You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Basti2901

Beginner

Posts: 87

Location: Magdeburg

Occupation: Wasserwirtschaftsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

21

Wednesday, May 21st 2014, 8:08am

Tja und ich durfte das Becken schon live sehen. Das sind immer diese Momente die ich an der Meeresaquaristik liebe.
Man kommt in das Wohnzimmer und hat erstmal 1 Minute den Mund offen und weiß garnicht was man sagen soll.
Wenn man davor steht ist das nochmal ganz anders. Und wenn man dann die Scheibe sieht wo nicht ein Stück Algen dranklebt alles super
verbaut ist dann ist das der absolute Wahnsinn 8)
@Norbert: in letzter Zeit hört man viel von Nährstofflimitierungen. Ist da wirklich Drahtalgen der richtige Weg in einem Weichkorallenaquarium??? Ist ja quasi die Konkurrenz zu den Weichkorallen :S

Posts: 666

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 69

  • Send private message

22

Wednesday, May 21st 2014, 8:27am

Guten Morgen,

das ist wirklich ein tolles Becken, das gefällt mir richtig gut. Mehr brauch man glaub ich nicht sagen :D

Liebe Grüße,
Michael

www.ricordea-bay.de

Öffnungszeiten: Freitag von 17:00 - 20:00Uhr

Samstag von 11:00 - 15:00Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung unter 0152/53284959.
Die Anlage steht auf der Hildegard von Bingen Str. 40 in 41363 Jüchen! [/align]


Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

23

Wednesday, May 21st 2014, 8:56am

@Basti

ich meine gehört zu haben, dass Stefans Werte eher hoch sind. Dann machen Drahtalgen Sinn. Sollte es nicht so sein, wären sie natürlich contraproduktiv, richtig!

gruß Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

  • "Stefan Lodahl" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 114

Location: 39397

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

24

Wednesday, May 21st 2014, 10:20am

Hallo Norbert,

einfach die Steine raus, sauber machen und Algen rein?

Benötigen die Algen Bodengrund oder Steine zum Befestigen? Der Wasserstand in diesem Abteil ist ja nur 20cm hoch aber dafür 50x50 lxb

Ich glaube die LED Stripes sind auch bisschen weinig für Algen oder?

Und ja meine PO4 und NO3 Werte sind hoch.

Habe jetzt schon mehreren Aquarianern gehört, dass das LS so wie ich es dort einsetzte nicht vielbringt. Zu wenig Licht und Strömung usw.

@allgemein

Mein AS ein Mini BK200 schäumt auch nicht mehr so wie früher. Da war der Topf jede Woche rand voll. Nun ist es so, dass wenn sich 2cm Absorbat im Topf befinden, das Reaktionsrohr so verdreckt ist, dass einfach zu wenig Schaum nach oben steigt.
Die Lösung außer alle 2 Tage den Topf reinigen wäre ein Skimmer Clean von Aquadriver, nur kostet der ja bekanntlich ein halbes Vermögen.
Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Meine Becken:

https://www.youtube.com/watch?v=G5LpNz9yP1k

und

https://www.youtube.com/watch?v=vuABDp6JaHM

This post has been edited 3 times, last edit by "Stefan Lodahl" (May 21st 2014, 10:29am)


submaster

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 431

Location: stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

25

Wednesday, May 21st 2014, 10:26am

Hallo Stefan, auch von mir ein großes Kompliment, sehr schönes Becken :-)
Liebe Grüsse Karl-Heinz

Basti2901

Beginner

Posts: 87

Location: Magdeburg

Occupation: Wasserwirtschaftsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

26

Wednesday, May 21st 2014, 10:44am

Mich wundert nur das du so hohe Nitrat und Phosphatwerte hast obwohl dein Becken randvoll mit Korallen ist.
Fütterst du so viel????

  • "Stefan Lodahl" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 114

Location: 39397

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

27

Wednesday, May 21st 2014, 10:56am

Hi Basti,

muss ich doch bei den ganzen Fressmaschinen. Ich füttere täglich: 2 große Blätter Nori Algen und eine ganze Tafel Frostfutter. 50/50 Mysis / Artemia. Das sind glaube ich 18 Würfel.
Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Meine Becken:

https://www.youtube.com/watch?v=G5LpNz9yP1k

und

https://www.youtube.com/watch?v=vuABDp6JaHM

Basti2901

Beginner

Posts: 87

Location: Magdeburg

Occupation: Wasserwirtschaftsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

28

Wednesday, May 21st 2014, 11:02am

18 Würfel Frostfutter???? ;(
Und Flockenfutter???

  • "Stefan Lodahl" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 114

Location: 39397

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

29

Wednesday, May 21st 2014, 11:26am

Ja 18 Würfel sind glaube eine Tafel.

Trocken und Granulat Futter gibt es bei mir gar nicht. Da ist mir zu viel PO4 drin und die Fische bekommen nur täglich das o.g. Futter. Damit fahre ich eigentlich schon sehr lange gut.
Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Meine Becken:

https://www.youtube.com/watch?v=G5LpNz9yP1k

und

https://www.youtube.com/watch?v=vuABDp6JaHM

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

30

Wednesday, May 21st 2014, 12:22pm

Hallo Stefan,

ein ganz großes Kompliment für Dein schönes Becken. Die Problematik mit dem Einstellen des Bubble King und dem schnellen Verschmutzen des Reaktionsrohrs hatte ich auch. Ich musste den Wasserzufluß wirklich stark zudrehen, bevor er endlich richtig abschäumte. Inzwischen kann ich ihn aber lange Zeit durchlaufen lassen ohne dass das Reaktionsrohr sich stark zusetzt.

Ich füttere ebenfalls viel Frostfutter, obwohl ich nicht auf Deine Mengen komme, schätzungsweise etwa die Hälfte von Deiner Menge.

Hin und weg bin ich aber wegen der Filtersocken-Installation von Aquadriver bei Dir. Diese werde ich wohl auch bei mir einsetzen in Zukunft, da meine Lippfische fast so viel wühlen wie Grundeln.

Bezüglich der Algen ist das Verhältnis Fläche zu Volumen eigentlich sehr gut. Schließlich hängt das Wachstum sehr stark von der Lichtmenge ab und da ist eine große Fläche für die Beleuchtung sehr gut. Drahtalgen brauchen, wie Norbert schon gesagt hatte, keine Steine und keinen Bodengrund. Ich verwende jedoch einen Ablaufkamm am Überlauf zum nächsten Abteil, um zu verhindern, dass sie überwachsen können ins nächste Abteil.

Gruß
Sandy

Basti2901

Beginner

Posts: 87

Location: Magdeburg

Occupation: Wasserwirtschaftsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

31

Wednesday, May 21st 2014, 12:43pm

Welche Drahtalgen sollten denn dort eingesetzt werden???

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

32

Wednesday, May 21st 2014, 1:04pm

http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/942_Chaetomorpha_linum.htm

Die bildet dann so einen regelrechten Klumpen, so dicht wächst die. Ich habe bei mir ein paar verschiedene Caulerpa drin, die wachsen teilweise doch sehr unterschiedlich stark.

Gruß
Sandy

Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

33

Wednesday, May 21st 2014, 1:56pm

H Stefan

Sandy hat schon alles richtig beschrieben.

Mit dem Lebendgestein im Filterbecken konnte ich mich noch nie anfreuden, max. ein paar kleine Brocken wo sich die Algen fest halten können machen für mich Sinn.
Nicht weil sie es brauchen, sondern um den Stein dann als Anker zu nutzen und mit ein paar Algen dran weiter zu geben.(je nach Algenart wachsen sie am Stein schnell fest)

Bei den Drahtlagen kannst du aber auch lose Büschel im Abteil halten und so auch später weiter geben oder ernten. Bei hohem Nährstoffgeahlt sind sie sehr dunkel und wachsen gut, bei wenig eben umgekehrt.

Bei deinen Futtermengen würde ich dir dringend zum Algenfilter raten. Bei der Beleuchtung nehme ich einfache daylight Röhren/Birnen und lasse diese Nachts ca. 6 Stunden brennen.

lg Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

  • "Stefan Lodahl" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 114

Location: 39397

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

34

Wednesday, May 21st 2014, 5:27pm

@ Sandy,

an meinem Mini BK 200 lässt sich der Wasserzufluss nicht regeln. Nur der Durchfluss kann mittels Verstellung des Keilrohrs verstellt werden. Damit verändert man aber auch die Schaumhöhe im Reaktionsraum. Bei mir liegt die Wasserstandtrennlinie schon 1cm über dem Maximum. Wenn ich den Durchfluss runter regle und die max. Wasserstands Linie unterschreite, kommt nicht mehr viel Schaum oben an und es wird noch weiniger abgeschäumt.
Obwohl ich ja die Sockenfilter hinter der ersten Kammer betreibe landet doch ganz schön viel Mulm in der zweiten Kammer. > Überlaufen der Filter usw.
Dafür hab ich noch kein Patent gefunden. Hätte am liebsten den ganzen Schmodder in der ersten Kammer. Dafür müsste ich hinter den Sockenfilterhaltern eine Scheibe einsetzten als Zwangs durch Strömung.

@ Norbert
Meinst du jetzt mit Algenfilter einfach alles raus und 20L Drahtalgen in die Kammer setzten oder so in etwa wie auf dem ersten Bild. Wobei das erste ja schon ein Refugium und kein reiner Filter ist. Oder?
Ich könnte es mir auch wie auf dem zweiten Bild vorstellen. Allerdings wie oben schon erwähnt habe ich doch recht viel Mulm Ablagerungen in dem großen Abteil.
Stefan Lodahl has attached the following images:
  • Algenstart2.jpg
  • Präsentation1.jpg
Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Meine Becken:

https://www.youtube.com/watch?v=G5LpNz9yP1k

und

https://www.youtube.com/watch?v=vuABDp6JaHM

This post has been edited 4 times, last edit by "Stefan Lodahl" (May 21st 2014, 5:34pm)


Posts: 1,404

Occupation: Innenarchitekt für Glaskörper

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 675

  • Send private message

35

Wednesday, May 21st 2014, 6:10pm

Hi Stefan

ich meine einfach rein damit und ein Sperre zur RFP machen, das kann eine Rasterplatte oder sowas sein, Hauptsache die Algen kommen nicht in die RFP.

Der "Mulm" ist in der Regel Ditritus, mittlerweile herrscht die Meinung vor es schadet nicht und beinhaltet ein Menge an Bakterien usw. Und die übernehmen ja auch wieder einen Teil des Stickstoffabbaus. Insofern würde ich mir da keine Gedanken machen. Es gibt nicht nur hier Leute die füttern damit ihre Korallen. :hmm:

Da ich immo Werte bei 0/0 habe, sind die Algen zwischen geparkt. Das Becken für die Algen sieht jetzt auch nicht gerade schön aus, den Mulm habe ich also auch.

lg Norbert
Atoll Riff Deko - Anlagenbau - Riffgestaltung mit eigener Dekolinie - Sonderanfertigungen - Problemberatung - Einzelhandel - Service - Wartung

  • "Stefan Lodahl" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 114

Location: 39397

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

36

Wednesday, May 21st 2014, 6:40pm

Hi Norbert,

dass sollte kein Problem sein, die Steine wollte ich ehr zerkleinern für Ableger. Da bei mir ja vor der RFP die Kaskaden kommen und diese immer mit Watte gefüllt sind, sollte es da keine Probleme geben. Werde aber evtl. trotzdem ein Überlaufkamm drauf stecken. Den habe ich noch rum liegen.
Dann mal schauen wo ich 20-25L Drahtalgen her bekomme. Ein bisschen Zeit ist ja noch, werde erst mal die Unterschrank Beleuchtung aufstocken. 2 x24W T5 mit Reflektor sollten für die 50x50cm langen oder?
Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Meine Becken:

https://www.youtube.com/watch?v=G5LpNz9yP1k

und

https://www.youtube.com/watch?v=vuABDp6JaHM

Posts: 5,129

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

37

Wednesday, May 21st 2014, 7:07pm

Hallo Stefan,

die 2 x 24W Röhren sollten wirklich reichen. Es müssen auch gar nicht übermäßig viele Algen sein, die wachsen schneller als man denkt, auch wenn Du nur mit ein paar handvoll Algen anfängst.

Gruß
Sandy

This post has been edited 1 times, last edit by "Flipper" (May 21st 2014, 7:08pm)


  • "Stefan Lodahl" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 114

Location: 39397

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

38

Wednesday, May 21st 2014, 8:52pm

Hi Sandy,

habe mich für 2x30W LED Strahler in kaltweiß entschieden. So habe ich keine zusätzliche Wärmequelle im Unterschrank.
Die Umsetzung mit den Algen werde ich aber erst Mitte Juni nach unserem Urlaub realisieren.
Dann werde ich auch die UV neu verrohren und die Strömung etwas aufpäppeln. Denke mal mit einer 9045 mit Single Controllrr anstatt der jetzigen beiden 6045.
Es liegt in der Natur des Menschen vernünftig zu denken und unvernünftig zu handeln.

Meine Becken:

https://www.youtube.com/watch?v=G5LpNz9yP1k

und

https://www.youtube.com/watch?v=vuABDp6JaHM

Hecht

Düsentrieb

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,550

Location: DÜsseldorf

Occupation: ZTM

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

39

Wednesday, May 21st 2014, 9:00pm

Hai Stefan,

wirklich schöner Pott :thumbup: ich hab in meinem Algenrefugium keinen Sand oder Korallenbruch, nur

ein paar Stücke LS wie schon von einigen hier beschrieben. Es läßt sich im nachhinein mit

Detritus viel besser händeln, absaugen oder aufwirbeln als wenn sich Depots zwischen Nischen

bilden können.

Gruß Thomas

Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 603

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

40

Wednesday, May 21st 2014, 9:20pm

Soviel Watt brauchst du nicht beim Algenrefugium. Bei 50L reichen dir auch 20-30W so auf 2-3 Röhren verteilt damits drüber passt. Kannst einfach Baumarkt t5 Komplettlampen drüber hängen.

Mit LED kann es probleme geben, bei manchen wachsen darunter die Algen nicht so wie sie sollten. Aber wohl funktioniert es bei einigen auch wunderbar.
Liebe Grüße

Micha

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 23,724 Clicks today: 51,602
Average hits: 21,347.31 Clicks avarage: 50,634.27