Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nano-Freak

Meister

  • »Nano-Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 277

Aktivitätspunkte: 12330

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. September 2011, 12:00

Komplettsanierung - von Anfang an

Hallo,
wie schon gestern angekündigt, werde ich mein 60er Becken in der Werkstatt einer Grundanierung unterziehen. Ich werde in lockerer Folge meine Fortschritte vorstellen.
Zum Einstieg gibt es mal 2 Bilder wie das Becken im Moment aussieht. ;(
Kommt vielleicht gar nicht so schlimm rüber, ist es aber.





Das Quanatänebecken ist aufgestellt.
lg
Beate

wassernixe

Chefin des Hauses

Beiträge: 1 752

Wohnort: Meerbusch

Aktivitätspunkte: 9160

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 22. September 2011, 21:41

Hallo Beate,

natürlich ist so eine Situation immer sehr unerfreulich und läßt kein Aqua-Herz höher schlagen!

Aber wie es schon von Anfang an heißt : GEDULD

Ich bin davon überzeugt, dass Du das alles wieder hin bekommst! Hast ja auch schon ein gutes Wissen Dir angeeignet, was Dir bei dieser Aufgabe helfen wird!

Ganz liebe Grüße

Nicole

Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 141

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61165

Danksagungen: 1124

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. September 2011, 06:34

Hallo Beate,

denke auch das Du das da voll im Griff hast und das alles wieder hin bekommen wirst !
Wir wünschen Dir hier auf jeden Fall erfolg damit.

Gruß Mark
grin

Nano-Freak

Meister

  • »Nano-Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 277

Aktivitätspunkte: 12330

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. September 2011, 11:31

Hallo,
aufmunternde Worte kann ich wirklich gebrauchen.
Ich hatte ja gedacht, kann ja nicht viel Schlimmer werden.
Falsch gedacht.
Hinter dem Riffaufbau hat sich ein ekelhafter brauner Belag gebildet, der auch schon recht großflächig ist.
Habe heute dann mal eine Probe genommen.

Ja, es sind Dinoflagellaten. ;( ;( ;( ;(
Also die Pest schlechthin.
Ein Trost gibt es: So ein kleines Becken ist recht schnell ausgeräumt, ein 1000l Becken hätte ich wohl aus dem Fenster geschmissen. :thumbdown:
Ich weiß, dass Ausräumen und säubern nicht ausreichen wird. Ich werde alles behandeln müssen, LG und Korallen.
lg
Beate
(der es schon vor Montag graut, komme Wochenende ja nicht ans Becken.) :wacko:

Doris

Freigeist

    Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 3 829

Wohnort: geb.Schweizerin wohnhaft in Bedburg NRW

Beruf: Lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 20115

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. September 2011, 12:39

Salü Beate

da ich nicht wusste, was Dinoflagellaten sind hab ich danach gegooglet
ich fand im Wiki

Zusammen mit den Kieselalgen sind die Dinoflagellaten die Hauptprimärproduzenten organischer Stoffe im Meer, bilden dort also zusammen mit den Kieselalgen den Hauptteil der Basis der Nahrungspyramide. In Hochgebirgsseen können sie bis zu 50% der Biomasse ausmachen.

Die heterotrophen Dinoflagellaten können mit ihren spezialisierten Fraßmechanismen ein weites Spektrum von Beuteorganismen fressen, das von Nanoplankton kleiner als 10 µm bis zu großen kettenbildenden Kieselalgen reicht. Dadurch stellen die heterotrophen Dinoflagellaten einen wichtigen Teil der mikrobiellen Schleife[14] dar (englisch: microbial loop[15]).

Unter für sie günstigen Bedingungen vermehren sich in tropischen und subtropischen Gewässern bestimmte Arten in extremem Ausmaß, so dass sich die oberen Schichten des Meeres rot bis braun färben. Man nennt diese Algenblüte auch Rote Flut oder Rote Tide (englisch "red tide").


Jetzt versteh ich nicht wirklich, warum Du das die Pest nennst.
Kannst Du mich aufklären, bitte :)

LG Doris
LG Doris

Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler
und er bedankt sich.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler
und er beleidigt dich.


Harald

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 873

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Aktivitätspunkte: 30265

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. September 2011, 13:19

Unter für sie günstigen Bedingungen vermehren sich in tropischen und subtropischen Gewässern bestimmte Arten in extremem Ausmaß, so dass sich die oberen Schichten des Meeres rot bis braun färben. Man nennt diese Algenblüte auch Rote Flut oder Rote Tide (englisch "red tide").

Nun Doris, alles was sich in dieser Algenblüte befindet stirbt! Oder, the red tide is highly toxic. Do you understand :?: :grin:
Beste Grüße
Harald

Freunde gibt es viele. Nur die Echten wird man erkennen.

Doris

Freigeist

    Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 3 829

Wohnort: geb.Schweizerin wohnhaft in Bedburg NRW

Beruf: Lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 20115

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Freitag, 23. September 2011, 14:21

Danke Harald;

oh, dann hab ich wohl ned richtig gelesen, weil ich nicht mitbekommen habe, dass sie sich bei Beate extremst vermehrt haben.
Dachte auch, das Szenario, in dem von Dir zitierten Absatz, findet man nur im Meer..

Verwirrend als Anfänger türlich auch, dass es xxxxUntersorten gibt - vieleicht bin ich ja darum "reingefallen", weil Beate "nur" die "oberFamilie" genannt hat.

Hach, ma hat nie ausgelernt :rolleyes:
LG Doris

Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler
und er bedankt sich.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler
und er beleidigt dich.


Nano-Freak

Meister

  • »Nano-Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 277

Aktivitätspunkte: 12330

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. September 2011, 13:27

Hallo,
heute war Schluss. Als ich das Becken gesehen habe, bin ich fast vom Glauben abgefallen. ;(
Mir war klar, dass ich die Tiere auf keinen Fall weiter im Becken lassen konnte.
Also Not-OP.
Problem: Das Quarantänebecken steht ja erst seit 4 Tagen. Da ich zum Glück immer Ultra Pure da habe (ist so eine Art chemische Wasseraufbereitung), denke ich, dass ich die Korallen trotz der kurzen Standzeit durchbekomme. (Neben Ultra Pure werde ich auch vermehrt Wasserwechsel machen).
Bei den Garnelen ist mir das aber viel zu riskant.
Daher kommen die ins eingefahrene Algenbecken. Ist zwar supoptimal, aber besser als das uneingefahrene Quarantänebecken.
Die Korallen sind jetzt alle umgesiedelt, die Garnelen werden noch eingewöhnt.
Und damit ihr wisst, warum diese Hektik, ein paar Gruselbilder. Ich hätte nie gedacht, dass innerhalb 2 Tage ein Becken so den Bach runtergehen kann. ;( ;(
Die Dino-Population war geradezu explodiert.
Verluste: 2 Nassarius und eine Nerita.
lg
Beate











Bella

SPS-Liebhaber

Beiträge: 2 792

Beruf: Studentin

Aktivitätspunkte: 14745

  • Nachricht senden

9

Montag, 26. September 2011, 15:11

Oh,
kann mir vorstellen, warum du so einen Schreck bekommen hast. Sieht wirklich böse aus
Salzige Grüße,
Isabel


www.aquabilderbuch.de/Isabel

Nature and life, both things we do take for granted but sooner than we expect we might lose them.

Doris

Freigeist

    Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Beiträge: 3 829

Wohnort: geb.Schweizerin wohnhaft in Bedburg NRW

Beruf: Lebenskünstler

Aktivitätspunkte: 20115

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Montag, 26. September 2011, 15:39

oh ja - gruselig o_o

i drück Dir die Daumen, dass auch alles klappt!
LG Doris

Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler
und er bedankt sich.
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler
und er beleidigt dich.


Nano-Freak

Meister

  • »Nano-Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 277

Aktivitätspunkte: 12330

  • Nachricht senden

11

Montag, 3. Oktober 2011, 15:53

Hallo,
das Becken ist gesäubert. Beim Ausräumen hatte ich noch eine Baustelle entdeckt: im Sand hat es teilweise ganz schön gegammelt (schwarz). Mich konnte aber nichts mehr schocken.
Für den Neutstart nehme ich den White Gravel. Der ist nicht so feinkörnig, wie das was ich bisher im Becken hatte.
Da ein Bild von einem leeren Becken ja genauso interessant ist wie eine kahle Wand, habe ich darauf verzichtet. :D
Meine Korallen haben den Kaltstart des Quarantänebeckens bisher recht gut verkraftet. Waren zwar ziemlich beleidigt, fangen sich aber. Anbei mal ein paar Bilder.
lg
Beate








Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 141

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61165

Danksagungen: 1124

  • Nachricht senden

12

Montag, 3. Oktober 2011, 16:12

Hallo Beate,

das sieht aber doch alles recht gut aus, das wird schon wieder werden.
Und außerdem haben wir keine Zweifel an deinen begabten Händen was Pflege von Tieren betrifft !

Gruß Mark
grin

Bella

SPS-Liebhaber

Beiträge: 2 792

Beruf: Studentin

Aktivitätspunkte: 14745

  • Nachricht senden

13

Montag, 3. Oktober 2011, 16:25

Hi,
du kriegst das gut wieder hin. Sieht schon wieder super aus. Was ist das auf dem letzten Bild für eine Koralle?
Salzige Grüße,
Isabel


www.aquabilderbuch.de/Isabel

Nature and life, both things we do take for granted but sooner than we expect we might lose them.

Nano-Freak

Meister

  • »Nano-Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 277

Aktivitätspunkte: 12330

  • Nachricht senden

14

Montag, 3. Oktober 2011, 16:41

Hallo,
ich bin auch wieder verhalten optimistisch. ^^
Vor allem freut es mich, dass meine Clavularia überlebt hat. (Die ist im Thread vom 26. im ersten Bild zu sehen, bzw. nur zu erahnen). Sie hat zwar einige Polypen eingebüßt, ist aber komplett wieder auf und vor allem sauber.

@ Bella: das ist eine pumpende Xenia.
lg
Beate

Bella

SPS-Liebhaber

Beiträge: 2 792

Beruf: Studentin

Aktivitätspunkte: 14745

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. Oktober 2011, 16:43

@ Bella: das ist eine pumpende Xenia.


OH tut mir leid, ich meinte das vorletzte :S
Salzige Grüße,
Isabel


www.aquabilderbuch.de/Isabel

Nature and life, both things we do take for granted but sooner than we expect we might lose them.

Nano-Freak

Meister

  • »Nano-Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 277

Aktivitätspunkte: 12330

  • Nachricht senden

16

Montag, 3. Oktober 2011, 16:53

Hallo Bella,
kein Problem. ^^
Das ist eine grüne Sinularia. (Die ist wirklich grün, kommt leider auf dem Bild nicht rüber. Tja, ich und fotographieren. :cursing: )
Wird im Lexikon unter Sinularia sp.02 geführt.
lg
Beate

Nano-Freak

Meister

  • »Nano-Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 277

Aktivitätspunkte: 12330

  • Nachricht senden

17

Montag, 17. Oktober 2011, 14:26

Hallo,
mal wieder ein Update, nicht, dass ihr denkt, ich habe das Becken in die Ecke geschmissen. :D
Ich war recht fleißig, aber seht selbst.



Beleuchtung ist wie man sieht auch neu. Ist eine Hagen Glo mit 2x24W T5 (ATI Aquablue + Blue plus).
Die Leuchte hat zwar nur einen Reflektor für beide Röhren, reicht aber völlig aus für mein kleines Becken.
Der Aufbau ist noch provisorisch, bin mir nicht sicher, ob ich den so lasse.
lg
Beate

Beiträge: 908

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Maler

Aktivitätspunkte: 4685

  • Nachricht senden

18

Montag, 17. Oktober 2011, 16:10

hallo beate
sag mal woher stammt die rückwand????
MFG
Tom


Meine Heimat - mein Verein 0211 vs F 95

Nano-Freak

Meister

  • »Nano-Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 277

Aktivitätspunkte: 12330

  • Nachricht senden

19

Montag, 17. Oktober 2011, 17:23

Hallo Tom,
sag mal woher stammt die rückwand???
Schick, nicht wahr?
Ist von Riffsystem. Überzeugt hat mich letzendlich das Material. Kommt leider wegen des Blaus nicht rüber. Es ist nämlich nicht weiß, sondern beige-bräunlich.
lg
Beate

Bella

SPS-Liebhaber

Beiträge: 2 792

Beruf: Studentin

Aktivitätspunkte: 14745

  • Nachricht senden

20

Montag, 17. Oktober 2011, 17:24

Hi,
das sieht super aus,
sehr schöner Vorsprung da an der Rückwand!
Salzige Grüße,
Isabel


www.aquabilderbuch.de/Isabel

Nature and life, both things we do take for granted but sooner than we expect we might lose them.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 30 634 Klicks heute: 56 974
Hits pro Tag: 20 090,82 Klicks pro Tag: 48 486,04