You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Sebastian

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 319

Location: Grevenbroich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 42

  • Send private message

61

Monday, March 2nd 2015, 3:50pm

Hallo,

schönes Projekt! Lege die HQI - Leuchte (Brenner) bloss nicht über den Glasstreifen, dieser kann aufgrund der Hitze reissen!
Gruß Sebastian

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

blub (03.03.2015)

blub

Intermediate

  • "blub" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Landkreis Heilbronn

Occupation: Automobilverkäufer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

62

Tuesday, March 3rd 2015, 8:57am

Christian wovon möchtest Du denn noch Details sehen?

Moin, Moin, Stephan,

na von den Ablaufschächten, dem Technikbecken etc.. So wie´s aussieht, hast Du aber nur dein Becken aufgestellt und deine Lampen schief aufgehängt :10_small20: Da habe ich einen Tipp für´s nächste mal: Weniger :EV012E~133: mehr Aufbauen = Weniger Kopfschmerzen

Grüße,

Christian
Ich hab zu meiner Frau gesagt, das gehört dazu und zum Schluss wird ne Flasche Schampus gegen den Pott gedonnert :P Als ich die Lampen drauf gelegt habe waren die noch gerade :D

Ok noch ein paar Details. Im Schacht sind 2x65mm und 1x55mm Bohrungen.





Das Technikbecken ist 140x50x40 cm gross mit 3 Trennscheiben. Die Kammern sind etwas großzügiger bemessen, weil ich mir alle Optionen bezüglich Lichtrasterplatten/Ablegerbereich/Algenrefugium/Filtermatetialien offen halten will.



Sebastian keine Sorge das mache ich nicht. DANKE

Gruss Stephan

This post has been edited 1 times, last edit by "blub" (Mar 3rd 2015, 9:01am)


SaschaH81

Meerwasser Greenhorn

    info.dtcms.flags.de

Posts: 22

Location: Erzhausen

Occupation: Schreiner

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

63

Tuesday, March 3rd 2015, 9:14am

Echt geiles Projekt !! :6_small28:

Freu mich schon auf weitere Bilder.
GOOD JOB !
Gruß Sascha

Aqua Medic Cubicus 140 Liter; aquareefLED 50W; AM Sunrise Controller; Aqua Medic Evo 500 Abschäumer; AM Nanoprop 5000 Strömungspumpe; Tunze 6025; Eheim Jäger 3614 Heizstab 100W;

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

blub (03.03.2015)

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

64

Tuesday, March 3rd 2015, 9:49am

Hallo Stephan,

wenn Du an einen dicken Bubble King als Abschäumer denkst, dann können die 50cm Tiefe des Technikbeckens schon etwas eng werden, die Erfahrung habe ich bei mir gemacht. Sollte ich noch einmal ein Technikbecken aufsetzen werde ich wohl auf 55cm gehen und entsprechend etwas mehr Platz haben für dicke Dinger.

Gruß
Sandy

blub

Intermediate

  • "blub" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Landkreis Heilbronn

Occupation: Automobilverkäufer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

65

Tuesday, March 3rd 2015, 10:33am

Hallo Sandy!

Hat der 50x50cm??? 8| Ups das ist natürlich gewaltig. Ich bin von den Abmessungen von meinem Deltec ausgegangen und hab einfach einen Zuschlag dazugerechnet.

Hab mal ne Frage an Euch zum Technikbecken und zur Verrohrung. Wie würdet ihr es im Schrank aufstellen? Das der Ablauf vom Hauptbecken den weitesten weg hat, sprich Abschäumerkammer rechts oder andersherum? Macht doch Sinn wenn die Rückförderpumpe möglichst wenig Wegstrecke zu bewältigen hat oder? Ich frage deshalb, weil man bei vielen Becken sieht, das die Abschäumerkammer direkt unter dem Ablauf vom Hauptbecken steht. Da es mein erstes TB ist muss ich das jetzt einfach fragen.

Gruss Stephan

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Elliotgamer (03.03.2015)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,298

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7314

  • Send private message

66

Tuesday, March 3rd 2015, 11:16am

nach unten geht wasser immer alleine. da ist der weg egal. beim rückfördern ist jeder knick und jede kurve leistungsmindernd. also da am besten den direkten weg wählen. dann kannst du eine wenig stärkere pumpe nehmen, die wiederum weniger strom verbraucht und kleiner ist.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

blub (03.03.2015)

blub

Intermediate

  • "blub" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Landkreis Heilbronn

Occupation: Automobilverkäufer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

67

Tuesday, March 3rd 2015, 11:37am

Ok perfekt, dachte es gibt einen anderen geheimen magischen Grund, das es viele andersrum machen.
Die Rf Pumpe habe ich schon im Keller liegen.
Wohin der Notablauf ins TB führt ist quasi Worscht oder?
Am WE will ich mit dem Technikabteil beginnen. Diesesmal aber ohne :EV012E~133:

Gruss Stephan

This post has been edited 2 times, last edit by "blub" (Mar 3rd 2015, 11:46am)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,298

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7314

  • Send private message

68

Tuesday, March 3rd 2015, 12:30pm

notüberlauf idealerweise so, dass der abschäumer bedient wird. also in die nähe vom hauptablauf.

damit, sollte es mal ein paar tage ne störung dahingehend geben, wird trotzdem abgeschäumt.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

blub (04.03.2015)

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

69

Tuesday, March 3rd 2015, 12:33pm

Hallo Stephan,

angegeben ist der Bubble King 250 mit 38x44cm Grundfläche, aber da man noch ein paar Zentimeter Silikonschlauch zur Entkopplung dazwischen hat, sind die 48cm im Technikbecken schnell erreicht. Mehr ist da nicht, da die Scheiben einen vollen Zentimeter bei mir haben. Und da wird es schon ziemlich eng. Die 5cm zum 55cm tiefen Technikbecken würden einen echten Unterschied ausmachen. Der Bubble King ist wirklich sehr leise, aber ich muss ihn schon gut positionieren, damit alles passt. Denke daran, dass da noch die Rohre unter dem Becken kommen, dann wird das alles viel enger als man denkt mit so einem dicken Oschi.

Gruß
Sandy

Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

70

Tuesday, March 3rd 2015, 8:04pm

ganz ehrlich, mir ist des Wurscht, legt Eure Matten oder was auch immer drunter - und gut ist....

Lasse dich nicht ärgern, meine 220 cm haben darauf gestanden. Ohne Unterlage. :thumbup:



Hallo Männer,



richtig, Unterlagen zumal wenn sie nicht zugelassen sind, erhöhen den Spielraum für die Glasdehnung nach unten. Ist die Unterlage zu hoch und/oder zu weich, macht es PÄNG!!! Wer entscheidet also wie ein Unterlage beschaffen sein darf/muss?

Daher schön weg lassen.

Das letzte mal als ich das erlebt habe, durfte ich mir Zeugengeld abholen. :pleasantry: , der Aquabauer eines Kunden hat darauf nicht hingewiesen, er hat auch die vor Ort Verklebung nicht abgelehnt und einfach fleißig drauf los geklebt.

Als dann nach 14 Tagen die Brühe im Wohnzimmer lag, durfte er rund 60.000€ für den Gesamtschaden zahlen. Die Bodenplatte war komplett in mehrere Teile gebrochen. Sachverständige kamen und gingen, dazu Anwälte und Zeugen, ne watt war datt schön :chainsaw:

ich such mal die Fotos raus, evtl. habe ich sie noch. Aber ich möchte das schöne Thema hier nicht weiter stören

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

71

Tuesday, March 3rd 2015, 8:27pm

Hi Norbert,

danke ! Dem Statiker glaubt man ja nicht - aber vielleicht dem Praktiker = Dir !

Mir ist / war nur wichtig, dass mal mit manchen Mythen aufgeräumt wird...

Wenn ich die Erklärungen liefern müsste, welche hier gefordert wurden, befinden
wir uns ca. im Hauptstudium Bauingenieurwesen und das ist, bezogen auf die fragenden
hier in keinster Weise despektierlich von mir gemeint, sondern soll nur ausdrücken, dass es nicht
trivial "mal eben" erklärt werden kann.

Insofern ist es also besser, wenn Du da aus Deiner Praxis berichten kannst - dann muss man nichts "glauben",
sondern kann es sehen...

Aber eigentlich wollte ich zu diesem Thema ja nix mehr schreiben... 8)


LG


Immo




640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

72

Tuesday, March 3rd 2015, 8:32pm

Hallo,

und was ist, wenn das Holz anfängt zu arbeiten? Feuchtigkeit oder Temperaturschwankungen können sehr wohl dazu führen, dass sich das Holz verformt und eine punktuelle Belastung entstehen kann.


PÄNG!!!

:D

Gruß,
Matthias

This post has been edited 2 times, last edit by "cubicus" (Mar 3rd 2015, 8:34pm)


blub

Intermediate

  • "blub" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Landkreis Heilbronn

Occupation: Automobilverkäufer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

73

Tuesday, March 3rd 2015, 8:33pm

Hallo Norbert,

lass bitte Bilder sprechen!! Das stört den Threadersteller nicht. Es würde die vorhergehende Diskusion evtl. zum Abschluss bringen.
Hab Dir eine pm geschickt, wegen Riffkeramik :EVERYD~16:

Gruss Stephan

Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

74

Tuesday, March 3rd 2015, 8:38pm

Quoted

und was ist, wenn das Holz anfängt zu arbeiten? Feuchtigkeit oder Temperaturschwankungen können sehr wohl dazu führen, dass sich das Holz verformt und eine punktuelle Belastung entstehen kann
Die dann von einer Unterlage aufgenommen werden kann ?

Matthias, das glaubst Du aber selber nicht - oder ??? :D


@Stephan:


Sorry für das viele OT in Deinem Thread - ich bin hier raus, was dieses Thema angeht...


LG


Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

75

Tuesday, March 3rd 2015, 9:06pm

Spannungen können aber immer auftreten, wenn das Holz - hier in diesem Fall ist es ja Echtholz - arbeitet. Und bei der Größe ist das nicht unbedingt vernachlässigbar.

Ich bin ja auch nicht für den pauschalen Einsatz von Matten oder zentimeterdicken Styropor-/Styrodurplatten. Aber ab einer gewissen Größe und gerade wenn der Boden nicht exakt austariert worden ist, sehe ich da ggf. mögliche Probleme. Vielleicht irre ich mich aber, das kann in diesem Punkt sein. Habe kein Hauptstudium Bauingenieurwesen absolviert :D
Über solche Grundsatzdiskusionen wurden schon tausende Seiten geschrieben und immer wieder teilten sich die Meinungen in 2 Lager.
Der Themenstarter genehmigt ja die Existenz für beide Meinungen. ^^ Dennoch finde ich auch, dass wir das Thema hier an dieser Stelle nicht überstrapazieren sollten.


Gruß,
Matthias

This post has been edited 1 times, last edit by "cubicus" (Mar 3rd 2015, 9:30pm)


Guerito

Trainee

Posts: 259

Location: Augsburg

Occupation: Testingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 84

  • Send private message

76

Tuesday, March 3rd 2015, 9:14pm

Hallo Stephan!

Tolles Projekt! Auch wenn das langsam bei der ganzen Grundsatzdiskussion untergeht.

Trotzdem möchte ich kurz mein Feedback geben, weil ich mich vor Kurzem auch dumm und dämlich gelesen habe und am Ende mein Incpiria 400 auf Styropor gelegt habe. Ich bin kein Bauingenieur oder Statiker sondern Fahrzeugtechniker und möchte den Experten hier nicht widersprechen, nur meine Herleitung zum Styropor mit euch teilen. Falls ich Mist erzähle, hoffe ich, dass meine TM-Proffessorin das hier nicht sieht :EV6CC5~125:


FALLS das Becken bzw. das Glas tatsächlich selbsttragend sein sollte (was mir leider nie jemand bestätigt hat), dann kann es der Glasscheibe eigentlich egal sein, ob sich irgendetwas unter ihr verformt und noch mehr, auf welchem material diese steht.

Spannungen und Risse kommen m.E. nur dann zustande, falls ein Fremdkörper/Unebenheit zwischen Glas und Untergrund sein sollte, und dieser das Glas dadurch punktuell belastet.

Erst hier ist dann wahrscheinlich eine Matte sinnvoll, die dieses "Staubkorn" schluckt.

Aber wie bereits erwähnt, WENN du auf irgendjemanden hören willst, dann wäre meine Entscheidung auch der AQ-Bauer! Alleine um mir diese Diskussion im Ernstfall zu ersparen ;)

Den Stahlträger im Keller würde ich mir aber auch als Fahrzeugtechniker nochmal gut überlegen ;) Ein Statiker der sich das einmal Anschaut ist bei den Gesamtkosten bestimmt mit die beste Investition!

Ich bin auf den Fortgang gespannt!

VG
Jonas
Gruß
Jonas

Mein Incpiria 400 // 300W DIY LED // Bubble Magus Curve5 // 2xEcoDrift 4.0 // 2xSicce Voyager 4

cubicus

Moderator

Posts: 4,830

Location: Ravensburg (am Bodensee)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1104

  • Send private message

77

Tuesday, March 3rd 2015, 10:10pm

Hallo zusammen,

ich werde das Thema Unterlage mal auslagern hier. Das wird sonst zu unübersichtlich.

Link stelle ich gleich zur Verfügung.

Gruß,
Matthias



Hier der Link zur Diskussion Unterlage Ja/Nein.



This post has been edited 2 times, last edit by "cubicus" (Mar 3rd 2015, 11:13pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

blub (05.03.2015)

blub

Intermediate

  • "blub" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Landkreis Heilbronn

Occupation: Automobilverkäufer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

78

Saturday, March 7th 2015, 7:26pm

Hab heute Nachmittag nach der Arbeit eine 20mm MDF Platte für den Technikbereich zusägen wollen und dann.... Stichsäge verreckt :dash: .
Also alles von Hand aussägen, mit dem guten alten Fuchsschwanz. Hab schon lange nicht mehr von Hand gesägt, wusste garnicht mehr wie anstrengend das ist.Tagesziel wurde trotzdem erreicht.




Gruss Stephan

Dueanchai

hier könnte Ihre Werbung stehen !

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.th

Posts: 617

Location: Münsterland

Occupation: Pflegedienst / ehrenamtlich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 103

  • Send private message

79

Saturday, March 7th 2015, 7:44pm

mein Gott ist der Boden uneben
bleibt da auf dem Tisch noch die Suppe im Teller ? :whistling:

ach ja, sauber ausgesägt...good job :thumbup:
schöne Grüße aus dem Münsterland

Dueanchai :EVERYD~16:

:arrow: Münsterländer 210 L Poolriff
:arrow: mein 60 L Nano Cube
:arrow: Amazing Thailand Land of Smile ^_^

blub

Intermediate

  • "blub" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 136

Location: Landkreis Heilbronn

Occupation: Automobilverkäufer

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

80

Saturday, March 7th 2015, 8:01pm

Der war nicht schlecht :D
Bei uns werden die Teller am Tisch festgenagelt. Braucht man eh nicht kippen zum auslöffeln. Vielleicht sollte ich Styropor....Ne lassen wir das :phat:

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 9,453 Clicks today: 14,574
Average hits: 21,412.7 Clicks avarage: 50,730.21