You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Tobi88

Beginner

  • "Tobi88" started this thread

Posts: 39

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

1

Sunday, May 25th 2014, 1:29pm

Mehr geht nicht, von 160 auf 325l!

Hallo zusammen.

Der Umzug von 160l auf 300l ist komplett geglückt und es gab keine Komplikationen oder Verluste. Knapp 6 Stunden hat die Prozedur gedauert aber es hat sich gelohnt. Denke bis heute abend steht auch das Technikbecken plus die Verrohrung.

Hier ein paar Bilder!





Mfg Tobi

Posts: 2,364

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Sunday, May 25th 2014, 4:03pm

Hallo Tobi,
schön gemacht. Der dreiteilige Aufbau wirkt sehr luftig und hat doch einiges an Stellfläche. :thumbsup:

lg
Beate

herita

ist mit Spaß dabei!

    info.dtcms.flags.de

Posts: 406

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 122

  • Send private message

3

Sunday, May 25th 2014, 7:18pm

Den Aufbau finde ich auch super. Mal eine Abwechslung zu den "Standard"-(bitte nicht böse sein)Aufbauten, die einem Berg ähneln. Weißt du schon welchen weiteren Besatz du dir zulegen möchtest?

LG Jenni
Aquarium:
Maße: 160 x 70 x 60 (LxTxH)
Beleuchtung: 4x AI Hydra 26er & Aquaticlife T5HO mit 4x54W (2 x BluePlus / 2 x CoralPlus)
Strömung: 2 x Gyre 350er
Abschäumer: Bubble Magus Hero 180
Versorgung: Balling Light

Tobi88

Beginner

  • "Tobi88" started this thread

Posts: 39

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

4

Friday, July 10th 2015, 11:31pm

Moin moin.

Lange Zeit passierte hier nix, deswegen wollte ich mal wieder ein Update von meinen mittlerweile 14 Monate altes Becken euch zeigen.

Die Zeit wurde natürlich genutzt und nach und nach zogen immer mehr Lebewesen mit ein.

Neben meiner Maiden Schläfergrundel und den beiden Putzergarnelen teilen sich zudem noch ein Sechsstreifenlippfisch, Zwergfeuerfisch, Tankfeilenfisch und 2 Clownfische sowie 1 Quadratkrabbe das Becken.

Viele, viele Korallen kamen ebenfalls dazu.

An der Technik wurde einiges ausgetauscht. Der viel zu kleine Aqua Medic 500 musste einem Bubble Magus 5 weichen. Auch meine DIY 160Watt LED wurde komplett umgebaut und drauf wurde eine DIY Hybrid 150Watt LED und 4x54Watt T5.

Was mir so gar nicht gefällt und wahrscheinlich noch weichen muss, ist die Rückförderpumpe. Zurzeit noch eine Eheim Compact 1000, die aber viel zu Laut ist. Habt ihr Tipps ? Tunze Silence, Jebao 3000 DC, Nyos Viper 2.0 ?

Große Komplikationen gabs glücklicherweise bisher nicht.

So hier ein paar eindrücke.
Tobi88 has attached the following images:
  • IMG_0013.JPG
  • IMG-20150328-WA0002.jpeg
  • IMG_0103.JPG
  • IMG_0027.JPG
  • IMG_0034.JPG

Andreas83

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 858

Location: Bochum

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 405

  • Send private message

5

Friday, July 10th 2015, 11:38pm

Ouh, der Zwergfeuerfisch ist nicht ohne, schaut aber echt toll aus :)

Was die RFP anbelangt, haben wir derzeit einen Thread laufen.
http://nanoriffe.de/board13-allgemeiner-…C3%B6rderpumpe/
Schönen Gruß
Andreas

Tobi88

Beginner

  • "Tobi88" started this thread

Posts: 39

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

6

Friday, July 10th 2015, 11:47pm

Teil 2
Tobi88 has attached the following images:
  • IMG_0014.JPG
  • IMG_0016.JPG
  • IMG_0032.JPG
  • IMG_0100.JPG
  • IMG_0008.JPG

Tobi88

Beginner

  • "Tobi88" started this thread

Posts: 39

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

7

Tuesday, July 21st 2015, 5:52pm

Moin moin,

Kurze Frage an die Wasser- und Chemie Profis unter euch.

Alle Korallen stehen gut da, leuchten schön und keine Algen probleme. Irgendwie war ich nur der Meinung ich mache nach knapp 5 Monaten mal wieder ein Wasserwechsel :rolleyes: .


Mg liegt bei 1300, Ca bei 380 und Kh bei 6.


Kann ja nicht schaden die enthaltenden Spurenelemente vom Tropic Marin Pro Reef Salz und die Werte auszugleichen. 20L wurden gewechselt.


Jetzt nach 3 Tagen bilden sich überall auf dem Sand Braune Schmieralgen.. :huh: :thumbdown: die aber langsam wieder zurück gehen.

Das Ausgangswasser beim Wasserwechsel ist natürlich das gleiche wie auch das Verdunstungswasser. Komischerweise bilden sich da nie irgendwelche Algen.

Also kann es nur am Salz liegen bezw. was darin enthalten ist löst die Algenblüte aus und geht wieder weg sobald es verbraucht ist ?

Brauch mein Becken gar kein Wasserwechsel und nimmt es mir so böse ? Andererseits hatte ich gelesen, man sollte doch ein Wasserwechsel durchführen da irgendwann sich soviel ansammelt, was auch immer, das das Becken wie ne Bombe hochgeht.

Vlt, kann mir das Phänomen einer genauer erklären.

Danke und mfg Tobi

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,295

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7314

  • Send private message

8

Wednesday, July 22nd 2015, 4:04am

guten morgen,

ca ist zu niedrig. sollwert um und bei 420.
kh zu niedrig. idealwert um und bei 7-7,5.
womit sind die werte gemessen und sind diese tests gegengemessen?

bei nem wasserwechsel wird schlagartig mehr wasser gewechselt als du wahrscheinlich die ganze woche verdunstungswasser nachfüllst. wenn da jetzt was mit dem ausgangswasser nicht stimmt merkst du es natürlich bei nem grossen wasserwechsel eher. das verdunstungswasser kann vielleicht kompensiert werden. das würde ich überprüfen. wie bereitest du das wasser auf?

wie wird dein becken versorgt? welches system benutzt du? stichwort: balling, sangokai etc. pp.
dann kann man sagen ob wasserwechsel notwendig ist.

was sollte sich dort deiner meinung nach ansammeln, dass das becken hochgeht wie ne bombe? wahrscheinlich nur bildlich gemeint... du sprichst von "was weiss ich". kannst du dahingehend deinen wissensstand genauer mitteilen?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

momato

Intermediate

Posts: 474

Location: Freiburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 111

  • Send private message

9

Wednesday, July 22nd 2015, 7:24am

Abgesehen von den Anregungen bezüglich System bei deinem Becken von CeiBaer würde ich bezüglich der Schmieralgen vor allem mal auf Dein Ausgangswasser schauen - Meine Idee wäre dass du Silikat ins Becken bringst, dies kannst Du ja testen. Auch hier hat Ceibaer ja die Frage gestellt wie Du das Wasser aufbereitest... Mit einre Osmoseanlage + MBH-Filter bekommst Du das Wasser rein - um es dann mit einem geeigneten Salz anzureichern. Ich würde vermuten, dass Dir soetwas dann nicht mehr passiert.

Insgesamt solltest Du Dir aber wie oben schon geschrieben wirklich ein System aussuchen, mit dem Du Dein Becken betreiben möchtest um die Wasserwerte auf konstant gutem Niveau für Deine Lebewesen zu halten
Viele Grüße,
Tobias
(mit Martina :monster: und Mogli :xeno: )
unser neues Reefer

Tobi88

Beginner

  • "Tobi88" started this thread

Posts: 39

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

10

Thursday, July 23rd 2015, 12:14am

Guten Abend, danke für die Antworten.

Gemessen wurde dreimal, einmal mit Tropic Marin, dann mit Salifert wie ich persönlich finde auch viel leichter durchzuführen und abzulesen ist.
Beim dritten mal habe ich ein kleine Flasche mit zum Aquarienhändler genommen der ähnliche Werte immer von + - 10/20 hatte.

In er Woche habe ich abhängig vom Wetter, sprich Raumtemperatur gute 4l Wasserverdunstung. Aufbereitet wird mit einer Osmoseanlage ohne Silikatfilter, sorgen habe ich mir nie gemacht da beim normalen Wasser ausgleich keine Braunalgen zum Vorschein kommen.

Ich habe auch bisher nie Spuris oder sonst welche Zusätze mit zugegeben, nur beim Wasserwechsel fällt es mir halt auf.


Bisher habe ich mit noch gar kein System angefangen, wollte mich aber mit Balling beschäftigen, da ich alle Salze plus Spuris hier habe. Bisher habe ich mir auch nie darum gedanken gemacht das es vlt damit zusammenhängen könnte.



Also, ein Wasserwechsel dient ja dazu, unerwünschte Stoffe die angereichert werden durch Calcium und Magnesiumprodukte, Aminosäuren, tägliche Fütterung, etc. zu entfernen. Wird es nie gewechselt, reichert sich immer mehr an und verschieben das Ionen- und das ausgeglichene Nährstoff-Verhältnis des Aquarienwassers. Der regelmäßige Wasserwechsel gleicht diese Faktoren immer wieder aus und sorgt für ein geordnetes Verhältnis. Genau das meine ich mit dem beispiel der Bombe.


Klappt bezw. geht das gut in ein Laufendes Becken eine von den Methoden mit einzubringen ?


Mfg Tobi

Borvir

Beginner

Posts: 33

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

11

Thursday, July 23rd 2015, 4:30pm

Hallo Tobi,

ich persönlich kann Sangokai empfehlen.
Hab mein Becken ( is ja am Dienstag geplatzt :dash: ), mit Sangokai gestrartet, war super Einfach und wirklich gut.
Lies dir das mal durch auf der Seite durch, und was auch ned schlecht ist, das A-Z auf der Sangokaiseite.

Hier der Link dazu:

Download Sangokai Empfehlung A-Z


Wie gesagt, ich starte das nächste Becken ( am WE ) auch wieder mit Sangokai. :EVADB5~117:
Alter spielt keine Rolle, außer man ist eine Flasche Wein ! :thumbup:

LG aus Bayern

Mark

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 8,989 Clicks today: 16,492
Average hits: 21,399.55 Clicks avarage: 50,715.23