You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

NRGizzer

Trainee

  • "NRGizzer" started this thread

Posts: 206

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

1

Saturday, February 22nd 2020, 10:03pm

Neuer User: Raumteiler 100x60x60

Hallo liebe Leute,
mein Name ist Michael und ich bin schon seit einigen Monaten stiller Mitleser dieses Forums und habe schon viele gute Infos abgreifen können ;). Mein Becken baue ich nun auch schon seit einiger Zeit und da es nun in den nächsten Tagen losgehen soll, werde ich mich und das Becken nun auch mal vorstellen :). Es ist mein 2. Anlauf im Meerwasser Bereich. 2011 startete ich ebenfalls mit einem Raumteiler, allerdings auch deutlich größer als dieses mal. Wer interessiert ist, hier der Link zum Nachbarforum. Dieses Becken musste ich leider leider aus diversen Umständen aufgeben, es war ein echter Traum :(.

Ich hoffe hier so ein bisschen den Verlauf des neuen Beckens dokumentieren zu können und freue mich auf den Austausch mit euch. Mit Sicherheit werde ich noch mit ganz vielen "dummen" Fragen auf euch zukommen, da ich im Grunde noch Anfänger bin.

Hier zuerst mal eine Auflistung der Technik stand jetzt:

- TMC Ilumenair 1200 mit DIY Giesemann Infiniti für 4x24W T5 Ergänzung
- Nyos Viper 3.0 Förderpumpe- Nyos Torq 1.0 Wirbelbettfilter
- Nyos Quantum 160 Abschäumer
- Grotech Tech III NG + Erweiterung
- Tunze Refugium Lampe
- Tunze Osmolator

Ich habe auch wieder einiges selbst gemacht, zwar nicht so brutal wie bei meinem letzten Becken, da ich nun auch 2 Kinder habe :), aber so bisschen was habe ich dann doch gebastelt. So habe ich z.B. den Schrank komplett alleine gebaut und konnte ihn somit schön in den bestehenden Raum integrieren. Die einzelnen Elemente vom Kranz sind alle abnehmbar und liegen auf dem Alugestell, welches mit starken Gummifüßen auf den Aquariumecken aufliegen und mit dem Rest des Aluschrankes verbunden sind. So kann ich einiges an Gewicht über dem Becken anbringen. Auch ließ sich die Verrohrung vom Zulauf schön an dem Aluprofil entlang führen und ich habe somit die Ausströmung an der Stirnseite des Beckens um Kahmhaut vorzubeugen. An der Lampe habe ich auch noch bisschen rumgebastelt, sodass ich jetzt einen schönen Mix aus LED und T5 habe und das für einen Bruchteil der Kosten einer Giesemann Stellar.Starten werde ich mit 18kg CaribSea LifeRock Shapes plus Starterbakterien von MicrobeLift. Sobald ein KH Verbrauch festzustellen ist, werde ich das Becken mit ATI Essentials Pro versorgen. Ein Algenrefgugium kommt ebenfalls zum Einsatz. Ursprünglich wollte ich mit Triton anfangen, aber ATI wirkt etwas unkomplizierter. Bin gespannt wie es so läuft, das ich mein 1. Becken noch klassisch einfuhr mit Algenphase und wochenlangem Warten bis man ordentlich Besatz einbringt. Heutzutage geht der Trend ja eher in Richtung möglich schnell möglichst viel Besatz. Außerdem ist auch eine Versorung mit Spurenelementen für mich neu (Versuche Wasserwechsel zu vermeiden), sowie der Verzicht auf Lebendgestein. Daher wie ich zuvor schon sagte, stellt euch auf viele Fragen ein ;).
Viele Grüße,

Michael
NRGizzer has attached the following images:
  • IMG_4402 (Groß).jpg
  • IMG_4403 (Groß).jpg
  • IMG_4400 (Groß).jpg
  • IMG_4401 (Groß).jpg
  • IMG_4395 (Groß).jpg
  • IMG_4397 (Groß).jpg
  • IMG_4408 (Groß).JPG
  • IMG_4409 (Groß).jpg

This post has been edited 5 times, last edit by "NRGizzer" (Feb 22nd 2020, 10:13pm)


5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

sandanemone (22.02.2020), HenryHH (23.02.2020), Andreas L (23.02.2020), FloReef (24.02.2020), seawater87 (07.02.2021)

acanthurus969

Intermediate

    info.dtcms.flags.at

Posts: 763

Occupation: Werkzeugmacher

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 82

  • Send private message

2

Saturday, February 22nd 2020, 10:14pm

Sieht wirklich fein aus

NRGizzer

Trainee

  • "NRGizzer" started this thread

Posts: 206

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

3

Saturday, February 22nd 2020, 10:18pm

Danke schön :).
Falls das hier ein Admin liest: Könnte jener bitte die Formatierung in meinem ersten Beitrag korrigieren. Irgendwas ging da schief und meine Zeilenumbrüche sind an den völlig falschen Stellen und nun kann ich den Beitrag nicht mehr editieren. VIelen Dank!

sandanemone

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 889

Location: Stralsund

Occupation: Arzt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 552

  • Send private message

4

Saturday, February 22nd 2020, 11:01pm

Hallo und willkommen.
Sieht geil aus. :8)
Hoffe, dass es so ganz ohne Lebendgestein auch so klappt, wie Du es Dir vorstellst.
Viel Erfolg und halte uns auf dem Laufenden.
Und: dumme Fragen gibt es nicht...
Gruß
Thomas

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,025

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

5

Saturday, February 22nd 2020, 11:52pm

Hallo Michael


-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Zooxantelle

Krabbenpuhler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,555

Location: Stuhr / Seckenhausen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 178

  • Send private message

6

Sunday, February 23rd 2020, 2:06pm

Moin Michael :winken:
Herzlich Willkommen im Forum !
Sieht gut aus was da entsteht... :7_small27:
Gruß Jens

RedSea Reefer 625 XXL
RFP Jebao DCP 10000
2 x EcoTech Radion XR 30 W G4 Pro
AS Deltec 1000i
2 x Maxpect Gyre XF 350
Tunze Osmolator 3155
AM Reefdoser Evo 4 + Slave
Schego 600 W an AM T-Controller Twin
GHL Propeller Breeze
Sangokai HED SPS 1, 2, 3 Versorgung

NRGizzer

Trainee

  • "NRGizzer" started this thread

Posts: 206

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

7

Sunday, February 23rd 2020, 8:06pm

Danke :), werde hier definitiv immer wieder mal updaten.

Hätte auch direkt mal paar Fragen:

- Kann ich einen geschlossenen Eimer BoraBora Sand verwenden, den ich noch von 2011 habe?
- Was wäre denn einge gute Menge Besatz bei meiner Beckengröße, mit dem ich anfangen sollte, damit von vorneherein eine gute Konkurenz zu Algen vorhanden ist und wann sollte ich diesen einbringen?
- Gleiche Frage bzgl. dem Putztrupp?
- Direkt von Anfang an ein Pro-Salz (z.B. das von Tropic Marin), oder normales Salz?

Gerade was den Umfang des ersten Besatzes betrifft ist für mich ausschlaggebend, ob ich im Februar, oder doch erst im März starten kann, denn viel Besatz kost´auch viel!

Viele Grüße,

Michael

This post has been edited 1 times, last edit by "NRGizzer" (Feb 23rd 2020, 8:10pm)


Andreas L

Trainee

Posts: 154

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 53

  • Send private message

8

Sunday, February 23rd 2020, 10:23pm

Den Sand kannst du sicher noch verwenden, der hatte ja auch schon einige Jahre auf dem Buckel, bevor er in den Eimer kam... :D

Fang gleich mit dem Salz an, das du dauerhaft verwenden willst. Du schreibst ja, du willst Wasserwechsel vermeiden. Dann bleibt dein "erstes" Salz ja sozusagen lang im Becken.

Außer "gutes" (=teures?) Salz nehmen könntest du darauf achten, dass dein Salz im Wechselwasser möglichst deine Sollwerte erzeugt, damit du möglichst wenig Schwankungen hast, wenn du doch mal Wasser wechselst. Soweit ich mich da umgeschaut habe, gibts da z.B. beim KH erhebliche Unterschiede, da ist von 7 bis 9,5 alles auf dem Markt.
Besatz:
Ich habe selbst erst vor gut 2 Monaten mit MW angefangen. Meine praktische Erfahrung ist also völlig anekdotisch und meine Gedanken dazu mit Vorsicht zu genießen :S

Das mit der "Konkurrenz für den Algen" hört man andauernd und es erscheint auf den ersten Blick plausibel. Nur: Es heißt, frisch eingesetzte Korallen sind nicht unbedingt vom ersten Tag an besonders wuchsfreudig, zicken gern eine Weile rum (kann ich bestätigen). Gerade wenn du wegen anfangs schwankenden Werten erstmal eher unempfindliche LPS einsetzt, die haben eh nicht die Wachstumsraten wie die (im Allgemeinen empfindlicheren) SPS. Auch hängt Wachstum und Nährstoffverbrauch ja von der vorhandenen (Korallen-)masse ab. Wenn du dein Becken nicht mit großen Stöcken vollballerst, sondern mit kleinen Ablegern startest, die dein Aquarium dann im Lauf der Zeit "vollwachsen" sollen, hat selbst ein Vollbesatz erstmal nicht allzu viel Masse. Ich habe in meinem Reefer170 jetzt gut 20 Ableger drin und würde sagen, wenn das alles wächst wie es soll, ist da nicht mehr viel Platz für weitere Tiere. Nur, im Moment ist das noch nicht viel Masse verglichen mit einem gut besetzten+gewachsenem Becken. Als Maßstab für Wachstum/Stoffwechsel: Ich habe einen täglichen Verbrauch von etwa 0,7KH, das ist noch nicht viel.
Auf der anderen Seite hast du die Fische, die du fütterst. Hier bringst du Nährstoffe ins Becken ein. Da macht es jedenfalls Sinn, mit wenig Fischen und sparsamer Fütterung zu beginnen und die Menge langsam zu erhöhen, wenn sich alles wie gewünscht stabilisiert hat. Territoriale und potentiell agressive Fische nicht unbedingt als erstes einsetzen.

Was ich dir noch dazu sagen kann: Ich habe mit Totgestein+Sand und ohne Bakterienpräparate gestartet und ab dem dritten Tag Korallen und nach und nach Fische eingesetzt, Ein paar Schnecken und Einsiedler nach etwa 2 Wochen, als die ersten Algen sichtbar wurden. Hat problemlos geklappt. Und kauf dir keine Korallen, nur weil sie billig sind und schnell wachsen. Die hast du danach im Becken und sie nehmen dir Platz weg für die Tiere, die du eigentlich lieber halten würdest.
Wenn es um "Konkurrenz für die Algen" geht... du hast ja ein Refugium eingeplant. Wenn da Makroalgen ordentlich wachsen, ist das jedenfalls eine gute Konkurrenz zu den Algen im Becken. An deiner Stelle würde ich hier gleich mit einer guten Portion Makroalgen starten (Wachstum korreliert mit vorhandener Masse), vielleicht auch erstmal 2 Arten und sehen, was bei dir besser wächst.
Putztrupp:
Erstmal entfernt ein Putztrupp ja keine Nährstoffe, im Gegenteil. Die fressen gebundene Nährstoffe (Algen, Futterreste..) und erhöhen die gelösten Nährstoffe im Wasser. Gebunden wird nur das, was sie als Wachstum sozusagen einlagern. Wenn die im neuen Becken noch nicht genug zu fressen finden, musst du sie zufüttern, zehren sie von ihrer Körpermasse oder verhungern und vergammeln irgendwo im Becken, wenn du sie nicht zufällig findest. Alles eher kontraproduktiv. Und wenn bei dir die Algen wachsen wollen, verhindert das auch ein Putztrupp nicht. So jedenfalls mein aktueller persönlicher Eindruck und meine Erfahrung mit Schnecken im Süßwasser.
Was ich meine ist, setz die Algen- und Detritusfresser erst ein, wenn sie auch genug zu fressen finden. Die können ein gut laufendes Becken sauberer halten, sind aber für die Stabilisierung eines neuen Beckens nicht so entscheidend, meine ich.
Wie gesagt, das sind meine Überlegungen und erste Erfahrungen, ich bin da offen für Korrektur :8)

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,025

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7533

  • Send private message

9

Monday, February 24th 2020, 12:41am

wenn man von konkurrenz zu algen spricht, meint man nicht allein die nährstoffkonkurrenz, sondern auch die raum- und lichtkonkurrenz.
algen können sich auch substratgebundener nährstoffe bedienen. das vermögen korallen in der regel nicht. algen wären also grundsätzlich auch ohne erhöhte gelöste nährstoffe möglich. daher ist die besetzung der potentiellen besiedlungsfläche ebenfalls wichtig.
bedeutet also, je mehr man gleich an korallen einbringt, desto schwerer für algen sich auf den oberflächen zu etablieren.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Andreas L (24.02.2020)

NRGizzer

Trainee

  • "NRGizzer" started this thread

Posts: 206

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

10

Monday, February 24th 2020, 8:51am

Hallo Andreas und CeiBaer,

vielen Dank für eure Tipps, das hilft definitiv, dann habe ich schon mal einen ungefähren Fahrplan für die Startphase des Becken. Habe jetzt am WE mal alles bestellt, was für den Start nötig ist, von Steinen über diverse Wassertests, Starterbakterien usw. Hier vor Ort hole ich dann noch das Salz und die T5 Leuchtstoffröhren und dann wird kommendes WE mal der Riffaufbau angegangen :).

Zum Glück werden die CaribSea Life Rocks ja trocken gelagert, so hab ich nach dem Aufbau keinen Zeitdruck und kann zur Not nen Monat mit dem Start warten.

Viele Grüße,

Michael

NRGizzer

Trainee

  • "NRGizzer" started this thread

Posts: 206

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

11

Monday, March 2nd 2020, 3:03pm

Soderle,

Riffaufbau steht und Wasser ist nun auch das komplette Wochenende über reingetröpfelt.
Es geht langsam los :).

Eine Frage hätte ich natürlich mal wieder.
Ihr könnt ja auf dem Bild sehen, in welcher Höhe ich die Vortechs MP10 angebracht habe. Findet ihr, ich sollte die niedriger setzen? Will, wenn mal Fische und Korallen drin sind so wenig wie möglich nachträglich ändern, daher hätte ich es gern von vorneherein so optimal, wie es geht.
Und: Könnt ihr ein bestimmtes Strömungsprogramm der Vortechs empfehlen? Aktuell habe ich das Lagunen-Programm im Anti-Sync Modus drin.

Viele Grüße,

Michael
NRGizzer has attached the following images:
  • IMG_4453.jpg
  • IMG_4454.jpg
  • IMG_4455.jpg
  • IMG_4466.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "NRGizzer" (Mar 2nd 2020, 3:05pm)


    info.dtcms.flags.de

Posts: 6,189

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1975

  • Send private message

12

Monday, March 2nd 2020, 4:07pm

Der Aufbau ist sehr gelungen...gefällt mir gut :dh: :7_small27: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Al Nero 3 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung... Easy Reef System von Bartelt...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

NRGizzer

Trainee

  • "NRGizzer" started this thread

Posts: 206

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

13

Monday, March 2nd 2020, 4:35pm

Danke :). Sind auch ziemlich zufrieden damit.

Pumpen habe ich übrigens schon tiefer gegangen :-D.

Dennoch die Frage nach dem besten Strömungsprogramm und macht ein anti-zyklisches Programm Sinn, wenn beide Pumpen an der selben Seite hängen?

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,526

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 442

  • Send private message

14

Monday, March 2nd 2020, 8:39pm

Du könntest eine Pumpe oben positionieren,und die andere mehr mittig,mal ausprobieren wenn die ersten Korallen drin sind,dann sieht man es am besten.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Andreas L

Trainee

Posts: 154

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 53

  • Send private message

15

Monday, March 2nd 2020, 9:01pm

Ich habe zwei MP10, ebenfalls links und rechts vom Schacht. Allerdings ist mein Becken kürzer, fast würfelförmig, und der Steinaufbau massiver als bei dir.

Nach einigem Probieren über mehrere Wochen habe ich sie jetzt durchgehend auf Short Pulse 1,5s laufen, nachts etwas schwächer als tagsüber.

Erst nachdem "bewegliche" Korallen (Euphyllia, Duncan, Goniopora, Gorgonie..) drin waren und ich auch beobachten konnte, wie sich Schwebstoffe im Wasser und am Boden bewegen (Futter, Kot), konnte ich mich an die passenden Einstellungen herantasten.
Ich habe eine Pumpe etwas tiefer stehen als die andere (Riffaufbau ist auch nicht ganz symmetrisch). Ich hatte beim Ausprobieren festgestellt, dass dadurch bei mir insbesondere die Wasserbewegung vor dem Riff (also "zwischen" den Pumpen) merklich verbessert wurde. Ich hatte auch beobachtet, wenn es durch zwei aufeinandertreffende Strömungen zu chaotischen Verwirbelungen kommt, dass dann schneller anderswo "tote Winkel" entstehen, passiert interessanterweise gerade dann, wenn die Pumpen etwas zu stark eingestellt sind. Bei antisync ist dieser Effekt vor dem Riff schwächer, aber trotzdem vorhanden.

Aber das ist sicher sehr individuell, hängt alles vom individuellen Aufbau, Beckenlänge und Stärke der Strömung ab.

NRGizzer

Trainee

  • "NRGizzer" started this thread

Posts: 206

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

16

Tuesday, March 3rd 2020, 3:46pm

Vielen Dank schon mal für eure Tipps, das hilft auf jeden Fall und werde ich mal ausprobieren, sobald die ersten Korallen drin sind.
Habe jetzt auch seit gestern den Abschäumer laufen, hat nicht lange gedauert und der ist brutal übergelaufen. Bin dann hingegangen und hab ihn höher auf die empfohlenen 21cm gestellt, sowie die Einstellräder voll aufgedreht. Hat aber alles nur bedingt was gebracht und nach kürzester Zeit schäumte er wieder über. Nun steht er mit der Ansaugseite direkt an der Glasscheibe um die Zufuhr zu drosseln und nur so konnte ich überhaupt erreichen, dass ich ihn laufen lassen kann. Ich hoffe das reguliert sich jetzt in den nächsten Tagen.
Special Blend wurde auch heute morgen dosiert... Alter, stinkt das Zeug!
Denke morgen, oder übermorgen kontrolliere ich mal die Wasserwerte und dann könnte schon das ein, oder andere einziehen :).
Viele Grüße,
Michael

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,526

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 442

  • Send private message

17

Tuesday, March 3rd 2020, 9:00pm

Wenn dein Abschäumer neu ist,dauert es ein paar Tage,dann legt sich das langsam.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

Posts: 262

Location: Hechthausen

Occupation: Projektleiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

18

Tuesday, March 3rd 2020, 10:10pm

Hallo Michael, sehr toller Aufbau den du da hast.
Bin gespannt was daraus wird.
Mich würden Details zu deiner Abdeckung interessieren. Hast du Klappen verbaut? Oder werden die Bretter mit Magneten an den Winkeln gehalten. Auch Details zu dem erwähntem Gummifüßen wären interessant.

Zu deinen Pumpen kann ich dir sagen, das es durchaus förderlich sein kann sie in der Höhe versetzt anzubringen. Immer so zwischen 1/3 und 2/3 der Beckenhöhe.

Gesendet von meinem U-Boot mit Tapatalk

NRGizzer

Trainee

  • "NRGizzer" started this thread

Posts: 206

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 34

  • Send private message

19

Wednesday, March 4th 2020, 8:22pm

Echt fummelig mit dem Abschäumer… 1mm von der Scheibe entfernt und es klappt, 2mm und er läuft über. Naja, hoffe es gibt sich einfach mit der Zeit.

Seit heute sind auch Drahtalgen im Refugium, paar einzelne Fäden sind im Hauptbecken gelandet, denke aber das ist nicht dramatisch.

@Reefjunkie: Ich habe dir mal paar Bilder zu deinen Fragen hochgeladen. Die Bretter habe ich in die Winkel eingehangen. Die Halterungen sind im oberen Teil der Bretter angebracht, sodass der Schwerpunkt unterhalb der Aufhängung liegt. Außerdem habe ich Neodym-Magnete an den Stellen, wo die Winkel sind eingelassen, damit sich die Bretter an die Winkel ranziehen und bündig sind mit dem Rest des Schrankes.

Die Gummifüße hatte ich noch über. Die hatte ich vor längerem mal unter meinen Couchfüßen, damit die Couch vom Boden entkoppelt ist und die verbauten Körperschallwandler net noch beim Nachbarn zu spüren sind . Außerdem sind die Aluprofile, welche über das Becken laufen, im Rest der Alukonstruktion befestigt. Auch hier habe ich dir mal ein Bild der ursprünglichen Konstruktion angehangen und noch nachträglich eingezeichnet, wie ich den Aufbau erweitert habe.

Viele Grüße, Michael
NRGizzer has attached the following images:
  • Alu-Gestell.jpg
  • IMG_4525.jpg
  • IMG_4521.jpg
  • IMG_4524.jpg

Posts: 262

Location: Hechthausen

Occupation: Projektleiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

20

Wednesday, March 4th 2020, 8:37pm

Danke dir vielmals

Gesendet von meinem U-Boot mit Tapatalk

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 28,013 Clicks today: 60,656
Average hits: 22,425.26 Clicks avarage: 52,108.61