Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Isa_93

Anfänger

  • »Isa_93« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 15

Wohnort: Erfurt

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. November 2017, 19:40

Mein erstes Meerwasseraquarium - Neustart

Guten Abend, liebe MW-Freunde,

mich selbst habe ich bereits vorgestellt und nun ist mein Becken dran. Bzw meine Planung. Es ist schon mein 2. Start, da der erste leider schief gegangen ist. Die Geschichte erzähle ich euch gerne kurz:

Ich hatte aus dem Süßwasserbereich noch ein 84 l Becken, welches ich mit MW neu starten wollte. Also: gelesen wie verrückt... Nachdem es zu allem so viele verschiedene Meinungen gab, habe ich mir beim Beckenaufbau Hilfe von einem Fachhändler geholt. Im Nachinesin betrachtet die falsche Entscheidung.

Das war mein Equipment:

- Eheim Strömungspumpe 1800l/h
-Aufsetzleuchte 2x24W T5 Röhren
-JBL Heizer 50 Watt
-Thermometer

-Bali Sand 0,5 - 1,2mm Körnung
-Lebendgestein aus einem nicht gut laufenden Becken (wie ich im Nachhinein erfahren habe)
-Red Sea Coral Pro Salz

Und dann ging das Desaster los. Auf Anraten des Händlers sollte ich ohne Abschäumer starten und eine 2. Strömungspumpe später nachrüsten, da die benötigte Größe nicht mehr lieferbar war.

Gesagt getan nach Anleitung:

-Sand nur einmal gewaschen ins Becken
-Steine obendrauf
- Kaltes Wasser und dann Salz ins Becken
-Heizer auf 25 Grad eingestellt.

Was dann passiert ist, könnt ihr euch wahrscheinlich denken. Trübes Wasser, Salz löst sich nicht auf, im LG befanden sich bereits vorher tote Tiere (Seesterne, Borstenwürmer und dergleichen). Der Nitritwert stieg an und nach 4 Tagen kippte über Nacht das Wasser und im Becken lagen an die 50 tote Tiere. Einzig die Glasrosen lebten noch etwas länger.

Wie falsch das alles war, weiß ich inzwischen. Von dem Schreck habe ich mich erholt, mir einen neuen Händler gesucht und plane nun ein neues Becken mit 112 l ( Maße 80 x 35 x 40)

Folgende Technik ist vorhanden:

-Aqua Medic Außenabschäumer EVO 1000
-SunSun UV Klärer bis 500l
- 2 Strömungspumpen (1× 1800l/h, 1x 2000 l/h)
- 4x 24W T5 Röhren mit Reflektoren (Zusammensetzung: 2x ATI Blue Plus, 1 Marine Glo, 1x ATI purple plus)
-JBL 50W Heizer
-JBL Thermometer
-Sera Moonlight Sim. mit Mondkalender

So ist unser Neustart für den kommenden Donnerstag geplant:

Wir fahren morgens zu Nautilus Aquaristik und kaufen 10 - 11 kg Lebendgestein und neuen Bodengrund (Wird wahrscheinlich wieder der Bali Sand 0,5 - 1,2 mm). Das Wasser setzen wir bereits am Vortag mit dem Red Sea Coral Pro Salz an mit Heizer und Strömungspumpe.

Dann planen wir zu Hause den Riffaufbau und verkleben die Steine mit Reef Bond. Sobald das erledigt ist, kommt der diesmal gut mit Osmosewasser gewaschene Kies ca 2 - 2,5 cm hoch ins Becken und dann das Wasser. Die Technik wird diesmal komplett laufen.

Mit dem Licht habe ich an folgende Einstellung gedacht:

Von 10 bis 11 nur die beiden ATI Blue Plus Röhren, ab 11 Uhr dann die Marine Glo und die Purple Plus dazu bis 21 Uhr. Von 21 bis 22 Uhr wieder die 2 blauen. Und zwischen 22 Uhr und 10 Uhr das Mondlicht.

Vom Korallenbesatz her wünsche ich mir später Weichkorallen und einfache LPS. Beim Fischbesatz auf jeden Fall eine Grundel mit Symbiosekrebs. Mein absoluter Traum wäre ein Paar Mandarinfische. Ich habe schon von vielen gelesen, dass das im 112l gut funktioniert, wenn man die Tiere bereits futterfest erwerben kann. Aber das ist sowieso noch Zukunftsmusik.

Mit der Cleaning Crew bin ich mir noch extrem unsicher, was hier geeignet wäre. Einen Globulus Seeigel fände ich toll. Und dazu eben Einsiedler und Schnecken. Wie viele weiß ich nur leider überhaupt nicht.

Was sagt ihr zu meiner Planung? Ich bin dankbar für Tipps in alle Richtungen, damit mir sowas wie beim 1. Mal nicht wieder passiert.

Auch gerne schon Ideen zum späteren Besatz. Dann kann ich mich in Ruhe mit den Tieren beschäftigen.

Lieben Dank schon mal

Viele Grüße von
Isabell

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 049

Aktivitätspunkte: 5530

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. November 2017, 23:44

Hallo Isabell,

ich kannte auch niemanden in meiner Umgebung und habe mich auf die Hilfe hier im Forum verlassen und wurde nicht enttäuscht. :thumbup:
Mit Händlern habe ich auch keine besonders guten Erfahrungen gemacht. Viel Hilfe steht oben links in der Einsteigerhilfe.

10-11 kg Lebendgestein finde ich für Dein Becken zu viel, bedenke, dass Korallen gut wachsen können. Mondlicht brauchst du nicht. Wozu hast Du einen UV-Klärer? Ich habe mein Becken jetzt schon drei Jahre und habe noch keinen gebraucht. Als Abschäumer habe ich für mein 115L-Becken nur den EVO500 und er ist ausreichend, aber wenn Du den EVO1000 schon hast, wirst Du ihn auch nehmen können.

Ich würde das Becken erst mit Osmosewasser füllen, aufheizen, dann aufsalzen und erst danach das LS kaufen! Ich habe es in meinem Beckenthread (unten in meiner Signatur) gut beschrieben, kannst Dir ja mal durchlesen, stehen viele Tipps drin. 8)

An Einsiedlern würde ich nicht zu viele kaufen, manchmal werden viele empfohlen und etliche davon verhungern nach kurzer Zeit. Ich hatte am Anfang vier Einsiedler und vier Schnecken. Einfache SPS willst du nicht?

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Isa_93

Anfänger

  • »Isa_93« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 15

Wohnort: Erfurt

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. November 2017, 01:00

Hallo Angela!

Lieben Dank für deine Antwort.

Ich bin schon fleißig dabei, die Beiträge hier durchzuwühlen. Ist echt super für Anfänger.

Bei dem Lebengestein habe ich ständig die 10% Regel im Ohr, aber ich werde mir die Steine vor Ort beim Händler aussuchen und lasse nach oben min. 15 cm Platz.

Wenn man weniger nimmt, ist es dann sinnvoll Bakterien oder Live Sand zu verwenden?

Am liebsten würde ich auch zuerst das Wasser ins Becken geben, aber ich finde es extrem schwierig, den Riffaufbau dann gut hinzubenommen. Das war beim letzten Mal schon, ich würde es mal vorsichtig Kunstwerk nennen... :D


Mondlicht und UV-Klärer wurde mir in einer Facebook Gruppe empfohlen. Mondlicht für die Korallen und UV Klärer, um Schwebstoffe aus dem Wasser und gerade auch von der Wasseroberfläche zu entfernen. Und ich habe gelesen, dass man gerade in kleineren Becken hin und wieder mit Aktivkohle filtern soll. Das ginge dann damit auch.


Außerdem finde ich Mondlicht optisch sehr schön und man könnte auch nachtaktive Bewohner gut beobachten. :-)


Den EVO 1000 habe ich mir aus Platzgründen bestellt. Der ist ein Außenabschäumer und da ich kein Technikbecken besitze, habe ich so mehr Platz im Becken. Den 500 gibt's ja leider nur als Innenabschäumer.


Zu dem Besatz... Ich finde SPS sehr schön. Aber gibt es da überhaupt einfache? Und reicht meine Beleuchtung dafür aus?


Liebe Grüße
Isabell

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 937

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 4730

Danksagungen: 168

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. November 2017, 05:44

Hallo Isabell
willkomen im Forum- wunderbar das es nun noch eine Erfurterin im Forum gibt.
Wenn du mal Sorgen und Probleme hast... einfach eine Nachricht und ich versuche Dir zu helfen. Ja mir ging es vor Jahren genauso wie Dir.... auch einen tollen Händler der mir in meinen schwersten Stunden nicht geholfen hat. Enttäuschend sowas- aber man lernt ja nie aus und man hört mit dem Wasser- egal in welcher Form- auch nicht auf.

Kopf hoch- bei mir hat der zweite Versuch dieses Jahr auch geklappt und ich freue mich über gesunde Tiere die einfach nur schön anzuschauen sind.. :M5D15~17:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Twin Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller
- Tunze Wafebox
- Nyos Multireactor
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- ATI Essentials Vesorgungssystem



wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :yeahman: :EV8CD6~126:

Liebe Grüße Marion

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Isa_93 (27.11.2017)

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 049

Aktivitätspunkte: 5530

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. November 2017, 08:37

Hallo,

einfach den Riffaufbau auf einem Tisch vor dem Becken machen, geht doch besser als in dem Becken. Auf keinen Fall darfst Du Osmosewasser auf das LS geben, wenn, dann gleich angemischtes Salzwasser. Hast Du dafür genügend große Gefäße?

UV-Klärer braucht man bei Krankheiten, sonst eigentlich nicht. Ich filtere über Aktivkohle, aber das gehört bei mir zum Sangokai-System, braucht man eventuell sonst nicht. Versuche bis zum Beckenstart noch so viel wie möglich zu lesen...

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 952

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 4860

Danksagungen: 272

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. November 2017, 08:38

Ich drück dir die Daumen für den Neustart. Hier und da solltest du deinen Plan evtl überdenken.

Wenn schon ein neues Aquarium. Warum nicht im Technikbecken? Dann hast du kein Problem mit Technik im Becken!
Ein Abschäumer kann zu groß sein! Und der Evo 1000 ist meiner Meinung nach für das kleine Ding zu groß. Der kann unter Umständen nicht richtig arbeiten.

Bakterien sind die Meinungen sehr unterschiedlich. Ich habe sie niemals genutzt und werde es auch nicht. Und speziell wenn du schon das Risiko mit lebenden Steinen eingehst, dann werden Bakterien sowieso kaum noch einen Effekt haben. Meine Meinung: Spar dir das Geld!

UV holft keine Schwebestoffe aus dem Wasser und erst recht hilft es nicht an der Oberfläche! UV entfernt Lebewesen aus dem Wasser. Ob das Sporen von Algen sind oder Parasiten oder allgemein Bakterien. Was nie heißt, dass diese Lebewesen nicht mehr vorhaben wären! Würde ihn nur bei Bedarf nutzen. Und dann auf Marke setzen!

Mondlicht ist quatsch. Braucht man kein Stück weit. Eine Art Nachtlicht halte ich für sinnvoll, wenn man neue Fische einsetzt oder springfreudige Fische hat. Aber dann am besten SEHR schwach und NICHT blau. Bei mir leuchtet nachts eine grüne LED auf 1%...

Wenn du lebende Steine unbedingt haben möchtest, dann halte sie schön feucht und klebe sie außerhalb vom Becken in einzelnen Konstrukten. Und wenn der Kleber gehärtet ist, dann stellt ihr zu zweit die einzelnen Teile ins Becken. Dort drin ist im Idealfall schon Salzwasser mit der korrekten Dichte und Temperatur. Auf den lebenden Steinen leben eben schon Tiere! Evtl. startest du auch mit NSW?

Sei dir bewusst, dass Red Sea Pro Salz erhöhte Werte hat! Das kann ggf. nicht gewünscht sein.

Messwerkzeuge hast du zur genüge vorhanden? Stehen nicht auf deiner Liste.

Würde folgenden Ablauf empfehlen:
Becken zu 50-75% mit Salzwasser füllen.
Geklebten Riffaufbau ins Becken bringen.
Sand rein.
fehlendes Wasser mit fertig angemischtem und temperierten Salzwasser auffüllen.

Auch bei SPS gibt es von leichtere bis spezielle Tiere alles. Es ist auch kein Hexenwerk SPS zu halten. Anständige Pflege und aufmerksames Handeln und dann geht das problemlos.
AKTUELL: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - Ecotech Vortech MP40w QD - Philips Coral Care LED -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Saithron-« (27. November 2017, 08:39)


NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 234

Aktivitätspunkte: 6375

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

7

Montag, 27. November 2017, 09:25

Nimm bitte FaunaMarin oder TropicMarin Salz statt dem RedSea und nicht BaliSand sondern Coral Sand von AquaMedic.

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 049

Aktivitätspunkte: 5530

  • Nachricht senden

8

Montag, 27. November 2017, 16:54

Hallo Isabell,

10% Lebendgestein macht heute kaum noch jemand, mache den Aufbau nicht zu hoch, Dein Becken ist recht niedrig. Ich hatte 18cm bis zur Wasseroberfläche und nach 1,5 Jahren hatten die Korallen die Wasseroberfläche erreicht. :D
Eventuell brauchst Du gar nicht viel kleben. Außerdem klebt Riffmörtel außerhalb des Wassers viel besser.

Bakterien brauchst Du auch bei weniger LS nicht, ich würde Dir davon abraten, unter Umständen erhöhst Du Dir damit den PO4-Wert (Nite Out 2 = PO4 Bombe??). Schnelles Besetzen ist da wesentlich besser, außerdem sind ja im LS Bakterien.

Von SPS sind Montiporas und Pocilloporas einfach. Vielleicht schaust Du Dich auch nach Korallen von privat um, dann kannst Du Dir beim Abholen auch gleich Tipps holen. 8)

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 234

Aktivitätspunkte: 6375

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

9

Montag, 27. November 2017, 17:18

neben Tips gibt's bei Privat auch potentiell mehr Plagen die man sich einfangen kann. Unbedingt baden vor dem Einsetzten :3_small30:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 836

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 81460

Danksagungen: 2740

  • Nachricht senden

10

Montag, 27. November 2017, 17:41

Welche Plagen gibt es denn bei Privat die es im Laden nicht gibt?
-

-

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 952

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 4860

Danksagungen: 272

  • Nachricht senden

11

Montag, 27. November 2017, 17:48

Finde auch beide Tipps Quatsch.
Sand kann man fast jeden nehmen wenn man möchte. Das es gerade Aqua Medic sein muss ist Quark. Nutze zum zweiten Mal ATI und bin absolut zufrieden!
Auch Salz kann man nehmen welches man will. Man sollte die Bestandteile kennen. TM Bzw FM sind aber auch meine Favoriten.
Genauso finde ich Ableger von privat meistens besser als vom Händler wo man zu jeder Koralle 2 glasrosen kostenlos extra bekommt. Genauso kann es aber auch genau andersrum laufen.
AKTUELL: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - Ecotech Vortech MP40w QD - Philips Coral Care LED -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-Saithron-« (27. November 2017, 17:49)


    Deutschland

Beiträge: 1 583

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 8520

Danksagungen: 399

  • Nachricht senden

12

Montag, 27. November 2017, 19:32

...alle meine Plagen kamen aus Händlerbecken................................

Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Isa_93

Anfänger

  • »Isa_93« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 15

Wohnort: Erfurt

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

13

Montag, 27. November 2017, 20:19

Erstmal vielen Dank für die vielen Tipps. Wir werden dann unser Wasser schon am Mittwoch ansetzen und Donnerstag losfahren wegen den Steinen.

Eine Frage habe ich speziell noch zum Abschäumer. Ist der EVO 1000 wirklich zu groß? Da ich leider keinen Platz für ein Technikbecken habe, wurde mir dieser empfohlen, um nicht so viel Technik im Becken zu haben. Den EVO 500 gibt es ja leider nur als Innenabschäumer. Muss ich jetzt wieder einen Neuen kaufen? :-(

Ich habe noch 9 kg totes Riffgestein zu Hause. In welchem Verhältnis würdet ihr totes und lebendes Gestein mischen?

Liebe Grüße
Isabell

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 952

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 4860

Danksagungen: 272

  • Nachricht senden

14

Montag, 27. November 2017, 20:48

Mag gehen mit dem abschäumer. Musst du ausprobieren.
Aber gerade in dem kleinen Aquarium wird wohl wenig Fisch sein. Und entsprechend wenig was abgeschöpft wird. Also wird kaum Schaum produziert.

Ist das tote Gestein wirklich tot? Oder lebendes trocknen lassen? Dann nimm es nicht!
AKTUELL: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - Ecotech Vortech MP40w QD - Philips Coral Care LED -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 049

Aktivitätspunkte: 5530

  • Nachricht senden

15

Montag, 27. November 2017, 21:03

Hallo,

hattest Du den Abschäumer denn schon im Einsatz oder kannst du ihn noch zurückgeben? Vielleicht gibt es ja von einer anderen Firma kleinere Außenabschäumer, da kenne ich mich jetzt aber nicht so gut aus.

Ich würde nur Lebendgestein nehmen, nichts mischen, aber wie gesagt, weniger.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 836

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 81460

Danksagungen: 2740

  • Nachricht senden

16

Montag, 27. November 2017, 23:20

Evtl. ginge ja auch der Deltec MCE 300. Ist für kleinere Becken und ebenfalls ein hang on.
-

-

Isa_93

Anfänger

  • »Isa_93« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 15

Wohnort: Erfurt

Aktivitätspunkte: 85

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

17

Montag, 27. November 2017, 23:25

Ohje, ehrlich gesagt bin ich jetzt ziemlich verunsichert. Ausprobieren auf Gut Glück möchte ich eigentlich nicht, da mir ja mein erstes Becken schon gekippt ist. Zurück geben kann ich den Abschäumer leider auch nicht. Aber egal. Kennt jemand einen kleinen Außenabschäumer oder einen Innenabschäumer, der sehr wenIG Platz wegnimmt? Ich kriege sonst auch ein Problem mit der Beleuchtung. Die 4 T5 Röhren nehmen ja über dem Becken ziemlich viel Raum ein und die kommen sich dann mit dem Schaumtopf ins Gehege.

LG Isabell

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 952

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 4860

Danksagungen: 272

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 28. November 2017, 07:45

Na nun. Das Becken wird darum nicht versaut. Es läuft nur evtl nicht optimal. Wie gesagt. Ausprobieren. Sauerstoffversorgung ist da. Das ist wichtig.
Es kann nur vorkommen das er nicht so viel raus holen kann, weil eben zu wenig vorhanden ist. Oder funktioniert so gut, dass du immer etwas wenige Nährstoffe hast. Oder es klappt einfach. :)


Ich würde nur Lebendgestein nehmen, nichts mischen, aber wie gesagt, weniger.

So unterschiedlich ist das. Und ich würde nur tot starten mit 1 Stein (1-2kg) LS als bakterienstart.
AKTUELL: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - Ecotech Vortech MP40w QD - Philips Coral Care LED -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 049

Aktivitätspunkte: 5530

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 28. November 2017, 08:36

Hallo,

wenn Du den Abschäumer sowieso nicht mehr zurückgeben kannst, dann probiere es aus. Die EVO´s kann man ganz gut einstellen.

So unterschiedlich ist das. Und ich würde nur tot starten mit 1 Stein (1-2kg) LS als bakterienstart.

Da das Becken ziemlich klein ist, lohnt sich mischen nicht, sieht wohl dann auch nicht so gut aus. Außerdem müsste sie Totgestein evtl. noch vorbehandeln.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; Heizstab: Eheim Jäger150W mit AquaLight-Temp.-Controller;
ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 952

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 4860

Danksagungen: 272

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 28. November 2017, 08:53

Kommt auf das tote Gestein an. Wenn es Real Reef Rock oder CaribSea Life Rocks wären, dann einfach ab rein damit. Getrocknete lebende Steine würde ich auf keinen Fall nehmen. Egal wie gesäubert. Lohnen würde es sich auf jeden Fall. Das Risiko von Plagen bleibt so trotzdem niedrig und man hat alle Bakterien direkt an Bord.
Und die Optik ist nur eine Frage der Zeit. In meinem Becken hat man nach 3 Monaten kaum noch unterschiede erkennen können. Spätestens wenn die Korallen wachsen sieht man es sowieso nicht. Wäre für mich kein Argument. Aber wie schon gesagt. Gibt ja ganz unterschiedliche Herangehensweisen. :)
AKTUELL: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - Ecotech Vortech MP40w QD - Philips Coral Care LED -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 5 385 Klicks heute: 12 636
Hits pro Tag: 19 276,85 Klicks pro Tag: 46 927,34