You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

herita

ist mit Spaß dabei!

  • "herita" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 406

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 122

  • Send private message

1

Monday, January 7th 2019, 12:23am

Tagebuch eines 672ers ;-)

Hallo zusammen,

nachdem wir entschlossen haben unser altes Becken (->Tagebuch eines 540ers nun doch schlussendlich zu verkaufen, haben wir zeitnah ein neues Becken für uns gefunden.

In der Anzeige war es mit 180 x 70 x 65 cm angegeben... Ich habe mich sofort darauf eingeschossen! Leider hat sich bei der Ansicht des Becken herausgestellt, dass es "nur" 160 x 70 x 60 cm sind :thumbdown:
Nunja. Da mir das Komplettpaket dann aber trotzdem gefallen hat und es nur ~45 Minuten entfernt war, haben wir uns für das Becken inklusive Technikbecken, Unterschrank und sämtlicher Technik sowie Besatz entschieden.

Der Umzug:
Die Kinder durften das erste mal bei Oma und Opa schlafen. :trinken:
Dank zweier netter Arbeitskollegen, konnten wir das Projekt überhaupt erst starten, da sich leider sonst niemand gemeldet hatte, der mithelfen konnte. Und nur mein Mann und ich wäre unmöglich gewesen. Am Samstag (05.01.2019) ging es also um 10:30 Uhr mit zwei Autos und Hänger los.

Angekommen, wurden erstmal sämtliche Styroboxen, Tonnen etc. ausgepackt. Wir wollten so viel wie möglich an Wasser mitnehmen, da die Tiere es ja gewohnt sind und so ein Angleichen entfällt. Also erstmal die Hälfte ungefähr abgefüllt.
Im Ablaufschacht entdeckten wir eine verloren geglaubte Baggergrundel - jippy!
Anschließend wurden die Fische so gut es ging rausgeholt... ein mega Spaß! Gleichzeitig dann auch immer mehr Lebendgestein rausgeholt. Da sich nur Weichkorallen im Becken befanden, musste nichts abgemacht werden, sondern wurde so verfrachtet. Die letzte Riffsäule dauerte am längsten, weil sich der Palettendoktor standhaft weigerte diese zu verlassen. Nachdem wir ihm vorgesungen, ihn mit Futter gelockt und alles Mögliche versprochen hatten und er trotzdem nicht wollte, mussten wir ein wenig "Überzeugungsarbeit" leisten.. So landete auch Paletti in der Tüte.
Dann den Rest Wasser abgelassen. Beim letzten Zentimeter haben wir dann auch die beiden letzten Fische gefunden... beide haben sich hinter die Riffwand verschwommen (diese ist leider total mies verklebt und man kann überall dahinter schwimmen, was aber im gefüllten Zustand kein Problem für die Tiere zu sein scheint.. nur trocken ists wohl echt doof). Wir haben noch versucht sie mehrfach rauszuspülen und am Ende sogar vorsichtig mit einer Pinzette rauszuholen, aber leider ließen sie sich nicht davon überzeugen, dass wir die bessere Alternative als der Tod sind... ;( Wir hatten gehofft, dass sie es mit dem restlichen Wasser doch irgendwie schaffen, aber leider geht die Geschichte nicht gut für sie aus..

..

Nun den Sand rausgeschaufelt.. wiegt ja echt ne ganze Menge, auch wenns nur ne dünne Schicht ist..
Joa und dann ging es auch "schon" ans Verladen. Da hat aber alles gut geklappt. Danke Styrodurplatten hat auch nichts im Auto gewackelt.

Alles eingepackt - fertig; .. FAST ^^ es war mittlerweile 18 Uhr...

Zuhause angekommen, noch schnell einen lieben Nachbarn gebeten uns doch kurz beim tragen des Aquariums zu helfen....... wenn der gewusst hätte, wie schwer das Ding ist, hätte der die Tür nicht aufgemacht ^^ Schrank platziert, Becken drauf - Helferlein fertig! Dankeee!

Nun fing für uns die Arbeit an. Das alte Becken hatte nach dem Verschieben ca. 2-3 mm Absenkung nach vorne.. was sonst nicht so gravierend ist, ist bei einem Aquarium ja eher suboptimal. Also haben wir dieses mal das AQ komplett in Waage ausgerichtet. Auch das macht zu zweit Spaß..
Dann die Technik gereinigt und die Verrohrung neu geklebt und montiert. Zwischenzeitlich das Haupt- und Technikbecken gereinigt.
Nächstes Problem: das meiste Wasser stand im 210l Kübel im Hänger draußen! Und falls es jemandem aufgefallen ist - da ists kalt.. nachts wirds ja auch irgendwie nicht wärmer. Also das Wasser in Tonnen reingeholt, ins Becken gegeben und alle verfügbaren Heizstäbe rein.... und.... warten..... *waah*
Dann um 2:30 Uhr den Tipp bekommen, es im Topf zu Erwärmen. Ich war nur auf die Idee gekommen Osmosewasser im Wasserkocher heiß zu machen, aber das hätte ja nicht wirklich was gebracht, also Idee verworfen. So habe ich alle 5 Minuten Meerwasser in meiner Küche erwärmt ^^ Das ging dann auch echt fix und bei 22 grad haben wir endlich das restliche Lebensgestein eingebracht und dann die Fische befreit. Beim Zebrasoma dachten wir schon, das wars, da er schon auf der Seite lag - er hat aber scheinbar nur geschlafen ^^ war ja dunkel im Eimer ^^

Aber alle Fische inklusive der Garnele sind wohl auf. Paletti ist zwar noch was blass, aber leider lässt es sich ja auch nicht vermeiden, dass wir momentan noch viel am Becken rumfummeln.

Aktueller Stand:
Becken steht. Wasser wird nach und nach aufgefüllt. Wir hoffen heute noch das Technikbecken anschließen zu können, damit der Abschäumer loslegen kann. Also salzen und heizen wir hier fröhlich Osmosewasser auf.

Hier mal der Überblick für diejenigen, die nicht den ganzen Gefühlsduselkram-Roman da oben lesen wollen ^^

Hauptbecken: 160 x 70 x 60 cm (brutto 672l)
Technikbecken: 95 x 50 x 40 cm (brutto 190l)
Alles in allem ca. 750 l im System

Lampe: Pacific Sun Metis Hyperion R2 (3 x 150W LED)
Abschäumer: Bubble Magus Hero 180
RFP: Jebao DCT4000
Strömumgspumpen: Jebao RW8 & SW8

Es gibt noch eine Dosieranlage und eine Osmosenachfüllanlage mit 50 L Tank (AquaMedic)

Besatz (übernommen):
1 Zebrasoma Doktor
1 Palettendoktor
4 Saphir-Demoisellen
2 Anemonenfische
1 Baggergrundel
1 Weißbandgarnele

Korallen:
überwiegend Weichkorallen (u.a. eine riesengroße Pilzleder)

Nun überlegen wir, ob wir den Besatz von unserem alten Becken mit einbringen um eine schöne Rifflandschaft zu erschaffen, denn bei uns gefällt und der Bogen ziemlich gut und wir haben ja auch noch jede Menge Platz was LG betrifft. Es soll natürlich viel Schwimmraum bleiben, da wir die beiden Doktoren gerne behalten wollen. (Auch wenn einige jetzt die Augen verdrehen werden, weil man Doktoren nicht in so einem kleinen Becken halten soll, sind sie seit 1,5 Jahren bereits da drin..)
So müssten wir kein Gestein neu kaufen. Da sich bisher auch noch kein Abnehmer für das komplette Paket (AQ + Technik + Besatz) gefunden hat, werden wir es wohl so machen.
Also werden wir die nächsten Tage nochmal viel Spaß mit dem Umbau haben (mit kleinen Kindern zusammen ist das nicht so easy im Wasser zu hantieren ^^).

Und da einem ja nichts ohne Bilder gelaubt wird, anbei mal ein aktuelles Foto:

Wir halten euch auf dem Laufenden.

PS.: wer ein 540 L AQ inkl. Gestell, Technik etc. kaufen will, bitte PN ^^

Aquarium:
Maße: 160 x 70 x 60 (LxTxH)
Beleuchtung: 4x AI Hydra 26er & Aquaticlife T5HO mit 4x54W (2 x BluePlus / 2 x CoralPlus)
Strömung: 2 x Gyre 350er
Abschäumer: Bubble Magus Hero 180
Versorgung: Balling Light

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

xxDomi25xx (07.01.2019), AlexW (07.01.2019), seePferd (10.03.2019)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,224

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7297

  • Send private message

2

Monday, January 7th 2019, 10:58am

na da habt ihr ja noch einiges vor euch... war mir aber sicher, dass ihr das bisherige bewältigt.

bin gespannt wie es fertig aussehen wird.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

shocki

Intermediate

Posts: 392

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 271

  • Send private message

3

Monday, January 7th 2019, 11:52am

Wenn ich das so lese weiß ich warum ich nie komplette Becken von privat geholt habe ^^
Das ist ein heiden Aufwand :| :D

Aber ich hoffe es lohnt sich :P

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Jasmin62 (07.01.2019)

RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

4

Monday, January 7th 2019, 3:53pm

Huhuu :winken:

Wow da habt ihr großartiges geleistet! Ich weiß wie das ist, ein komplettes Becken von privat zu übernehmen und meines war nur ein 300l ... Und wie gut das es Omas und Opas gibt :thumbsup:

Ich wünsche Euch ganz viel Erfolg noch beim umgestalten und dass sich alles gut eingewöhnt und die Wasserwerte sich einpendeln. Das ihr bald euer Werk vollendet habt und einfach nur genießen könnt.

herita

ist mit Spaß dabei!

  • "herita" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 406

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 122

  • Send private message

5

Monday, January 7th 2019, 8:47pm

Danke für die Rückmeldungen.

@CeiBaer
Das alte wird teilweise mit ins neue übernommen. Wir hätten den Aufbau ändern wollen und dazu sowieso alles rausgeholt. Also können wir es auch ins neue Becken verfrachten ^^ Wir nehmen die Probleme mit und kümmern uns dann darum. Da ja doch noch einige schöne Korallen dabei sind, werden wir sie nicht wasserstoffperoxiden ^^
Wir sind schon dabei die ganzen Weichkorallen erstmal abzugeben. Müllen mir nur das Becken zu ;-P


Es ist noch einiges an Arbeit, denn der Aufbau wird noch "lustig". Aber wir haben ja leider dafür immer nur Abends Zeit. Wir werden es denke ich nach und nach hinkriegen. Hoffentlich auch so, wie wir uns das vorstellen. Vieles wird noch rausfliegen bzw. den Besitzer wechseln.

@ Annette
Ist man je so richtig "fertig" mit einem Becken? :-D
Nochmal würde ich das vermutlich auch nicht machen.

Wir schauen jetzt erstmal, ob wir die Lampe konfiguriert bekommen.. die Software zickt rum und andauernd wechselt die Lampe auf Grünphase........ total glückliche Korallen ergibt das -.-
Aquarium:
Maße: 160 x 70 x 60 (LxTxH)
Beleuchtung: 4x AI Hydra 26er & Aquaticlife T5HO mit 4x54W (2 x BluePlus / 2 x CoralPlus)
Strömung: 2 x Gyre 350er
Abschäumer: Bubble Magus Hero 180
Versorgung: Balling Light

RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

6

Tuesday, January 8th 2019, 3:43pm

Ja stimmt, wirklich fertig wird ein Becken nie. Aber zumindest das Grundgerüst und dann verändert es sich weiter...
Ich kaufe bis heute noch immer wieder neue Korallen und habe nach dem verkleben das Gefühl, wo sind sie hin? Immer noch so viele freie Stellen lach. :EV8CD6~126:

herita

ist mit Spaß dabei!

  • "herita" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 406

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 122

  • Send private message

7

Wednesday, January 9th 2019, 2:26am



So der nächste Schritt ist getan. Dank echt lieber Kinder, die komischerweise mal durchschlafen, konnten wir den ganzen Abend ungestört am Becken rumwerkeln.

Ist noch nicht fertig, aber erstmal ist ein Teil der alten Steine und Tiere ins neue gewandert. Eventuell basteln wir aus der großen Platte noch so einen Aufbau wie rechts daneben, aber erstmal gucken, was noch so an Steinen da ist.

Wir haben AM Bali Sand 0,5 - 1,2 mm bestellt, damit der Boden was besser aussieht und auch die Überraschungsgrundel was zu tun hat.

Mein Mann würde gerne Teile vom alten Sand mit übernehmen, aber der steht jetzt seit Samstag im Eimer und ich glaube nicht, dass das gut ist, sondern einfach zu viel Müll mit ins Becken bringt?


Es geht nun also Abend für Abend weiter und bald sollen auch noch ein paar Kükenthalis und eine Anemonenkrabbe den Weg zu uns finden. Auch eine Mithrax ist geplant. Schön voll machen den Pott ^^

Korallen kommen dann bald auch evtl. mal ein paar neue. Euphyllias fehlen und unser wiederentdeckter Krümel wird es vermutlich nicht schaffen.

Damit erstmal eine gute Nacht!
Aquarium:
Maße: 160 x 70 x 60 (LxTxH)
Beleuchtung: 4x AI Hydra 26er & Aquaticlife T5HO mit 4x54W (2 x BluePlus / 2 x CoralPlus)
Strömung: 2 x Gyre 350er
Abschäumer: Bubble Magus Hero 180
Versorgung: Balling Light

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,224

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7297

  • Send private message

8

Wednesday, January 9th 2019, 2:35am

Mach mal ein Foto wenn Licht an ist. Die Lampe ist aber etwas knapp oder? Bleibt die in der Höhe oder geht die noch höher? Wenn der Sand schon seit Samstag steht, würde ich ihn auch eher verwerfen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

herita

ist mit Spaß dabei!

  • "herita" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 406

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 122

  • Send private message

9

Wednesday, January 9th 2019, 10:16pm

Huhu,

hier ein aktuelles Foto:


Die Lampe wird erst noch gereinigt und dann so 15-20 cm über die Wasseroberfläche gehangen. aktuell liegt sie nur auf den Glasstreben, weil sie rumgezickt hat. Ist aber jetzt konfiguriert. Schauen uns übermorgen aber trotzdem mal Giesemann an. Ist ja um die Ecke.

Neuer Sand (AM Bali 05-1,2 mm) ist unterwegs. Sowie auch neue Filterkartuschen und MB20 für die Osmoseanlage.

Mit dem Aufbau sind wir noch nicht fertig und auch noch nicht wirklich glücklich. Wer dazu Input geben möchte - sehr gerne her damit!

Unsere nächsten Schritte:
- restliches Gestein aus dem alten Becken holen und benötigte Ableger machen
- Gelbschwanzdemoiselle aus dem alten Becken fangen und versuchen mit den vier Saphir-Demoisellen zu vergesellschaften..
- altes Becken still legen!
- Aufräumen!!
- Besatzplanung für das neue Becken

Geht alles sehr schleppend, weil wir nur Abends arbeiten können und da manchmal unterbrochen werden, weil eins der Kinder mich braucht.

VG
Aquarium:
Maße: 160 x 70 x 60 (LxTxH)
Beleuchtung: 4x AI Hydra 26er & Aquaticlife T5HO mit 4x54W (2 x BluePlus / 2 x CoralPlus)
Strömung: 2 x Gyre 350er
Abschäumer: Bubble Magus Hero 180
Versorgung: Balling Light

Wassermaus

Pfützenteufel

    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,762

Location: Bogel

Occupation: Fachinformatikerin Systemintegration

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2148

  • Send private message

10

Thursday, January 10th 2019, 7:48am

Ganz ehrlich. Ich finde den Aufbau gut und es mag jetzt so leer recht merkwürdig aussehen. Aber stell dir das ganz mal voll bewachsen vor. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Deltec 1000i+ Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Radio XR30 G4 Pro, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

ArturW33

Man lernt nie aus.....

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.pl

Posts: 445

Location: Schriesheim

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 164

  • Send private message

11

Thursday, January 10th 2019, 9:31am

Hi herita,

finden den Aufbau doch gut....ist sehr luftig und paar Verstecke....
Wieviel kg Stein sind da drin ??
Was ist das für eine Rückwand oder ist das Gestein oder eine Fotofolie ??

Grüsse

herita

ist mit Spaß dabei!

  • "herita" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 406

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 122

  • Send private message

12

Thursday, January 10th 2019, 9:51pm

Danke Carmen und Artur.

Es ist eine richtige Riffrückwand. Die ist leider bescheiden verklebt und hat son knappen Zentimeter "Luft" dahinter... einige Fische können wohl dahinter schwimmen, kamen bisher aber auch immer wieder raus. Es hat nur leider die Zeit gefehlt, das auch noch zu verbessern. Mal sehen, ob man die irgendwann "zu" macht oder es einfach so lässt. so lange die Fische ja wieder rauskommen geht's und man bietet ihnen einfach so genug Versteckmöglichkeiten, dann brauchen sie sich nicht dahinter zwängen.. hoffen wir.

Ansonsten ist die bzgl. Bakterien, Filtration etc. natürlich super! Man konnte da auch gut sehen, dass so ein tag ohne Wasser z.B. einer Crassa mal so gar nichts ausmacht. Das Becken war ja nur halb befüllt nach dem Aufbau und die Anemonen oben waren trocken über einen Tag. Wasser aufgefüllt und zack gehen sie auf, als wenn nie was gewesen wäre ^^ Robuste Viecher :-D

Wir fahren morgen mal zu Joas Korallenfarm und schauen, was dort noch so an Platten verfügbar ist. Wir würden gerne vielleicht noch so zwei mittelhohe Plateaus links und rechts neben dem Ablaufschacht einbringen wollen, damit man da noch was hinstellen kann und es da hinten nicht nur toter Raum ist. So bleibt oben und vorne genug Schwimmraum, bietet aber auch weitere Verstecke, denn wir möchten gerne noch ein paar Fische nach besetzen. Vielleicht hat Joe da auch noch Ideen. Der macht das ja öfter mal ^^

Wieviel KG das LG sind, kann ich dir gar nicht beantworten. Haben es ja jetzt zusammen gewürfelt und nicht gewogen.
Aquarium:
Maße: 160 x 70 x 60 (LxTxH)
Beleuchtung: 4x AI Hydra 26er & Aquaticlife T5HO mit 4x54W (2 x BluePlus / 2 x CoralPlus)
Strömung: 2 x Gyre 350er
Abschäumer: Bubble Magus Hero 180
Versorgung: Balling Light

hawk78

Intermediate

Posts: 290

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 64

  • Send private message

13

Friday, January 11th 2019, 10:14am

Schönes Projekt!
Wie groß ist der Palettendoc schon?

herita

ist mit Spaß dabei!

  • "herita" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 406

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 122

  • Send private message

14

Friday, January 11th 2019, 11:03am

Der Paletti ist schon um die 13-15 cm. Vermute aber nicht, dass er noch größer wird, da er ja schon 1,5 Jahre in dem Becken lebt.

Wir werden wohl einen Anemonenfische abgeben müssen. Der wird ausgegrenzt.
Aquarium:
Maße: 160 x 70 x 60 (LxTxH)
Beleuchtung: 4x AI Hydra 26er & Aquaticlife T5HO mit 4x54W (2 x BluePlus / 2 x CoralPlus)
Strömung: 2 x Gyre 350er
Abschäumer: Bubble Magus Hero 180
Versorgung: Balling Light

RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

15

Friday, January 11th 2019, 3:44pm

Die Rückwand ist ja optisch schon der hammer, was man da alles auch noch drauf wachsen lassen kann, Klasse!
Solange der Spalt ja auch so bestehen bleibt und das ändern im vollen Becken zu schwierig ist, würde ich es auch lieber so belassen. Das hatte man wohl eher im trockenen Zustand machen sollen. Die Zeit hattet ihr ja gar nicht.

Finde auch der Aufbau macht sich jetzt schon sehr gut. Die Idee mit den zusätzlichen Plateaus schaffen finde ich super, unbedingt versuchen.
Aber ansonsten.. fehlt echt nur noch der Sand dann. Besser nur neuen verwenden... :MALL_~34:

herita

ist mit Spaß dabei!

  • "herita" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 406

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 122

  • Send private message

16

Sunday, January 13th 2019, 1:08am

Wir werden uns wohl von unseren alten Anemonenfischen trennen. Einen einzeln abzugeben ist irgendwie auch doof. Er sollte ja nicht allein gehalten werden. Hat jemand Erfahrung damit, ob sie sich dann wieder zusammen raufen? Aktuell schwimmt Fisch 2 ja mit den neuen, greift Fisch1 aber nicht an.

Unsere Lampe ist nun frisch gereinigt, die Lüfter geschmiert und aufgehangen. Wir bestellen jetzt noch neue Scheiben, da die vorhandenen ja einige blinde Flecken haben.
Hat da jemand Erfahrung, ob Plexiglas (lichtdurchlässig 92%) geht oder muss es Makrolon (88% lichtdurchlässig) sein wegen der UV-Beständigkeit (haben UV-LED in der Lampe)?

Hier mal eine Blaulichtphase. Bisher ging jedes Mal, wenn ich sie mir angucken wollte direkt das Licht aus ^^ aber heute hats geklappt. Ist natürlich noch sehr "überschaubar", aber trotzdem für uns ein paar Highlights.


Die Calaustrea sehen irre aus :thumbsup: Da hole ich ja noch den Mutterstock aus dem alten Becken nach bzw. muss sie wohl fragmentieren, da sie teilweise auseinander gebrochen ist durch den "Montifall"

Wir sind, jetzt wo die Lampe hängt, ganz zufrieden mit dem Licht und der Ausleuchtung. Sie läuft aktuell auf 80% (Bild ist noch mit 70%) und wir erhöhen dann in einer Woche ca. auf 90%
Generell sieht man aber, dass die Beleuchtung ausreicht für unser Becken:


(Sieht total Lila aus, kommt aber irgendwie vom Handy meines Mannes)

Noch eine super Nachricht: unsere Euphyllia scheint sich zu erholen, genauso wie die Acro. Die Euphyllia war schon fast bis aufs Skelett weg, aber man sieht langsam wieder einzelne Polypen (heißt das bei denen auch so?), die sogar schon wieder rauskommen. Wenn die Acro jetzt nicht satt wird, weiß ich es auch nicht :-D

Morgen müssen wir uns mal wieder die Hände nass machen, denn das alte Becken muss leer werden. das plätschert hier so rum...nervig! ^^ Und der neue Sand muss auch noch gewaschen werden - da dürfen dann auch die Kids bestimmt mal helfen :-D Die Tonne mit dem alten Sand hat mein Mann heute mal kurz aufgemacht - eine echt schlechte Idee...... die kippen wir morgen gleich mit weg :-D Ekelig
Wir haben auch im alten Technikbecken noch ein paar Steine liegen und hoffen, dass wir damit den gewünschten Aufbau hinbekommen. Alternativ werden wir Todgestein-Platten ordern. an Fundamentsteinen für die Plateaus mangelt es nicht..



Wie sieht das eigentlich aus mit Gestein, was nicht mehr bewässter wurde bzw. im Regen stand. Muss das den kompletten Tod durchlaufen oder ginge auch es z.B. im alten Becken durchzuwässern und dann wieder zu verwenden (das die guten Baks das nicht überlebt haben, ist klar, aber mir geht es auch im Schadstoffe)? So lange wir noch Wasser drin haben, kann ich damit ja spülen ^^

LG
Aquarium:
Maße: 160 x 70 x 60 (LxTxH)
Beleuchtung: 4x AI Hydra 26er & Aquaticlife T5HO mit 4x54W (2 x BluePlus / 2 x CoralPlus)
Strömung: 2 x Gyre 350er
Abschäumer: Bubble Magus Hero 180
Versorgung: Balling Light

Jasmin62

Professional

Posts: 829

Location: NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 181

  • Send private message

17

Sunday, January 13th 2019, 8:58am

Euer neues Aquarium ist richtig schön geworden ,auch der Aufbau ist klasse.
Das Gras wächst auch nicht schneller,wenn man dran zieht .

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,224

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7297

  • Send private message

18

Sunday, January 13th 2019, 12:21pm

Wir bestellen jetzt noch neue Scheiben, da die vorhandenen ja einige blinde Flecken haben.

für die led oder t5?

für die led müsstet ihr wohl glas nehmen... meine so ist es auch original. habe meine mal aufgemacht um diese scheiben zu reinigen.

Wie sieht das eigentlich aus mit Gestein, was nicht mehr bewässter wurde bzw. im Regen stand.

wie du schon sagst, wird viel abgestorben sein... das kann sicher zu einer belstung mit erhöhten nährstoffen kommen. ihr müsstet es wieder abschäumen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

herita

ist mit Spaß dabei!

  • "herita" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 406

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 122

  • Send private message

19

Sunday, January 13th 2019, 11:55pm

@CeiBaer
Pacific selbst bietet Plexiglas Scheiben als Austausch für die LED an. Wir wissen jetzt nur nicht, ob man besser das UV-beständiges Makrolon nimmt oder stinknormales Plexi bzw. besser Acrylglas. Preislich ist das jetzt wirklich kein Unterschied.
Nur für uns so rein logisch, bei der Verwendung von UV-LED, möchte ich ja kein Plexi/Acryl, dass UV absorbiert. Beim Acrylglas (gegossene Platte) steht aber auch bei, dass es wohl für den Aquarien- und Terrarienbau verwendet wird.
Beim Makrolon hat man nochmal 4% weniger Lichtdurchlässigkeit... Vielleicht macht es nicht den Megaunterschied und wir machen uns umsonst nen Kopf darum ^^


Wir haben nochmal am Aufbau gewerkelt, da es meinem Mann ja zu niedrig war. Leider hatten wir jetzt schon die Blauphase, daher gibt es erst morgen ein besseres Bild bei Licht.




Hoffentlich jetzt erstmal genug rumgewerkelt und das Becken darf sich erholen.

Aktuell haben wir zwei Sorgenkinder:
#1 Unser Anemonenfisch Nr. 4 - er wird, wenn alles gut läuft ab Donnerstag ein neues Zuhause finden. Wir überlegen noch, ob wir seinen alten Kumpel noch mit abgeben, oder ob er hier bleibt. Die Drei verstehen sich eigentlich ziemlich gut und kuscheln teils alle drei zusammen. Soll aber evtl. zu temporären Problemen führen, wenn abgelaicht wird.
Der neue Besitzer fährt extra 100 km (einfache Strecke) für unseren kleinen Freund :thumbsup: und bekäme dann auch noch einen neuen Kumpel später beigesetzt, wenn er alleine ausziehen muss.


#2 ist unser übrig gebliebener Gelbschwanzdemoiselle. Nachdem wir das alte Becken jetzt soweit leer haben, konnten wir ihn einfangen und rüber setzen. Er darf momentan ganz oben links vorne rumschwimmen...... Vielleicht regelt sich das noch über Nacht, aber überraschenderweise wurde er nicht mit Blumen empfangen ;-) Sonst muss auch er leider ein neues Zuhause finden. Wir beobachten dies.


Ich musste ein paar neue Ableger von der Calaustrea machen.. das Skelett war so instabil (jaja die Vernachlässigung ist nicht ganz spurlos vorbei gegangen), dass es zerbrochen ist. Naja immerhin können wir sie so neu positionieren.


Nächster Schritt: Garnelen einsetzen und hoffen, dass sie die Glasrosen beseitigen. Dann überlegen wir, ob zeitweise ein Kleini einzieht wegen der Manjanos. Aber eigentlich sind wir keine Freunde von übergangsweiser Haltung eines Fisches. Vor allem wird er sicherlich nicht alles 100% ausrotten (wenn überhaupt), dann kommt es wieder - und dann? Da wir ja auch noch, man wundere sich, Korallen in unser Becken setzen wollen und er da auch dran geht, bleibt das wohl eher die schlechtere Alternative. Dazu recherchieren wir nochmal, welche Möglichkeit es gegen diese blöden Anemonen gibt.


Am nächsten Wochenende fahren wir vermutlich mal zum Joe und schauen uns mal um.


Bis dahin darf das Becken (bis auf den restlichen Sand, den wir morgen noch einfüllen wollen) sich dann ausruhen :MALL_~12:
Aquarium:
Maße: 160 x 70 x 60 (LxTxH)
Beleuchtung: 4x AI Hydra 26er & Aquaticlife T5HO mit 4x54W (2 x BluePlus / 2 x CoralPlus)
Strömung: 2 x Gyre 350er
Abschäumer: Bubble Magus Hero 180
Versorgung: Balling Light

herita

ist mit Spaß dabei!

  • "herita" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 406

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 122

  • Send private message

20

Wednesday, January 16th 2019, 12:21am

:5_small18: :puke: :5_small18: :5_small18: :5_small18: :EVERYD~415:

So ging es mir heute Morgen!

Wir müssen uns dringend etwas wegen dieser so richtig schlecht verklebten Rückwand überlegen.
Unser Gelbschwanzdemoiselle hing heute dahinter und ein Saphir wollte wohl auch hinterher, steckte aber aufgrund seinen "vollschlanken" Körperbaus sichtbar und hochkant in der Ecke zwischen Rückwand und Seitenscheibe.. habe ihn mit einem Pinsel rausbekommen, aber er ist trotzdem sehr lediert. Hoffentlich schafft er es... unseren Gelbschwanz habe ich dann auch irgendwie da raus bekommen, aber auch er ist total kaputt. Alle Flossen sind angerissen und zerfetzt. Er ist zwar immer noch Demoiselllike und hat sich heute, als er mal wieder hervorkam gegen die anderen zur Wehr gesetzt, aber naja ... Jetzt ist er wohl wieder hinter der Rückwand -.-
Unsere Grundel haben wir auch seit gestern nicht mehr gesehen....

Boah was ko... mich diese Rückwand gerade an. Mit zu viel Abstand verklebt, aber nicht genug, dass die Fische da wirklich alleine unbeschadet wieder rauskommen...
Was könnte man denn eventuell da als eine Art Schiene an die Seite machen, damit man da nicht mehr reinschwimmen kann? Und es sind noch so Löcher zwischendrin in der Rückwand, wo die glaube ich auch durchpassen?! Müssen die da bleiben, damit die Rückwand hinterspült werden kann?

Ich ärgere mich gerade so sehr über diese Wand.. auch wenn ich sie mittlerweile vom Ansehen her hübsch finde.

Leider konnten wir ja nicht beim Aufstellen da ran, weil keine Zeit.. Müssen es also jetzt irgendwie im laufenden Betrieb retten. Bei der Menge Riffmörtel die wir einbringen müssten, belaste ich das Wasser zu sehr?!

......

Kommen wir zu den guten Nachrichten, naja etwas gut.

Wasserwerte:
Salinität: 1,024 bei 25°C (35,9 psu) - werden wir ein wenig absenken durch Nachgabe von Osmosewasser (habe einiges an Salzwasser entnommen gehabt über die Tage)

PO4: 0,03 mg/l
NO3: 25 mg/l
MG: 1425 mg/l
CA: 425 mg/l
KH: 7,6° dKH; 2,70 meq/l

NO3 ist leicht erhöht, aber für uns noch nicht im kritischen Bereich. Der Rest sieht ganz gut aus. Mir fällt grad auf, dass ich Ph vergessen habe.. Nunja.

Wir möchten gerne wieder ein Algenrefugium in unserem Technikbecken einrichten und schauen gerade wie wir das am besten einbringen. Das TB hat nur drei Abteile, die stufenartig ineinander übergehen. Damit nichts in die RFP gelangt, werden wir wohl den hinteren, mittleren Bereich mit einer Plexiglasscheibe abtrennen und einen Kamm rüber einsetzen. Das verhindert zwar nicht 100% sollte aber reichen.

Gerne Anregungen zur Rückwand und auch zum Thema Beströmung. Irgendwie packen die Jebaos das nicht bis zum Ende des Beckens o.O

Hier nochmal ein Tageslichtbild des Aufbaus:
Aquarium:
Maße: 160 x 70 x 60 (LxTxH)
Beleuchtung: 4x AI Hydra 26er & Aquaticlife T5HO mit 4x54W (2 x BluePlus / 2 x CoralPlus)
Strömung: 2 x Gyre 350er
Abschäumer: Bubble Magus Hero 180
Versorgung: Balling Light

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 6,779 Clicks today: 13,320
Average hits: 21,339.02 Clicks avarage: 50,621.21