You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

glaukos

Beginner

  • "glaukos" started this thread

Posts: 5

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1

  • Send private message

1

Monday, May 4th 2020, 1:03am

Vorstellung meines 40cm Würfels

Hallo zusammen,

ich möchte euch hier an der Entwicklung meines Beckens teilhaben lassen und hoffe, dass ich im Fall der Fälle auf Anfängerfehler hingewiesen werde.

Ich verwende ein 40x40x40cm Becken und habe mich für den Hang-On AquaClear 70 anstelle eines Technikabteils/-beckens entschieden, dort wir der Abschäumer, die Heizung und bei Bedarf Filtermaterial platziert (Aktivkohle, Phosphatadsorber, ...).


Technik:

  • Licht: AI Prime 16HD (Aqua Illumination)
  • Abschäumer: Sander Piccolo mit Eheim air100 Luftpumpe
  • Strömung:
    • Sicce Voyager Nano 1000
    • Hydor Koralia Nano 900
    • Tunze Nanostream 6040 (regelbar)
  • Heizung: Dennerle Nano 25W und 50W


Versorgungssysteme:
  • Balling-System ("Mineralienversorgung")
  • Sangokai ("Nährstoffversorgung")

Bei den Strömungspumpen konnte ich mich nicht entscheiden - es werden sicher nicht alle gleichzeitig zum Einsatz kommen, sondern ziemlich sicher die regelbare Nanostream und eine der beiden andern; aber so habe ich gleich mind. eine Reservepumpe. Auch die zwei Heizer sind eine Vorsichtsmassnahme (falls nur wenig Heizleistung nötig ist, würde ich ungern 50W im Becken haben, aber im Winter könnte es nötig sein).Ich werde meinen Riffaufbau mit Lebendgestein machen. Das Lebendgestein werde ich auf kleine Riffkeramik-Höhlen stellen; Bohrungen bzw. der durchgesteckte Acrylstab sollen für Stabilität sorgen. Dies aus dem Hauptgrund, dass dadurch mehr Höhlen für zukünftige Bewohner verfügbar sind. Zudem möchte ich sicherstellen, dass im vom Sand bedeckten Bereich des Aufbaus keine Probleme durch abgestorbene Lebendgesteinorganismen entstehen, auch wenn das bei einer geplanten Sandhöhe von max. 2cm wohl keine ernsthafte Gefahr darstellen würde.

An Besatz strebe ich schwerpunktmässig LPS an, oben würde ich aber gerne auch 1-2 SPS halten. Da es mir auch Scheibenanemonen und pumpende Xenien sehr angetan haben, werde ich es auch damit versuchen.

Bei den Einsiedlern hoffe ich Clibanarius tricolor und Paguristes cadenati zu ergattern. Bei den Schnecken bin ich mir noch nicht so ganz sicher, aktuell denke ich, dass ich Turbo bruneus und vielleicht Phrontis vibex einsetzen werde.

Wenn alles gut läuft, würde ich gerne auch Fische einziehen lassen. Mein Traum wäre Discordipinna griessingeri, aber auch die Stonogobiops yasha gefällt mir sehr. Aber das ist alles noch Zukunftsmusik, zuerst möchte ich mal gut wachsende Korallen und Anemonen.

Soweit meine Pläne und die Ausrüstung. Jetzt warte ich nur noch auf die Lampe, dann kann ich beginnen - hoffentlich noch diese Woche.

Grüsse,
Thomas
(Phase: Planung und Technikeinkäufe)

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 4,976 Clicks today: 9,985
Average hits: 21,336.23 Clicks avarage: 50,618.81