You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

1

Monday, March 11th 2019, 12:47pm

Acropora-Riffaquarium - 600 l

Hallo liebe Meerwassergemeinde. Mein Name ist André, ich bin 32 und ich freue mich immer wieder hier schöne Becken anschauen zu können/dürfen. Die Meerwasseraquaristik betreibe ich noch gar nicht so lange, mein erstes 400 l Becken hatte eine Standzeit von 1 1/2 Jahre und mein jetziges Becken steht noch keine 2 Jahre.

Mein neues Becken steht nun seit Juni 2017 und ich hatte in dieser Phase Höhen und Tiefen, wie jeder andere hier sicherlich auch bei diesem Hobby und es ist immer wieder eine Herausforderung diese zu meistern, dennoch siegt immer wieder die Faszination bei diesem wunderschönen Hobby.

Zu meinem Becken:
Maß 160x60x60, somit ein Fassungsvermögen von ca. 600 Litern.
Darunter befindet sich mein Technikbecken mit der Größe 120x47x43.

Zu Beginn hatte ich mir eine nagelneue 4x80w ATI Hybrid gekauft und merkte schnell, die Lampe ist zu klein für das Becken. Da ich zu 80 Prozent Acroporas pflege und auch zu der Front und Rückscheiben Acroporas verklebt hatte und die Tiere nur zum Licht nach innen gewachsen sind :-D somit musste was neues her, daher habe ich mir eine 8x80w ATI Hybrid gekauft und bin bis heute begeistert.

Gestartet habe ich das Becken mit ca. 25-30 Kg toter Korallenäste. Zur Anfangsphase wurde der Rriffaufbau häufiger leicht umgebaut, bis der Aufbau mir zugesagt hat. Hier mal ein altes Bild vom Start des Beckens:




Gestartet habe ich das Becken mit ATI Essentials und merkte schnell, dass mir die Farben und das Wachstum der Acros nicht sonderlich gefallen haben (ich kenne aber auch andere Becken, die super mit den Essentials laufen),daher bin ich auf Balling Light von FM umgestiegen und stellte recht schnell eine Verbesserung fest. Die Tiere haben an Farbe zugelegt und das Wachstum ging auch potenzial bergauf.

Irgendwann nervte es mich, regelmäßig Kanister aufzufüllen und Salze anzumischen, daher musste was neues her. Ich habe immer mit einem Kalkreaktor geliebtäugelt, aber die Preise haben mich immer abgeschreckt, besonders für einen Dastaco ... wie es so ist, bekam ich dann die Möglichkeit, von einem Bekannten einen gebrauchten Dastaco für gutes Geld abzukaufen. Ich war natürlich erstmals voller Sorge, ob der Umstieg problemlos verlaufen würde und ob ich mit dem Gerät zurecht komme... Doch ich merkte schnell, es ist ein Kinderspiel, Gerät mit meinem Bekannten installiert und seit dem läuft die Mühle einwandfrei und ich will es auch nicht mehr missen.

Als Spurenelemente verwende ich die QFI Element Mix. Hier habe ich erst mal mit einer minimalistischen Dosierung begonnen von 3 ml und über Analyse mir 4 Wochen später zeigen lassen, ob diese Dosierung passt oder nicht... hinzu gebe ich täglich 5 Tropfen Jod von Dupla und alle 2-3 Wochen etwas Strontium.

Ich bin wirklich begeistert von dem Kalkreaktor. Er ist einfach zu bedienen, leistet seine Arbeit und das Wachstum und auch die Farben der Acros haben nochmals deutlich zugenommen. Der Kalkreaktor stand kürzlich noch links neben dem TB, da ich in einer Mietswohnung wohne und immer Bedenken hatte, dass er mal auslaufen/tröpfeln könnte, habe ich die erste Kammer meines TB mit einer Glasscheibe halbiert und falls es mal zu einem Auslaufen kommen sollte, fließt mir das Wasser nicht in die Wohnung sondern landet im TB.



Ich habe die ersten 1 1/2 Jahre wöchentlich einen Wasserwechsel von 10 Prozent absolviert. Seit 2 Monaten bin ich beruflich sehr eingespannt und habe den WW etwas reduziert.

Zu meiner Technik:
Im Becken befinden sich 3 Strömungspumpen, 2 x Tunze 6105 und eine große Tunze 6255, die natürlich gut das Becken aufwirbeln :thumbup:
Bei dem Abschäumer handelt es sich um einen Royal Exklusiv Double Cone 200, der somit das lauteste Gerät am Becken ist.
Als RFP verwende ich eine Aqua Medic, die eine Fördermenge von 5000 l aufweist. Von der bin ich ehrlich gesagt begeistert, auch wenn sie nur ein schmales Geld kostet...
Des Weiteren nutze ich einen Knepo Wirbelbettfilter. Alle vier Wochen wird die Aktivkohle gewechselt und wenn es von Nöten ist, packe ich noch etwas Absorber hinzu, was aber eher selten vor kommt.

Zu Beginn habe ich etwas gegen eine Nährstofflimitierung gekämpft, aber seitdem häufiger gefüttert wird und der Fischbesatz angehoben wurde, stehen die po4 Werte zwischen 0.024 und 0.046, damit kann ich und meine Tiere gut leben. Mein no3 steht zwischen 2-5 mg/l

Ich bin mittlerweile kein großer Freund mehr, 100 Mittelchen in das Becken zu schütten und rate auch immer wieder jedem davon ab! Wenn ich die Produktpaletten auf dem Markt sehe und viele denken, am besten kippt man von allem etwas rein, bekomme ich einen Anfall. Mir haben diese ganzen Experimente immer wieder nur Probleme bereitet und ich habe daraus gelernt, Finger aus dem Becken, regelmäßige Wasserwechsel und kein unsinniges Mittelchen in das Becken zu kippen!

Hier mal einige Bilder vom aktuellen Stand. Ich habe ein neues Handy und muss ehrlich zugeben, ich komme null mit der Fotoaufnahme zurecht, es fehlen bei den Bildern die Farben (auf dem Handy sehen die Bilder farbenprächtiger aus), jedes Bild ist zu hell. Vllt. kann mir hier jemand ein Tipp geben, ich nutze ein Galaxy S9 Plus ;-)






Liebe Grüße André

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Wassermaus (11.03.2019), sandanemone (11.03.2019), "Alex" (11.03.2019), seePferd (12.03.2019)

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

2

Monday, March 11th 2019, 1:01pm

Hallo halbkanadier,
sehr schönes Becken und informativer Text.
Danke.
Gruß
Thomas

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

halbkanadier (11.03.2019)

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

3

Monday, March 11th 2019, 2:01pm

Ich habe nochmal etwas mit der Kamera gespielt und das folgende Bild vom Becken erscheint mir schöner. Konnte den Beitrag leider nicht mehr überarbeiten. :pleasantry:




Quoted

Hallo halbkanadier,
sehr schönes Becken und informativer Text.
Danke.
Gruß
Thomas
Vielen Dank Thomas ;-)

"Alex"

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,349

Occupation: Ing.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 562

  • Send private message

4

Monday, March 11th 2019, 4:08pm

Hi Andre

Wirklich sehr schön dein Becken
Danke dass du uns daran teilhaben lässt

QFI ... irgendwie wird dieses "Zaubermittel", ein Spaß von mir, nur von Kennern genutzt?! :hmm:
Ich hatte hier lokal jemanden mit einem Traum Becken... er hats genau wie du gemacht... Kalki und QFI und es war ein traumhaftes Riff mit tollen bunten SPS und sattem Wachstum

...muss was drann sein

:thumbup: halt uns auf dem laufenden
Gruß und Dank
Alex

Bisher:
Alex Reefer 350

Neu:
Das WohnzimMeer

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

5

Monday, March 11th 2019, 4:55pm

Hey Alex. Danke dir ;-)

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich auch durch Bekannte auf die QFI Elemente gestoßen bin, die mega schöne Acropora-Becken haben, welche mich immer wieder begeistern! Bei den QFI Elementen handelt es sich um Spuries, die frei von Komplexbildner sind. Bevor ich hier irgendwas falsches aus meinem Gedächtnis zusammenschreibe, habe ich dir hier mal was dazu kopiert:


Quoted


Spurenelement- und Minerallösungen sind oft nicht stabil, reagieren bereits in der Flasche und es kommt zu Ausfällungen und Trübungen. Dann sind diese Elemente den Korallen nicht mehr zugänglich. Abhilfe schaffen sogenannte "Komplexbildner", um die Mineralien im Wasser zu halten. Diese bauen einen Käfig um das Mineral und verhindern das Ausfällen.

Aber diese Verbindungen belasten gleichzeitig das Wasser und erschweren die Aufnahme der Mineralien oder machen es sogar unmöglich.
Teilweise ist die Zugabe mancher Komplexbildner in das Wasser mit lebenden Tieren in Deutschland sogar verboten. Weiterhin ermöglichen Komplexbildner, dass der Abschäumer diese Komplexe incl. des Minerals umgehend aus dem Wasser entfernt.
Dies erkennt man, wenn nach der Zugabe der Abschäumer stärker schäumt als vorher. Mittels Komplexbildner dem Meerwasser Mineralien zuzuführen ist somit für QFI absolut ungeeignet.

Deshalb sind in QFI-Produkten keine Komplexbildner enthalten! Spurenelemente sind unentbehrlich für einen gesunden und farbigen Wuchs von niederen Tieren, besonders bei Stein- und Weichkorallen.
Ich dosiere wie geschrieben, gerade mal 3 ml des Spurenelement - Mix, Jod und Strontium muss nur separat dosiert werden :-)

Vllt. sind noch weitere Leute hier, die mit den Spuries schon Erfahrung gesammelt haben, also ich bin definitiv mit der Kombination des Kalkreaktors mehr als zufrieden :-)

Lieben Gruß

Der–Micha- Nds

Unregistered

6

Monday, March 11th 2019, 6:12pm

Hi Andre. Schön hier was von dir zu hören. Auf der anderen Seite bekommst eh keinen Support oder der gleichen! Schön wie es sich entwickelt hat.
Tolle Bilder dazu. Weitermachen! :MALL_~12: :dh:

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

7

Monday, March 11th 2019, 6:51pm

Ach Micha, du bist auch hier vertreten, ich grüße dich :thumbsup: Danke dir ^^

Wie meinst du das mit Support? Ich habe den Thread erstellt um einfach nur das Hobby mit anderen zu teilen, ich freue mich auch immer wieder, wenn ich neue Becken hier sehe :thumbup:

Der–Micha- Nds

Unregistered

8

Monday, March 11th 2019, 7:03pm

Oh, nicht falsch verstehen. Liest sich bissl blöd.
Ich meinte mit „auf der anderen Seite“ das andere Forum.
Da bekommst keine Hilfe oder Support!
Ich bin auch weg davon!

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

9

Monday, March 11th 2019, 7:12pm

Jetzt habe ich dich verstanden!

Ja... ich bin auch froh, davon weg zu sein....Support = 0, da muss man sich nicht wundern.

Wie fährst du nun dein Becken?

Der–Micha- Nds

Unregistered

10

Monday, March 11th 2019, 7:20pm

Ich konnte da viele Punkte nicht mehr mit mir vereinbaren. Aber das wäre ein anderes Thema.
Würde aber bei der aktuellen Strategie eh kein Gehör finden.
Ich habe mein neues Becken komplett auf Sangokai umgestellt.
Ist ja noch ganz jung.
Mal sehen was da so draus wird.
Hast auf jeden Fall viel richtig gemacht!
:6_small28:

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

11

Monday, March 11th 2019, 7:27pm

Ich ärgere mich, dass ich nicht schon früher auf einen Kalkreaktor umgesprungen bin. Es ist einfach so pflegeleicht und die Unterhaltungskosten sind lächerlich... Wenn ich überlege, was ich vorher monatlich in das Becken kippen musste, wobei ich da gerade mal bei 240 ml KH lag... aber jetzt sind nochmal gut Tiere hinzu gekommen...

Von Sangokai habe ich noch nie etwas schlechtes gehört, ich bin gespant! ich habe mir eben deinen Thread angeschaut, dein Becken sieht auch super aus, schöner Riffaufbau :thumbup:

jogi

Trainee

Posts: 146

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 49

  • Send private message

12

Monday, March 11th 2019, 7:57pm

Hallo super schönes Becken alles so geordnet selbst die Korallen schön platziert sieht man gerne mich würde mal deine Einstellung der Led interessieren Grüße jogi

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

13

Monday, March 11th 2019, 9:04pm

Hey Jorgi, danke, dass hat mich auch viel Zeit und Arbeit gekostet :D

Ich wollte dir ein Bild von der Einstellung schicken, leider verbindet sich mein Laptop mit der Lampe nicht :-(

Dann machen wir es mal schriftlich.

Röhren laufen logischerweise alle acht auf 100 Prozent
Der erste Röhren-Kanal von 09 - 18 h,
der zweite Röhren-Kanal von 10-19h

Bestückt sind die Röhren mit 4 x ATI Blue Plus und 4 x ATI Coral Care, wobei ich nächstes mal eine andere Variante ausprobieren werde, nicht so blaulastig.

Die LED Einstellung ist wie folgt:
Violett 60
Blau 200
Royalblau 180
Weiß 240

Es handelt sich hier noch um ein älteres ATI Hybrid Model, ohne UV. Wenn ich morgen auf die Lampe zugreifen kann, schicke ich ein Bild

Lieben Gruß

"Alex"

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,349

Occupation: Ing.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 562

  • Send private message

14

Monday, March 11th 2019, 9:12pm

Hey Alex. Danke dir ;-)

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich auch durch Bekannte auf die QFI Elemente gestoßen bin, die mega schöne Acropora-Becken haben, welche mich immer wieder begeistern! Bei den QFI Elementen handelt es sich um Spuries, die frei von Komplexbildner sind. Bevor ich hier irgendwas falsches aus meinem Gedächtnis zusammenschreibe, habe ich dir hier mal was dazu kopiert:


Quoted


Spurenelement- und Minerallösungen sind oft nicht stabil, reagieren bereits in der Flasche und es kommt zu Ausfällungen und Trübungen. Dann sind diese Elemente den Korallen nicht mehr zugänglich. Abhilfe schaffen sogenannte "Komplexbildner", um die Mineralien im Wasser zu halten. Diese bauen einen Käfig um das Mineral und verhindern das Ausfällen.

Aber diese Verbindungen belasten gleichzeitig das Wasser und erschweren die Aufnahme der Mineralien oder machen es sogar unmöglich.
Teilweise ist die Zugabe mancher Komplexbildner in das Wasser mit lebenden Tieren in Deutschland sogar verboten. Weiterhin ermöglichen Komplexbildner, dass der Abschäumer diese Komplexe incl. des Minerals umgehend aus dem Wasser entfernt.
Dies erkennt man, wenn nach der Zugabe der Abschäumer stärker schäumt als vorher. Mittels Komplexbildner dem Meerwasser Mineralien zuzuführen ist somit für QFI absolut ungeeignet.

Deshalb sind in QFI-Produkten keine Komplexbildner enthalten! Spurenelemente sind unentbehrlich für einen gesunden und farbigen Wuchs von niederen Tieren, besonders bei Stein- und Weichkorallen.
Ich dosiere wie geschrieben, gerade mal 3 ml des Spurenelement - Mix, Jod und Strontium muss nur separat dosiert werden :-)

Vllt. sind noch weitere Leute hier, die mit den Spuries schon Erfahrung gesammelt haben, also ich bin definitiv mit der Kombination des Kalkreaktors mehr als zufrieden :-)

Lieben Gruß


Ja Andre, wie gesagt, ist irgendwie n Geheimtipp ^^

Der erfinder - Lars Sebralla war damals ja richtig weit, hat auch viel in Richtung "mit ohne Wasserwechsel" geforscht, wenn ich dass so recht recherchiert habe
Komisch dass die Produkte so selten genannt werden, war doch n richtiger Pionier scheinbar

Heute brüllen alle "wir sind hip, machen ohne WW," und der Lars hat das schon gefühlt vor 20 Jahren aufgezeigt

Auf jeden fall, schön dass du nun hier bist, werde bestimmt noch oft auf dich zu kommen

Über einen Kalki hab ich auch schon oft nachbedacht aber ich habe zwei hürden, a) wohin und b) komm ich mit den Einstellungen klar um kh und Ca ordentlich zu halten?!
Gruß und Dank
Alex

Bisher:
Alex Reefer 350

Neu:
Das WohnzimMeer

Posts: 220

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 206

  • Send private message

15

Monday, March 11th 2019, 9:43pm

servus Andre

ist ein super Becken geworden mit wunderschönen Korallen :6_small28:
so ein Kalki ist doch eine feine Sache :D


LG Uli

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

16

Monday, March 11th 2019, 9:53pm

Quoted

Auf jeden fall, schön dass du nun hier bist, werde bestimmt noch oft auf dich zu kommen

Über einen Kalki hab ich auch schon oft nachbedacht aber ich habe zwei hürden, a) wohin und b) komm ich mit den Einstellungen klar um kh und Ca ordentlich zu halten?!


Exakt die zwei Hürden hatte ich auch zu meistern Alex :D Wenn du dir mein Unterschrank anschaust, mein TB ist wirklich sehr groß und daher hatte ich weder viel Platz für Kanister bzw. einem Kalki... Der Kalki wurde dann links in den Freiraum gequetscht und die CO2 Flasche kam linksseitig hinter den Osmosetank... Das war aber nicht schön anzuschauen und es war alles andere als Konform. Des Weiteren hatte ich immer riesige Bedenken, dass mal Wasser ausläuft, da ich schon vorbelastet bin und meinem Untermieter sage und schreibe 4 - 6 l Meerwasser in sein Wohnzimmer habe laufen lassen, den entstanden Schaden durch 4-6 l Wasser spreche ich hier lieber nicht an, sonst bauen heute noch einige ihre Becken ab :D :D

Nun steht er, wie bereits angesprochen in dem Technikbecken und ich kann wieder sorgenfrei nachts schlafen :8)

Ich habe zu Beginn einmal CA durch Balling angehoben, seitdem drehe ich nur an einem Rädchen und KH und CA sind immer perfekt im Gleichgewicht! Ein absoloutes Kinderspiel... Magnesium muss ich nicht dosieren, unter Balling musste ich 30 ml täglich dosieren...


Quoted


Der erfinder - Lars Sebralla war damals ja richtig weit, hat auch viel in Richtung "mit ohne Wasserwechsel" geforscht, wenn ich dass so recht recherchiert habe
Komisch dass die Produkte so selten genannt werden, war doch n richtiger Pionier scheinbar

Heute brüllen alle "wir sind hip, machen ohne WW," und der Lars hat das schon gefühlt vor 20 Jahren aufgezeigt


Das ist korrekt, dass hatte mir ein Bekannter schonmal erzählt, da muss damals irgendwas vorgefallen sein... Wirklich sehr schade... :-(


Quoted

servus Andre

ist ein super Becken geworden mit wunderschönen Korallen :6_small28:
so ein Kalki ist doch eine feine Sache :D


LG Uli


Danke Uli, leider bekomme ich mit dem Handy noch nicht die Bilder so richtig hin, alles erscheint so blass...

Ach jetzt fällt es mir ein, du hattest das wahnsinnige Zeolith-Becken und auch einen Dastaco am laufen, im alten und neuen Becken korrekt?

Ja.. man muss keine Angst vor einen Systemwechsel haben, einfacher geht es einfach nicht, zmd. bei einem Dastaco, alle anderen Geräte kenne ich nicht :D

Lieben Gruß

Posts: 220

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 206

  • Send private message

17

Monday, March 11th 2019, 10:10pm

Hi
der Dastaco ist klasse, für mein kleines ist meiner etwas überdimensioniert ,kann in gerade so bändigen

^^

gruss Uli

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

18

Monday, March 11th 2019, 10:20pm

Ich habe ein sehr kleines Model, was für 500 l ausgelegt ist, läuft dennoch nur auf Stufe 2 und wenig Tiere habe ich nicht im Becken.

Welche Spurenelemente verwendest du Uli und läuft bei dir wieder Zeolith?

LG

Posts: 220

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 206

  • Send private message

19

Monday, March 11th 2019, 10:49pm

Hi

meiner stammt ja noch von meinem grossen Becken ,dieser ist für 36ool ausgelegt,wollt mir keinen neuen zulegen.
die erste reaktionsklammer ist wieder mit korallenbruch gefüllt, wegen Phosphat
momentan läuft es ohne zeolith .
dosieren tu ich momentan zeofood ,manchmal ein wenig jod .
eine zeitlang wurde triton base nh dosiert laut n doc analyse

gruss Uli

  • "halbkanadier" started this thread

Posts: 115

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 56

  • Send private message

20

Tuesday, March 12th 2019, 10:15am

Verwendest du allgemein normalen Korallenbruch als Füllmaterial?

Hatte ich zu Beginn auch, nur habe ich nach paar Wochen bemerkt, dass die Reaktorsäulen gut verdreckt waren, daher habe ich mir jetzt den AMS Procalc besorgt, mal schauen ob hier ebenfalls so eine gelöste Schmiere in den Reaktoren aufzufinden ist.
Aber den natürlichen Korallenbruch fande ich sonst auch super, abgesehen von dem angesprochenen Faktor.

Gibt es von deinem Becken aktuelle Bilder Uli?

LG

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 17,378 Clicks today: 32,242
Average hits: 21,395.56 Clicks avarage: 50,708.52