You are not logged in.

flyerone

Trainee

  • "flyerone" started this thread

Posts: 266

Location: Camburg (Thüringen)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

121

Friday, January 18th 2019, 10:59am

Das macht mir Hoffnung. Der neue Standort scheint ihr aber auch besser zu gefallen. Sie hägt jetzt nur noch seltener schlaff rum. Ist ein Veränderung. Das zeigt mir auch, dass sie grundsätzlich noch lebt. Der Rest kommt hoffentlich auch noch.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



NORDSEE81

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 36

Location: 26419 Schortens

Occupation: Verkäufer im Radsport Bereich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 79

  • Send private message

122

Tuesday, January 22nd 2019, 11:41pm

Moin :winken: habe grade den kompletten Bericht gelesen und finde es super wie du alles beschrieben hast :respekt: , hoffe du berichtest weiter .
Ich hätte da aber eine frage ist es schwer scheiben einzukleben um eine Technik ecke zu schaffen da diese ja auch dicht sein sollte zum Rest des Aquariums finde das sehr interessant und wäre evt auch was für mich da ich wieder mit der MW Aquaristik beginnen möchte und möglichst kein TB möchte .

flyerone

Trainee

  • "flyerone" started this thread

Posts: 266

Location: Camburg (Thüringen)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

123

Wednesday, January 23rd 2019, 7:06am

Hallo,
Danke für das Lob.
Die Scheiben einzukleben, ist eigentlich kein Problem. Zuschneiden hat ein Kollege gemacht, das kriege ich einfach nicht sauber hin. Fürs Einkleben habe ich mir eine Tube Aquariensilikon gekauft, und versucht, die Klebenähte so sauber wie möglich hinzubekommen. So richtig schön ist es nicht geworden, aber für Eigenbau ist das schon OK. Ganz dicht ist es nicht, leichtes Leck ist drin. Das macht aber nix, die Rückförderpumpe schafft das locker. Man merkt das nur, wenn man die Pumpe ausschaltet. Dann läuft in ca. 5 Minuten der Schacht voll. Der Wasserstand im Schacht liegt im Betrieb 5cm unter dem Beckenfüllstand. Also völlig unkritisch.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

NORDSEE81 (23.01.2019)

NORDSEE81

Beginner

    info.dtcms.flags.de

Posts: 36

Location: 26419 Schortens

Occupation: Verkäufer im Radsport Bereich

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 79

  • Send private message

124

Wednesday, January 23rd 2019, 6:52pm

Okay danke dir dann überlege ich mir ob ich das evtl auch so mache.

flyerone

Trainee

  • "flyerone" started this thread

Posts: 266

Location: Camburg (Thüringen)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

125

Thursday, January 24th 2019, 9:04am

Jetzt geht den Fadenalgen an den Kragen

Hallo,
In den letzten Wochen habe ich sehr viel Zeit darauf verwendet, die Fadenalgen zu dezimieren. Echt sehr mühseliges Geschäft.
Die Nährstoffwerte sind in Ordnung, ich muss sogar aufpassen, dass es nicht zu wenig wird. NO3 liegt aktuell bei 2 und PO4 bei 0,05. Silikat ist nicht nachweisbar. Laut Lehrbuch sollte ich keine Fadenalgen haben. Die Algen wissen davon aber scheinbar nichts.
Gerade auf der Rückseite des Riffs sind richtige Teppiche. Wenn die nicht lang genug sind, hilft auch die Stäbchenmethode nichts. Also habe ich jetzt mal die Biowaffe gegen Fadenalgen angeschafft. Einen Seehasen.
Das Häschen ist ein richtiger Rasenmäher. Er bearbeitet nur kleine Stellen, dafür aber sehr gründlich. Der Stein sieht danach aus wie mit der Bürste geschruppt. Positiver Nebeneffekt: Mein Seeigel und die Einsiedler beschäftigen sich intensiv mit Nachputzen. Sieht gut aus.
Wenn das Häschenmal Futterknappheit erleidet, habe ich schon einen Kontakt für eine neue Futterstelle.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



RedBee

Professional

Posts: 1,392

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1140

  • Send private message

126

Thursday, January 24th 2019, 1:03pm

Schon Klasse immer wieder von den hungrigen Häschen zu hören! Habe letztens erst mal eines live gesehen. :thumbsup:

flyerone

Trainee

  • "flyerone" started this thread

Posts: 266

Location: Camburg (Thüringen)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

127

Thursday, January 24th 2019, 2:45pm

Noch die Bilder

So, da heute morgen das Einfügen der Bilder nicht klappte (Internet explorer, jetzt Firefox) hier noch die Bilder vom Hasi.




Hasi beim Pumpenservice. Die Pumpe ist übrigens eine Tunze 6055. Nur zum Größenvergleich.

Der Seehase ist ein richtiger Brocken. Trotzdem schafft er es, dass man ihn nicht im Becken findet. Seine Schlafplätze sind super versteckt, obwohl mein Riff kaum einen Punkt hat, den man nicht einsehen kann. Tagsüber schläft er, kommt erst am Abend raus, macht dann aber die Nacht durch. Echt cool, v.a. sein Kohldampf. Ist jetzt vier Tage drin, die Veränderungen in der Menge der Fadenalgen ist schon sichtbar.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

RedBee (24.01.2019)

shocki

Intermediate

Posts: 335

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 258

  • Send private message

128

Thursday, January 24th 2019, 3:03pm

Seehasen sind schon richtige Maschinen.
Ich nehme einen dünnen Sclauch und sauge die Algen ab. Geht ziemlich gut

flyerone

Trainee

  • "flyerone" started this thread

Posts: 266

Location: Camburg (Thüringen)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 132

  • Send private message

129

Thursday, January 24th 2019, 3:11pm

Das Absaugen habe ich auch probiert. Die hängen aber zu fest, und lösten sich nicht. Stäbchenmethode,Zupfen, alles schon durch. Über Monate. Der Hase stimmt mich jedoch optimistisch. Ist halt ne richtige (Mäh-)Maschine.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 4,601 Clicks today: 10,998
Average hits: 20,271.7 Clicks avarage: 49,267.64