You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Dani

Beginner

  • "Dani" started this thread

Posts: 5

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Monday, March 3rd 2014, 2:55pm

Mein neues 504er

Hallo liebe Forengemeinde!

Ich möchte hier an dieser Stelle mal ein bisschen mein Becken vorstellen. Es ist 120x60x70 Und hat entsprechend 504l. Die Bilder kommen, sobald ich heraus gefunden habe wie ich sie von meinem Handy auf den Rechner bekomme :)

Es handelt sich um ein frisch eingefahrenes Becken welches jetzt genau 4 Wochen seit dem ersten Besatz mit Lebenden Steinen hinter sich hat.
Ich verwende die Tritonmethode Um Nährstoffe zu zu führen Und mache Dementsprechend Keine Wasserwechel.
Gereinigt wird das Wasser mit Hilfe eines Algenbecken in Welchem Drahtalgen und Caulerper wachsen (sollten). Einen Abschäumer betreibe ich genau so wenig wie einen Phosphatabsorber, Nitratfilter, DSB oder sonstige Methoden um Makronährstoffe zu entfernen. Obwohl ich bisher nur einen Pfauenaugenkaiser, 2 Anemonenfische und einen Mandarinfisch darin schwimmen habe Fütter ich eigentlich schon recht viel, um meine Tubatea schon auf zu peppeln und den Kaiserfisch ans fresen zu bekommen. (Mal sehen wann er frisst, Kustenanemonen mag er zumindest schonmal :D )
Obwohl Ich Täglich Artemia (2-3cm großer würfel) und verschiedene andere Futtermittel gebe, will mein Nitrat und Phosphatwert Nicht auf einen mit meinem Test messbaren wert steigen. Die Algen im Algenrefugium Wachsen dementsprechend auch sehr spährlich und die Caulerper sieht auch nicht mehr so gesund aus.

Das Korallenwachstum Ist dafür um so besser. Bereits nach 2 Wochen habe ich meinen Ganzen Besatz an niederen Tieren aus dem alten Becken rüber gesezt. Vermutlich das ist gute Wachstum der Steinkorallen der Grund für den niedrigen Nährstoffgehalt.

Noch ein paar Takte zu den technischen Daten:
Die Beleuchtung ist eine Aqua Medic aquasunLED 150W
Die Rückförderpumpe ist eine Tunze Rückförderpumpe Silence (1073.008 )
Für Ströhmung sorgen 2 Tunze Turbelle Nanostream 6045
Ich glaub der Rest sind Kleinigkeiten, Aber wenn ihr etwas wissen wollt, fragt!

LG Dani

mitscha

Professional

Posts: 1,742

Location: Neuss

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 100

  • Send private message

2

Monday, March 3rd 2014, 3:54pm

Hallo Dani,

zunächst einmal herzlich Willkommen!

Die Strömung scheint mir auf den ersten Blick für die Beckengröße etwas mau zu sein, selbst für ein Weichkorallenbecken, aber du schreibst ja hier schon etwas über Steinkorallen. Beleuchtungstechnisch bewegst du dich auch eher auf dem unteren Level. Soll an der Stelle keine Kritik sein, sondern meinen ersten Eindruck von den technischen Details wiederspiegeln. ^^
Bin deshalb umso mehr auf deine Bilder vom Becken gespannt. Also schmeiß die Bilder aufm Rechner und ab die Post...

Viele Grüße
Micha

taggekko

Unregistered

3

Monday, March 3rd 2014, 3:57pm

Sorry aber Licht und Strömung sind ein Witz für das Becken

Dani

Beginner

  • "Dani" started this thread

Posts: 5

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Monday, March 3rd 2014, 5:33pm

Hm... Also ich muss dazu sagen dass ich vorher 2 Strömungpumpen mehr laufen hatte und sie abgeschalltet habe. Ich fand es zu viel weil der Sand permanent durchs Becken gewirbelt ist und sich einige Weichkorallen und Krustenanemonen mit der vielen Strömung nicht klar gekommen sind. Die Pumpende Xenia konnte sich kaum halten, nur an der Strömungsschwächsten Stelle.
Bin selbst überrascht, dass die Strömung so stark ist aber es ist ein Raumteiler und vom Riffaufbau sehr offen gehalten. Die Strömung Kann also ungehindert im Kreis fließen und wird kaum gebremst. In meinem alten 250l Becken hatte ich Insgesamt 3600l/h Pumpenleistung und nicht annähernd diese Strömung. Ist wohl alles sehr von den Steinaufbauten abhängig^^
Hatte ich erwähnt dass die beiden 4500l Pumpen im wechsel alle 6 stunden laufen?
Also 4500l/h und es kommt mir doch sehr stark vor.

Licht scheint mir eigentlich recht okay. Zumindest ist es weit heller als das mit 6x39w beleuchtete 250l Becken. :huh:

Dani

Beginner

  • "Dani" started this thread

Posts: 5

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Monday, March 3rd 2014, 7:09pm

Endlich habe ich es mit den Bilder geschafft :)
Zwar nur Handyquallität aber ich hoffe man erkennt was.


Ich hoffe es klappt jetzt... irgendwie muss das doch noch anders gehen..

LG Dani

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 28,816 Clicks today: 63,052
Average hits: 21,347.96 Clicks avarage: 50,635.52