Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gorli

Schüler

  • »Gorli« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 170

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 12. August 2018, 13:51

50er Flachwasser Knopp

So,

nun möchte ich mein Flachwasserbecken auch vorstellen.












Es werkelt eine Eheim 400 mit den 2 originalen Ausstroemern denen ich den Filz entfernt habe. Als Beleuchtung wirkt eine T8 Juwel Natur Roehre.
4 lebende Steine drinne, auf dem Linken waren die Wasserpflanzen drauf, deswegen hab ich den eigentlich mitgenommen gehabt.
Das was ich kenne ist die Anemonenkrabbe und die roten Aktinien. Die sind zwar keine Symbiosepartner aber vertragen sich gut. Die Muschel kenne ich nicht, die Einsiedler haben Haare und die rechte Schere groesser.
2 Garnelen tummeln sich noch drinne die auch vom norwegischen Fjord sind.
Die Napfschnecke oben rechts an der Scheibe hat es nicht geschafft. Bei mir der beruechtigte 5. Tag an dem sich "alles" entscheidet...

Wassertemperatur zwischen 24-28 Grad und Wasser ist original vom Fjord. Wasserwechsel mache ich jetzt alle 2 Wochen mit 40% Wassertausch (ist genau ein Kanister den ich dann vom Meer/Fjord hole) Futter gibs Samstags Shrimpstueckchen die ich frishc vom Fischer hole, fertigmache und einfriere.
Habe noch von Tetra solche Futtertableten fuer bodenlebende Fische und Krebse. Ansonsten gibts etwa jeden 3. Tag nun paar Tropfen AF Phyto Plankton Mix.

Und ich habe festgestellt, ein Teil des Planktons davon entwickelt sich an der Scheibe/den lebenden Steinen. Nach Zugabe ins Wasser sieht man oft wie sich das Plankton durchs Wasser bewegt, ganz tot ist es also nicht.
MfG Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gorli« (12. August 2018, 13:54)


ArsMachina

Minimalist

    Deutschland

Beiträge: 697

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3495

Danksagungen: 418

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 12. August 2018, 14:55

Hallo Gorli,

in meinem letzten Becken hatte ich auch eine Anemonenkrabbe in einer Pferdeaktinie sitzen, das ging sehr gut :-)



Grüße Jochen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ArsMachina« (12. August 2018, 14:56)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gorli (12.08.2018)

Spoing

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 168

Wohnort: Siek bei Hamburg

Beruf: Tech. Betriebsleiter Elektrotechnik

Aktivitätspunkte: 905

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. August 2018, 22:57

Hallo,

ich hab da mal ne blöde Frage. Ist ne Flachwasserbecken irgendweine besondere Form oder ist das auch ein Meerwasserbecken?

Ich muss ehrlich gestehen das ich sowas noch nicht gesehen habe, es sieht in meinen Augen sehr schlecht aus. Wenn es ein Riff sein soll, Beleuchtung fraglich, etc.

Bitte klärt mich auf!
Gruß Ben :MALL_~12:

Gorli

Schüler

  • »Gorli« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 170

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. August 2018, 23:08

Ja das ist Meerwasser.... Flachwasser meint genau das. Weiss nicht wo Du wohnst und wo Du schon am Meer warst...
Aber kein Aquarium hier ist tatsaechlich realistisch.... Alleine die Wassertiefe stimmt nicht aber man haut Blau ins Licht nur dmaits passend aussieht. Tauche mal in 50 cm tiefem Wasser mit Sandgrund bei Sonnenschein. Da is nix blau, das is gelb mit leicht weiss vielleicht...
MfG Andreas

Spoing

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 168

Wohnort: Siek bei Hamburg

Beruf: Tech. Betriebsleiter Elektrotechnik

Aktivitätspunkte: 905

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. August 2018, 23:23

Aaaaah jetzt hab ich es gescheckt :EV16C9~132:

Das ist eine Nachahmung vom flachen Wasser wie man es zb. kennt am Strand.
Gruß Ben :MALL_~12:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gorli (13.08.2018)

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 880

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4495

Danksagungen: 273

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. August 2018, 00:09

Hallo Gorli,

Danke, das ist echt mal ein Kontrast Becken. Dennoch hast du da ja auch farbkleckse drin, super schick die aktinien inkl Bewohner :7_small27:

Gorli

Schüler

  • »Gorli« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 170

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. August 2018, 17:58

Einbetten klappt irgendwie nicht, daher der Link:


https://www.youtube.com/watch?v=vPAXzsacIlA

MfG Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Gorli« (13. August 2018, 18:01)


ArsMachina

Minimalist

    Deutschland

Beiträge: 697

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3495

Danksagungen: 418

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. August 2018, 18:47

Hallo Andreas,

was von dem Besatz ist denn gekauft und was hast Du aus dem Meer geholt?
Ich denke mal die Anemonenkrabbe gibt es bei euch da oben eher nicht, oder?

Grüße Jochen

Gorli

Schüler

  • »Gorli« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 170

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. August 2018, 19:21

Nein die ist gekauft. Bei nem Haendler der in Bergen (Norwegen) sitzt.
Lebende Steine sind vom oertlichen "Garagenhaendler", er kann auf Anfrage auch Anemonenkrabbe bestellen und eventuell andere Dinge falls verfuegbar. Haendler wie Mrutzek/Whitecorals scheints hier aber nicht zu geben :S


Restliche Besatz ist von der hiesigen Kueste. Die "grosse" Mschel auf dem lebenden Stein ist heute weit geoeffnet, also tot ;(

Bin nicht sicher ob ich bei einem der Wasserwechsel oder auffuellen Verdunstungswasser nicht vorsichtig genug war und die Muschel das uebel genommen hat... Naja, glaube die Muscheln lasse ich dann auch erstmal wo sie sind, im richtigen Meer...
MfG Andreas

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 632

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3355

Danksagungen: 187

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. August 2018, 19:51

Ich vermute mal, das die Fjordmuschel und auch die Fjordgarnele die 24-28 Grad nicht so cool finden!
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

Gorli

Schüler

  • »Gorli« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 170

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. August 2018, 20:01

Die 2 Garnelen fuehlen sich pudelwohl. Die sind aus dem Flachwasser, ner weitgehend geschuetzten Bucht im Fjord mit Wassertiefe zwischen 0-80cm und Sandboden.
Die Garnelen schwimmen da im richtig warmen Flachwasser umher. Ansonsten waer eich nicht auf den Gedanken gekommen das auszuprobieren. Die Aktinien sind ja im restlichen Teil des Jahres auch viel kaelteres Wasser gewoehnt..

Das Wasser in der Bucht wird bei Sonne richtig schoen warm. Die Muschel hatte sich nun 3 Wochen gut gehalten. Waere es wirklich die Temperatur waere sie meiner Ansicht nach viel frueher verstorben.
Dort sind ja auch die Schnecken deren Haeuser die Einsiedler tragen, die sitzen auch im Flachen und auf dem Trockenen in der prallen Sonne auf den heissen Steinen. Auch krauchen sie dort problemlos ueber den Sandboden. Exakt von dort kommt mein Sand im Aquarium aber dort haben die Schnecken Probleme. Habe jetzt kleinere Schnecken gefunden die sich im Aquarium halten. Gibt schon Nachwuchs der an der Scheibe rumkraucht...
MfG Andreas

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 632

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3355

Danksagungen: 187

  • Nachricht senden

12

Montag, 13. August 2018, 20:11

Naja, ich weiß nicht.. Was habet ihr im Fjord für Temperaturen?
Die Tide bringt immer kühles Wasser zum Strand.. Im Freiwasser vielleicht so 16-18 °C und am Strand vielleicht 20-22°??
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

Gorli

Schüler

  • »Gorli« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 170

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. August 2018, 21:39

Ja,
ohne Sonne auch kaelter. was mich eigentlich wudnert ist, dass die Muschel ja 3 Wochen ausgehalten hat....
Wer weiss was die am Ende gestoert hat.... Manchmal muss man das Aquarium wohl einfach nur in Ruhe lassen und darf nicht wirklich was aendern....
MfG Andreas

ArsMachina

Minimalist

    Deutschland

Beiträge: 697

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3495

Danksagungen: 418

  • Nachricht senden

14

Montag, 13. August 2018, 21:54

Hallo Andreas,

Muscheln sind Filtrierer, denen musst Du auch was entsprechendes an Futter anbieten.
Nyos Instant Plankton ist gute eine Möglichkeit, die ich früher benutzt habe - allerdings auch eine starke Wasserbelastung.
Inzwischen nutze ich das Sangokai Basis System, damit werden auch die Filtrierer versorgt.

Grüße Jochen

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 376

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 22315

Danksagungen: 1220

  • Nachricht senden

15

Montag, 13. August 2018, 21:57

Hm...also ich denke auch,daß die Temperaturen da nicht hinkommen...hast Du mal gemessen ? Der Atlantik ist kalt und selbst,wenn sich das Wasser in Buchten erwärmt,glaube ich auch nicht,daß es so warm wird...kaltes Wasser kommt ja nach...habe jedenfalls mal versucht,im Fjord zu Baden...brrrr...definitiv keine Badewanne...aber Du bist ja vor Ort...einfach mal an verschiedenen Stellen zu verschiedenen Zeiten messen :7_small27:LG Angelika
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 632

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3355

Danksagungen: 187

  • Nachricht senden

16

Montag, 13. August 2018, 22:30

Nordseebecken werden nicht umsonst gekühlt.. und ich finde 28C in meinem Riff schon eine Spur zu hart.
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet



Tagebuch 120x50x50 inkl. Technikabteil

Gorli

Schüler

  • »Gorli« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 170

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 30. August 2018, 21:02

So,

Aquarium lebt noch.... mit paar roten Cyanos… Endlich Shcnecken welche sich auch vermehren und die Steine ratzekahl fressen...
Die Aktinien bilden kleine Ableger, sind wohl bereits an die 10 Nanoaktinien im Aquarium verstreut... Die Anemonenkrabbe ist vielleicht doch ein Weibchen, nach den Bildern vom 80er Riff.... Hab die jetzt etwas genauer gesehen und sie hat sich jetzt zum 5. Mal gehaeutet.


Krabbe vom Fjordstrand, jemand ne Idee welche Art das sein koennte?





Nanoaktinie





Monster, er hat den Bakteriengau ueberlebt und zeigt sich sehr sozial, greift nix an was am Leben ist und zuckt eher zurueck.





Gab grad Futter ( Shrimpstueckchen )





Einsiedler vom Fjord/Meeresstrand welche im Aquarium ueberleben, die andere glatthaeutige Art, die draussen an denselben Stellen lebt stirbt im Aquarium immer. jemand ne Idee welcher Einsiedler das ist? Hab auf meerwasserlexico gesucht aber so recht shclau wird ich nicht draus...

MfG Andreas

Gorli

Schüler

  • »Gorli« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 170

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 870

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

18

Freitag, 7. September 2018, 15:04

Das hier war ja ein Roehrenwurm glaube ich?






und das Kleine da hoffe man siehts, is das auch ne Glasrose oder was anderes?





Und dann habe ich gesehen, habe ich wieder etwas Schwammartiges in Kegelform... Mal sehen wenns etwas groesser ist ob ich dann Bild von machen kann...
MfG Andreas

ArsMachina

Minimalist

    Deutschland

Beiträge: 697

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3495

Danksagungen: 418

  • Nachricht senden

19

Freitag, 7. September 2018, 15:10

Das Obere ist eine Glasrose

Grüße Jochen

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 420

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94430

Danksagungen: 4587

  • Nachricht senden

20

Freitag, 7. September 2018, 16:38

das auf dem 2. bild könnte ne corynactis sein. ist aber nicht eindeutig zu erkennen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 7 672 Klicks heute: 22 657
Hits pro Tag: 20 166,4 Klicks pro Tag: 48 582,81