You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

MonaLisa3255

Reef-Springer

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,109

Occupation: seit 01.10.2018 Rentnerin :))

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 905

  • Send private message

41

Monday, June 11th 2018, 8:07am

Schneckenplage? da müssen doch dann irgendwo auch Nester oder Gelege zu sehen sein? :Adore:

Becken 190 x 70 x 60
- seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox seit 07.05.2019 Maxspect Gyre 350
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Sina

Unregistered

42

Monday, June 11th 2018, 8:10am

Ja, sind...nur kommt man da verdammt besch... ran. Die sind nicht doof. Hilft bestimmt nur geduldiges Ablesen. Sind so halbnacksche, mit winzig kleiner flacher Schale obendrauf. Mondschnecken? Müsste jetzt im MeWa Lexikon danach kramen.

MonaLisa3255

Reef-Springer

    info.dtcms.flags.de

Posts: 2,109

Occupation: seit 01.10.2018 Rentnerin :))

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 905

  • Send private message

43

Monday, June 11th 2018, 8:14am

ich weiß welche du meinst kannst du die nicht mit einem Luftschlauch absaugen?... die habe ich im großen, aber dort hält sie mein Rotzahn in Schach- der ist leider zu groß für dein kleines Becken... musst halt mal schauen ob es da natürliche Freßfeinde gibt- logisch für kleine Becken- ansonten.... naja absammeln... :11B95E~110:

Becken 190 x 70 x 60
- seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox seit 07.05.2019 Maxspect Gyre 350
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 19,902

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6632

  • Send private message

44

Monday, June 11th 2018, 9:59am

sicher sind es stomatella, also ohrschnecken.
die population regelt sich nach nahrungsangebot selbst. von plage würde ich dabei nicht sprechen. sie sind unschädlich und gute restevertilger bzw. algenfresser.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,164

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1038

  • Send private message

45

Monday, June 11th 2018, 11:07am

Hallo Sina,

ich dachte auch, dass mein Becken eher "schmutzig" sein würde da ich ja nur mit dem Luftheber etwas Wasser bewege aber nicht abschäume und nicht filtere.
Als mir dann die Xenien und eine wunderschöne St. Thomas Rhhodactis eingegangen ist kamen mir da aber Zweifel auf.
Und tatsächlich, NO3 und PO4 nicht nachweisbar...
Daraufhin habe ich ein paar LPS eingesetzt, die ich mir wegen dem "schmutzigen" Wasser eigentlich verkneifen wollte und siehe da, sie gedeihen prächtig...

Ich habe deshalb beschlossen den Besatz den Begebenheiten anzupassen.
Zu der Entscheidung ein Luftheberbecken ohne Technik zu betreiben stehe ich nach wie vor und der Besatz wird sich mit der Zeit herauskristallieren.
Ich muss auch nicht alles verstehen, was im Becken passiert, das ist zu komplex und individuell.

Grüße Jochen

RedBee

Professional

Posts: 1,392

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1140

  • Send private message

46

Monday, June 11th 2018, 1:51pm

Oh wie traurig!

Sind es vllt Taubenschnecken? Die vermehren sich bei mir auch phasenweise gut. Da legt eine Schnecke mehrere Eigelege pro Tag aus denen dann wieder mehrere nach nur glaub einer Woche schlüpfen.
Ich mach die sichtbaren Gelege an den Scheiben schon mit dem Scheibenputzer kaputt.

Und ansonsten halt absammeln. Am aktivsten sind sie abends und wenn gefüttert wurde.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 19,902

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6632

  • Send private message

47

Monday, June 11th 2018, 2:28pm

Täubchenschnecken sind natürlich auch möglich. Aber auch dort gilt selbiges wie oben bereits geschrieben.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

RedBee

Professional

Posts: 1,392

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1140

  • Send private message

48

Monday, June 11th 2018, 2:31pm

Die mein ich ja.. also Euplica ^^

Sina

Unregistered

49

Tuesday, June 12th 2018, 7:30am

Guten Morgen Zusammen,

es sind die Ohrschnecken. Nur frage ich mich tatsächlich, wovon die sich ernähren? Ich habe zu wenig Besatz, füttere zu wenig. Da wundert mich das schon etwas. Wenn ich heute meine Grundeln aufstocke und mehr füttern muss, dann gute Nacht. Aber ich werde es beobachten.

Jochen, manchmal steckt man einfach nicht drin. Ich dachte ja auch ich hätte ein Schmuddelbecken ohne AS und mit dem Schnellinnenfilter, welche ja Nitratschleudern sein sollen. Fehlanzeige. Und wehe ich versuche diesen Filter gegen etwas professionelleres auszutauschen...dann schnappen alle Korallen ein. Zweimal habe ich das Spiel durch und mich dann ergeben. Er ist neben der Strömungspumpe weiterhin drin. Ich mache ihn mit dem wöchentlichen TWW mit sauber. Bis auf die zerlegte Rhodactis geht es ja allen wirklich prima. Und die müssen derzeit neues Licht, neue Strömung, neues Aquarium, neues Wasser wegstecken. Da dürfen sie halt (erstmal?) ihren Filter behalten :EV6CC5~125: :EV48CE~136:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 19,902

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6632

  • Send private message

50

Tuesday, June 12th 2018, 10:10am

es sind die Ohrschnecken. Nur frage ich mich tatsächlich, wovon die sich ernähren?

die finden eigentlich immer etwas. feinster algenaufwuchs, sonstige beläge oder detritus.

wie gesagt, absolut nützlich.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Sina

Unregistered

51

Wednesday, June 13th 2018, 7:47am

Guten Morgen,

ich habe auch noch keine rausgenommen. Interessant sind schon die unterschiedliche Farbzeichnungen. Gestern sind auch meine neuen Grundeln eingezogen. Natürlich erstmal kaum jemand zu sehen. Kurz vor Sonnenuntergang standen mal fast alle staunend zusammen an dem einen großen Stein. Vor drei Monaten waren sie ja auch alle noch zusammen, bis ich zweie mitgenommen und jetzt eben die restlichen wieder dazu geholt habe. Bin gespannt, wie sie sich im Trüppchen in Zukunft so verhalten werden.

Dann habe ich noch eine Frage: bin auf Heteropsammia cochlea aufmerksam geworden. Diese Wanderanemonen werden nicht groß und bewegen sich, wenn ich das richtig interpretiere, nur am Boden herum. Brauchen auch nicht besonders viel Licht. Wäre das was oder wandert die mir dann meine am Boden befindlichen anderen Korallen kaputt? Ich finde nichts, ob sie sehr herum nesselt oder sonstige verwertbare Informationen. Jemand Ahnung / Erfahrung?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 19,902

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6632

  • Send private message

52

Wednesday, June 13th 2018, 10:36am

Sie selber wandert nicht aktiv. Sie beinhaltet im Fuss einen Wurm der sie praktisch mitnimmt.
Sicher wird sie auch nesseln und somit andere Tiere gefährden können. Da sie sich, wenn der Wurm drin ist, nur im Sand bewegt, ist es aber einfach dorthingehend zu reagieren.
Unklar scheint auch ob sie alleine vom Licht ihren Nahrungsbedarf decken kann. Wenn man weiterdenkt und in Betracht zieht, dass sie in freier Wildbahn auch ins Dunkel "verschleppt" werden könnte, besteht die Möglichkeit, dass sie sich auch extern versorgen, sprich, gefüttert werden muss.

Aber ganz sicher ein interessantes Tier, wenn man entsprechende Bedingungen schaffen kann.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Travetown

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 437

Location: Travemünde

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 105

  • Send private message

53

Wednesday, June 13th 2018, 11:41am

Hallo,

ich habe seit ein paar Monaten eine Heteropsammia cochlea. Meiner Erfahrung nach nesselt sie kaum / nicht. Selbst meiner Tridacna hat sie nicht geschadet. Die ist ansonsten ziemlich empfindlich. Es ist eher das Gegenteil der Fall, dass die schnell durch andere vernesselt wird.
Das Würmchen habe ich noch nie selbst gesehen. Es ist nur ein kleines Loch an der Unterseite zu sehen.
Der Wurm zieht sie durch das gesamt Becken und sie ist jeden Tag an einer anderen Stelle. Klar, manchmal ist sie auch eine Zeit im Schatten. Das scheint ihr aber nichts auszumachen.
Ich füttere sie ab und zu mit Fauna Marin LPS Grow & Color.

Gruß

Harro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

Sina

Unregistered

54

Wednesday, June 13th 2018, 3:02pm

Danke für eure Ausführungen. Dann ist es wohl doch etwas Spezielles für Fortgeschrittenere bzw. größeres Aquarium oder kleines Artenbecken. Trau ich mich in meinem jetzt doch nicht so ran.

Travetown

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 437

Location: Travemünde

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 105

  • Send private message

55

Wednesday, June 13th 2018, 4:39pm

Hallo Sina,

ich wüsste nicht, was dagegen sprechen sollte. Das Tier oder besser gesagt, die beiden Tiere sind - finde ich - absolut pflegeleicht.

Gruß

Harro



Gesendet mit Tapatalk Pro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

Sina

Unregistered

56

Wednesday, June 13th 2018, 4:40pm

Anbei noch drei schlechte :zwink: Fotos. Paar der Grundeln und die Discosoma, die sich jetzt richtig gut bei uns eingelebt haben:
Sina has attached the following images:
  • gr1.jpg
  • gr2.jpg
  • gr3.jpg

RedBee

Professional

Posts: 1,392

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1140

  • Send private message

57

Wednesday, June 13th 2018, 5:02pm

Huhuu Sina

Sehr schön, ich liebe diese Grundeln in meinem Nano ja auch total :)
Na also geht doch mit den Scheiben :thumbup:

Von dieser wandernden Koralle höre ich nun zum ersten Mal, sieht toll aus aber ich persönlich hätte da auch Bedenken. Da ja der Wurm scheinbar viel Sandfläche benötigt wenn ich das richtig verstanden habe. Das ist in einem Nano ja eher weniger gegeben.
Kann mir aber auch nichts unter der zu erwartenden Größe vorstellen.

@Harro
Zeig doch mal ein Foto von deiner ^^

Travetown

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 437

Location: Travemünde

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 105

  • Send private message

58

Wednesday, June 13th 2018, 5:28pm

Hallo,

sie ist ca. 4cm groß.

Gruß
Harro




Gesendet mit Tapatalk Pro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,164

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1038

  • Send private message

59

Wednesday, June 13th 2018, 6:01pm

Ich bin im Mewalex auch schon über diese Dinger gestolpert und finde sie insbesondere wegen der geringen Größe sehr interessant.

Aber was passiert denn, wenn der Wurm stirbt?
Ist er für die Mone lebenswichtig oder wird sie dann einfach nicht mehr bewegt?

Gesehen habe ich die Wanderanemonen bisher noch nie, bliebe wohl nur der Versand ...

Grüße Jochen

Travetown

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 437

Location: Travemünde

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 105

  • Send private message

60

Wednesday, June 13th 2018, 6:07pm

Hallo,

wenn der Wurm stirbt, lebt die Koralle normal weiter.
Es werden oft Korallen ohne Wurm angeboten.

Ganz wichtig: Sie dürfen natürlich nicht in einem Bad ( Coral Rx o.ä.) vor dem Einsetzen gebadet werden.

Gruß
Harro


Gesendet mit Tapatalk Pro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 2,469 Clicks today: 7,743
Average hits: 20,282.6 Clicks avarage: 49,253