You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

MarkoKoho

Beginner

  • "MarkoKoho" started this thread

Posts: 22

Location: Halle (Saale)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

1

Saturday, July 11th 2020, 9:02am

Red Sea Reefer 425 xl, Peninsula 500, Aqua Medic Armatus xd 500 oder Xenia 130

Guten Morgen,

ich strebe nächstes Jahr eine Vergrößerung an. Ich möchte gerne in die „120 cm Klasse“. Die oben genannten 4 Becken habe ich mir raus gesucht und nun brauche ich noch einige Erfahrungsberichte. Zu den Becken habe ich mir einige Überlegungen gemacht, weshalb sie für mich in Frage kommen.

RS 425xl: gute Qualität (habe selbst ein Reefer 170), tolles Technikbecken (verstellbare Abschäumerkammer, Möglichkeit eines Ablegerbeckens), eine ausreichend große trockene Schrankseite.


RS Peninsula 500: Ist halt nen Raumteiler (es würde die Küche in Küchenzeile und Essbereich teilen), 60 cm Breite, selbe Quali und Technikbecken wie das 425xl, allerdings sehe ich zwei Nachteile für mich: Es kostet 700 Eu mehr als ein normales Becken, dafür bekomme ich schon fast eine ATI Straton und der Platz vor dem Becken auf der Seite der Küchenzeile wäre nur 1m. Dabei stellt sich die Frage, ob ich denn wirklich auch mal von dieser Seite ins Becken schaue oder eben nur von der gemütlichen Esszimmerseite.


AM Armatus xd 500: Vorteile zu den RS-Becken sind ganz klar die enorme Tiefe von 65 cm und nochmal 5 cm mehr in der Länge. Technikbecken ist ok. Man müsste ein Ablegerabteil basteln. Sehr kleines trockenes Schrankfach. Wie schaut es mit der Quali der AM-Becken aus? AM hat bei mir bisher immer einen zwiespaltigen Eindruck hinterlassen. Ein gutes Beispiel sind die Powerflotorabschäumer. Sehr leise, recht gutes Blasenbild aber schlechte Verarbeitungsquali und seltsame Designentscheidungen wie die Anbringung des Schalldämpfers. Wie sieht es mit dem Easy Drain System aus? Nach dem Ablaufproblem von Robert Baur hat AM ja diesen Schwamm dazu gelegt, der in den Ablaufschacht kommt. Den möchte ich eigentlich nicht drin haben. Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Braucht es diesen Schwamm unbedingt?


AM Xenia 130: Hat das beste Preis/Raum-Verhältnis. 130cm lang und 65 cm breit. Allerdings schon etwas älter, dadurch wurde das Easy Drain System irgendwie reingebaut. Mit dem Ergebnis, dass der Notüberlauf und das Hauptfallrohr in einem Rohr enden (Thema seltsame Designentscheidungen). Es hat kein trockenes Fach und das Technikbecken hat auch noch ein altes, nicht so schön optimiertes Design.


Kurzes zur weiteren wichtigsten Technik:
2 ATI Straton (Eine habe ich schon über dem Reefer 170)
2 Maxspect Gyre 350 (oder würden die 330 reichen?)
RFP Maxspect Duo 6k (in Verbindung mit dem ICV6 Controller gemeinsame Steuerung mit den Gyre und die Möglichkeit der Benachrichtigung eines Ausfalls übers Smartphone)
Abschäumer Deltec 1000i


Das Becken soll 45% SPS, 45% LPS und 10% Weiche beherbergen.


Vielen Dank schonmal und eine schönes Samstag allen.

This post has been edited 1 times, last edit by "MarkoKoho" (Jul 11th 2020, 9:05am)


Bigsimon

Trainee

Posts: 292

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

2

Saturday, July 11th 2020, 9:53am

Moin,

Ich starte zz ein armatus 575 xd. Es läuft seit Montag. Eigentlich habe ich keine Probleme mit dem Ablauf oder dem easy drain. Aber da ich noch immer wieder meine Hände im Becken habe, muss ich auch noch öfter etwas nachstellen. Den Schwamm benutze ich nicht. Die Tiefe ist schon sehr gut, tiefer wäre noch besser ;).
Hätte ich mich für ein 120cm Becken entscheiden müssen, wäre es jedoch mit großer Wahrscheinlichkeit das red sea geworden. Hauptsächlich wegen dem Schrank.

Bißchen unpraktisch und zu klein finde ich den Nachfüllbehälter. Hoch, man muss ihn zum nachfüllen rausholen und dann 16kg wuchten, bei bestehenden baulichen Hindernissen. Ich habe ihn deswegen auch andersherum im Schrank.

Qualität ist super.

Gerne beantworte ich spezifische fragen ;)
Beste Grüße,

Simon :yeahman:

WolliE

Beginner

Posts: 85

Location: Königsbrunn

Occupation: Anwendungsadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

3

Saturday, July 11th 2020, 9:56am

Moin

Ich habe ein 750er RS Reefer und fast exakt die gleiche Technik die du gewählt hast. Ich bin rundum zufrieden. Vorteil der Duo RFP kommt vor allem zum Tragen, wenn du zwei getrennte Rückläufe im Becken hast.

Aqua Medic kann ich leider nicht beurteilen.

Grüße
Wolfgang

RiceJunkie

Trainee

Posts: 167

Location: Berlin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 81

  • Send private message

4

Saturday, July 11th 2020, 9:57am

Guten Morgen Marko,

Wenn du dich mit dem höheren Preis anfreunden kannst, würde ich das Peninsula nehmen und dann wie ein normales Becken aufstellen. Also nicht als Raumteiler. Dann hast du den Schacht an der Seite und er stört nicht so sehr wie bei den anderen Becken. Ansonsten würde ich wohl das 425xl nehmen.
Ich habe selber ein Xenia 100 und finde es super. Allerdings werden die glaube ich gar nicht mehr gebaut und es gibt höchstens noch Restbestände. Ich weiss nicht warum aber irgendwie mag ich die Armatus Reihe nicht. Irgendwie wirken die Schränke so billig auf mich. Oder man müsste sie sich nochmal vor Ort genau angucken und dann entscheiden ob sie einem doch gefallen.
Was wäre denn sonst mit dem XL 525 von Red sea? Oder wie das nächst größere heißt?

Gruß Marc

Bigsimon

Trainee

Posts: 292

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

5

Saturday, July 11th 2020, 10:29am

Moin Marc,

auch wenn die Schränke billig auf dich wirken, kann ich dieses aus der Wirklichkeit heraus nicht bestätigen. Ein stabiler Schrank mit Hochglanz weißen Türen. Was die Zukunft bringt, kann ich jedoch nicht sagen. ;)
Beste Grüße,

Simon :yeahman:

RiceJunkie

Trainee

Posts: 167

Location: Berlin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 81

  • Send private message

6

Saturday, July 11th 2020, 10:56am

Ok dann ist das ja super. Ich kann mir das selber auch nicht erklären aber am Anfang mochte ich die Armatus Reihe gar nicht. Aber vielleicht müsste man sich die Becken einfach nochmal genau angucken. Aber bei allen Becken stört mich mittlerweile der mittlere Schacht extrem. Darum würde ich entweder einen Raumteiler quer stellen oder eins mit Rucksacküberlauf anfertigen lassen. Oder die Incpiria Reihe würde mir dann noch einfallen. Die gefällt mir bis auf die Technikbecken auch sehr gut und der Schacht ist in der Ecke.

Bigsimon

Trainee

Posts: 292

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

7

Saturday, July 11th 2020, 11:05am

Den Schacht in der Mitte finde ich auch suboptimal. Insbesondere wegen schlechtem Oberflächenabzug bei nicht angepasster Strömung.

Bevor ich einen Raumteiler an die Wand stellen würde, würde ich ein Aquarium von einem anderen Hersteller nehmen, oder eines mit entsprechendem Schacht kleben lassen.
Beste Grüße,

Simon :yeahman:

fabman

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 104

Location: Lüneburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 46

  • Send private message

8

Saturday, July 11th 2020, 7:08pm

AM Xenia 130: Hat das beste Preis/Raum-Verhältnis. 130cm lang und 65 cm breit. Allerdings schon etwas älter, dadurch wurde das Easy Drain System irgendwie reingebaut. Mit dem Ergebnis, dass der Notüberlauf und das Hauptfallrohr in einem Rohr enden (Thema seltsame Designentscheidungen). Es hat kein trockenes Fach und das Technikbecken hat auch noch ein altes, nicht so schön optimiertes Design.


Ich habe die "neuere" Version des Xenia 130 mit Easy Drain (vorher Reefer 250). Habe zwischen Armatur 450 (da gab's die XD Versionen noch nicht) und Reefer 525 geschwankt. Letztendlich hat der Preis den Ausschlag gegeben.

Ablauf und Notablauf sind zwei separate Rohre und das komplette linke Abteil ist durch eine Wand vom Technikbecken getrennt. Der Schrank ist genauso gut wie beim Reefer und kommt bereits montiert. Die mitgelieferte RFP ist super leise. Einziger Kritikpunkt: Der Nachfüllkanister ist blöd herauszunehmen. Hier merkt man, dass der nachträglich ergänzt wurde.

HenryHH

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 490

Location: Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 172

  • Send private message

9

Sunday, July 12th 2020, 9:04am

Habe das 425er als Raumteiler stehen und an der Rückwand eine Folie abgenommen. Würde mich neu aber für das Peninsula entscheiden (gab es damals noch nicht), weil mit der mittige Schacht echt nervt. Die Strömung ist nicht so schön einzustellen.
Die Filtersocken haben mich auch immer genervt mit dem Waschen. Habe Sie herausgeschnitten und nun werkelt der Theiling.
Red Sea Reefer 425 XL
Deltec 1000i - Ecotech Vectra M1
AI nero 5 + Ecotech MP40wQD
2xOrphek V4 compact + 120cm Orphek Leiste
Theiling rollermat compact 1
AquaMedic 11W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATU-Pro3-50
ATI Versorgung

MarkoKoho

Beginner

  • "MarkoKoho" started this thread

Posts: 22

Location: Halle (Saale)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

10

Tuesday, July 14th 2020, 8:25pm

Guten Morgen Marko,

Wenn du dich mit dem höheren Preis anfreunden kannst, würde ich das Peninsula nehmen und dann wie ein normales Becken aufstellen. Also nicht als Raumteiler. Dann hast du den Schacht an der Seite und er stört nicht so sehr wie bei den anderen Becken. Ansonsten würde ich wohl das 425xl nehmen.
Ich habe selber ein Xenia 100 und finde es super. Allerdings werden die glaube ich gar nicht mehr gebaut und es gibt höchstens noch Restbestände. Ich weiss nicht warum aber irgendwie mag ich die Armatus Reihe nicht. Irgendwie wirken die Schränke so billig auf mich. Oder man müsste sie sich nochmal vor Ort genau angucken und dann entscheiden ob sie einem doch gefallen.
Was wäre denn sonst mit dem XL 525 von Red sea? Oder wie das nächst größere heißt?

Gruß Marc
Naja, ich wollte mit den Kosten noch im Rahmen bleiben. Die Überlegung war, dass ein 150er Becken gleich mal ne dritte Lampe bedeuten würde. Zusätzlich noch die höheren Kosten fürs Becken. Das sind dann schon 1000 Eu mehr. einen Raumteiler an die Wand stellen, nur wegen des Schachts, empfinde ich für mich als Geldrauswerferei und die Planungsarbeit für ein individuelles Becken möchte ich dann auch nicht. Der Schacht stört mich persönlich nicht so. Die Xenia 130 und 160 werden noch gebaut.
AM Xenia 130: Hat das beste Preis/Raum-Verhältnis. 130cm lang und 65 cm breit. Allerdings schon etwas älter, dadurch wurde das Easy Drain System irgendwie reingebaut. Mit dem Ergebnis, dass der Notüberlauf und das Hauptfallrohr in einem Rohr enden (Thema seltsame Designentscheidungen). Es hat kein trockenes Fach und das Technikbecken hat auch noch ein altes, nicht so schön optimiertes Design.


Ich habe die "neuere" Version des Xenia 130 mit Easy Drain (vorher Reefer 250). Habe zwischen Armatur 450 (da gab's die XD Versionen noch nicht) und Reefer 525 geschwankt. Letztendlich hat der Preis den Ausschlag gegeben.

Ablauf und Notablauf sind zwei separate Rohre und das komplette linke Abteil ist durch eine Wand vom Technikbecken getrennt. Der Schrank ist genauso gut wie beim Reefer und kommt bereits montiert. Die mitgelieferte RFP ist super leise. Einziger Kritikpunkt: Der Nachfüllkanister ist blöd herauszunehmen. Hier merkt man, dass der nachträglich ergänzt wurde.
Dann hab ich mich verguckt mit dem trockenen Schrankteil und revidiere die Falschaussage.AM hat ja dann das Easy Drain System geändert ohne es auf der HP zu ändern. Dort wird es noch mit dem gemeinsamen Rohr (laut Bildern) und dem Kabelrohr beworben. Das ist mir wohl zu heikel, dass ich da noch ein altes bekomme beim Händler. Die RFP hab ich bei meinem Reefer 170 grad laufen und die ist wirklich klasse.


Ich habe mich wohl für ein Armatus X D entschieden. Die Beckengröße und das Technikbecken sind die entscheidenden Faktoren und der beste Kompromiss. Ihr habt mich dennoch zum Nachdenken gebracht ob, wegen des größeren trockenen Schrankteils, ich das Armatus X D 575 nehme. Würden zwei ATI Straton ausreichen, wenn ich zwei oder drei "Inseln" mache und je eine direkt unter einer Lampe platziere? Leider bin ich mir noch nicht ganz im klaren, wie ich den Aufbau machen werde. Angedacht sind längliche Inseln und dass sie etwas ineinander verschachtelt werden.
Moin

Ich habe ein 750er RS Reefer und fast exakt die gleiche Technik die du gewählt hast. Ich bin rundum zufrieden. Vorteil der Duo RFP kommt vor allem zum Tragen, wenn du zwei getrennte Rückläufe im Becken hast.

Aqua Medic kann ich leider nicht beurteilen.

Grüße
Wolfgang
Nutzt du die App? Bist du damit zufrieden?
Moin,

Ich starte zz ein armatus 575 xd. Es läuft seit Montag. Eigentlich habe ich keine Probleme mit dem Ablauf oder dem easy drain. Aber da ich noch immer wieder meine Hände im Becken habe, muss ich auch noch öfter etwas nachstellen. Den Schwamm benutze ich nicht. Die Tiefe ist schon sehr gut, tiefer wäre noch besser ;).
Hätte ich mich für ein 120cm Becken entscheiden müssen, wäre es jedoch mit großer Wahrscheinlichkeit das red sea geworden. Hauptsächlich wegen dem Schrank.

Bißchen unpraktisch und zu klein finde ich den Nachfüllbehälter. Hoch, man muss ihn zum nachfüllen rausholen und dann 16kg wuchten, bei bestehenden baulichen Hindernissen. Ich habe ihn deswegen auch andersherum im Schrank.

Qualität ist super.

Gerne beantworte ich spezifische fragen ;)
Was meinst du mit andersrum im Schrank? Vorne nach hinten? Ich würde wahrscheinlich sowieso einen größeren Tank nehmen. Theoretisch passt ja die doppelte Breite ohne Probleme rein

This post has been edited 1 times, last edit by "MarkoKoho" (Jul 14th 2020, 8:26pm)


WolliE

Beginner

Posts: 85

Location: Königsbrunn

Occupation: Anwendungsadministrator

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 17

  • Send private message

11

Tuesday, July 14th 2020, 9:15pm

Nutzt du die App? Bist du damit zufrieden?
Hey Marko

Ja, ich habe den ICV6 für Turbine und die Gyre im Einsatz. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die App nicht so prickelnd finde. Bei der RFP ist sie überflüssig. Die Gyre läuft im Ozeanischen Kreislauf (OGC) der vorkonfiguriert ist und meines Wissens nur durch die App kommt. Den finden sowohl die Korallen als auch die Fische augenscheinlich toll.

Bei den Stratons würde ich sagen, dass zwei davon für den Anfang locker reichen. Die haben durch die große Fläche von 40x40 cm eine wirklich gute Ausleuchtung. Ich denke du kannst am Anfang ohnehin nicht mit großen Stöcken alles Vollpflastern. Da kannst du später noch nachrüsten.


Grüße
Wolfgang

Bigsimon

Trainee

Posts: 292

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

12

Tuesday, July 14th 2020, 10:22pm

Guten Abend,

So herum ;)

Ich denke, dass ich im Verlauf sowieso ein Osmosebecken neben den Schrank stellen werde. Das Volumen ist zu gering. Muss quasi alle 2 bis 3 Tage nachfüllen. Habe auch eine elektronische Nachfüllanlage.
Bigsimon has attached the following image:
  • IMG_20200714_222004_compress37.jpg
Beste Grüße,

Simon :yeahman:

This post has been edited 1 times, last edit by "Bigsimon" (Jul 14th 2020, 10:25pm)


Bigsimon

Trainee

Posts: 292

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

13

Wednesday, July 15th 2020, 7:11am

Bezüglich der gyre,

Den OGC kann man am Controller einstellen.
Beste Grüße,

Simon :yeahman:

MarkoKoho

Beginner

  • "MarkoKoho" started this thread

Posts: 22

Location: Halle (Saale)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

14

Saturday, August 15th 2020, 7:41pm

Ein kleines Update: Ich habe eine gutes 425 XL (V3) gebraucht bekommen. Auch die RFP habe ich schon gebraucht gekriegt.

Bigsimon

Trainee

Posts: 292

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

15

Saturday, August 15th 2020, 9:21pm

Viel Spaß mit dem Becken,

Auch wenn du 7,5cm Tiefe vermissen wirst ;)
Beste Grüße,

Simon :yeahman:

MarkoKoho

Beginner

  • "MarkoKoho" started this thread

Posts: 22

Location: Halle (Saale)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

16

Saturday, August 15th 2020, 10:39pm

Ich denke auch. Aber naja, hab fast 50% gespart. Da überlegt man nicht lange.
Ich habe mir das AM 375 X D beim Händler mal angeschaut und der Überlaufschacht war schon sehr groß. Da geht von der Fläche ja auch viel verloren.



Reichen für das RS Becken eigentlich zwei gyre 330?

This post has been edited 1 times, last edit by "MarkoKoho" (Aug 15th 2020, 10:41pm)


Bigsimon

Trainee

Posts: 292

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 27

  • Send private message

17

Sunday, August 16th 2020, 12:07am

War ja kein Vorwurf;)

Bin der Meinung dass 2 330er definitiv reichen sollten.


Also ich hab Grad eine 350er bei 150cm. Und da bin ich unsicher. Die Strömung oben scheint nach ca . 120cm abzubrechen (bei 50 % Pulsen ), wobei das Wasser oben Wellen macht. Auf der Gegenseite unten kommt aber definitv ausreichend Strömung an, was man an der Euphylia sieht.

Was definitiv nervt, ist ein Stück Kahmhaut. Das liegt aber mutmaßlich an der zu schwachen Förderpumpe, bzw. des durch die Pumpe resultierenden verminderten Abflusses.
Beste Grüße,

Simon :yeahman:

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 16,378 Clicks today: 33,201
Average hits: 21,352.88 Clicks avarage: 50,642.96