You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

DerMicha

Unregistered

81

Thursday, April 25th 2019, 9:39am

Christian, lass deine Kiste bloß laufen :-)!
Es kommen jetzt nur noch neue Korallen rein und der Rest kommt von alleine.
Hoffe ich jedenfalls ;-)
Zumindest ist das Wasser mittlerweile wieder glasklar;-)

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,173

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1578

  • Send private message

82

Thursday, April 25th 2019, 9:45am

Leider musste ich gleiches feststellen...
Das 250 Liter lief so super gut... Nun im großen becken große Probleme. Doofe Sache.
Aber es kommen irgendwann auch bessere Tage.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

DerMicha

Unregistered

83

Thursday, April 25th 2019, 8:06pm

Hi Sai. Ich habe das bei dir auch verfolgt. Ist schon Wahnsinn, wie die Problemchen aktuell bei einigen sind. Komischerweise viele bei neuen Becken.
Und ich bin mir so ziemlich sicher das viele über Problemchen gar nicht schreiben oder gar über Korallen sterben...

Ich habe mal eine Frage bezüglich Korallen mit Cement kleben. Ich bekomme einige Wildstöcke und keine Minifrags. Diese haben natürlich keinen Fuß.
Wie macht man sie am besten fest?

In diesem Sinne allen einen salzigen Daumen, damit wir bald wieder tolle Becken und Korallen, statt Todesnachrichten sehen und lesen können!

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (25.04.2019)

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

84

Thursday, April 25th 2019, 8:27pm

Hallo,
ja, das hoffe ich auch, das wieder vermehrt Erfolgsnachrichten hier zu Lesen sein werden...kommt auch bestimmt wieder...
Bezüglich Kleben von "Wildstöcken" SPS:
Hab da viel Experimentiert..."Bond"-Zement hält am besten, ist aber Sch...zu Verarbeiten, benutze ich nur für grobe Sachen und dann auch meist nur außerhalb des Wassers.
Die anderen, vielfach erhältlichen 2-Komponentenknetgummimäßigen Kleber haften über längere Zeit einfach schlecht, die schieden für mich eigentlich generell nach ner Zeit aus.
Am Besten finde ich derzeit den Acrylat-Kleber von Ecotech ("Cg Coral glue").
Koralle damit über Wasser großzügig an gewünschter Klebestelle besteichen, kurz Anhärten lassen (Sekunden) und dann paßgenau anbringen. Zwei Minuten oder auch ein klein wenig länger exakt halten, ja, das kann anstrengend sein, aber dann hält das auch, für mich der beste Kleber überhaupt zur Zeit.
Wenn Du dann "Endfestigkeit" bei exponierter Anbringung der Koralle zusätzlich erhalten willst, dann später ein kleines Kügelchen Bond-Zement an unsichtbarer Stelle zur Verstärkung unter Wasser verwendet zusätzlich Anbringen, dann hält das bombenfest.
Gruß
Thomas

This post has been edited 3 times, last edit by "sandanemone" (Apr 25th 2019, 8:35pm)


Chelmon

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,124

Location: Eschau

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

85

Thursday, April 25th 2019, 8:57pm

Oha, Wildstöcke....... und es läuft im Moment nicht........ willst du das wirklich machen?
Aber hoffentlich schon ne Weile eingewöhnt?

Ich würde das jetzt nicht riskieren wollen.

Grüße Lars


Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk
Flachriff 100x50x40 ohne Technikbecken / Einrichtung aus Lebendgestein
Standzeit 04/2018


ATI Powermodul 6*39W + Lumini Asta 20 für die Kringel :P
Tunze 9012
1x Jebao RW-4 + 2x Tunze 6015 modifiziert
Coral Box Dosing Pump
Tunze Osmolator



Christian_S

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,111

Location: Bergkamen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 673

  • Send private message

86

Thursday, April 25th 2019, 9:06pm

Was hast du denn bestell was schwieriges oder einfache Acros. Drück die Daumen das es passt .
Aqua Medic Xenia 100,Vortech 2xMP40WQDR,Reeflink,GHL Doser 2,2x Ati Straton , Speedy 50 Watt , Mini Bubbel King 160, Tunze Nachfüllutomatik ,Titanheizer 300 Watt,Aqua Medic T- Control,Wirbelbettfilter Knepo 0,7 Double, Clarisea SK 3000 .
Balling Light mit Trace 123; KH Director von GHL mit Doser 2.1 SA.

Gruß Christian :thumbsup:

DerMicha

Unregistered

87

Thursday, April 25th 2019, 9:14pm

Danke dir Thomas.Ich werd mir mal etwas überlegen wie genau. Bei dem Ecotech weiß ich nicht ob das Zeug wirklich hält. Ich habe es bisher nur bei kleinen Frags genutzt.

Chel, ja ich will es bewusst machen.
1. weiss ich nicht ob die Korallen aus der Natur nicht evtl sogar stärker sind, da sie eben aus natürlichen Bedingungen kommen. Die Natur ist stärker als unser Aqua. Das ist eine Überlegung dazu.

2. Anhand der Werte der letzten Analyse vor kurzen, kann es nicht an den Werten an sich liegen.
Die Bakterienblüte ist seit 2 Wochen weg und es herrscht kristallklares Wasser.
Die angeschlagenen Korallen sind eigentlich raus. Die Frags haben Stagnation bis minimal kleine weiße Spitzchen. Die LPs stehen durchweg gut.
Und durch frisches LS, Baks und andere Organismen erhoffe ich mir den nächsten Schub.
Ein weiterer Gedanke bei mir ist das größere Tiere widerstandsfähiger sind als minifrags ohne Scheibe.

Ich habe lange hin und her überlegt wie und was ich mache. Aber das war für mich eine Entscheidung ohne ein Frage an eine Community. Und das ganz bewusst. Denn man bekommt einfach nicht DIE Antwort.
Ich hoffe ich liege mit meiner Entscheidung richtig. Denn ich möchte bestimmt alles, aber keinen Schaden für die Tiere.
Sie sind eingewöhnt und standen unter Led. Ich hoffe einfach es passt. Es wird ein neues, spannendes Kapitel für mich.
Ich bin absolut positiv gestimmt und habe ein gutes Gefühl das es richtig ist. Gleichzeitig aber auch einwertig Angst.
Blöde Situation. Aber grundsätzlich erstmal positiv gestimmt!


Christian, schon eher schwierig. Aber 3 Arten hatte ich zuvor in Reefer. Und da die technischen Bedingungen und vor allem Licht dort funktionierte habe ich mich bewusst für die Arten entschieden. Mir schweben noch 2 andere vor. Aber das erst später.
Wird so schon schwer genug. Aber auch nicht so empfindliche weist du nicht was wird.
Mehr Infos und Bilder am we. Soll ja ein wenig spannend bleiben;-)

Chelmon

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,124

Location: Eschau

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

88

Thursday, April 25th 2019, 9:17pm

Ich drück dir die Daumen!
Wann bekommst du die Stöcke denn?

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk
Flachriff 100x50x40 ohne Technikbecken / Einrichtung aus Lebendgestein
Standzeit 04/2018


ATI Powermodul 6*39W + Lumini Asta 20 für die Kringel :P
Tunze 9012
1x Jebao RW-4 + 2x Tunze 6015 modifiziert
Coral Box Dosing Pump
Tunze Osmolator



DerMicha

Unregistered

89

Thursday, April 25th 2019, 9:22pm

:pay: Morgen ist der große Tage für das Becken und mich. Bin selbst schon gespannt.
Ich habe mir irgendwie gesagt 50€ für 2 cm mache ich nicht. Dann lieber richtig. Ich hoffe es war richtig...
:hail:

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

90

Thursday, April 25th 2019, 9:43pm

Hallo,
pack die Stöcke nicht gleich ganz nach oben. Guck Dir das an, wie die "Aufgehen" und überlege Dir den Platz genau dann.
Dann "Festmachen" und nicht mehr verändern.
Wenn Du z.B. eine "A.aculeus" dabei hast-die brauchen anfangs weniger Licht (oder brauchen halt länger, um sich an Dein Licht zu gewöhnen), so meine Beobachtung.
Möglichst viel Strömung, das gilt für alle "Wild" SPS, so meine Beobachtung.
Glückliches Händchen dann Morgen, und nicht gleich Verzagen, wenn die erstmal beleidigt blass werden oder gar bleachen. Ich habe so ein bleaching von Wild-SPS zweimal erlebt, waren gänzlich weiß und kamen dann beide aber wieder...
Man kann aber schon sagen, Wildstöcke sind viel schöner, aber auch noch empfindlicher.
Gruß
Thomas

Reefy85

Professional

Posts: 1,514

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 603

  • Send private message

91

Thursday, April 25th 2019, 9:44pm

Ich drücke dir, deinem Becken und den neuen Tieren die Daumen.

Auffällig ist ja auf jeden Fall, dass hier bei vielen erfahrenen Nutzern die Becken nicht anlaufen. Die Becken haben aber alle gemeinsam, dass sie mehr oder weniger schnell neu gestartet wurden. Ihr seid alle in der Lage perfekte messbare Wasserbedingungen einzustellen, aber trotzdem gehen die SPS ein. Letztlich wird man sagen müssen, dass es einfach ein neues Becken ist und es egal ist, ob die Tiere aus einem perfekt laufenden Becken und fast identischen Bedingungen gekommen sind. Wenn ich mir überlege wie viele SPS mir anfangs trotz guter Werte eingegangen sind. Wir können einfach nicht alles messen, was wichtig für die Tiere ist, sodass sich jeder einen flotten Neustart ganz genau überlegen sollte.

DerMicha

Unregistered

92

Thursday, April 25th 2019, 9:58pm

Danke Thomas. So wollte ich es auch angehen. Eine Ace ist dabei ;-)
Reefy, in gewissen Teilen hast du recht.
Aber meine Korallen mussten sehr stark einstecken. Umzug an einem Tag. Vor dem einsetzen wurden viele operiert da sie voll mit der Pest der Röhrenkoralle waren.
Und dann kamen noch die extremen Salzschwankungen hinzu,da der Greisinger falsche
Werte lieferte.
Dann mussten sie sich an Sangokai gewöhnen.
Es war einfach zuviel des guten!
Da muss ich mir einfach selbst den Arschtritt geben.
Es lief ja alles unter Balling Light mit den Kompnenten.
Jetzt im Nachhinein weiß ich erst richtig zu schätzen,wie gut es überhaupt lief...
Ich hoffe das bei unserem Schweizer Oly alles in Butter ist.
Ist auch dort ruhig geworden.. aber ich gehe mal davon aus das die Kiste läuft.
Das nicht alle Neustarts schlecht anlaufen.
Positiv ist bei mir aber der enorme und rasche Kalkrotalgenwuchs binnen der letzten 2 Wochen!

This post has been edited 1 times, last edit by "DerMicha" (Apr 25th 2019, 10:02pm)


sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

93

Thursday, April 25th 2019, 10:28pm

Hallo, nochmal...
ja, das ist ein wirklich hochkomplexes Thema und man könnte viele Vermutungen anstellen. Wir lernen alle dazu diesbezüglich.
Ich persönlich glaube, das man sich natürlich bei den mittlerweile angestrebten Korallen recht weit aus dem Fenster hängt, und dann kanns schiefgehen.
Ich denke, ein wesentlicher Schlüssel für ein stabiles Becken ist das Bakteriengleichgewicht, sicher keine neue Erkenntnis, aber oft unterschätzt. Dies ist eben nicht gleich nach Wunsch herzauberbar...eben nicht mit den "Special Blend"-Fläschen usw und schon gar nicht messbar, auch nicht mit den modernen ICP-Methoden indirekt.
Dieses Gleichgewicht mit möglichst vielen verschiedenen Bakterienpopoulationen braucht nach wie vor etwas Zeit, beschleunigbar, aber eben doch zeitbedürftig.
So kommt es bei den Hauruckstarts eben oft zu den Problemen...

Eine Beobachtung von mir selbst: wenn die Copepoden (Ruderfusskrebschen) in größerer Menge kommen, dann hat sich ein gewisses Gleichgewicht eingestellt.
Diese Copepodenexplosion kommt nach frühestens zwei Wochen, meist sogar noch später und steht für eine gewisse Stabilität des biologischen Gleichgewichtes.
Dann ist man eher auf der sichereren Seite, was das Einsetzen von empfindlichen Tieren angeht.
Nur ne Beobachtung mit Vermutung meinerseits.
Gruß
Thomas

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

HenryHH (26.04.2019)

seePferd

Intermediate

Posts: 603

Location: Bergisch Gladbach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

94

Thursday, April 25th 2019, 10:40pm

Ohje, liest sich wirklich alles schlimm- vor allem wenn man sich die Bilder der Becken vor einiger Zeit anschaut :-(
Ich habe mir jetzt das ATI Easy frag bestellt- damit sollte das auch funktionieren. Ich hoffe das ist gut. Hab für das EpoReef an einer kleinen Stelle Aquaforest Stone fix verwendet, damit habe ich aber ziemlich geschweinert und werde das auch nicht mehr verwenden.

SabiHH

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 517

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 183

  • Send private message

95

Thursday, April 25th 2019, 11:09pm

Ich halte es tatsächlich ein wenig für Glücksache.
Ich hatte beim Umzug auf das größere Becken keine Probleme. Alle Korallen stehen noch immer top da. Ok, ist ein Mischbecken, aber immerhin mit einigen „netten“ SPS.
Der Freund der mein 300er genommen hatte dafür kurzzeitig echt Stress.
Wo will man das festmachen?
Man muss ja sagen das man hier nie Langeweile aber dafür 1000 Erfahrungen hat... :S

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

seePferd (25.04.2019)

Oly4zh

Intermediate

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 650

Location: Zürich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 405

  • Send private message

96

Friday, April 26th 2019, 7:55am

Ich hoffe das bei unserem Schweizer Oly alles in Butter ist.
Ist auch dort ruhig geworden.. aber ich gehe mal davon aus das die Kiste läuft.

Der Schweizer Oly liest auch mit hier im Forum, wenn er selber nix schreibt :pop:
Aber hier gehts ja nicht um mich. Hier in der Schweiz läuft es in allen mir bekannten Becken sehr gut. Kann da also keine Tendenz von sterbenden gutlaufenden Becken feststellen. Bei mir siehts so aus, dass ich ein Schnellstart der gröberen Art gemacht habe ja; das Becken durchläuft seine Algenphasen, mal grüner, mal brauner, mal röter, mal schleimig, mal weniger, mal am Boden, mal am Gestein oder beides und in diversen Kombinationen. Egal ob schnellstart oder nicht, eine Einfahrphase durchläuft ein Becken so oder so, die kann man nicht überspringen. Den Korallen gehts sehr gut, ich hatte keine SPS-Ausfälle bisher. Wachstum der Basalscheibe um ca. 1 mm pro Woche. Die Doktoren haben Ichthyo (das ist Neuland für mich). Bilder und Videos sind seit 2 Wochen in Produktion und folgen in den kommenden Tagen.
In der Zwischenzeit habe ich einiges gelesen über Nährstoff-Verbindungen sowie auch der Einfluss von Schwämmen im Meerwasser. In der Summe kann man halt schon sagen, dass mit dem vielen Totgestein das heute verwendet wird, 99.99% der MW-Bewohner fehlen, lange fehlen oder immer fehlen werden, die massgeblich an der Systemstabilität beteiligt sind. Egal welcher Ruf das Lebendgestein hat; der Eintrag an Lebewesen ins MW-Aquarium, egal ob gut oder schlecht, ist und bleibt unnachahmbar. Wir wissen ja eigentlich alle, dass ganz viele Zusammenhänge bestehen, der Eine ernährt den Anderen. So scheint es auch mit Schwämmen zu sein, die nehmen Stoffe auf und geben Stoffe ab wovon angeblich SPS sehr profitieren. Mein Fokus wird also sein für die Zukunft, die "unsichtbare" Fauna mehr zu unterstützen, da auch ich mit Totgestein gestartet habe... Amen :puh:

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

ATB-80 (26.04.2019)

ATB-80

Professional

Posts: 1,441

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 460

  • Send private message

97

Friday, April 26th 2019, 8:12am

der Eine ernährt den Anderen. So scheint es auch mit Schwämmen zu sein, die nehmen Stoffe auf und geben Stoffe ab wovon angeblich SPS sehr profitieren.

Moin
Das sehe ich genauso, und die Berichte über Schwämme bei der Erfolgreichen SPS Haltung habe ich auch vor ein paar Jahren schon gelesen.
Vermutlich ist das auch der Grund dafür ,das erst nach Monaten erst so richtig die Post abgeht ich Sachen Farbe und Wachstum von (gerade) Aroporen.
LG Andre

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Reef Artist (26.04.2019)

Oly4zh

Intermediate

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 650

Location: Zürich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 405

  • Send private message

98

Friday, April 26th 2019, 8:28am

Genau, bei einem Händler wo ich oft bin, wars genau so. Das Becken mit RRR gestartet. Die SPS wollten nicht wachsen, keine Farbe etc. das dauerte 1 Jahr. Zeitgleich mit dem "Erscheinen" von Kugelschwämmen und mehreren Belägen unter den Steinen, verbesserte sich zunehmend der Zustand der SPS...

Hier noch ein Bild von meinem alten Becken, als ich mal die Steine gedreht habe:



Dieser Bewuchs war für mich der Grund weshalb alles andere auch so gut kam in dem Becken :7_small27:

Chelmon

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,124

Location: Eschau

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 43

  • Send private message

99

Friday, April 26th 2019, 8:35am

Das schaut schon sehr "gesund" aus.....

Gesendet von meinem HTC U11 mit Tapatalk
Flachriff 100x50x40 ohne Technikbecken / Einrichtung aus Lebendgestein
Standzeit 04/2018


ATI Powermodul 6*39W + Lumini Asta 20 für die Kringel :P
Tunze 9012
1x Jebao RW-4 + 2x Tunze 6015 modifiziert
Coral Box Dosing Pump
Tunze Osmolator



-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,173

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1578

  • Send private message

100

Friday, April 26th 2019, 10:20am

@Oly: Da wir das Thema hier ja auch gerade nochmal hatte. Wie steht es um die Anleitung zu deiner Klebetechnik? Darauf warte ich schon gespannt seit du es damals geteasert hast. :D

Interessant zu den Schwämmen wäre: Sind Schwämme der Grund, dass die SPS sich wohler fühlen, oder sind sie (wie Kalkrotalgen) vorwiegend ein Zeichen, dass das Wasser und die Umwelteinflüsse in einem guten Zustand sind und die Schwämme sind schneller da als die SPS?

@Micha: Zum Kleben nutze ich ganz gerne unter Wasser Fauna Marin. Das schlimmste dabei ist, dass die Koralle wenigstens 1h wirklich sehr stabil gehalten werden muss und danach für bis zu 12h zur Sicherheit gestützt werden sollte. Dafür macht sich Lego perfekt. Da kann man sich immer Stützen in der perfekten Höhe bauen und sie ankleben.
Was ich auch schon gesehen habe bei Riffästen ist die Koralle mit Kabelbinder befestigen und warten bis sie anwächst. Funktioniert auch gut.

@All: Ich glaube bei vielen ist das Problem vielschichtig. Bei fast allen gehört das tote Gestein dazu. Auch bei mir. Denn Schuld ist klar die Limitierung gewesen. Wenn die Überstanden ist, dann steht auch alles wieder besser. Cyanos sind mir egal. Die gehen auch wieder. Fordern zwar aktuell etwas mehr Pflege, aber das stört nicht.

Dazu kommen aktuell die Pollen. Das ist ja sowieso immer eine Zeit im Jahr, wo Cyanos gern vorbei schauen und bei vielen zusätzlich Probleme machen.
Dann natürlich solche unglücklichen Storys wie bei sandanemone, die wohl auch für Red Sea als Marke ein paar Wellen schlagen dürfte.

Wir auch wieder besser werden bei uns allen. :)
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 39,750 Clicks today: 69,761
Average hits: 21,431.28 Clicks avarage: 50,750.79