Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Simon's Reef

¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 89

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 10. Mai 2017, 20:10

Du hattest eingangs von einer Nähstofflimitierung gesprochen und dein Nitrat : Phosphat-Verhältnis scheint in etwa 100:1 zu sein. Bei mir liegt das leider derzeit noch weiter auseinander (ca. 1000:1), nachdem m.E. Baggergrundeln das Becken komplett aufgewühlt haben. Wie gehst du bei deinem Becken damit um? Dosierst du Phosphat, und falls ja wie stark hebst du ihn pro Tag an?
Viele Grüße
Simon
********************

RedSea Reefer 525xl - 3 x AI Hydra 26 HD - Ecotech Vectra VM1 - 2 x Ecotech VorTech MP40 QD - EcoTech Reeflink - Nyos Quantum 160 - GHL Doser 2.1 - Dupla Marin 1500 Wirbelbettfilter - De Bary UV-Klärer AN-25E - Aqua Medic T controller twin - AquaMedic platinum line plus

Oly4zh

Schüler

  • »Oly4zh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 10. Mai 2017, 20:32

Ich persönlich halte mich nicht an die angeblich konstant zu haltende verhältnisformel. Jörg Kokott hat dies in einem Vortrag einmal erklärt worauf es beruht und weshalb man das nicht anstreben muss.
Ich dosiere phosphat mindestens jedes wochenende nach dem wasserwechsel. Ich hebe ihn dann auf mindestens 0.03 an. Falls ich im wochenverlauf einmal phosphat messe, erhöhe ich wieder auf den genannten wert. Es kommt also vor, dass ich 0.01 messe und dann umgehend auf 0.03 erhöhe. Wenn ich keine acht gebe auf die werte, zeigen mir dies die LPS oder auch zunehmend aufkommende Dinoflagellat-Beläge auf dem Sand.
Ich hoffe immer noch, dass sich die werte einmal auf einem konstanten niveau halten lassen ohne dass ich no3 odee po4 zuhgeben muss.
Ich vertrete auch die meinung, dass meine Korallen keine Einbusse an Farbe erleiden aufgrund der Nicht-Null-Werte. Ich gehe davon aus, dass die Korallen die nährstoffe zum wachstum benötigen und aufgrund des teilweise starken wachstums, alle nährstoffe aufgebraucht werden.
Nur eine wachsende Koralle ist eine farbige Koralle, zum wachstum benötigen sie nährstoffe, je höher (im mass) die nährstoffe, desto mehr wachstumsspitzen erkenne ich. Usw... als ich Null-werte hatte während meiner zeolith phase, hatte ich zwar auch farbige korallen, jedoch war das wachstum ein bruchteil davon, was es heute ist. Als ich mit der nährstoff dosierung anfieng, zeigten sich nach 3 tagen intensive wachstumsränder bei mind. Einem drittel der korallen. Vor allem milleporas zeigten endlich die tollen polypenfäden wie kaum vorher...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

-Simon- (10.05.2017)

Simon's Reef

¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 89

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 10. Mai 2017, 21:36

Vielen Dank für deine Einschätzung, war diesbezüglich bei CS auch schon "gefühlt" auf der roten Couch :hail: ,da zwar bei mir alles wächst, allerdings eine Seriatopra und eine Monti ausgeblichen sind, eine andere rote Monti dagegen gefühlt immer bräunlicher wird. Das mit dem redlight-Verhältnis beruht wissenschaftlich wohl insbesondere auf bestimmte höhere Algenarten.
Viele Grüße
Simon
********************

RedSea Reefer 525xl - 3 x AI Hydra 26 HD - Ecotech Vectra VM1 - 2 x Ecotech VorTech MP40 QD - EcoTech Reeflink - Nyos Quantum 160 - GHL Doser 2.1 - Dupla Marin 1500 Wirbelbettfilter - De Bary UV-Klärer AN-25E - Aqua Medic T controller twin - AquaMedic platinum line plus

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oly4zh (10.05.2017)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 197

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88290

Danksagungen: 3560

  • Nachricht senden

44

Mittwoch, 10. Mai 2017, 21:46

das redfield verhältnis ist für uns fast unmöglich herzustellen. ist auch nicht nötig. das regeln die korallen für sich selbst. wir sollten nur zusehen das nährstoffe nachweisbar und für die korallen vorhanden sind.
-

-

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oly4zh (10.05.2017), -Simon- (10.05.2017)

Oly4zh

Schüler

  • »Oly4zh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 10. Mai 2017, 21:50

Genau so sehe ich das auch :beer:

Simon's Reef

¯\_(ツ)_/¯

Beiträge: 89

Wohnort: Schwarzwald

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 455

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

46

Mittwoch, 10. Mai 2017, 22:15

Freud'scher Versprecher... nicht redlight sondern redfield
Viele Grüße
Simon
********************

RedSea Reefer 525xl - 3 x AI Hydra 26 HD - Ecotech Vectra VM1 - 2 x Ecotech VorTech MP40 QD - EcoTech Reeflink - Nyos Quantum 160 - GHL Doser 2.1 - Dupla Marin 1500 Wirbelbettfilter - De Bary UV-Klärer AN-25E - Aqua Medic T controller twin - AquaMedic platinum line plus

Oly4zh

Schüler

  • »Oly4zh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 10. Mai 2017, 22:19

:10_small20:

Oly4zh

Schüler

  • »Oly4zh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 11. Mai 2017, 10:34

Hallo Zusammen

Hier weitere Bilder aus meinem Garten:

Hier die schlafende Anemonenkrabbe, die von den ersten Sonnenstrahlen geweckt wird:



Hier mag ich besonders den Partner-Schlangenstern:






Diese Fiji Acropora steht auf der "Abschussliste", aufgrund des farbigen Gesteins ist ihre Top-Down Schönheit kaum zu erkennen:



Hier ein Schnappschuss vom Ableger-Steg. Vom 1 Quadratzentimeter kleinen "Nichts" zu meiner farblichen Favoriten-Millepora gewachsen.



I hope you like it :-)
Schönen Donnerstag alle zusammen :EV3584~124:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

-Simon- (11.05.2017), Chero (11.05.2017)

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 3 680

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 18800

Danksagungen: 829

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 11. Mai 2017, 15:24

Was für ein schönes Tier :6_small28: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW 2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Triton Core 7

    Deutschland

Beiträge: 1 133

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5820

Danksagungen: 181

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 11. Mai 2017, 15:25

Und wie ich das like. :EVERYD~313:
Gruß
Michael 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oly4zh (11.05.2017)

Oly4zh

Schüler

  • »Oly4zh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

51

Donnerstag, 11. Mai 2017, 15:28

Was für ein schönes Tier :6_small28: LG
Aufgrund deinem Nickname, dachte ich mir, dass dir das Bild der Anemonenkrabbe gefallen wird :-) :winken:

Captainpoppey

Fortgeschrittener

Beiträge: 613

Wohnort: Mammendorf

Beruf: Frührentner

Aktivitätspunkte: 3290

Danksagungen: 211

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 11. Mai 2017, 18:27

Hallo Olivier
bin auch begeistert von der Vorgehensweise der Beckenpflege!
Was mich interessieren würde was du für Wassertests du benutzt und mit was für Mittel du No3 und Po4 anhebst !
:EVERYD~313:

L. G
André
Gruß André

Meine Becken Doku Andre´s kleines Korallenriff Aquarium !
Rechtschreibfehler dürft Ihr behalten da ich Legastinik und SLE Krank bin !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Captainpoppey« (11. Mai 2017, 18:29)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oly4zh (11.05.2017)

Oly4zh

Schüler

  • »Oly4zh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

53

Donnerstag, 11. Mai 2017, 18:43

Hallo André
Danke für das Interesse :D
Ich benutze folgende tests:
CA / KH / MG: Salifert (welche ich umrechnen muss, da keiner dieser tests richtige werte anzeigt!!!)
NO3: NYOS (austausch alle 2-3 monate, da auch hier mit der zeit abweichungen auftreten)
PO4: HANNA checker ULR
Etwa alle 3-6 Monate mache ich einen Fauna Marin Business Labor Test, vor allem um die Salifert Tests zu kontrollieren.
Ich messe mindestens 1 mal die woche die 5 obengenannten Hauptwerte.
Um Nitrat und Phosphat zu erhöhen, benutze ich die Aqua Biotica phosphor+ und stickstoff+. Die anwendung ist super einfach. Der entscheid für diese produkte liegt in deren Reinheit. Zuvor hatte ich die complex und complete aus der sangokai reihe. Allerdings enthalten diese produkte weitere elemente wie Bor Kalium, Brom und zahlreiche aminosäuren, welche ich aber nicht dosieren/erhöhen möchte, da ich diese elemente im perfekten bereich halte mit den fauna marin balling light - trace elements. Deshalb aqua biotica.

Lg Olivier

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nautilus802 (11.05.2017), Captainpoppey (11.05.2017)

Oly4zh

Schüler

  • »Oly4zh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

54

Donnerstag, 11. Mai 2017, 19:26

hier noch die letzten nicht-fotografierten Korallen (so glaube ich):

hier wieder etwas (langweiliges trotz Röhrenwurm) aus Fiji


Die Batunai, welche ziemlich aus der Form gekommen ist, seit sie wächst/wuchert. Ganz Süss ist das Päärchen Partnerkrabben darin, die Adleraugen unter euch wird eine erkennen


Hier mein Favorit aus Fiji. Die einzige Fiji-Koralle, welche die Farbe behalten und wie ich finde, noch intensiviert hat


Acropora Plana. Hätte sie keine braunen Polypen, wäre sie wohl auch eine Favoritenkoralle. Fürs Bild habe ich sie etwas angepustet, damit die Polypen einziehen. Ansonsten würde man kein Türkis-Grün mehr sehen.


Die blaue unbestimmte Acropora hier, ist seit 3,5 Jahren bei mir. Sie war ewig grau-braun, mit ganz wenig blauen spitzen. Als ich mich dafür entschieden habe, die Koralle zu "entsorgen" (was sie wohl irgendwie mitbekommen zu haben scheint), gings plötzlich bergauf mit Wachstum und umgehend auch der Färbung der ganzen Koralle. Für mich ist sie die Erinnerung daran, wieviel Geduld es benötigen kann, bis eine Koralle zeigt, wer sie wirklich ist.


Feedbacks welcome :-)
Schönen Abend zusammen :pop:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 197

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88290

Danksagungen: 3560

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 11. Mai 2017, 19:48

scheint gut bei dir zu laufen.

schade nur das die bilder alle zu blau sind. damit gehen die wahrscheinlich tollen farben der tiere komplett unter.
-

-

Oly4zh

Schüler

  • »Oly4zh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 11. Mai 2017, 19:55

Ich gebe dir recht. Sie sind dunkel und sehr blaulastig. Die beleuchtung ist generell blaulastig. Hat jemand eine idee wie ich das mit dem galaxy s7 besser hinbekomme?? ?(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hawk78 (10.11.2017)

Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2815

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

57

Donnerstag, 11. Mai 2017, 20:00

Hi,
Sehr schöne Tiere, gefallen mir! Das Becken insgesamt wirkt sehr schön, Daumen hoch!
Mir gefällt die Koralle auf dem dritten Bild sehr gut. Könnte eine A. hyacinthus sein!?

Gruß Boris



Oly4zh

Schüler

  • »Oly4zh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

58

Donnerstag, 11. Mai 2017, 20:09

Hi Boris
Ist die hyacinthus nicht durchgened rot (ohne türkis / ohne mehrfarbigkeit)? Und wächst tischförmig?
Ich habe aus dem fiji import eine hyacinthus erhalten, die aber eigedunkelt ist und kein wachstum zeigt. Die ist sehr unterschiedlich zu der auf bild 3...
Die hyacinthus hat auch einen polypenfaden, der pro polyp lang und hell ist. Das ist bei der auf bild 3 auch nicht der fall :thinking:

Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2815

Danksagungen: 154

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 11. Mai 2017, 20:20

Hi,

ja das mit dem Polypenfaden stimmt, hat meine auch. Im wuchs ist sie Tischförmig, richtig, aber erst wirklich ab einer bestimmten Größe erkennt man den Tisch :thumbsup:
Meine kleine hyacinthus ähnelt aber sonst sehr deiner Acropora. Meine ist von der Farbe her ganz hell Türkis/grau, mit einem Hauch von rotem Schimmer.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oly4zh (11.05.2017)

Oly4zh

Schüler

  • »Oly4zh« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 245

Aktivitätspunkte: 1240

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 11. Mai 2017, 20:21

Das klingt ja wooow. Hast du ein Bild davon?

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 453 Klicks heute: 2 935
Hits pro Tag: 19 546,59 Klicks pro Tag: 47 649,6