You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Raffo

Acroholiker.de

Posts: 2,366

Location: Köln

Occupation: Selbstständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 120

  • Send private message

41

Tuesday, January 1st 2019, 6:49pm

Folien findest du auch im Baumarkt als Meterware, da kannst du dir nen schmalen Streifen kaufen.

Hab noch keine Idee was ich da genau mit dem Picotank anfangen möchte, bzw was für ein scape es werden soll :rolleyes: hab zwar schon ein paar kleine Brocken Gestein bereitgelegt, aber noch nix gebaut :S irgendwann kommt die Eingebung und dann starte ich meinen auch :thumbup:
VG
Raffo

Fusion 10G

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

RedBee (01.01.2019)

RedBee

Professional

  • "RedBee" started this thread

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

42

Tuesday, January 1st 2019, 8:50pm

Hallo Raffo,

Wir haben hier nur den Hornbach, die hatten nur Rollen da, und leider noch nicht mal was blaues. Aber bei Gelegenheit komme ich mal zu einem Toom.

Ich bin gespannt wenn es soweit ist ^^

flyerone

Intermediate

Posts: 371

Location: Camburg (Thüringen)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 148

  • Send private message

43

Thursday, January 3rd 2019, 11:18am

Hallo Anette,
Sieht ja aus wie ein Großes. Echt cool das Kleine.
Eine Frage habe ich zur Pumpe: Erzeugt die eine Strömung im Becken? Rein vom Typenschild schafft die 110l/Stunde. Aber wie siehts im Tank dann aus?
Besatzvorschlag für Deinen Tank: Copepoden (bin mir aber ncht sicher wie viele :D)
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Liebe Grüße

Thomas



1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

RedBee (04.01.2019)

Raffo

Acroholiker.de

Posts: 2,366

Location: Köln

Occupation: Selbstständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 120

  • Send private message

44

Thursday, January 3rd 2019, 12:19pm

Bosmiden müssten auch gehen :phat:

Bin auch gespannt, was sich da so alles an halten lässt ^^
VG
Raffo

Fusion 10G

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

45

Thursday, January 3rd 2019, 1:26pm

Gänsefussseesterne und diese winzigen Schlangensterne passen da auch gut. Gibt es in grau und weiss, letztere leben im Boden, die Grauen eher im "Riff"

Grüße Jochen

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,266

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7309

  • Send private message

46

Thursday, January 3rd 2019, 1:33pm

die kleinen schlangenseesterne leben eher nicht direkt im boden. sie besiedeln aber alle ritzen und löcher die solch becken hergibt... auch pumpen und sonstige technik. sie passen in die kleinsten ritzen. sind relativ standorttreu und gute restevertilger.

gänsefüsse würde ich nicht freiwillig einsetzen. bin bei mir gerade froh die plage halbwegs im griff zu haben. seit dem sie minimiert sind, geht es biologisch wieder besser im gesamtsystem. wenn sie zu viele sind, dann grasen sie vermutlich die gesamte oberfläche, die biologisch ja nicht unwichtig ist, ab und stören damit abläufe. sind aber meine eigenen beobachtungen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

47

Thursday, January 3rd 2019, 2:37pm

Es gibt auch weisse, kleine Schlangensterne, die leben ausschliesslich im Boden.
Was Du über die Grauen sagst stimmt so aber mit meinen Beobachtungen überein.

https://www.seepferdchen-und-meer.de/nie…igene-nachzucht

https://www.seepferdchen-und-meer.de/nie…igene-nachzucht

Ich habe ja aktiv Gänsefüsse eingebracht.
Eine Plage wurden sie nicht, im Gegenteil bin ich immer froh, wenn ich mal einen zu Gesicht bekomme.
Ich werde mir sicher noch mal Nachschub besorgen :-)

Grüße Jochen

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

RedBee (04.01.2019)

RedBee

Professional

  • "RedBee" started this thread

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

48

Friday, January 4th 2019, 4:25pm

Hallo Thomas,

Ja gell wenn man nur das Gesamtbild sieht, wirkt es viel größer. :)
Die Pumpe ist zwar stark, da aber das Wasser wie ein Wasserfall über die Schlitze rechts nach unten rieselt, ist die Strömung nicht wirklich stark. Aber sie ist sichtbar, die kleinen Partikel die in der schwebe sind werden rasch von rechts nach links transportiert. Keine kahmhaut entsteht, aber die Strömung ist dadurch nur im oberen Bereich und zu schwach um die Polypen der Korallen zu bewegen. Daher wird sich zeigen, wer damit zurecht kommt. Die sensiblere Orgelkoralle mag die zu wenige Strömung wohl nicht. Sie öffnet sich nur Vormittags ein paar mal und ist oft schon am Nachmittag komplett zu.


Ja Copepoden sind schon ein paar drin und sollen noch ein paar nachziehen, nicht alle auf einmal :EV8CD6~126:
Gänsefußseestern hab ich einen unbewusst mit rein, der darf auch bleiben. Ich habe noch nie plagen erlebt und habe im Nano nur ein paar die man so selten sieht. Die sind hübsch :)

Aber noch toller finde ich die Mini schlangenseesterne. Die vermisse ich schon so lange, die hatte ich früher zuhauf gehabt meist diese rotweis gefärbten. Die lebten nur im Gestein. Ich glaube einen habe ich in meinem 300l der wohnt in der Orgelkoralle. Vllt Versuche ich den rauszuholen... Was aber sehr schwierig wird, da er direkt im zerbrechlichen Skelett der Koralle lebt.
Danke für die Idee Jochen und den Link, wusste nicht das man die sogar kaufen kann. Genial !!!
Das behalte ich mal im Kopf :7_small27:

Meine Taubenschnecke hat schon mehrere Ei Pakete gelegt, die fühlt sich zu wohl :EV6CC5~125:

This post has been edited 1 times, last edit by "RedBee" (Jan 4th 2019, 4:26pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Enola (04.01.2019)

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

49

Friday, January 4th 2019, 8:20pm

Eine Boxerkrabbe und ein roter Riffeinsiedler oder noch besser Diogenes Einsiedler sollten eigentlich auch passen.
Ah und Anemonenkrabben bleiben doch auch sehr klein :-)

Grüße Jochen

This post has been edited 1 times, last edit by "ArsMachina" (Jan 4th 2019, 8:21pm)


RedBee

Professional

  • "RedBee" started this thread

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

50

Friday, January 4th 2019, 9:21pm

1 Woche Pico Riff

Hallo Jochen,

Also Einsiedler wäre eher schlecht, mir reicht schon was die Taubenschnecke oder die Mini nassarius tagtäglich rumschiebt und bissl unordnung schafft.
Außerdem glaube ich dass es dafür definitiv zu klein ist. Und alles was gefüttert werden muss wie boxerkrabbe, anemonenkrabbe oder Thor Garnelen, die vllt aufgrund der Größe gehen könnten, würden die Wasserwerte vermutlich zu sehr durcheinander bringen.. :EVC471~119:



Heute ist Freitag, ab sofort mein wöchentliches Foto update :2_small9:
Ich habe noch ein paar weitere korallen rein, gorgonie, blaue xenien, rote und hellgrüne Krustenanemonen und eine blaue sowie grüne Scheibenanemone.
Heute hatte ich 36promille gemessen, das nur innerhalb paar Tage an Differenz aufgrund von Verdunstung ist etwas viel...
Werde ich mal weiter beobachten und öfters mal messen.

Die Orgelkoralle muss ich wohl wieder rausholen, sie hat seit heute 2 braune polypen.


Scor

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 522

Occupation: Technischer Betriebswirt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 316

  • Send private message

51

Friday, January 4th 2019, 9:26pm

Wie misst du bei der geringen Wassermenge die Dichte. Weil Spindel geht da ja nicht. Da ist ja gleich alles Wasser weg. :10_small20:

Ich denke das wäre ein super Blickfang voll mit Kleinen Zoantus. In allen erdenklichen Farben.

Aber ich bin echt gespannt wie das weiter läuft. Immer schön berichten. Ist echt interessant. Muss mich zusammen reißen Nicht das ich mir auch noch so eins hole.

Mal was anderes. Wie machst du das da mit Urlaubs Vertretung. Das kleine Becken ist ja noch sensibler. Wie sieht es bisher mit der Verdunstung aus?
Gruß Mike

60 Liter Dennerle Mischbecken.
Baling Light
Coral Box Moon Led
Aqua Medic reefdoser EVO 4.0
Aqamai KPS
Temperaturregelung über STC-1000

Tannenzäpfle

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 510

Location: Buggenried

Occupation: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 297

  • Send private message

52

Friday, January 4th 2019, 9:29pm

Ich würd jetzt mal behaupten die Orgelkoralle hat nicht zu wenig Stömung sondern zu viel Licht. Die Lampe hat zwar nicht so viel Leistung, aber der Abstand ist sehr klein, sie liegt ja etwa 2cm übern Wasser. Ansonsten würden die SPS nicht so gut stehen.
Gruss Lars

RedBee

Professional

  • "RedBee" started this thread

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

53

Friday, January 4th 2019, 9:35pm

Ich nutze ein Refraktometer ;)

Ja genau, schöne bunte zoanthus Wiese.

Ehrlich gesagt hab ich mir darüber noch keine Gedanken gemacht... Aber ist ja noch ein paar Monate hin bis zum Urlaub.
Das mit der Verdunstung ist noch schwierig einzuschätzen, ich hatte das Gefühl dass der Wasserstand im Becken nicht gesunken ist. Als wenn die Pumpe immer das Becken voll hält, also da kann ich nicht erkennen wieviel Wasser fehlt..

@Lars
Oh stimmt daran hab ich gar nicht gedacht, denn morgen geht das Licht um 9 Uhr auf kleinster Stufe an, dann ist sie fast komplett offen..je nachdem wie ich Zeit finde Stelle ich dann so ab 10 Uhr auf die höchste Stufe und dann geht sie zu...

Vllt sollte ich die Plätze tauschen mit dem Stein rechts und der Röhrenkoralle.

This post has been edited 1 times, last edit by "RedBee" (Jan 4th 2019, 9:37pm)


RedBee

Professional

  • "RedBee" started this thread

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

54

Wednesday, January 9th 2019, 2:40pm

Heute gibt's schon ein kleines bzw großes Update!

Ich habe am Sonntag das Riff komplett umgebaut, der Stein links wurde mit der armen Orgelkoralle in der Mitte getauscht. Die kam schon sehr bald wieder gänzlich raus. Zusätzlich habe ich gleich noch ein paar weitere Krustenanemonen Ableger dazu getan und 2 weitere SPS sowie die grüne sinularia mit rein.

Gestern kam noch eine überaus tolle Veränderung dazu, ich habe von Christan @ Hopperer ein passendes Stück strahlend blauer Klebefolie für die Rückwand geschenkt bekommen. Einfach Spitze :6_small28:
Ich liebe den vorher nacher Effekt total. :4_small16:
Die Korallen sind noch a bissi beleidigt, denke aber ab Freitag gibt's dann wieder ein volles polypen Wochenupdatefoto.

Alter Riffaufbau


Neuer Riffaufbau, mit altem Hintergrund


Nachher mit Klebefolie ^^



Desweiteren habe ich meine angerostete Pinzette mit einer halben Zitrone geschrubbt und sie zu vllt. 80% rostfrei bekommen! :EVERYD~313:

Und das beste zum Schluss, heute bekam ich das überaus großzügige Geschenk neben dem tollen Gewinn von euch @Oceamo
Nochmal ein Herzliches Dankeschön. :EVDB00~131:

Ich denke ich lasse das Becken so 6-8 Wochen mal laufen, bis ich die Anlayse einschicke. Oder was meint ihr? :EVD335~121:

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hopperer (09.01.2019), Wassermaus (10.01.2019)

Hopperer

Professional

Posts: 1,015

Location: Weiden i. d. Oberpfalz

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 643

  • Send private message

55

Wednesday, January 9th 2019, 3:27pm

Danke für das Update :thumbup:

Echt schick das kleine Teil :thumbsup:

Jetzt müsste es nur noch Nano Fische geben die nur 1mm groß werden :8)
MfG
Christian

Mein RSM 130 :arrow: Mein AM Xenia 100 ..............:popcorn: Youtubekanal Aktuelle Ableger 20l Pico Reef

Becken: 325l, Versorgungssystem: Balling Light, Beleuchtung: DIY LED 200W, Strömung: Gyre150 + Tunze 6045, AS: Curve7, RFP: DC Runner 3.1

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

RedBee (09.01.2019)

RedBee

Professional

  • "RedBee" started this thread

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

56

Wednesday, January 9th 2019, 3:39pm

Danke :)

Mein Dad war vor kurzem zu Besuch und so begeistert dass er sich auch eines bestellen möchte :EV6CC5~125: aber vermutlich Süßwasser Variante. Das würde mich ja auch reizen... Da könnte man ja die süßen Microkrabben darin halten..

Ach die 1mm Copepoden schwimmen schon wie kleine Fische auch mal durchs Becken :EV8CD6~126:

Ich finde ja die kleinen Hawaiigarnelen Halocarina rubra interssant, aber finde nichts dazu dass man sie auch mit Korallen halten kann.. :EVC471~119:
Sonst hätte ich überlegt die mal auszuprobieren und könnte sie jederzeit ins 35l Nano umsiedeln, falls es mir doch zu klein vorkommt.
Naja jetzt erstmal Finger raus, ausser zum Scheiben putzen und erstmal wachsen lassen. ^^

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

57

Wednesday, January 9th 2019, 4:01pm

Hallo Annette,

ich hatte in meinem Becken anfangs ja Hawaiigarnelen, aber sie haben sich leider nicht lange gehalten.
Woran es lag kann ich Dir leider nicht sagen.
Vor vielen Jahren hatte ich auch mal eine dieser unsäglichen Glaskugeln, darin lebten die Garnelen über 5 Jahre.
Wichtig ist die extrem langsame Umgewöhnung, sie leben ja in Brackwasser und werden auch in Süsswasser gehalten.
Gut möglich, dass das Wasser in dem sie ankommen sehr wenig Salz enthält.

Aber ja, ich denke auch es könnte der ideale Besatz für so ein kleines Becken sein.

Grüße Jochen

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

58

Wednesday, January 9th 2019, 9:18pm

Hier gibts noch ein Video von einer Hawaigarnele in meinem Becken:



Grüße Jochen

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

RedBee (09.01.2019)

RedBee

Professional

  • "RedBee" started this thread

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

59

Wednesday, January 9th 2019, 9:55pm

Hallo Jochen,

Vielen Dank Dir! Toll sind sie ja!
Ja das stimmt, meist kommen die beim Händler bei einer Dichte von 1010 an, hab ich gelesen. Im Buch von D. Knop wird sie ja auch nur kurz beschrieben und fürs Nano Riff dementsprechend empfohlen. Aber viel steht da ja leider auch nicht.
Meine Recherchen im Internet haben leider nur ergeben, dass sie doch eher nur im Brackwasser und nur in Umgebung mit Lavagestein und Algen zu halten sei. Vllt werden sie einfach irgendwann durch Korallen vernesselt, weil sie das nicht kennen und aushalten?

Diese Kugeln hab ich durch die Recherche auch entdeckt, die sind ja noch kleiner als mein Becken.... :huh:

RedBee

Professional

  • "RedBee" started this thread

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

60

Friday, January 11th 2019, 2:23pm

2. Woche Pico Riff

Endlich, seit heute öffnet sich das Affenhaar. So eine Zicke :EV6CC5~125:

2 Wochen besteht nun das Mini Riff und läuft gut wie ich finde. Die copepoden vermehren sich auch langsam und überall sind schon von den flohkrebsen weitere Tiere zu sehen. Die Algen an den Scheiben wachsen auch zu gut und sind mit Watte nicht mehr weg zu bekommen. Muss ich mal beim nächsten Wasserwechsel den tunze Kunststoff Magnet ausprobieren :MALL_~12:
















Hier mal noch ein Größen Vergleich :D

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Wassermaus (11.01.2019), Enola (11.01.2019), marvin1243 (11.01.2019)

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 53,879 Clicks today: 89,232
Average hits: 21,372.93 Clicks avarage: 50,669.42