Sie sind nicht angemeldet.

chR

Schüler

  • »chR« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 156

Wohnort: 59872 Meschede

Beruf: Tankstellen Pächter

Aktivitätspunkte: 825

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

21

Samstag, 19. März 2016, 14:42

Hi

Zitat

Willst du noch extra Lüfter verbauen? Weil so ist es ja relativ dicht.


Die Schrankseite die zur Wand geht bleibt komplett offen, sollte das nicht reichen werd ich noch nen Ventilator installieren.

chR

Schüler

  • »chR« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 156

Wohnort: 59872 Meschede

Beruf: Tankstellen Pächter

Aktivitätspunkte: 825

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

22

Samstag, 19. März 2016, 14:50

Und da ist er auch schon, mein kleiner Abschäumer :D


Nano-Freak

Meister

Beiträge: 2 276

Aktivitätspunkte: 12320

  • Nachricht senden

23

Samstag, 19. März 2016, 15:08

Hallo,
wirklich ganz tolles Projekt. :thumbsup:
lg
Beate

Barton

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 499

Wohnort: 88437

Beruf: IT-Systemadministrator (Firewall, Proxy, SQL)

Aktivitätspunkte: 2580

Danksagungen: 180

  • Nachricht senden

24

Samstag, 19. März 2016, 15:23

Und da ist er auch schon, mein kleiner Abschäumer :D

Stimmt, ist echt ein kleiner Abschäumer :D
Grüße Ricky 8)

# Coldframe of motion

DenisK

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 251

Wohnort: Dörverden

Beruf: Sevicetechniker

Aktivitätspunkte: 1395

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 20. März 2016, 10:05

Ich habe den gleichen leider ist die Pumpe nach 6 Monaten verreckt.
Ersatzteilbeschaffung ist bei ATB das letzte genau so wie der Service.
Jetzt hängt eine Pumpe von ATI dran mit der hälfte der Strohmaufnahme dran und bessere Luft/Wasser Leistung.
Gruß Denis


Becken 200x80x60
Pacivic Sun Pandora R2+ 4x135LED/4x80W T5
ATB Medium Size mit regulierbarer DC Pumpe
1x MP 40 QD
2x 6095 Tunze
Mini Red Dragon Pumpe 5,0m³
Technickbecken 100x50x50 davon 50% Algenrefugium

Oj4you

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 474

Wohnort: Emmerich am Rhein

Beruf: Lebenskuenstler

Aktivitätspunkte: 2460

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 20. März 2016, 10:34

Ich habe den gleichen leider ist die Pumpe nach 6 Monaten verreckt.
Ersatzteilbeschaffung ist bei ATB das letzte genau so wie der Service.
Jetzt hängt eine Pumpe von ATI dran mit der hälfte der Strohmaufnahme dran und bessere Luft/Wasser Leistung.
....danke ich war kurz davor zu bestellen. Dann lieber doch einen Nyos.

chR

Schüler

  • »chR« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 156

Wohnort: 59872 Meschede

Beruf: Tankstellen Pächter

Aktivitätspunkte: 825

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

27

Montag, 21. März 2016, 12:17

Hi

Zitat

Ich habe den gleichen leider ist die Pumpe nach 6 Monaten verreckt.
Ersatzteilbeschaffung ist bei ATB das letzte genau so wie der Service.


Mhh also der Kontakt den ich mit Herrn Burian hatte war sehr nett!
Zum Support kann ich aber nix sagen, hatte ja noch nix, aber falls mal was ist werd ichs wohl herrausfinden...

Zitat

Jetzt hängt eine Pumpe von ATI dran mit der hälfte der Strohmaufnahme dran und bessere Luft/Wasser Leistung.

Die Airstar Pumpen haben die gleichen Motorblöcke wie die RD, daher bezweifel ich das doch recht stark, welche ATI soll das denn leisten können?
Wenn es tatsächlich so ist wäre es ja schön zu wissen welche Pumpe du genau benutzt, dann hätte ich im Notfall schonmal eine Info.

Zitat

....danke ich war kurz davor zu bestellen. Dann lieber doch einen Nyos.


Also wenn dich eine negative Aussage schon so stark zweifeln lässt, dann solltest du den Nyos Abschäumer aber auch nochmal überdenken ;)
Wobei ich den ATB bis jetzt auch noch nicht empfehlen kann, hab ja noch keinen Erfahrungen gesammelt.
Ich werd euch aber auf dem laufenden halten, was z.B. Lautstärke oder Schaumbild betrifft, bin jaselbst gespannt :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

paulo (21.03.2016)

DenisK

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 251

Wohnort: Dörverden

Beruf: Sevicetechniker

Aktivitätspunkte: 1395

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

28

Montag, 21. März 2016, 13:42

Hallo

Es ist die Pumpe für ATI PowerCone 250 iS DC.

Ich glaube ja das die Motorblöcke und Seuereinheit starke ähnlichkeiten mit Jebao haben. Kann mich aber auch täuschen.
Gruß Denis


Becken 200x80x60
Pacivic Sun Pandora R2+ 4x135LED/4x80W T5
ATB Medium Size mit regulierbarer DC Pumpe
1x MP 40 QD
2x 6095 Tunze
Mini Red Dragon Pumpe 5,0m³
Technickbecken 100x50x50 davon 50% Algenrefugium

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 675

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90695

Danksagungen: 3931

  • Nachricht senden

29

Montag, 21. März 2016, 16:06

da täuscht du dich nicht...
-

-

Beiträge: 954

Wohnort: Freiburg im Br.

Aktivitätspunkte: 4900

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 30. März 2016, 20:45

Hey Christian,
gibt es bei dir Fortschritte? oder neue Bilder? :EVC471~119:
Wollte noch fragen wie du die zuleitung deines Verteilers umsetzt? Schließt du den an eine Steckdose an oder direkt im Wohnungsverteiler?

Hab mich ein wenig mit der Materie beschäftigt aber als Nichtelektriker ists nicht so einfach. Hast du mal getestet, ob deine AQ-Unterverieiler sicherungen nur rausfliegen oder auch die im Wohnungsverteiler? Welchen Typ des LS im AQ verwendest du? B 10?
Danke u VG
Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

chR

Schüler

  • »chR« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 156

Wohnort: 59872 Meschede

Beruf: Tankstellen Pächter

Aktivitätspunkte: 825

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 3. April 2016, 11:00

Hey

Zitat

Wollte noch fragen wie du die zuleitung deines Verteilers umsetzt? Schließt du den an eine Steckdose an oder direkt im Wohnungsverteiler?


Leider kann ich nur an eine Steckdose gehen, wäre lieber direkt in den Wohnungsverteiler gegangen, aber da hab ich keine Chance.

Zitat

Welchen Typ des LS im AQ verwendest du? B 10?


ja B10

Zitat

Hast du mal getestet, ob deine AQ-Unterverieiler sicherungen nur rausfliegen oder auch die im Wohnungsverteiler?


Nein hab ich nicht getestet, wüsste auch grad nicht wie?
Wenn mir das jemand verrät werd ichs machen ;)




Einen kleinen Vortschritt gibt es auch wieder zu verzeichnen.
Mein altes Becken hat Platz gemacht und ist 3m weiter gezogen.
Jetzt steht der Schrank schonmal an der richtigen Stelle :)






So langsam sind auch die Vorbereitungen abgeschlossen, so zwei drei Kleinigkeiten hab ich noch zu erledigen
und dann heißt es aufs Becken warten ;)
Mensch langsam werd ich doch kribbelig :EVADB5~117:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wassermaus (03.04.2016)

Beiträge: 954

Wohnort: Freiburg im Br.

Aktivitätspunkte: 4900

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 3. April 2016, 13:33

Zitat

Nein hab ich nicht getestet, wüsste auch grad nicht wie?
Wenn mir das jemand verrät werd ichs machen ;)


Bin leider kein Elektrofachmann (deswegen auch die laienhaften Fragen von mir) aber im Prinzip musst nen Kurzschluss verursachen. Die LS werden nur dabei auslösen.
Aber vielleicht meldet sich hier noch ein Elektrofachmann.

Danke aber für die restlichen Infos. Bin wirklich am überlegen, ob ich das auch so wie du mache oder einfach so ein Teil hier nehme:
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

Guido

1,023

    Deutschland

Beiträge: 89

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 3. April 2016, 15:19

Hallo Christian,

ein sehr schönes Projekt was du da gerade am Start hast.

Besonders die Ausführung der Elektrik ist sehr gut umgesetzt, da haben andere ja sehr abenteuerliche Verkabelungen.

Ich habe die Steckdosen bei meinem Raumteiler damals in ein abgetrenntes Abteil an der Seite eingebaut, da komme ich halt leichter dran.



Obwohl die knisternden Mehrfachleisten hatten auch was... :whistling:

Werde deinen Thread auf jedefall weiterverfolgen.

Gruß Guido

Vatrox_Vamu

Freibeuter

Beiträge: 928

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 4765

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 3. April 2016, 16:01

Hallo Christian,
Nein hab ich nicht getestet, wüsste auch grad nicht wie?
Wenn mir das jemand verrät werd ichs machen ;)
du kannst es dir über die Wattanzahl der Verbraucher ausrechnen, hierzu eine kleine Rechnung:

Beleuchtung 450 Watt (schätzung vermute mehr)
RFP u. Closde Loop 340 Watt (Herstellerangaben)
Abschäumer 50 Watt (Schätzung)

Macht ohne Krimskram 840 Watt, wesegen ich überschlagsmäßig mal 1000 W für dein Becken annehme.

1000 Watt durch 230 Volt = 4,35 Amphere. Kein Problem wenn das Aquarium an einem seperaten Sicherungskasten hängt (entweder 8 A oder 16 A Sicherung, die 32 A ist normalerweiße nur Küche/Backofen.)

Wenn du jetzt aber noch nen Fernseher oder anderes im Zimmer hast sag mehr mal 150 Watt (müssten 40 Zoll sein) und du Staubsaugst (2000 Watt ) hast du nochmals 9,35 A auf der Sicherung, die 8er Sicherung wird dir als Rausspringen, die 16er müsste halten. (Warum müsste? Einschaltströme können etwas höher liegen als der Betriebsstrom).

Ich weiß jetzt nicht wie weit das Relevanz hat aber ggf. musst du doch den Elektriker kommen lassen ;(

(Sollte ich Fehler in der Rechnung haben bitte ich um Nachsicht und korrektur, Elektrotechnik ist nicht mein Fachgebiet)

Da die Frage aufkam Sicherungen lösen aus wenn eine gewisse Ampherezahl überschritten wird z.B. beim Kurzschluss. Der FI löst aus wenn ein fehlerstrom auftritt z.B. durch Stromschlag beim Menschen, da wird die Sicherung normalerweise nicht auslösen.

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Vatrox_Vamu« (3. April 2016, 16:10)


Vatrox_Vamu

Freibeuter

Beiträge: 928

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 4765

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 3. April 2016, 16:17

PS: wenn meine Berechnung stimmt kostet dich dein Becken 14 Cent/h Strom, schon ne Nummer 8)
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

chR

Schüler

  • »chR« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 156

Wohnort: 59872 Meschede

Beruf: Tankstellen Pächter

Aktivitätspunkte: 825

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

36

Montag, 4. April 2016, 15:24

Hey Guido

auch ne feine Lösung, die Stromverteilung in der Seite unterzubringen, ich hatte tatsächlich erst überlegt einen unterputz Sicherungskasten in die Seite zu bauen, aber Optisch war ich mir nicht sicher obs gut aussieht...

Und Daniel ich hab als Hauptsicherung ne 16A, denke damit komm ich hin, ansonsten muss ich mir was einfallen lassen ;)
Aber du kannst doch nicht einfach ausrechnen was mein Becken an Strom verbraucht... das will man doch gar nicht wissen :Adore:
Werde allerdings meine Stromrate von 150€ auf 200€ anheben, damit komm ich hoffentlich hin, hab letzes Jahr zum ersten mal Stromkosten wieder bekommen seit ich nen MW Aquarium hab... im ersten Jahr mit dem 500L Becken hab ich knapp 1000€ nachgezahlt ^^

Guido

1,023

    Deutschland

Beiträge: 89

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Aktivitätspunkte: 445

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

37

Montag, 4. April 2016, 16:00

Hallo Christian,
auch ne feine Lösung, die Stromverteilung in der Seite unterzubringen, ich hatte tatsächlich erst überlegt einen unterputz Sicherungskasten in die Seite zu bauen, aber Optisch war ich mir nicht sicher obs gut aussieht...
ich finde deine Lösung wie gesagt sehr gut, ich wollte allerdings von beiden Längsseiten ans TB kommen, was sich in der Praxis nun auch bewährt hat.

Eine andere Überlegung war das man(n) schon einen langen Arm braucht um bei einer Beckenbreite von 80cm dort hinten dranzukommen.
...und mein Rücken wollte das nicht.

Ein großer Vorteil bei dir ist aber das du den Stecker immer unmittelbar am Verbraucher hast und da nicht viel zurückziehen mußt so wie ich bei mir.

Von der Einzelabsicherung mal ganz abgesehen, da liegt bei mir ja doch einiges im argen.
Werde allerdings meine Stromrate von 150€ auf 200€ anheben, damit komm ich hoffentlich hin, hab letzes Jahr zum ersten mal Stromkosten wieder bekommen seit ich nen MW Aquarium hab... im ersten Jahr mit dem 500L Becken hab ich knapp 1000€ nachgezahlt
Durch meine Becken habe ich einen Jahresverbrauch von rund 8000KW, also in etwa dem einer 4köpfigen Familie.

Ich persönlich würde den Abschlag lieber noch etwas aufstocken, das Geld geht ja nicht verloren.

Gruß Guido

rex450

Schüler

Beiträge: 116

Aktivitätspunkte: 635

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

38

Montag, 4. April 2016, 17:50

Durch meine Becken habe ich einen Jahresverbrauch von rund 8000KW, also in etwa dem einer 4köpfigen Familie.

Ich persönlich würde den Abschlag lieber noch etwas aufstocken, das Geld geht ja nicht verloren.

Gruß Guido

8000KW ist aber schon viel gerechnet,für eine 4köpfige Familie.
Wir hatten,zwei Erwachsene und zwei Kinder,ohne Aquarium knapp unter 4000KW in guten Jahren.Mit 320 Liter Süsswasser an die 45000KW und jetzt mit ca 550 Liter Salzwasser an die 5500KW.In einem mit ca 127qm Haus.

Vatrox_Vamu

Freibeuter

Beiträge: 928

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 4765

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

39

Montag, 4. April 2016, 20:51

Hallo Christian,
Und Daniel ich hab als Hauptsicherung ne 16A, denke damit komm ich hin, ansonsten muss ich mir was einfallen lassen ;)
Aber du kannst doch nicht einfach ausrechnen was mein Becken an Strom verbraucht... das will man doch gar nicht wissen
alle sagten, "Das kann man nicht", dann kam einer der wusste das nicht und hats einfach gemacht :2_small9:

Hm ob die Sicherung dauerhaft hält ist davon abhänigig wieviel weitere Verbraucher du in dem Raum hast, ich würde jedenfalls nen Elektriker kommen lassen und die 16 A durch ne 32 A Tauschen, dazu kann ich es dir nur wärmstens ans Herz legen (gilt eigentlich für alle Aquarienbesitzer) ab der Stromstärke einen Aquarien FI einzubauen, da die Sicherungen an sich keinen Schutz für dich oder andere Menschen bedeuten. (klar der Haus FI würde auch springen, aber in dem Fall denk ich doppelt gemoppelt hält besser).

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

paggermalle

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 696

Wohnort: Hamburg

Beruf: Industriemechaniker

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

40

Montag, 4. April 2016, 20:57

Ich würde übrigens nicht einfach eine Sicherung tauschen und ne höhere Absicherung einsetzen. Als Mechatroniker wurde mir immer eingetrichtert. Sicherungen schützen die Leitungen nicht die Verbraucher. Wenn eure Leitungen vom Sicherungskasten nur bis 16A Ausgelegt sind, d.h. der Kabelquerschnitt, dann könnt ihr mit mehr Strom schnell mal so ein Kabel zum Glühen bringen (Kabelbrand). Lieber von nem Elektriker prüfen lassen. Oder doch mal über ne Leitung vom Sicherungskasten zum Aquarium nachdenken.
Lieben Gruß

Patrick

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 17 590 Klicks heute: 34 515
Hits pro Tag: 19 698,72 Klicks pro Tag: 48 162,63