex Reefer 350

Neu:
Das WohnzimMeer

Posts: 220

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 206

  • Send private message

24

Sunday, March 17th 2019, 7:57am

Danke euch :6_small28:

Gruß Uli

hawk78

Intermediate

Posts: 290

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

25

Sunday, March 17th 2019, 8:33am

Super schönes Becken. Welchen Dastaco hast du genau?
Wüsste eventuell auch einen für mein Becken mit 150x60x60

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

26

Sunday, March 17th 2019, 9:30am

Hey hawk78, vielen Dank :-) ich versuche die Woche mal schönere Bilder online zu stellen. ;-)

Ich habe den t1 classic, der läuft bisher auf Stufe 2 von 8 und ich habe nicht gerade wenig Tiere in meinem Becken, besonders viele acroporas, wie bereits geschrieben.
Falls du diesbezüglich Fragen hast, dreamcorals steht dir da sicherlich gerne zur Frage und Antwort und hier wird dir auch geholfen. :8)

Lg André

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

27

Friday, March 22nd 2019, 6:34pm

Halli Hallo,

habe heute das Ergebnis meiner Analyse erhalten, kann soweit zufrieden sein, außer das Nitrat bei 0,62 mg/l liegt, was auch der Grund dafür sein kann, dass einige Acroporas sehr hell geworden sind, aber das erkennt ihr dann an den unten beigefügten Bildern. Ich hatte zum Glück noch etwas von dem Sangokai Complete daheim, was ich direkt dosiert habe, daiesen Wert muss ich natürlich die kommenden Wochen im Auge behalten. Po4 hingegen steht bei 0.4 mg/l, was für meine Verhältnisse schon recht hoch, aber auch wünschenswert ist!

Bei den Spurenelementen habe ich bisher 3 ml QFI Elementmix dosiert und zusätzlich 5 Tropfen Dupla Jod, was anscheinend immer noch zu wenig ist, diese Dosis muss ich auf 8-10 Tropfen erhöhen. Mangan und Molybdän müssen ebenfalls nachdosiert werden, hier muss ich heute noch eine Bestellung raushauen, um es anzupassen.

Dennoch kann ich mich momentan nicht beklagen, die Tiere wachsen und der KH/CA Verbauch steigt.

Hier mal aktuelle Bilder:





Wie ihr auf manchen Bilder erkennen könnt, habe ich immer noch mit Algen zu "kämpfen". Ich hatte diese grüne Pest 13 Monate auf allen meiner Steine im Becken, es war wirklich alles grün... Den Tieren hat es nie geschadet, die Acros standen immer gut und sind gewachsen... Ich war wirklich kurz davor, dass Hobby zu beenden, da einfach keine Besserung in Sicht war! Seitdem ich größere Tiere aus privater Hand gekauft habe und die Biologie des Beckens bissle in Schwung gebracht habe, sind sie enorm zurückgegangen. Mittlerweile habe ich die Algen besonders auf 2 Steinplatten, auf den toten Riffästen ist der schreckliche grüne Teppich Gott sei Dank verschwunden!

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (23.03.2019)

DerMicha

Unregistered

28

Friday, March 22nd 2019, 8:15pm

Danke für das Update.
Tolle Bilder und jammern auf hohem Niveu ;-)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

halbkanadier (23.03.2019)

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

29

Friday, March 22nd 2019, 8:51pm

Quoted

Tolle Bilder und jammern auf hohem Niveu ;-)


Danke Micha, du weißt wie es ist, man will immer nur das Beste :D

Ich mache eine riesen Feier, wenn mein Becken komplett algenfrei ist... Mir kann auch niemand sagen, um was für Algen es sich hier handelt. Ich weiß nur, sie haben mich einige Nerven gekostet und sie sind extrem lebensfreudig :D Aber ich befinde mich momentan auf dem richtigen Weg... von daher, abwarten und Tee trinken, wie so oft bei dem Hobby :yeah:

LG

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

30

Tuesday, April 2nd 2019, 9:21pm

Hallo alle zusammen. Nun wurden alle Spurenelemente angepasst, die zu niedrig waren, Strontium, Jod, Mangan, Molybdän.... Die täglichen bzw. wöchentlichen Dosierungen von Jod und Strontium erhöht. Mein NO3 steht laut zwei Tests (Salifert und Red Sea) immer noch unter 2 mg/l, die Analyse hatte einen Wert von 0,62 mg/l nachgewiesen... Um No3 zu erhöhen dosiere ich täglich Complete von Sangokai, die erste Woche habe ich mit 3 ml gestartet und da keine Veränderung festzustellen war, habe ich gestern auf 6 ml am Tag erhöht.

Dennoch kann ich mich absolout nicht beklagen, die Kiste rennt super, dass Wachstum ist seit Start des Kalkis wirklich mega vorwärts gegangen. Bei einigen, nicht bei allen Acros, fehlt leicht die Farbe, aber das wird wieder :8)

Ich mache regelmäßig Bilder bzw. Vergleichsbilder, damit ich sehen kann, ob Tiere wirklich wachsen und wie sie sich verändern (positiv/negativ). Man schaut täglich in das Becken und mir persönlich kommt es immer so vor, als würden die Tiere nicht wachsen, vergleicht man dann Bilder, merkt man, dass man absolout falsch liegt, geht es euch auch so? :D

Hier einfach mal zwei Beispiele mit Bildern und auch der Nachweis, wann die Bilder geschossen wurden:





Und so sieht das gute Tier heute aus :-)


Hier nochmal ein Beispiel meiner geliebten Acropora Yeti, leider sind die Bilder nicht sonderlich gut, sie hat mega lange Polypen und babyblaue Wachstumsspitzen, sieht einfach klasse aus:





Bitte nicht bei dem letzten Bild wundern, dass Wasser war sehr aufgewühlt, ich habe zuvor die Scheiben gereinigt. :boing:

Hier nochmal eine Seitenansicht, wenn jemand im Bereich Aquaristikfotografie Ahnung hat, bitte mal bescheid geben, wie ich die Bilder besser wirken lassen kann, iwie gefallen sie mir absolout nicht! Könnte das auch an der Röhrenbesatzung liegen? Ich habe sie sehr blaulastig und zur Info, ich nutze ein Galaxy S9 Plus :D



Liebe Grüße, André

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (02.04.2019), Reef Artist (03.04.2019)

DerMicha

Unregistered

31

Tuesday, April 2nd 2019, 9:27pm

:6_small28: Weiter machen, läuft! :EV3584~124:

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

32

Tuesday, April 2nd 2019, 9:56pm

Hallo,
ja, ist schwierig, es allen Korallen recht zu machen, so auch meine Beobachtung. Eine Art geht richtig ab, während andere eher Dümpeln und umgekehrt, dies auch nicht immer ganz für einen selbst Nachvollziehbar von den Gründen.
Noch schwerer finde ich die Kombi von LPS, Soft-und SPS in einem Becken zusammen.
Man muß aber auch Festhalten, das einfach die Wachstumsgeschwindigkeit von Art zu Art nunmal unterschiedlich ist-und auch deren spezifischen Ansprüche für optimale Ausfärbung und Polypenbild, Nährstoffbedarf, Spuribedarf, Strömungsvorlieben, Lichtansprüche uswusw.
Sieht aber doch schon richtig prima aus bei Dir.
Die Kunst ist es, die Bedingungen auf längere Sicht zu halten...
Wünsch Dir immer den salzigen Daumen.
Gruß
Thomas

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

33

Tuesday, April 2nd 2019, 10:48pm

Quoted

:6_small28: Weiter machen, läuft! :EV3584~124:


Jawohl Micha, wird gemacht :D

Quoted

Hallo,
ja, ist schwierig, es allen Korallen recht zu machen, so auch meine Beobachtung. Eine Art geht richtig ab, während andere eher Dümpeln und umgekehrt, dies auch nicht immer ganz für einen selbst Nachvollziehbar von den Gründen.
Noch schwerer finde ich die Kombi von LPS, Soft-und SPS in einem Becken zusammen.
Man muß aber auch Festhalten, das einfach die Wachstumsgeschwindigkeit von Art zu Art nunmal unterschiedlich ist-und auch deren spezifischen Ansprüche für optimale Ausfärbung und Polypenbild, Nährstoffbedarf, Spuribedarf, Strömungsvorlieben, Lichtansprüche uswusw.
Sieht aber doch schon richtig prima aus bei Dir.
Die Kunst ist es, die Bedingungen auf längere Sicht zu halten...
Wünsch Dir immer den salzigen Daumen.
Gruß
Thomas



Definitiv, nachvollziehen kann man das manchmal absolut nicht. Ich habe auch schon Ableger weitergegeben, die bei mir enorm gewachsen sind und unter den fast gleichen Bedingungen (Lampe, Strömungspumpen,Versorgungssystem, Wasserwerte usw. ) nicht wirklich in die Füße kamen... Umgekehrt war das dann der Fall, wie ich ein Tier von ihm bekommen haben, bei ihm schnell gewachsen und bei mir gar nicht :D Aber hier hängen sicherlich noch viele weitere Faktoren dran....

Und ja, ich beneide Mischbecken, bei denen die Acros und auch nicht so leicht zu haltendende LPS, wie beispielsweise Gonioporas gesund stehen. Ich habe einige Euphyllias, eine Catalaphyllia und noch zwei Lobophyllias die wunderbar stehen, aber Gonioporas habe ich schon drei verloren, zum heulen :((( Aber da sage ich immer, man kann nicht alles haben :D

Vielen Dank für das Kompliment Thomas und lieben Gruß :-)

This post has been edited 1 times, last edit by "halbkanadier" (Apr 2nd 2019, 10:50pm)


Hapa

Candy Lover

Posts: 1,215

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 447

  • Send private message

34

Tuesday, April 2nd 2019, 10:49pm

Du weißt aber das Complete und Complex nicht dafür da sind um PO4/No3 zu erhöhen ?!
Dabei geht es darum den täglichen Bedarf der Korallen abzudecken.
Langfristig das sagt auch Jörg sollte man sehen das man den Po4/no3 erhöht durch eine natürliche Quelle.
Gruß Sven


Red Sea Reefer 170 US Style
Radion G4 Pro
Giesemann Stellar (Hybrid)
DCP 3500
Ecotech 2x MP10wqd
Bubble Magus c5


  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

35

Tuesday, April 2nd 2019, 11:05pm

Hey Hapa, es war bzw. ist nicht mein Ziel Complete dauerhaft einzusetzen. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mit Complete jetzt erstmal mein NO3 auf 2 mg/l wieder anheben wollte und dann hätte ich weiter beobachtet, wie es sich entwickelt. Ich habe auch meine Futterzugabe etwas erhöht. Ist das die falsche Vorgehensweise? Ich habe ca. 650 l Wasservolumen und habe mit 3 ml Complete begonnen und nach einer Woche auf 6 ml erhöht, da ich keine Veränderung feststellen konnte....

Liebe Grüße

Hapa

Candy Lover

Posts: 1,215

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 447

  • Send private message

36

Wednesday, April 3rd 2019, 12:23am

Ich denke das liegt daran weil Complete eben nicht dazu gedacht ist überhaupt no3 zu erhöhen.

Quelle: sangokai.de

Wichtiger Hinweis: sango nutri-NP complete ist ein Stickstoff-basiertes Breitband-Nährstoffmedium, dass nicht dazu konzipiert ist, Deinen Nitratgehalt in den nachweisbaren Bereich zu bringen. Darüber hinaus sind Phosphat und Kalium nur in Anlehnung an eine verbesserte Stickstoffverfügbarkeit dosiert, was für einen ausgeglichenen Nährstoffhaushalt sorgt. Zur Behebung eines Phosphatmangels ist sango nutri-NP complete NICHT geeignet, weil es immer auch die Stickstoffverfügbarkeit erhöht. Der anteilige Phosphatgehalt trägt auch nicht zur messbaren Erhöhung des Phosphatgehalts bei. sango nutri-NP complete kann also auch bei einem erhöhten Phosphatgehalt zum Einsatz kommen. Zur Verbesserung der Phosphatverfügbarkeit dient das Geschwisterprodukt sango nutri-P comPlex


Inwiefern sich das überhaupt anreichern kann, kann ich dir nicht sagen, ist diese Stickstoff Verbindung no3?
Gruß Sven


Red Sea Reefer 170 US Style
Radion G4 Pro
Giesemann Stellar (Hybrid)
DCP 3500
Ecotech 2x MP10wqd
Bubble Magus c5

This post has been edited 1 times, last edit by "Hapa" (Apr 3rd 2019, 12:24am)


Reefy85

Professional

Posts: 1,505

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 603

  • Send private message

37

Wednesday, April 3rd 2019, 12:38am

No3 ist nur zu einem kleinen Teil vorhanden...

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Hapa (03.04.2019)

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

38

Wednesday, April 3rd 2019, 7:39am

Hallo,
Sangokai...
ich will das jetzt nicht Schlechtreden, habe das ja nie benutzt...
Aber was soll das denn wohl sein ausser Fisch-oder Korallenfutter in etwas anderer "Verpackung" für Leute, die eine "Komplettlösung" bei Nährstoffmangel in der Flasche gerne hätten?
Leuchtet mir irgendwie nicht ein...nebulöse Inhaltsangabe..."wenns Schönmacht...".
Ich denke, die einfachste, billgste und beste Lösung ist es nach wie vor, wenn die Nährstoffe PO4 und NO3 auf lange Sicht im System am nachweisbaren Limit liegen, einfach etwas mehr "klassisch" die Fische und Korallen zu Füttern...und langfristig vielleicht einen zur bisherigen Fischcrew passenden "Flossenfresser" mehr einzubringen.
Meine Meinung.
Gruß
Thomas

This post has been edited 1 times, last edit by "sandanemone" (Apr 3rd 2019, 7:44am)


  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

39

Wednesday, April 3rd 2019, 9:25am

Quoted

Wichtiger Hinweis: sango nutri-NP complete ist ein Stickstoff-basiertes Breitband-Nährstoffmedium, dass nicht dazu konzipiert ist, Deinen Nitratgehalt in den nachweisbaren Bereich zu bringen.


Erstmal vielen Dank für den Hinweis von Euch, aus solchen Gründen bin ich hier angemeldet! :-) Ich muss ehrlich gestehen, dass ich solche Hinweise meistens nur überflogen habe und ich ehrlich zugegeben muss, dass mir das detaillierte Hintergrundwissen fehlt, um es zu verstehen! Ich kannte das Produkt nur aus vielen Gesprächen, Internet, Whatsapp-Gruppen, Foren etc., daher habe ich nicht lange überlegt und es mir gekauft. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich das Produkt schon mal verwendet hatte und nachdem mein NO3 wieder an dem gewünschten Wert angekommen war, ich die Dosierung abgesetzt hatte....

Auf der Sangokai Flasche steht geschrieben:

Quoted

Führt dem Riffaquarium wichtige essentielle Nähr- und organische Wirkstoffe in der Startphase zu. Verbesserung der allgemeinen Nährstoffverfügbarkeit im laufenden Betrieb Aufhebung akuter Stickstoffmangel- Situationen und langfristige Nährstoffmangel-Prophylaxe


Es wäre jetzt noch schön, dass ganze zu verstehen, warum ich die Nährstoffe nicht in den messbaren Bereich mittels des Produkts anheben kann... Was passiert, wenn ich Complete überdosiere?

Liebe Grüße

Oly4zh

Intermediate

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 649

Location: Zürich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 405

  • Send private message

40

Wednesday, April 3rd 2019, 9:27am

-> überdosiert hast du dann, wenn dein No3 aufgrund der Complete Dosierung steigt.

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 3,541 Clicks today: 6,946
Average hits: 21,344.29 Clicks avarage: 50,628.63