Sie sind nicht angemeldet.

Stepi

Anfänger

  • »Stepi« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 36

Wohnort: Delitzsch

Beruf: Web-Marketing und Verkauf

Aktivitätspunkte: 195

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. April 2015, 13:08

300 Liter zu über 850 Liter von der Plaung bis zur hoffentlichen Fertigstellung

Hallo Meerwasser-Panscher,
evtl. kennt der ein oder andere mein 300 Liter Becken. Wenn alles gut läuft steht bald die Vergrößerung auf über 850 Liter an.
Hierzu möchte ich sehr gern meine Ideen und Eure Erfahrungen einfließen lassen.
Anbei habe ich zunächst eine Skizze erstellt und diese mit ein paar Maßen versehen.
Das Becken wird sehr wahrscheinlich 180 x 80 x 70 (jedoch werde ich nur 60 cm Wasserstand annehmen, damit die Wellensimulation ein wenig Luft nach oben hat).
Derzeit ist nur sicher, dass der Überlaufschacht in 2 Teile (2/3 zu 1/3) geteilt wird, so dass ich eine Rohr für die Verkabelung verwende. Dort werde ich mit einem 63er Rohr arbeiten. Wo ich mir jedoch noch nicht sicher bin, welche Dimensionen ich bei den wasserführenden Rohren verwende.

Als Technik habe ich zunächst folgendes geplannt:
Abschäumer: Bubble Magus Curve 7
RFP: AquaMedic DC Runner 5.0
Strömung: 2 x Tunze 6095 inkl. 7096 Controller
Heizung: Schego 600 Watt
UV-C: de Bary AN-15E mit Sicce Syncra 1.5
Beleuchtung: Eigenbau 2x 150 Watt LED
So nun bin ich erstmal gepsannt, was Ihr so zu diesem Projekt sagt.
Viel Spaß dabei!
Nur wer sich traut zu Fragen, kann sich weiterentwickeln.
Und wer Fragen von "Unwissenden" genervt beantwortet oder nicht reagiert, sollte mal darüber nachdenken, ob er von Anfang an alles gewusst hat!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DerMichl« (13. April 2015, 00:42)


Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. April 2015, 13:20

UVC ist etwas klein dimensioniert, genauso der Abschäumer, dafür ist der Heizstab mehr als dick. (^-^)
Für die Beckengröße komme ich auf 756 Liter brutto ohne Scheiben abzuziehen.

Pumpen sind okay, bei der Wellensimulation solltest Du dringend darauf achten, dass das Becken dafür auch freigegeben ist. Meistens sind sie dies nämlich nicht.

Ich gehe jetzt davon aus, dass die Statik für das Becken geklärt ist.

Was möchtest Du denn an Besatz dort halten?

Gruß
Sandy

halamala

unregistriert

3

Sonntag, 12. April 2015, 13:32

Hi
ich würde einen kleineren Heizer nehmen. Wenn er nämlich mal defekt sein sollte, dann kriegste unter Umständen eine Fisch/Korallensuppe ;)
Und wie Sandy dich schon fragt, du solltest mal sagen was DU halten möchtest, dann können dir die Experten auch sicher weiterhelfen. Deine Beleuchtung ist ggf. zu schwach, daher wird die Angabe benötigt.
Viel Spaß bei der Planung!

EDIT: oder zwei kleinere Heizer.

Stepi

Anfänger

  • »Stepi« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 36

Wohnort: Delitzsch

Beruf: Web-Marketing und Verkauf

Aktivitätspunkte: 195

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. April 2015, 13:38

Hallo Sandy,

die UV-C ist doch für Becken bis 1000 Liter, somit sollte diese doch passen.
Volumen ist doch 1,8 x 0,8 x 0,6 = 856 Liter inkl. Scheiben

Bezüglich der Freigabe werde ich dies mit dem Beckenbauer abklären. Dort wird es entweder ein hier ansässiger Beckenbauer mit einem Glasbecken oder, je nach Preis evtl ein Schuran Kunststoffbecken.

Zunächst werde ich den jetzigen Besatz ( 5 Chomis Viridis, 2 Ocellaris Black Misbar, 1 Kanarienlippfisch, 1 Mandarin-Leierfisch, 1 Putzerlippfisch, 1 Goldschleimfisch und ein Pseudochromis Fridmani) und diesen durch weitere Viridis ergänzen, dazu dann ein Hawaii Doc, 2-3 Kauderni Kardienalsbarsche und evtl. einen kleinen Schwarm Pseudanthias.

MfG

Frank
Nur wer sich traut zu Fragen, kann sich weiterentwickeln.
Und wer Fragen von "Unwissenden" genervt beantwortet oder nicht reagiert, sollte mal darüber nachdenken, ob er von Anfang an alles gewusst hat!!

Stepi

Anfänger

  • »Stepi« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 36

Wohnort: Delitzsch

Beruf: Web-Marketing und Verkauf

Aktivitätspunkte: 195

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. April 2015, 13:41

Hi
ich würde einen kleineren Heizer nehmen. Wenn er nämlich mal defekt sein sollte, dann kriegste unter Umständen eine Fisch/Korallensuppe ;)
Und wie Sandy dich schon fragt, du solltest mal sagen was DU halten möchtest, dann können dir die Experten auch sicher weiterhelfen. Deine Beleuchtung ist ggf. zu schwach, daher wird die Angabe benötigt.
Viel Spaß bei der Planung!

EDIT: oder zwei kleinere Heizer.


Hallo Jan,

bezüglich der Beleuchtung bitte ich hier mal eine Ausnahme der Diskussion. Bau seit fast 10 Jahren meine Aquarienlampe selbst. Seit 5 Jahren auf LED Basis und wenn bei einem Bekannten mit ähnlichen Parametern eine Montipora in 6 Monaten von 10 cm Durchmesser auf mehr als 30 cm Durchmesser wächst, kann die Beleuchtung unter Umständen nicht sooo schlecht sein.

MfG

Frank
Nur wer sich traut zu Fragen, kann sich weiterentwickeln.
Und wer Fragen von "Unwissenden" genervt beantwortet oder nicht reagiert, sollte mal darüber nachdenken, ob er von Anfang an alles gewusst hat!!

halamala

unregistriert

6

Sonntag, 12. April 2015, 13:51

Hi,
konnte man aus deinem Thread nicht heraus lesen, dann hättest es ja hinter die Beleuchtung schreiben können. Allgemein hätte man ja gesagt z.B. für SPS etwas wenig. Wenn es so gut wächst dann ja aber umso besser, dann weisst Du ja selber was gut ist ;)
Viel Spaß...

Stepi

Anfänger

  • »Stepi« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 36

Wohnort: Delitzsch

Beruf: Web-Marketing und Verkauf

Aktivitätspunkte: 195

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. April 2015, 13:58

Hi,
konnte man aus deinem Thread nicht heraus lesen, dann hättest es ja hinter die Beleuchtung schreiben können. Allgemein hätte man ja gesagt z.B. für SPS etwas wenig. Wenn es so gut wächst dann ja aber umso besser, dann weisst Du ja selber was gut ist ;)
Viel Spaß...


Wollte halt aus der Lampensache bei großes Ding machen, da es dort zu viele Meinungen gibt. Die Wassermenge im reinen Riffbecken (inkl. Abzugüberlauf) beträgt ja 768 Liter abzügliche Riffkeramik. Bisher bin ich mit einer Umrechnung von 0,4 Watt LED pro Liter sehr gut gefahren ohne Ausfälle und mit LPS und SPS.
Somit komme ich beim Riffbereich auf 300 Liter, also 2 x 150 Liter, da diese Lampegröße dann besser zu bewegen ist über dem Becken, so dass man nicht die ganze Lampe anheben muss, sondern immer nur eine.

MfG

Frank
Nur wer sich traut zu Fragen, kann sich weiterentwickeln.
Und wer Fragen von "Unwissenden" genervt beantwortet oder nicht reagiert, sollte mal darüber nachdenken, ob er von Anfang an alles gewusst hat!!

Stepi

Anfänger

  • »Stepi« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 36

Wohnort: Delitzsch

Beruf: Web-Marketing und Verkauf

Aktivitätspunkte: 195

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. April 2015, 23:43

Hallo Wasserpanscher,

habe soeben die erste Planung für das TB fertiggestellt.
Habe mich zunächst für ein Becken mit den Maßen 150 x 50 x 45 entschieden.
Abteilungen von links nach rechts - RFP - Ablegerbecken (daher eingefaßt von Schwarzglas) - Reservebereich oder Refugium evtl. Verwendung eines Kaskadenfilters - Abschäumer - Filterbags - Osmosewasser





Bezüglich der UV-C habe ich nochmal bei De Bary geschaut und werde bei der AN-15E bleiben.
Des Weiteren werde ich für den Ablegerbereich auch eine LED Lampe selbst bauen.

MfG

Frank
Nur wer sich traut zu Fragen, kann sich weiterentwickeln.
Und wer Fragen von "Unwissenden" genervt beantwortet oder nicht reagiert, sollte mal darüber nachdenken, ob er von Anfang an alles gewusst hat!!

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. April 2015, 00:06

Hi,

im Anfangsbeitrag war die Rede von 180x60x70, daher meine Nachfrage, 100l sollte man nicht vernachlässigen.

Bezüglich der UVC: ich habe den 25W DeBary hier und er schafft es nicht bei einer Bakterienblüte mein 800l-Becken zu klären. Ich hoffe, Du verrechnest Dich da nicht.

Bei meinem Becken reicht ein 300W-Heizstab locker aus.

Bei dem Technikbecken würde ich genau prüfen, ob der Platz oberhalb des Technikbeckens wirklich reicht. Meines ist nur 40cm hoch und es dürfte kein bischen höher sein. Mein früheres 50cm hohes Technikbecken hat mich in den Wahnsinn getrieben. Wie hoch ist der Unterschrank, wieviel Platz über dem Technikbecken hast Du?

Gruß
Sandy

Stepi

Anfänger

  • »Stepi« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 36

Wohnort: Delitzsch

Beruf: Web-Marketing und Verkauf

Aktivitätspunkte: 195

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. April 2015, 00:16

Hi,

im Anfangsbeitrag war die Rede von 180x60x70, daher meine Nachfrage, 100l sollte man nicht vernachlässigen.

Bezüglich der UVC: ich habe den 25W DeBary hier und er schafft es nicht bei einer Bakterienblüte mein 800l-Becken zu klären. Ich hoffe, Du verrechnest Dich da nicht.

Bei meinem Becken reicht ein 300W-Heizstab locker aus.

Bei dem Technikbecken würde ich genau prüfen, ob der Platz oberhalb des Technikbeckens wirklich reicht. Meines ist nur 40cm hoch und es dürfte kein bischen höher sein. Mein früheres 50cm hohes Technikbecken hat mich in den Wahnsinn getrieben. Wie hoch ist der Unterschrank, wieviel Platz über dem Technikbecken hast Du?

Gruß
Sandy


Das Hauptbecken soll 180 x 80 x 70 werden, habe mich bem ersten Post leider verschrieben.
Werde mich bezüglich des UV-C mit De Bary in Verbindung setzen.

Das Innenmaß des Unterschranks wird bei 63 cm liegen, so dass ich noch ca 18 cm Platz nach oben habe, was ausreichen sollte.

MfG

Frank
Nur wer sich traut zu Fragen, kann sich weiterentwickeln.
Und wer Fragen von "Unwissenden" genervt beantwortet oder nicht reagiert, sollte mal darüber nachdenken, ob er von Anfang an alles gewusst hat!!

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. April 2015, 00:28

Ah, okay, das erklärt den Unterschied. 80cm ist schon eine gehörige Tiefe. Wird das Becken ein Raumteiler oder steht das an der Wand? Wenn es an der Wand steht brauchst Du etwas Enthusiasmus und Gibbonarmer wären auch nicht schlecht beim Rumwerken in den hinteren Bereichen.

Frage nicht den Hersteller, frage lieber die Anwender von DeBary UVC-Klärern, welche Größe sie erfolgreich oder weniger erfolgreich bei ähnlichen Becken eingesetzt haben, das ist sinnvoller. (^-^)
Der Hersteller macht teilweise einfach nur Reklame.

Die 18cm über dem Becken erachte ich als völlig ungenügend. Wenn Du nämlich einen größeren Abschäumer dort reinsetzt kann dieser oft nicht mehr von der Höhe gehandhabt werden. Der Schaumtopf meines Bubble Kings ist schon größer als diese 18cm. Ich würde vor allem schauen, ob Du nicht das Technikbecken eine Spur tiefer machst und dafür etwas flacher. Meine Tiefe von 50cm würde ich gerne eintauschen gegen eine Tiefe von 55cm. Größere Abschäumer brauchen verdammt viel Platz.

Gruß
Sandy

NiklasD

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 686

Aktivitätspunkte: 3965

Danksagungen: 95

  • Nachricht senden

12

Montag, 13. April 2015, 00:30

Wobei es natürlich darauf an kommt, ob die UV nur für Notfälle sein soll oder
immer laufen soll ?

Wenn ich eine für 24h am Tag einsetzen würde, dann sicher keine 50W oder so. Bei Notfällen sind
große Anlagen gefragt, die schnell für Hilfe sorgen.
LG
Niklas

Stepi

Anfänger

  • »Stepi« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 36

Wohnort: Delitzsch

Beruf: Web-Marketing und Verkauf

Aktivitätspunkte: 195

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. April 2015, 00:34

Das Becken dient als Raumteiler, wobei die kurze Seite mit den Abläufen an der Wand steht.

Die UV-C soll dauerhaft laufen.

Da ich den Unterschrank in 2 Bereiche teile (2. Bereich für Elektro und Futter und so weiter ist von der anderen Seite zugänglich), muss ich mal schauen, wie ich diese Bereiche genau einteile. Ich werde mal versuchen mehr Details zu den Maßen des Bubble Magus Curve 7 zu bekommen.

Mfg

Frank
Nur wer sich traut zu Fragen, kann sich weiterentwickeln.
Und wer Fragen von "Unwissenden" genervt beantwortet oder nicht reagiert, sollte mal darüber nachdenken, ob er von Anfang an alles gewusst hat!!

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 229

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17160

Danksagungen: 328

  • Nachricht senden

14

Montag, 13. April 2015, 00:45


Das Hauptbecken soll 180 x 80 x 70 werden, habe mich bem ersten Post leider verschrieben.
Werde mich bezüglich des UV-C mit De Bary in Verbindung setzen.
Hi,

hab's mal im ersten Post geändert ;-)
Grüße

Michl

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 143

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26215

  • Nachricht senden

15

Montag, 13. April 2015, 00:48

Schau Dir ruhig auch mal Alternativen zum Bubble Magus an und wie groß die sind, wenn das Technikbecken erst installiert ist, ist es viel schwieriger umzubauen.

Gruß
Sandy

Tigerente76

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 32

Wohnort: Strausberg

Beruf: Beamter

Aktivitätspunkte: 215

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

16

Montag, 13. April 2015, 10:25

Hallo Frank,

wenn ich mich hier mal kurz einbringen darf, da es ja alles erstmal noch Überlegungen sind:

1. Ersetze von der Planung her die De Bary 15 oder 25e durch eine Hw Wiegand 1000, da diese definitiv mit ihren 30W die 1000Liter schafft und dein Unterschrank ist sogar beleuchtet :rolleyes:. Hatte ich in meinem 180x70x65 Becken mit 120x50x50Filterbecken auch ohne Probleme. Die 65iger Höhe hatte ich gewählt, um noch eine 12 Glasstärke zu haben (immenser Preisunterschied und Floatglas ist noch akzeptabel, da Grünstich nur marginal wahrnehmbar)

2. Unterschrank sollte gute 90 hoch sein, oder willste dich jedesmal bücken beim gucken? Dann ist es Wurst, welchen Abschäumer du reinstellt. Die Höhe passt einfach. Wenn du mal hantieren musst im Becken in Bodennähe, muss man einen Stuhl als Hilfestellung nehmen, aber wie oft hantiert man im Becken und wie oft schaut man nur rein? Es ist einfach angenehmer, wenn man nicht in die Knie gehen muss, um sich die Korallen und Fische anzusehen.

LG
Carsten
Hier muss unbedingt was stehen :D

Tow

Schüler

Beiträge: 244

Aktivitätspunkte: 1235

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

17

Montag, 13. April 2015, 11:46

Hallo

Bezüglich Höhe des Unterschrankes. Wer es sich erlauben kann das Becken so niedrig wie möglich. Probiert es mal einfach aus und stellt euch auf einen Stuhl und blickt von schräg oben in das Aquarium. Die Korallen sind viel bunter und schöner. Ich habe leider auch 90 cm Unterschrank weil der Abschäumer mit Reiniger ansonsten nicht passt. Wenn ich könnte würde ich max 50 cm hoch bauen....

Dietmar Schauer hat sein neues Becken glaube ich nur 30 cm hoch gebaut. Wer Norbert Dammers Becken gesehen hat kann da mitreden. Ist glaube ich 50cm hoch.

Grüße Torben

Gesendet mit Tapatalk

Stepi

Anfänger

  • »Stepi« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 36

Wohnort: Delitzsch

Beruf: Web-Marketing und Verkauf

Aktivitätspunkte: 195

  • Nachricht senden

18

Montag, 13. April 2015, 21:59

Hallo,

der Unterschrank sollte eigentlich 75 cm bzw. 78 cm inkl. Sichtkante nicht überschreiben da ich evtl. meien Schreibtisch an das Aqua stellen wollte (dieser soll beweglich bleiben durch Filzgleiter). Bezüglich des AS und der UV-C werde ich andere Varianten nochmal ausloten.

MfG

Frank
Nur wer sich traut zu Fragen, kann sich weiterentwickeln.
Und wer Fragen von "Unwissenden" genervt beantwortet oder nicht reagiert, sollte mal darüber nachdenken, ob er von Anfang an alles gewusst hat!!

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 6 738 Klicks heute: 12 353
Hits pro Tag: 19 831,12 Klicks pro Tag: 48 268,8