You are not logged in.

Kate

Trainee

  • "Kate" started this thread

Posts: 102

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

21

Monday, February 18th 2019, 1:10pm

Hey noch mal,

gerade fällt mir noch eine Frage ein: Kann ich zeitnah auch eine Catalaphyllia jardinei einsetzen? Die sind ja ziemlich teuer... :pay:

Ich muss dazu sagen, seit ich vor ein paar Tagen meine Röhren gewechselt habe (nun andere Farbe und eben alle Röhren neu) zicken die Gonioporas, Alveoporas und Euphyllias etwas. Kann aber ja vielleicht auch Zufall sein und an dem jungen Becken liegen. Ich füttere seit zwei Tagen abends das Red Sea Reef Energy A und B. Wollte später mal los und gucken, ob die im Laden LPS- und/oder SPS-Futter da haben. Hatte gesehen, dass es von Microbe-Lift was gibt. Woran kann es sonst liegen, dass die o.g. Korallen nicht ganz aufgehen?

LG Kate

Scor

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 516

Occupation: Technischer Betriebswirt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 315

  • Send private message

22

Monday, February 18th 2019, 1:21pm

Also es kann schon sein das sie wegen den neuen und anderen Röhren etwas Zicken. Ich würde abwarten.
Alternativ mal die Wasserwerte checken. In käuen Becken können die sich mitunter sehr sprunghaft und schnell ändern.

Andere frage: warum fütterst du Korallen Futter? Ich dachte das ist als Feintuning in gut laufenden und vollen Becken gedacht um Farben und Polypenbild raus zu kitzeln.
In einem Frischen Becken was gerade noch in der Einlauf und Findungsphase ist erschließt sich mir der Nutzen nicht. Auch weil das Becken ja noch recht „Leer“ ist.

Edit: Fals ich es überlesen habe misst du Phosphat mit Tröfchen Test? Denn die sind ungenau gerade in dem Bereich n.n. Könnten zwar anzeigen das minimal was da ist aber in Wirklichkeit ist nichts mehr da.
Gruß Mike

60 Liter Dennerle Mischbecken.
Baling Light
Coral Box Moon Led
Aqua Medic reefdoser EVO 4.0
Aqamai KPS
Temperaturregelung über STC-1000

This post has been edited 1 times, last edit by "Scor" (Feb 18th 2019, 1:24pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 20,290

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6723

  • Send private message

23

Monday, February 18th 2019, 1:30pm

goniopora und alveopora sind relativ empfindlich, wenn sie frisch eingebracht sind. da kannst du dann auch ne catalaphyllia einsetzen.
auch können z.b. einsiedler, die über die korallen wandern, diese stören.

futter nehmen sie, wenn sie überhaupt direkt was aufnehmen, nur an, wenn sie auch voll geöffnet sind. anders macht futter keinen sinn.

bei neuen röhren können sich die verbräuche des beckens schlagartig ändern. sowohl von seite der mikrobiologie als auch seitens der korallen. das kannst du, wie erwähnt wurde, mal messen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Kate

Trainee

  • "Kate" started this thread

Posts: 102

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

24

Monday, February 18th 2019, 1:48pm

Meine Wasserwerte sind recht unauffällig. Calcium etwas niedrig bei 390. Ich füttere die Korallen gerade deswegen, weil es ein neues Becken ist und meine NO3- und PO4-Werte von Beginn an recht niedrig waren. Somit fehlen den Korallen doch Nährstoffe oder liege ich da falsch?! Also füttern doch erst mal lassen? Die Alternative wäre ja, Nitrat und Phosphat durch Fische und Futter einzubringen, aber das wollte ich nicht, da ich die ja nicht einfach wieder rausnehmen kann, wenn die Werte doch noch hochschießen. Phosphat messe ich momentan mit ATI, ja Tröpfchentest. Bin aber trotzdem recht zufrieden, allein unter 0,05 gibt es 5 Abstufungen. Ich messe momentan alle 1-2 Tage, da ich auch davon ausging, dass die Werte anfangs noch stark schwanken können - bislang bestätigt sich das aber nicht. Natürlich ist das Becken noch recht leer. Momentan sind es 27 Ableger. Ich arbeite dran :D

Algen habe ich fast auch keine - nur minimal Kieselalgen. Habe schon ein bisschen Sorge, dass die Schnecken und Krebse verhungern... :fie:

Ah ok, dass Wasserwerte und neue Röhren doch so in Abhängigkeit stehen, war mir nicht bewusst. Danke für den Tipp!

LG Kate

This post has been edited 1 times, last edit by "Kate" (Feb 18th 2019, 1:51pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 20,290

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6723

  • Send private message

25

Monday, February 18th 2019, 2:00pm

nun, viele korallen nehmen in stresssituationen oder in umgewöhnungsphasen vermutlich gar keine nahrung auf. das einzige was du nun beeinflussen würdest wären die nährstoffwerte, welche durch zerfall des futters steigen könnten.

passe deine werte wie ca an und und bringe sie in den optimalen bereich. dann sorgst du dafür, dass diese stabil bleiben. das sollte deine primäre aufgabe sein. alles weitere findet sich anschliessend.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Kate

Trainee

  • "Kate" started this thread

Posts: 102

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

26

Tuesday, February 19th 2019, 11:51am

Alles klar! :thumbup: Kann ich da mit der Anpassung ruhig nach dem Aqua Calculator gehen? Er zeigt mir eine Erhöhung über 4 Tage an, um auf Ca von 420 zu kommen.

Das heißt also Fisch erstmal noch raus aus dem Becken lassen und abwarten?!

LG Kate

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 20,290

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6723

  • Send private message

27

Tuesday, February 19th 2019, 12:07pm

du kannst nach dem calculator gehen. messe aber nach jeder dosierung. nach der ersten dosierung kannst du schon ungefähr abschätzen wieviel du zudosieren musst.

die fische stören sich nicht an den makrowerten. den besatz machst du an deinen nährstoffen fest.

ich würde aber eines nach dem anderen machen. nicht alles gleichzeitig.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Kate

Trainee

  • "Kate" started this thread

Posts: 102

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

28

Tuesday, February 19th 2019, 1:04pm

Danke für deine schnelle Antwort CeiBaer. Bin nun allerdings etwas irritiert, denn mein Calcium ist durch die Dosierung gestern überhaupt nicht angestiegen. :search: Gerade habe ich nun die zweite Dosis hinzugegeben und die Euphyllia hat sich nun ganz beleidigt eingezogen. Schon komisch, denn ich hatte mir eingebildet, das die Goniopora und auch die Alveopora seit der Dosierung gestern besser standen. Ich habe aber keine Ahnung, ob es sich überhaupt so schnell auswirken kann. Später werde ich die Werte noch mal durchmessen.

LG Kate

MonaLisa3255

Unregistered

29

Tuesday, February 19th 2019, 1:10pm

immer schön der Reihe nach, manche Tiere reagieren schnell auf Veränderungen manche erst später ..

This post has been edited 1 times, last edit by "MonaLisa3255" (Feb 19th 2019, 1:15pm)


Kate

Trainee

  • "Kate" started this thread

Posts: 102

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

30

Thursday, February 28th 2019, 2:10pm

Hallo ihr Lieben,

seit meinem letzten Bericht hat sich nun schon wieder ein wenig was verändert. Die meisten Korallen stehen mittlerweile ganz gut dar. Die Gonio-, die Alveoporas und die Euphyllias haben richtig lange Tentakeln bekommen und fühlen sich nun scheinbar ganz wohl! :yeah:

Wasserwerte messe ich alle 2 Tage. Bislang hat sich noch kein regelmäßger KH- und Ca-Verbrauch eingestellt. Ist das normal? Klar, voll ist das Becken natürlich noch lange nicht, aber so langsam müsste da doch mal etwas in Gang kommen oder? Die KH muss ich von Zeit zu Zeit wieder etwas zudosieren, aber ansonsten ist alles ruhig. Leider ist mein PO4 und auch mein NO3 seit ein paar Tagen n.n. ;( , daher habe ich vor 6 Tagen einen kleinen Zebrasoma flavescens (Hawaiidoc) und zwei Gramma loretos (Königsfeenbarsch) eingesetzt. Gestern kamen zwei Babykaudernis dazu. Ich füttere natürlich sehr vorsichtig, aber an den Werten hat sich noch nichts getan. Zwei SPS (eine Monti und bei der anderen bin ich mir unsicher, Monti oder Acro) lösten sich leider von unten langsam auf. Ich habe daher die letzten Tage wieder Korallenfutter dosiert und habe den Eindruck, dass die Auflösung gestoppt bzw. verlangsamt wurde.

Aus lauter Langeweile habe ich vor ein paar Tagen meine fast nicht vorhandenen Algen mikroskopiert. :search: Sonst ist momentan nichts zu tun, außer zu warten, dass die Zeit vergeht und mehr Fische (und auch Korallen) einziehen können und die Wasserwerte im Blick zu behalten. :D

LG Kate

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 20,290

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6723

  • Send private message

31

Thursday, February 28th 2019, 4:19pm

ist doch schön wenn es alles von alleine läuft.

wenig bis gar kein verbrauch ist am anfang auch normal. halte die werte, die sich bewegen, trotzdem stabil.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Kate

Trainee

  • "Kate" started this thread

Posts: 102

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

32

Thursday, February 28th 2019, 8:55pm

Natürlich, da hast du recht. Ich will mich auch gar nicht beschweren. :S Aber nach dem rumgeeiere im ersten Jahr beim vorherigen Becken kann ich es kaum glauben, dass es auch so schön einfach laufen kann. :phat:

Wie lange sollte ich noch mit Garnelenbesatz warten? Ich würde gern (später) ein paar Kuekenthalis/Wurdemannis zur Glasrosenprophylaxe einsetzen und zeitnah Lysmata aboinensis/Putzergarnelen für die Fische zur "Schuppenpflege".

LG Kate

Der–Micha- Nds

Meer geht immer

    info.dtcms.flags.de

Posts: 627

Occupation: Was mit Glas

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 196

  • Send private message

33

Thursday, February 28th 2019, 9:37pm

Völlig normal mit dem Vebrauch. Ich hatte vorher bei 330Liter 130ml Kh und 25ml ca Balling Light.
Mein Becken steht jetzt 2Wochen fast. Kh seit 3Tagen 40ml ,Ca 10 ml alle 2Tage.
Po4 nicht da muss ich gegensteuern.
Pass gerade bei den Nähretoffen dann auf.
Tschö DerMicha

Me(e)hr geht immer 5.00

Kate

Trainee

  • "Kate" started this thread

Posts: 102

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

34

Friday, March 15th 2019, 12:40pm

Nach gefühlt ewiger Zeit kommt nun mal wieder ein Update von mir bzw meinem Becken. Die Wasserwerte sind nach wie vor stabil. Lediglich einen minimalen KH- und Ca-Verbrauch gibt es langsam. Ich habe die Werte seit meinem letzten Post auf Calcium 430 und KH 7,5 eingestellt und messe nun alle ein bis zwei Tage die wichtigsten Parameter. Es sind auch noch ein paar Korallen und auch Fische eingezogen.

Mein Besatz besteht nun aktuell aus 43 Korallen - hauptsächlich SPS und ein paar LPS und folgenden Fischen
2 Zebrasoma flavescens (Hawaiidocs)
1 Acanthurus leucosternon (Weißkehldoc)
2 Lysmata aboinensis (Weißbandputzergarnelen)
2 Pterapogon kauderni (Kardinalbarsche)
10 Chromis viridis

Die zwei Grammas haben es leider nicht geschafft. In den ersten Tagen wurden sie von Tag zu Tag mutiger und schwammen nicht mehr so versteckt. Gefressen haben sie auch. Von einem auf den anderen Tag waren sie verschwunden und kurz darauf schwebten die leblosen Überreste durchs Becken. ;( Sehr schade.

Trotz der Fische ist PO4 und NO3 weiterhin n.n., weshalb ich die Korallen füttere. Heute Nachmittag wollte ich einen Tominidoktor abholen. Ich habe mir eine Besatzwunschliste gemacht, die ich nach und nach besetze, allerdings weiß ich noch nicht, ob überhaupt alles hinein kommt. Nachdem die Auflösungserscheinungen bei den beiden Problemkorallen aufgehört hatten, ist es bei der einen nun leider doch weiter gegangen. Ich werde sie wohl heute Abend fragmentieren müssen. Mal sehen, ob sie zu retten ist. Es ist eine total schöne Monti.

Was mir noch aufgefallen ist, dass die Kieselalgen minimal mehr geworden sind. Aber das ist vermutlich bei so einem jungen Becken nicht so ungewöhnlich oder? Wenn ich nachher unterwegs bin, gucke ich mal, ob ich noch ein paar Bodenschnecken bekommen kann.

LG Kate
Kate has attached the following images:
  • Vollansicht_Maerz2019.jpg
  • Aufloesung_Monti.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Kate" (Mar 15th 2019, 12:41pm)


Kate

Trainee

  • "Kate" started this thread

Posts: 102

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

35

Tuesday, March 19th 2019, 12:34pm

Hallo,

ich weiß nicht, ob hier überhaupt noch jemand mitliest. ?( Ich versuche es trotzdem mal mit einer Frage. Und zwar hatte ich ja schon geschrieben, dass mein NO3 und PO4 nicht nachweisbar ist. Welche Möglichkeit ist denn am schnellsten und besten dazu geeignet, die Werte anzuheben? Außerdem würde mich interessieren, wie schnell ich Fische einsetzen kann? Ich habe da etwas Sorge, dass ich es zu schnell mache und mir die Werte mittelfristig durch die Decke gehen. Einen Verbrauch an Ca/KH habe ich nach wie vor nicht. Aber ich denke, dass liegt auch daran, dass meine Korallen gerade nicht ans wachsen denken, sondern eher ans überleben. ;(

Ich würde mich sehr über Ratschläge freuen! :thumbsup:

LG Kate

"Alex"

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 847

Occupation: Ing.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 400

  • Send private message

36

Tuesday, March 19th 2019, 12:47pm

Hi ^^

Hast du schon versucht den Futtereintrag zu erhöhen/ öfter zu füttern?

Was ist mit Korallennahrung?

Ansonsten da du ja eh ATI nutzt könntest du ja auch die "Nutritions" versuchen
Gruß und Dank
Alex

Bisher:
Alex Reefer 350

Neu:
Das WohnzimMeer

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Fabian86 (20.03.2019)

Kate

Trainee

  • "Kate" started this thread

Posts: 102

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 33

  • Send private message

37

Tuesday, March 19th 2019, 1:05pm

Mache ich schon. Ich füttere 2x täglich Frost (Mysis und Artemia) und ein bis zweimal Pellets (Algen und von Dr. Bassleer zwei verschiedene Sorten). Außerdem für die Korallen im Wechsel Reef Roids und von Red Sea Reef Energy A und B.

Habe zudem die letzten Tage auch schon Phosphat dosiert, natürlich den Absorber entfernt und ATI Nutrition N gekauft. Das aber erst einmal benutzt, da ich dann doch unsicher war. Hatte gelesen, dass die Phosphatlimitierung schlimmer und häufiger ist.

Mir ist klar, dass natürlich nicht von heute auf morgen was passiert, aber so gar keine Besserung finde ich doch merkwürdig. Gute 40 Korallenableger halte ich jetzt auch nicht für so unfassbar viel auf knappe 800 Liter, so dass ein Wahnsinns Verbrauch da wäre oder?

LG Kate

"Alex"

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 847

Occupation: Ing.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 400

  • Send private message

38

Tuesday, March 19th 2019, 1:43pm

Ja da hast du schon ne ganze Menge an Eintrag :D

Aber "natürlich den Absorber entfernt" ?(

Bedeutet, dass du trotz der "0"-Werte weiter einen Adsorber in gebrauch hattest?! Da bringen die Dosierungen natürlich nicht sooo viel, wenn se direkt wieder rausgeholt werden

Hast du einmal 0,1ml auf 100 vom N gegeben?!

Wie schauen die restl. Werte aus?

Geduld ist angesagt, wenn du zuverlässig "0"-Werte ermittelt oder gar analysiert hast kann es ja auf jeden Fall nicht schaden N und P in den auch für dich messbaren Bereich zu bringen, dann kannst du dies als Ursache zumindest ausschließen
Gruß und Dank
Alex

Bisher:
Alex Reefer 350

Neu:
Das WohnzimMeer

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 21,025 Clicks today: 48,729
Average hits: 20,180.49 Clicks avarage: 49,217.98