You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,835

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

161

Thursday, August 2nd 2018, 9:25am

Also ich hatte lang Zeit immer 4 Urocaridella...haben sich nie ernsthaft gezofft...die sitzen gern zusammen und klauen sich das Futter gegenseitig...also ich denke nicht,daß Du da etwas verkehrt machst LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Travetown

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 437

Location: Travemünde

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 105

  • Send private message

162

Thursday, August 2nd 2018, 9:44am

Hallo,

bei mir im Becken ist auch eine Gruppe Urocaridella spp. 'yellow lose'. Die vertragen sich gut. Manchmal gibt es einige Sekunden Streit ums Futter. Sonst ist Ruhe.

Gruß

Harro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

163

Thursday, August 2nd 2018, 10:59pm

Hallo Sina,

so ein Artenbecken ist eine tolle Sache, aber dazu benötigt man eine Selbstbeherrschung, die ich wohl auch nach 30 Jahren Seewasser eher nicht hätte.
Vom Einsiedler und der Schnecke als "cleaning crew" ist es dann nur noch ein kleiner Schritt zu Mehr, was dann sehr schnell wieder zu viel ist.
Auch wenn unsere Becken sehr weit von der Realität im Riff entfernt sind liebe ich dennoch die Vielfalt, sofern sie machbar ist.
Da nehme ich dann auch gerne in Kauf, dass manche Tiere sehr versteckt leben, denn das ist nun mal ihre Natur.
Sie in einem kleinen Artenbecken in den Vordergrund zu stellen ist für mich dann schon widernatürlich weshalb ich es ablehne.

Wie schon erwähnt gehen nicht alle Wunschkombinationen, aber mit ein paar wenigen Kompromissen kommt man dem Ideal für Tier und beobachtendem Mensch doch recht nah.
Deshalb bin ich generell kein großer Freund von Artenbecken sondern versuche eine hypothetische Besiedelung an einem Riffpfeiler nachzustellen.
Klar ist das auch weit hergeholt denn natürlich obliegt der Besatz primär persönlichen Vorlieben und oft kombinieren wir Tiere aus völlig unterschiedlichen Lebensräumen, die sich in der Natur niemals begegnen könnten...

Grüße Jochen

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

RedBee (03.08.2018)

Sina

Unregistered

164

Friday, August 3rd 2018, 7:18am

Hallo Jochen,

deine Überlegungen sind alle richtig. Ganz besonders die mit der Selbstbeherrschung, sonst stände jetzt nicht das 80er hier. Und was soll ich sagen, ich wusste gar nicht mehr richtig, dass ich das kleine Cube noch in den Kleinanzeigen hatte und gestern Abend hat es jemand gekauft. Es ist nur noch der Heizer übrig 8o Da werden heute erstmal die beiden verbliebenen Garnelen (auch dank der Erfahrungen von Angela und Harro) und noch ein Röhrenwurm gekauft und hier einziehen. Ich freue mich schon riesig drauf :D Und meine Überlegungen bezüglich kleinen Cube kann ich erstmal ad acta legen und habe ein Luxusproblem weniger :zwink: Bei meinem Besatz wären die Griessingers ja auch in meinem Becken denkbar. Aber das ist erstmal immer noch Zukunftsmusik.

This post has been edited 1 times, last edit by "Sina" (Aug 3rd 2018, 7:19am)


Sina

Unregistered

165

Friday, August 3rd 2018, 12:13pm

Soooooooooooooooooooo.....

Röhrenwurm hat jetzt jemanden zum Kuscheln. Hoffentlich kein Grund gleich wieder das Krönchen abzuwerfen :whistling:



Und hier ist noch etwas Geduld gefragt:



Bin gespannt was die zwei anderen Mädels dann dazu zu sagen haben... :EVC471~119:

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

166

Friday, August 3rd 2018, 2:03pm

Sehr cool, diese Garnelen sind einfach der Hammer!

Grüße Jochen

Sina

Unregistered

167

Friday, August 3rd 2018, 2:16pm

Ja und das Beste: ich habe davor gesessen und beobachtet und was ist passiert? Nichts! Alles in Butter :EV9A87~129:

Sina

Unregistered

168

Saturday, August 4th 2018, 9:11am

Guten Morgen,

ich bin gerade etwas verunsichert... Mir ist ja schon ein paar Tage aufgefallen, dass die Grundeln offensichtlich nicht mehr vollzählig sind. Wenn ich füttere, kommen definitiv nur 4 heraus. Sie sind auch scheuer als sonst. Weiterhin sind heute nur noch 3 Garnelen zu sehen. Ich bin schockiert! Da ich jeden Morgen kontrolliere und auch im Technik- bzw. Kabelchaos hinter dem Aquarium (muss ja auch sauber gemacht werden ect.), kann ich zu hundert Prozent ausschließen, dass jemand heraus gesprungen ist.
Mir stellt sich schon die spannende Frage, was hier los ist und wer am Ende übrig ist? Hoffentlich nicht die Mithrax, was ich mir aber beim besten Willen jetzt auch nicht wirklich tatsächlich vorstellen kann... Irgendwie blöd... ;(

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,835

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

169

Saturday, August 4th 2018, 9:24am

Was hattest Du denn alles an Tieren drin ? hab es nicht mehr so genau auf dem Schirm...und welche Grundeln sind das ? LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

This post has been edited 1 times, last edit by "anemonenkrabbe" (Aug 4th 2018, 9:25am)


Sina

Unregistered

170

Saturday, August 4th 2018, 9:31am

Liebe Angelika,

mein Bestand wie folgt (wie er sein müsste ohne die fehlenden Tiere):

6 Eviota Schwarzbauchgrundeln
1 Anemonenkrabbe
2 Grüne Mithrax
4 Urocaridella antonbruunii
1 Tectus fenestratus
4 Cerithium Sandnadelschnecken
1 Strombus (Conomurex) luhuanus

Das müsste es gewesen sein. Von was anderem weiß ich nichts. Außer einem beigefarbenen Borstenwurm.

RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

171

Saturday, August 4th 2018, 10:02am

Die Garnelen sind so besonders schön :love:

Aber das jetzt auf einmal eine weniger ist über Nacht... Aber ich weiß halt auch nicht wenn eine den Transport oder umsetzen nicht verkraftet hat und stirbt ob die anderen Insassen den Körper dann auch so schnell weg putzen wie im Süßwasser? Dann wäre das ne Erklärung warum du sie nicht findest :115E17~112:

Und Höhlen in die du kaum einsehen kannst, gibt s nicht ?

Sina

Unregistered

172

Saturday, August 4th 2018, 10:17am

Hi Annette,

ja das sind sie, daher hätte ich sie auch gerne vollzählig... Eigentlich kann ich überall einsehen, aber tausendprozentige Sicherheit gibt es nicht. Kann sein mit dem Einsetzen, obwohl ich sehr vorsichtig gemacht habe. Aber kann ja trotzdem mal schief gehen. Aber wie gesagt, auch die Grundeln fehlen...

Habe nochmal Erfahrungsberichte gelesen über Mithrax, da steht eigentlich nichts Bedrohliches. Auch wenn es mir echt mulmig wird, wenn die Große die Zange packt vor lauter Verfressenheit und nicht gleich den Krabbenring erwischt. Das ist schon heftig, da denke ich, mein lieber Scholli... :gb:

RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

173

Saturday, August 4th 2018, 10:43am

Was mir auch noch einfällt was man bedenken muss, jedesmal wenn man ein neues Tier einsetzt bringt das ja fremde Bakterien oder weiteres mit was alteingesessene Tiere schwächen kann. Kann, muss aber nicht sein. Habe ich schon öfters mal gehört das jemand sowas passiert ist. Nicht unbedingt das Krankheiten eingeschleppt werden sondern einfach anderes Bakterien Milieu. Daher sollte man ja wenn möglich das Transport Wasser am Ende ausschütten und das Tier mit dem Käscher umsetzen... Mache ich aber persönlich nie. Ich schütte halt nach dem angleichen so viel Wasser raus dass das Tier Grad so Wasser für sich hat und fülle es nochmal mit dem Aquarium Wasser auf und lasse sie dann entspannt raus schwimmen.

Und im Süßwasser ist es ja sogar umgekehrt da macht man ja vorher einen großen Wasserwechsel um das Keim Milieu für die neuen Tiere niedrig zu halten...

This post has been edited 1 times, last edit by "RedBee" (Aug 4th 2018, 10:45am)


Sina

Unregistered

174

Saturday, August 4th 2018, 11:28am

Im Süßwasser habe ich noch nie vor dem Einsetzen neuer Tiere einen WW gemacht :zwink: Habe auch auch noch nie Einbußen gehabt, trotz Pflege empfindlicher Fische.

Ansonsten schütte ich das Fremdwasser immer weg. Ich arbeite mit Kescher. Denke damit halte ich das Risiko gering. Es sind aber auch alles Tiere aus dem gleichen Becken beim Händler. Klar, er setzt mal was Neues dazu, das muss man immer berücksichtigen. Letztendlich waren es aber alles Tiere, die ursprünglich zusammen saßen.

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,436

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

175

Saturday, August 4th 2018, 12:24pm

Hallo Sina,

ich sehe die Mitrax ja auch immer in den Händlerbecken und muss sagen, dass mir die schon von der Optik nicht ganz geheuer sind.
Man darf auch nicht vergessen, dass jedes Individuum anders ist, auch wenn diese Tiere üblicherweise nicht übergriffig sind kann es bei einem Speziellen Tier anders sein.
Dazu kommt noch eine in jedem Backen andere Zusammensetzung des Bestands, auch das kann Einfluss auf das Verhalten haben.

Ich denke inzwischen, dass man die Erfahrungen Anderer nur bedingt auf sein Becken und seine Tiere übertragen kann.
Man muss für sein Becken spezifische Erfahrungen leider immer selbst sammeln...

Das erinnert mich auch wieder an meine Spinnenkrabbe, angeblich auch absolut friedlich - bis sie dann eine meiner Blaustreifenseenaldeln in den Scheren hatte und genüßlich verspeiste :-(

Das spurlose Verschwinden von Tieren finde ich auch immer dubios.
Bei mir sind ja letzte Woche der männliche LDS Fisch und eine Kardinalsgarnele verschwunden.
Obwohl ich nur ein paar Tage später das Becken leergeräumt habe waren nicht mal Überreste davon zu finden...

Grüße Jochen

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,835

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

176

Saturday, August 4th 2018, 12:33pm

Also bei den Mithrax Krabben bin ich auch mißtrauisch...wobei meine beiden verschwunden bleiben...auch sehr komisch...waren allerdings noch klein...dafür habe ich zwei kleine Krabben entdeckt,die mit dem Lebendgetein vom letzten Neustart gekommen sein müssen...noch winzig klein...muss mal beobachten :search: bei den Urocaridella weiß ich,daß sie auf Umsetzen sehr empfindlich reagieren...könnte also die Ursache für Verlust sein...allerdings habe ich meine nach der Häutung auch immer 2-3 Tage nicht gesehen...vielleicht taucht sie wieder auf :MALL_~34: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Sina

Unregistered

177

Saturday, August 4th 2018, 12:59pm

Mir gefallen die Mithrax auch nicht wirklich super gut. Von daher wäre zu wünschen, dass sie wenigstens meine anderen Bewohner in Ruhe lassen. Aber so ist das eben, im Süßwasser z.B. gibt es halt auch viele Problemlöser, die dann ganz andere, neue Probleme verursachen. Also noch ist ja nichts geklärt, da keine Beweise. Aber seltsam ist es schon.

Jochen, was ist aus deiner Spinnenkrabbe geworden? Gibt es sie noch? Was hat man für Chancen, wenn so ein Tier doch Unwesen treibt? Mein Mann denkt ja, dass die Grundeln viel zu schnell sind für so eine Krabbe. Das Gefühl habe ich eigentlich auch. Was könnte man denn einsetzen an sonstigen Tieren, die so einer Krabbe gewachsen sein könnten?

Am Ende vielleicht nur 3 Krabben zu haben ist schön irgendwie öde. So war das nämlich nicht gedacht. Scherengarnelen einsetzen und gucken wer den Kampf gewinnt :assault: :chainsaw: ? War ein Scherz... :vain:

This post has been edited 2 times, last edit by "Sina" (Aug 4th 2018, 1:04pm)


    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,835

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

178

Saturday, August 4th 2018, 1:04pm

Ganz schwierig,solche Bewohner dann aus kleinen Becken zu bekommen,wenn sie scheu sind...meine Scherengarnelen würde ich auch nicht gefangen bekommen(will ich aber auch nicht)...Krabben klemmen sich ja auch in Spalten ein und selbst bei völligem Ausräumen des Beckens hast Du sie noch lange nicht sicher :MALL_~45:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Sina

Unregistered

179

Saturday, August 4th 2018, 1:07pm

Das stimmt und die Frage ist ja dann auch wohin damit. Ein weiteres Becken habe ich aktuell nicht. Da denke ich, blöd das kleine nun verkauft zu haben. Aber ich muss erstmal weiter beobachten. Ich hoffe immer noch du hast Recht und die kommt wieder zum Vorschein. Weil die anderen beiden wurden ja bis jetzt auch nicht von der Krabbe verspeist...
Eine Frage hätte ich für heute noch:

Kann jemand erkennen und mir sagen, was für Algen das sind? Für die gefürchteten Bryopsis sind sie mir viel zu kurz (nur so 2mm hoch), aber das sind die einzigen Algen, wo weder Schnecken noch Krabben dran gehen.


Gorli

Unregistered

180

Saturday, August 4th 2018, 1:39pm

Kann es sein, dass wenn man Plankton fuettert, die Moeglichkeit besteht dass daraus auch Krabben und andere Dinge werden? Im grossen Aquarium kam nach 4 Wochen ne Minikrabbe ausm Lebendgestein. Keine Ahnung ob die da drinne war oder sich aus Plankton entwickelt hat...

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 14,937 Clicks today: 30,858
Average hits: 21,346.33 Clicks avarage: 50,632