You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,503

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

141

Tuesday, March 26th 2019, 11:27am

Beeindruckend... :respekt:
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai Basis Versorgung

herita

ist mit Spaß dabei!

    info.dtcms.flags.de

Posts: 406

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 122

  • Send private message

142

Monday, April 8th 2019, 9:53pm

Sieht sehr schön aus! :-)

Wenn du da nicht von der Seite gucken könntest wäre es echt verschenkt ;-)

Klasse Ansicht!
Aquarium:
Maße: 160 x 70 x 60 (LxTxH)
Beleuchtung: 4x AI Hydra 26er & Aquaticlife T5HO mit 4x54W (2 x BluePlus / 2 x CoralPlus)
Strömung: 2 x Gyre 350er
Abschäumer: Bubble Magus Hero 180
Versorgung: Balling Light

-Saithron-

Doktorenfanatiker

  • "-Saithron-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,162

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1572

  • Send private message

143

Tuesday, April 9th 2019, 12:37pm

Leider läuft es mit dem Becken gerade in anderer Sicht schlecht.
Stehe hier vor einem Problem, dass ich SO noch nie hatte. Grundsätzlich drauf vorbereitet gewesen bin ich. Aber nicht in diesem Ausmaß!

Ich bin (auch dank dem Royal Exclusiv. Das Teil ist total krank!!) in eine extreme Limitierung gerutscht. Sowohl NO3 als auch PO4 ist am Limit bis 0.
Eine kleine Shorty hats über Nacht zerlegt. Zwei weitere SPS sind innerhalb von wenigen Tagen komplett abgestorben.
Viele andere SPS zeichen weiße Fußscheiben. Sieht nicht so gut aus.
Durch die Limitierung gab es vollgas Dinos/Cyanos. Aktuell wechselt das in Cyanos. Kein Wunder. Das ist ja grundsätzlich kein Problem. Cyanos sehen ja in erster Linie nur blöd aus. Aber ein echten Problem sind die nicht. Die verschwinden schon, wenn wieder alles läuft.

Was mache ich momentan, um dort gegenzusteuern?
Abschäumer war sehr trocken eingestellt. Habe ihn nun auf komplett Durchzug. Trotzdem schäumt der echt gut ab. Der Topf beinhaltet unglaublich stinkende und dunkle Brühe. Aber nur recht wenig. Dafür hochkonzentriert.
Täglich dosiere ich Sangokai Complete und Complex. Momentan 3-fach überdosiert.
Gefüttert wie die Weltmeister. Okay. Nicht so schlimm, aber täglich immer wenn ich kann. Früh vor der Arbeit gibt es einen Würfel. Nach der Arbeit. Aufn Abend nochmal richtig kräftig. Gehen täglich etwa 5 Würfel drauf. Mehr schaffen die Fische nicht zu fressen.
Dazu täglich Nori-Alge, Banane, Salat,....
Fischbesatz steigt aktuell je nach Verfügbarkeit. Das ist ja nicht so einfach immer die gewünschten Tiere zu finden. Habe aber schon einen ganz beachtlichen Besatz finde ich.

Aktueller Besatz
Amphiprion ocellaris - Falscher Clownfisch 2
Pterapogon kauderni - Kardinalbarsch 2
Zoramia leptacantha - Fadenflossen-Kardinalbarsch 16
Gramma loreto - Königs-Feenbarsch 2
Plectranthias inermis - Zwergfahnenbarsch 1
zebrasoma desjardinii - Indischer Segelflossendoktorfisch 1
Zebrasoma flavescens - Zitronenflossen-Doktorfisch, Hawaii-Doktor 1
Siganus magnificus - Andamanen Fuchsgesicht 1
Chelmon rostratus - Orangebinden-Pinzettfisch 1
Labroides dimidiatus - Blaustreifen-Putzerlippfisch 2
Macropharyngodon - bipartitus Diamant-Lippfisch 1
Ecsenius midas - Gold - Schleimfisch 1
Emblemaria pandionis - Segelflossen-Blenny 1
Synchiropus splendidus - Mandarinfisch 1
Amblyeleotris yanoi - Fahnenschwanz-Wächtergrundel 1
alpheus randalli - Randalls Knallkrebs 1
Neopetrolisthes maculatus - Porzellankrebs 1
Mithraculus sculptus - Grüne Spinnenkrabbe 3
Lysmata debelius - Kardinalsgarnele 2
Lysmata amboinensis - Weißbandputzergarnele 1
Lysmata seticaudata - Borstenschwanz-Putzergarnele 5
Archaster angulatus - grabender Seestern 6
Ophiolepis superba - Schlangenseestern 1
Nardoa sp. - Olivgrüner Seestern 1
Mespilia globulus - Kugel-Seeigel 2




Dafür gibt es auch was positives. Mein Diamant Lippi ist seit 2 Wochen stramm dabei ein Männchen zu werden. Ich finde ihn wunderschön <3

AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

144

Tuesday, April 9th 2019, 1:15pm

Hallo,
ja, einige SPS sind schon recht empfindlich, was einen raschen Milieuwechsel angeht...insbesondere A. microclados ("Shortys").
Ich denke jedoch, das wird sich schon recht bald Einpendeln mit den Nährstoffen bei der Fischanzahl und Deinen Fütterungsaktionen...vielleicht schneller, als Dir lieb ist.
Diesen Zeitpunkt nicht zu verpassen ist da vielleicht wichtig.
Vielleicht einfach auch mal Trockenfutter (Flocken und Granulat) geben, da ist erheblich mehr Phosphat drin.
Cyanos: bis zu gewissen Mengen sicher nicht weiter schlimm (bis auf die Optik), aber zuviele sollten es auch nicht werden, denn sonst sind es viele Toxine, die beim Absterben irgendwann auf einmal ins Wasser abgegeben werden könnten. Da würd ich schon mal öfter Absaugen.
Vielleicht auch mal ne Analyse, einfach um zu Prüfen, ob Deine Messungen überhaupt stimmen.
So ne Geschlechtsumwandlung mitzuverfolgen ist bestimmt sehr interessant...ich warte da schon ein Jahr bei den Juwelenfahnenbarschen drauf...
Gruß
Thomas

DerMicha

Unregistered

145

Tuesday, April 9th 2019, 4:27pm

Hi Shai. Das kenne ich gut. Neues Becken und alles ist anders.
Auch bei mir ist es mit dem Royal ebenso. Der zieht mir teilweise pro Woche bei 26watt und super trocken
eingestellt 1,8Liter mega ecklige Brühe heraus.
Auch meine Werte sind gegen null gefahren.Viele Tiere verloren.
Wenn ich jetzt Min S und reef roids und Trockenfutter füttere, habe ich jetzt wieder deutlich nachweisbare
Werte messen können.
Eigentlich soll ja min s kein Po4 erhöhen. Aber das Gegenteil habe ich festgestellt.
Ich denke das ist eine einfache Portion Futter was lieber genommen wird. Und somit kommt es erst zum anstieg v Po4 da das normale vorhandene
weniger genommen wird. Wenn genug Wachstum dann gleicht sich das wohl wieder aus. So meine Theorie.
Drücke die Daumen das du mit einem blauen Auge davon kommst.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

  • "-Saithron-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,162

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1572

  • Send private message

146

Tuesday, April 16th 2019, 10:00am

Mal ein kleines Update meinerseits.

Das Becken im gesamten läuft leider alles andere als optimal.
KH und Ca Verbrauch ist weiterhin vorhanden. Auch recht gleichbleibend. Grundsätzlich lebt es also alles noch.

NO3 und PO4 bleibt ein gigantisches Problem. NO3 habe ich mittlerweile wieder in einem nachweisbaren Bereich bei etwa 1. Das ist schon mal prima.
PO4 fliegt nur so davon.
Complete und Complex dosiere ich auf früh und abend verteilt schon 3x über Maximaldosis.
Abschäumer habe ich nun auf absolut möglichem Minimum reduziert. Läuft nur noch auf 26 Watt. Viel weniger kann man gar nicht mehr einstellen. Staurohr steht komplett offen. Trotzdem schäumt er ab, was das Zeug hält. Überlege schon, ob ich den ohne Topf laufen lasse... Oder den Ablauf am Topf öffnen soll.
Der Schaum der oben im Topf ankommt ist auch "steinhart". An sich spricht das ja alles wirklich für die Leistungsfähigkeit vom Abschäumer. Aber aktuell ist das einfach nur krank.
Gefüttert wird alles möglliche und reichlich. Haue da mittlerweile echt viel rein.
Ich werde heute mal wieder NO3 kontrollieren. Denke Complete kann ich dann auch etwas zurück fahren.

Trotzdem sterben die SPS übel schnell. Zumindest die Acros. Fragmentieren hilft kaum. Kurz danach sterben sie wieder von unten ab.

Das ganze Becken ist rot vor lauter Cyanos... Bin echt etwas überfordert momentan und am Limit mit meinem Latein.
Werde mich wohl von meinen SPS zum Großteil verabschieden müssen. Paar robuste sind ja noch immer unbeeindruckt. Montiplatten, Milka, Seriatopora... Die sind nicht klein zu kriegen bisher.

Positiv: Den Fischen scheint es gut zu gehen. Die sehen wohl genährt und gesund aus. Füttern in solch einem Becken ist echt spaßig, wenn neben einem eine riesige Traube aus Fischen schwimmt. :D
Da staune ich immer wie viele Fische da doch so drin sind.
Zudem wächst der Segelflossendoktor gefühlt täglich um 1cm. Geht momentan echt rasend schnell.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

Oly4zh

Intermediate

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 649

Location: Zürich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 405

  • Send private message

147

Tuesday, April 16th 2019, 10:27am

nicht schön zu lesen.
Immer wenn ich Cyanos oder andere Schmieralgen höre im Zusammenhang mit Sangokai Complex und/oder Complete, neige ich streng dazu, umgehend die Dosierung derer zu stoppen und mit Rein-Nährlösungen zu arbeiten, damit eben keine im Complex oder Complete enthaltenen Spurenelemente die Cyanos noch fördern.
Als ich das gleiche Problem bei der Beckenvergrösserung hatte (Dinos am Boden und Cyanos auf Steinen sowie Limitierung und Basisabsterben bei Acros) hat genau der Umstieg von den Sangokai Lösungen zu Aqua Biotica Phosphor+ und Stickstoff+ das "Problem" gelöst.

Zurzeit fahre ich auch eine Nährstofflimitierung, aber rein bezogen auf Po4 und No3. Da dies nicht die essenziellen Nährstoffe sind, ist es mir soweit egal, als dass ich weiss, dass ich täglich so viel füttere, dass genug in den Grundstufen P und N im Wasser vorhanden ist. Ich würde davon ausgehen, bei deiner Fütterungsmenge dürfte das ähnlich der Fall sein.

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 881

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 549

  • Send private message

148

Tuesday, April 16th 2019, 10:54am

Hallo,
hm...schon komisch...
Würd den Abschäumer, wie Du ja auch glaub ich ja schon eingestellt hast, auf "Furztrocken" stellen.
Vielleicht auch, wenn der immer noch zuviel da rausholt (die Frage ist, warum ballert der so-nur von den sich auflösenden SPS?), im Intervall betreiben (12 Std an-12 Std aus...).
Manchmal hilft auch den etwas höher zu stellen, sodaß die Wasserlinie einfach für den Abschäumer niedriger ist und der noch trockener dann arbeitet.
Und das Bakteriengleichgewicht braucht wohl bei Dir etwas länger...
Gruß
Thomas

-Saithron-

Doktorenfanatiker

  • "-Saithron-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,162

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1572

  • Send private message

149

Tuesday, April 16th 2019, 10:56am

@Oly
Aber irgendwie fehlt mir dabei noch etwas der Punkt, wo es Click machen müsste bei mir.

Das Complete/Complex Spurenelemente beinhaltet war mir gar nicht bekannt. Laut Sangokai sind nur unterschiedliche Formen von Stickstoff bzw Phospaten vorhanden. Natürlich sind in den Verbindungen auch immer andere Stoffe enthalten. Eine echte Reinform "N" oder "P" gibt es doch gar nicht?
z.B. Kaliumdihydrogenphosphat

Aber wenn du bei dir alle Anzeichen für eine Limitierung siehst und auch Tiere daran sterben. Woher weißt du dann, dass es alles ok ist?
Wartest du einfach ab wieviele am Ende überlebt haben und kaufst neu?
Offenbar hat das Becken aktuell so einen hohen Bedarf? Ich kenne das ja speziell am Anfang. Aber derartig extrem ist es mir bisher nie passiert.


@Sandanemone
Na ja. Das ganze Complete und Complex ist natürlich prima Material, das er dann auch abschäumen kann. Aber bekomme ich ihn nicht noch trockener eingestellt.

Höher stellen wird nicht so einfach. Brauche ich ziemlich viel Lichtraster oder ähnliches für. Der Abschäumer hat ja externe Pumpe und recht viel Grundfläche. Denke selbst damit würde er aber so weiter arbeiten wie bisher.

Ich denke auch, dass ich durch das verspätete Bemerken von der Limitierung die Biologie einmal komplett aus allen Angeln gerissen habe. Nun muss ich es irgendwie auf einen konstanten Punkt bekommen und wieder halten. Ist aber eben momentan echt mega schwierig.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

This post has been edited 2 times, last edit by "-Saithron-" (Apr 16th 2019, 11:00am)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,235

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7299

  • Send private message

150

Tuesday, April 16th 2019, 11:16am

hattest du nur mit toten materialien gestartet? also hauptsächlich?

diese werden vermutlich im zuge der biologischen aktivierung eine menge an phosphat benötigen. erst wenn diese prozesse weitestgehend abgeschlossen sind und ins gleichgewicht gehen, werden die nährstoffe sich stabilisieren. vermutlich bilden sich in der zeit auch depots, welche später der pufferung dienen werden oder im ungünstigen fall einen überschuss freigeben. bis dahin muss man vermutlich reichlich zuführen.

der sand und dessen höhe spielt in diesem zusammenhang vermutlich eine recht grosse rolle. je höher dieser ist, desto mehr bedarf besteht am anfang und desto mehr wird später vermutlich gepuffert werden können durch abgabe.

ist aber nur eine theorie von mir. erscheint mir persönlich aber logisch. die lager müssen erst gefüllt werden, bevor geliefert werden kann. :D
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

-Saithron-

Doktorenfanatiker

  • "-Saithron-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,162

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1572

  • Send private message

151

Tuesday, April 16th 2019, 11:25am

Du hast bestimmt recht Cei.

Gestartet habe ich halb und halb.
Mein komplettes Riff aus dem vorherigen Aquarium wurde übernommen und integriert. Dort kamen Steine her, die mindestens 1/2 Jahr in dem Aquarium waren und teilweise vom Vorbesitzer über 1 Jahr alt sind. Sollten also zum Großteil schon funktionsfähig gewesen sein. Die Werte dort waren zumindest stabil.

Aktuelle habe nun in etwa 40% altes Gestein und 60% neues Gestein.

Depots im klassischen Sinne bilden sich hoffentlich nicht nennenswert. Strömung kämpfe ich auch. Die beiden Gyre laufen mittlerweile schon zum Großteil auf 100%. Ich würde es überall als gut bewegt betiteln. Natürlich gibt es Ecken, die etwas langsamer strömen. Aber Futter oder sowas legt sich nirgends ab.
Das jetzt aber sozusagen die Leere erstmal gefüllt werden muss... Da hast du bestimmt recht!

Das vorherige wurde mit einem ähnlichen Verhältnis gestartet. Hat anfänglich auch PO4 gezogen. Aber nicht ansatzweise im Verhältnis so extrem.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,235

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7299

  • Send private message

152

Tuesday, April 16th 2019, 11:35am

du hast ja ungleich mehr unbelebtes material von der gesamtoberfläche her. also ist der bedarf auch ungleich höher als in deinem alten system.

wie hoch ist dein durchfluss durchs technikbecken? vielleicht kannste da auch ansetzen um den verbleib der nährstoffe im wasser zu verlängern.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Oly4zh

Intermediate

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 649

Location: Zürich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 405

  • Send private message

153

Tuesday, April 16th 2019, 11:36am

das mit dem Ersetzen von Complex und Complete war die Empfehlung eines (sagen wir mal) Profi. Und das Resultat sprach für sich.

Da gabs ein Missverständnis. Ich meinte nicht sichtbare Limitierung bei mir sondern einfach gemessene Nitrat/Phosphat-Limitierung, weil nicht nachweisbar. Die Korallen sind hell, ja, aber es stirbt keine.
Was ich damit sagen wollte: wenn ich jetzt aufgrund der 0-Werte irgendwelche Complex oder Complete dosiere, würde ich bestimmt irgendwas im Bereich Algen bekommen.

Vielleicht wäre der Triton N-Doc Test bei dir spannend anzuschauen.

-Saithron-

Doktorenfanatiker

  • "-Saithron-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,162

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1572

  • Send private message

154

Tuesday, April 16th 2019, 11:50am

du hast ja ungleich mehr unbelebtes material von der gesamtoberfläche her. also ist der bedarf auch ungleich höher als in deinem alten system.

wie hoch ist dein durchfluss durchs technikbecken? vielleicht kannste da auch ansetzen um den verbleib der nährstoffe im wasser zu verlängern.

Die DCP10000 läuft auf ~70%. ->65Watt. Rückweg ist ohne nennenswerte Winkel und sonstiges Straight ins Becken. Förderhöhe 1,40m etwa.

Ich schätze durchs TB geht in etwa das, was der Abschäumer verarbeiten kann. Vermutlich sind es so 3000-4000l/h die in der Realität durchgehen.
Ich kann zumindest beobachten, dass am Eingang ins TB natürlich starke Strömung herscht. Direkt dort, wo es rein strömt, saugt auch der Abschäumer sein Wasser. Im Restlichen Technikbecken ist nahezu keine Bewegung sichtbar. Einzig in der Kammer von der RFP und natürlich über die Trennscheibe hinweg sieht man Bewegung.
Ist halt alles eigentlich für möglichst viel effizienz gedacht. :D




das mit dem Ersetzen von Complex und Complete war die Empfehlung eines (sagen wir mal) Profi. Und das Resultat sprach für sich.

Da gabs ein Missverständnis. Ich meinte nicht sichtbare Limitierung bei mir sondern einfach gemessene Nitrat/Phosphat-Limitierung, weil nicht nachweisbar. Die Korallen sind hell, ja, aber es stirbt keine.
Was ich damit sagen wollte: wenn ich jetzt aufgrund der 0-Werte irgendwelche Complex oder Complete dosiere, würde ich bestimmt irgendwas im Bereich Algen bekommen.

Vielleicht wäre der Triton N-Doc Test bei dir spannend anzuschauen.

Wenn dieser N-Doc nicht so teuer wäre... Dafür das der nur 4 Werte misst... Am Ende weiß ich damit aber auch nicht wirklich weiter. Dann muss ich wieder Triton-Produkte kaufen, um das zu begradigen und regelmäßig 35€ für solch einen Test wegschmeißen. Bin ja schon bald zu geizig für eine ICP. Die mache ich auch nur alle 3 Monate und die misst immerhin einiges mehr.

Algen sind bei mir übrigens noch voll im Rahmen. Scheiben sind nach 3-5 Tagen grün. So das sich putzen echt lohnt. 2 Tage bis man ersten Schatten sieht... Rückwand hat Algen. Aber ist nach über einem Monat ohne putzen noch gut durchschaubar. Auch sieht man prima Kalkrotalgen.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

This post has been edited 2 times, last edit by "-Saithron-" (Apr 16th 2019, 11:55am)


Oly4zh

Intermediate

    info.dtcms.flags.ch

Posts: 649

Location: Zürich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 405

  • Send private message

155

Tuesday, April 16th 2019, 11:56am

Ich kenne den NDoc auch nicht. Mir kam die Idee in Bezug auf die grosse Futtermenge, die Du geschrieben hast, reinkippst.
Da wird einiges an Spuren, Aminosäuren und verschiedenste Zucker mitgefüttert, was im ganzen Wasserkreislauf landet und dann nicht von der ICP erfasst würde.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,235

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7299

  • Send private message

156

Tuesday, April 16th 2019, 12:24pm

Ich schätze durchs TB geht in etwa das, was der Abschäumer verarbeiten kann. Vermutlich sind es so 3000-4000l/h die in der Realität durchgehen.
[...]
Ist halt alles eigentlich für möglichst viel effizienz gedacht.

dann versuche es doch mal auf weniger effizienz einzustellen. verringer oder erhöhe den durchfluss. auf alle fälle so, dass der abschäumer nicht mehr die effizienz an den tag legen kann wie jetzt gerade. einfach mal ausprobieren. ich würde mit weniger durchfluss anfangen und schauen was passiert. obwohl ein grosser einfluss auf po4 wird dabei nicht stattfinden. aber versuch es ruhig mal.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Posts: 207

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 71

  • Send private message

157

Tuesday, April 16th 2019, 12:52pm

Ich würde dir empfehlen via Facebook Messenger einmal direkt zu Jörg Kokott aufzunehmen. Er antwortet nicht unbedingt schnell aber zuverlässig und hat mir bisher immer geholfen bei Problemen mit seinen Sangokai Produkten oder dem Becken.

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,503

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

158

Tuesday, April 16th 2019, 6:11pm

AS Nachts an, Tagsüber aus. Dann nimmst Du am Tage wenigstens den Cyanos den Sauerstoff und der AS lässt von den Nährstoffen ne ganze Menge für die Korallen drin...
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai Basis Versorgung

HenryHH

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 490

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 172

  • Send private message

159

Tuesday, April 16th 2019, 7:19pm

Cyanos kann man einfach absaugen und durch eine Filtersocke von z.B. Red Sea jagen (habe ich durch den Pollenflug gerade auch wieder leicht).
Die anfängliche Limitierung kenne ich durch den Start mit Todgestein auch, habe viel reines Phosphor nachdosiert. Leider muss man genau messen, denn der Punkt kippt irgendwann sehr schnell. Die aufgebauten Depot geben dann wieder ab, bei mir war der Sand zu hoch. (hat CeiBaer ja auch berichtet)
AS aus machen würde ich nicht, nur höher stellen, da die Fische ja auch den Sauerstoff brauchen. Hatte auch mal den MBK200 einfach auf eine Kunststoffplatte und darunter 3 Blumentöpfe aus Ton gestellt.
Red Sea Reefer 425 XL
Deltec 1000i - Ecotech Vectra M1
AI nero 5 + Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact + 120cm Orphek Leiste
Theiling rollermat compact 1
AquaMedic 11W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

-Saithron-

Doktorenfanatiker

  • "-Saithron-" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 3,162

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1572

  • Send private message

160

Wednesday, April 17th 2019, 8:46am

Ich danke euch allen für die Tipps.
Ich schaue wie es sich weiter entwickelt und welche Tipps ist am besten Umsetzen kann. :)

Gestern habe ich gemessen. NO3 (ohne Berücksichtigung von NO2 oder NH4) bei 2mg/l. Das ist schon gut so. Ich werde die Dosis von Complete nun etwas reduzieren, um es nicht weiter steigen zu lassen.

PO4 bin ich bei 0,01 (letzte Dosis früh um 7 Uhr. Gemessen abends um 18 Uhr). Da werde ich die aktuelle Dosis also beibehalten.
AKTUELL: DIY Weißglas 295x70x55
- ATI Hybrid 8x39W T5 + 2x75W LED - ATI Hybrid 8x80W T5 + 4x 75W LED -
- Jebao SOW-20 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 - ClariSea SK 5000 Gen2 -
- Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach

VERGANGENHEIT: DIY Weißglas 100x60x40
VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 22,320 Clicks today: 48,696
Average hits: 21,347.12 Clicks avarage: 50,634.02