You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,839

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

221

Tuesday, August 7th 2018, 9:03am

Also mit Ändern meinte ich nicht vergrößern :EV8CD6~126:...mehr als die Nano Variante will ich eigentlich nicht,sonst hätte ich gleich größer gestartet...sollen zwei kleine Küchenbecken bleiben...einmal wegen dem Händling und der Platz im Wohnzimmer ist schon besetzt ( Terrarien)...nein,ich meinte damit,daß dann am Besatz wieder etwas geändert wird...habe jemanden im Bekanntenkreis mit großem Becken,wohin Tiere dann evtl umziehen könnten...aber so will ich das eigentlich nicht :MALL_~34:...was aus den kleinen Krabben mal wird,kann ich noch nicht sagen...sind noch klein und sehr scheu...sehen völlig gleich aus und ich sehe sie erst mal fleißig am Gestein kratzen...versuche immer noch,sie zu Fotografieren...ist aber schwierig...richtig einordnen konnte ich sie noch nicht...haben jedenfalls dunkle Scheren und sind ansonsten graubraun mit Streifen LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

This post has been edited 2 times, last edit by "anemonenkrabbe" (Aug 7th 2018, 9:10am)


Sina

Unregistered

222

Tuesday, August 7th 2018, 6:07pm

Klingt spannend :laecheln:

Heute sieht meine neue Bewohnerin schon mal aus wie ein Wellness-Duschkopf. Da ist noch viel Luft nach oben. Wenn sie sich entschließt die Polypen zu öffnen, dann geht es hoch auf's Riffdach...


ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,437

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

223

Tuesday, August 7th 2018, 6:14pm

Echt wunderschön, wie dicht bei Dir schon alles bewachsen ist!
Da bin ich noch weit davon entfernt...

Grüße Jochen

RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

224

Wednesday, August 8th 2018, 12:07pm

Ja wie toll das aussieht! :)

Finde die Lederkorallen sind manchmal besonders zickig am Anfang. :EVC471~119:

@Angelika
Das klingt ja wunderbar bei dir. :7_small27:

Sina

Unregistered

225

Wednesday, August 8th 2018, 12:27pm

Heute morgen war die Ledekorallen richtig wie weggeknickt, wie ein welkes Blümchen. Jetzt sieht sie wieder normal aus. Komisch manchmal.

Bei Jochen und Angelika ist wirklich richtig was los. Da bin ich noch ein Stück weit entfernt davon. Es ist noch nicht ganz so viel Leben bei mir in der Bude wie ich mir vorstelle. Ich hoffe ich kann das in Kürze noch bissel ändern.

Mal zum Phosphatwert, der ja laut Analyse ein wenig zu hoch sein soll. Mit meinem JBL Test, der wirklich viel zu grob ist für den im Meerwasser angestrebten Wert, war Phosphat nie nachweisbar und ich habe daher ja mit der Zudosierung begonnen um eine Limitierung zu vermeiden. Derzeit dosiere ich trotzdem weiter zu, damit die Korallen keinen Mangel erleiden. Vorhin kam mein TM Phosphat Pro Test hier an und ich habe den gleich ausprobiert. Der geht ja wirklich sehr fein in den unteren Bereich. Und was soll ich sagen, er zeigt 0,02 an, so wie es sein soll. Und das mit meiner Zudosierung. Also liege ich doch zumindest in dem Bereich doch nicht so falsch und bin heilfroh keinen Adsorber eingesetzt zu haben...

RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

226

Wednesday, August 8th 2018, 1:03pm

Also mein JBL Phosphat Test zeigt auch n.n. an aber mit der Multireferenzlösung hat ergeben das er zu wenig anzeigt und ich sogar einen Korrekturfakfor mal 10 habe.

Aber der neue Test scheint ja sehr gut zu sein! Dann läuft es ja gut wie du dosierst.

Sina

Unregistered

227

Thursday, August 9th 2018, 7:59am

Guten Morgen zusammen,

ich habe mal ein blöde Frage bzw Idee. Jeden Morgen muss ich meine 2 großen Röhrenwürmer wieder neu an Ort und Stelle setzen, weil sie von Krabben und großen Schnecken sonstwohin verschoben worden sind. Das nervt natürlich alle Beteiligten. Habe mir überlegt, die Röhren mit Plastepflanzenklammern aus dem Süßwasserzubehör im Korallenbruch zu verankern. Keine Ahnung ob das hält. Die Plaste dürfte aber ja nicht schaden, oder? Wir haben ja auch Plastikteile durch die Technik im Becken.

RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

228

Thursday, August 9th 2018, 1:46pm

Hallo Sina,

Klebt man die Röhrenwürmer nicht wie Korallen ans Gestein fest?
Ansonsten finde ich die Idee mit dem Klammer gar nicht schlecht, aber klar je weniger zusätzlich Plastik ins Aquarium kommt desto besser wäre es.
Und ihn etwas in einen Spalt klemmen oder so?

Sina

Unregistered

229

Thursday, August 9th 2018, 2:34pm

Hi Annette,

ich kann nur mit Riffmörtel umgehen und selbst damit tun sich noch Probleme auf. Kein Geschicke mit dem Klebzeugs umzugehen. Und an einemn 2-K-Kleber bin ich atemtechnisch fast verendet.

Ich schreibe jetzt hier an der Stelle nochmal wegen meinem Nitrit-Wert. Er liegt momentan bei 0,1. Angestiegen ist er eigentlich seit dem ich ZEObak und CyanoClean zugebe, kann mir den bzw einen direkten Zusammenhang aber nur sehr schwer erklären. Mit den Cyanos ist es so, dass sie sich jetzt auf eine Hälfte des Aquariums beschränken, die andere Hälfte ist frei. Wobei die freie Hälfte besser beströmt wird und die strömungsärmere Seite nur so blüht. Das mit der Strömung wird sich Anfang nächster Woche ändern. Bin gespannt ob das dann tatsächlich Einfluss hat auf die Cyanos.

Zurück zum Nitrit. Das Becken ist ja nun nicht mehr ganz so neu. Nach dem Umzug war mal kurz ein wenig Nitrit nachweisbar, aber bis letzte Woche dann war es in Ordnung. Das ist komisch. Warum sollte die Nitrifikation auf einmal nicht mehr richtig funktionieren? Die Mittel weglassen und statt dessen Nite Out zugeben? Obwohl ich ja immer denke, CyanoClean und ZEObak sind jetzt auch nichts anderes als Reinigungsbakterienstämme?!

Dann war ich vorhin Wasser holen. Eine kleine Ricordea ist dabei mitgegangen :zwink: Aber keine Tiere wie ich wollte. Es wartet noch eine Garnele auf mich, aber die Zeit zum Rausfangen war auf beiden Seiten nicht in ausreichendem Umfang gegeben.
Und dann ist da eigentlich noch ein Grundelpärchen für mich reserviert. Aber ich war mit der Art auf dem Holzweg. Ich dachte es handelt sich um Asterropteryx bipunctata (Orangepunkt Grundel): https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…_bipunctata.htm

Aber irgendwie waren die dann doch zu groß und grau gebändert. Also im Meerwasserlexikon nachgeschaut und nochmal beim Händler auf die Liste. Ja, der umgangssprachliche Name war dort verwirrend, tatsächlich handelt es sich um Amblyeleotris guttata (Partner-Grundel): https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…ris_guttata.htm

Jetzt bin ich voll am Zeifeln. Die Literangaben sind dort ja manchmal so, dass sich unter 100 Litern keiner einen Fisch einsetzen könnte. Aber bei einer Angabe von 300 Litern habe ich bei 80, effektiv 70 Litern doch Bauchschmerzen. Wunderschön dieses Pärchen (zwar ohne Knallkrebs), aber ich sollte wohl lieber drauf verzichten, oder wie seht ihr das?

This post has been edited 1 times, last edit by "Sina" (Aug 9th 2018, 2:36pm)


Travetown

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 437

Location: Travemünde

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 105

  • Send private message

230

Thursday, August 9th 2018, 3:33pm

Hallo Sina,

warum holst Du Dir mit ein Paar Stonogobiops nematodes mit einem Alpheus randalli?

Zum Nitrit: Durch meiner Futterorgien (Seenadeln haben immer Hunger) habe ich immer einen Nititwert zwischen 0,04 und 0,1 und keinerlei Probleme.
Wichtig ist nur, dass kein NH4 / NH3 nachweisbar sein sollte.

Viele Grüße

Harro


Gesendet mit Tapatalk Pro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

231

Thursday, August 9th 2018, 4:41pm

Atemprobleme bei dem knetkleber? Ist ja krass! Ich kann mit Mörtel auch nicht umgehen und verwende daher nur den knetkleber und funktioniert ganz passabel.

Also Nite out wird ja in Kombi zu spezial blend verwendet, also Special blend vormittags dosieren und dann 1-2 Tage später zur Nacht das Nite Out. Ist die Zeo BAK und cyano Clean nicht so eine eigene Kombi? Aber würde auf jedenfall Nite Out dosieren wenn du es doch eh da hast. Es passiert ja damit nichts negatives.

Tolle Grundeln diese Orangepunkt ! :love:
Zu schade dass es doch die andere ist, dir wird ja bis zu 9cm groß... Das wäre mir persönlich doch zu groß für dein Becken.

Harros Tipp ist Klasse :2_small9:

Aber wie hast du Harro durchs füttern deiner seenadeln Nitrit Probleme, du fütterst doch vermutlich Lebendfutter? Dachte das belastet das Wasser nicht so stark wie z.b. Frostfutter?

Travetown

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 437

Location: Travemünde

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 105

  • Send private message

232

Thursday, August 9th 2018, 4:49pm

Meine Nadeln lieben glücklicherweise Frostfutter. Sie fressen nun sehr langsam und können nur wenig aufnehmen, da sie einen extrem kurzen Verdauungstrakt haben. Wenn sie 3 Artemia fressen, schaut die erste schon hinten fast wieder raus.
Daher füttere ich mindestens 4x am Tag. Damit die anderen Kollegen nicht alles wegfuttern, relativ viel.
Das mache ich jetzt über ein Jahr und bisher absolut keine Probleme mit Wirbellosen, Korallen oder Fischen.

Gruß
Harro



Gesendet mit Tapatalk Pro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,437

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

233

Thursday, August 9th 2018, 5:39pm

Hallo Harro,

welche Nadeln hältst Du den und welches Frostfutter nehmen die?

Ich selbst habe eine Blaustreifen Nadel (Partner ist leider verstorben und ich habe noch keinen Ersatz gefunden)
Die frisst auch Frostfutter, allerdings ausschliesslich Copepoden.
Ich füttere dreimal am Tag.

Die Symbiosegrundeln sind wundervolle und interessante Tiere.
Allerdings haben sie auch einen sehr regen Stoffwechsel, sollen deshalb auch mindestens dreimal am Tag gefüttert werden und belasten dadurch das Becken schon ordentlich.
In zu kleine Becken würde ich sie deshalb nicht einsetzen...

Grüße Jochen

Travetown

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 437

Location: Travemünde

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 105

  • Send private message

234

Thursday, August 9th 2018, 5:50pm

Die Nadeln (auch Blaustreifen) fressen eigentlich alles. Copepoden, Artemia (auch große) und auch kleine Mysis. Die beiden sind so ca. 5-6cm.
Bis vor 2 Monaten habe ich morgens und abends frisch geschlüpfte Artemia gefüttert. Aber nun gibt es zum Frühstück und Abendessen auch Frostfutter.

Es ist unglaublich, wie in so ein kleines Maul eine optisch viel zu große Mysis passt. Nach mehreren Anläufen ist das Ding verputzt.

Ach, die Grundeln sind einfach nur komplett verfressen. Passen aber meiner Meinung nach gut in ein kleines Becken. Mehr als 20cm gehen die nicht von der Höhle weg.
Aber einen Abschäumer sollte man haben.

Gesendet mit Tapatalk Pro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

This post has been edited 1 times, last edit by "Travetown" (Aug 9th 2018, 5:52pm)


ArsMachina

Minimalist

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,437

Location: Odenwald

Occupation: IT

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1183

  • Send private message

235

Thursday, August 9th 2018, 6:10pm

Eben, einen Abschäumer braucht es für diese Grundeln schon, deshalb sind sie für mich leider nichts, da ich ja Schäumer- und Filterlos fahre :-)

Am liebsten fressen meine Nadeln lebende Copepoden, aber leider ist meine Zucht aufgrund der hohen Temperaturen zusammengebrochen.
Vorher gab es zweimal die Woche Lebendfutter.
Sobald es wieder kühler ist werde ich aber eine neue Zucht starten.

Grüße Jochen

Sina

Unregistered

236

Thursday, August 9th 2018, 6:10pm

Danke euch zusammen, dass ihr mir mein Bauchgesfühl bestätigen konntet. Habe die Reservierung aufgehoben. Ammonium habe ich gemessen, damit gibt es keine Probleme im Becken. Also muss ich mir jetzt nicht so viele Gedanken machen.

Manchmal müsste man die Kamera filmbereit da liegen haben. Mr. Crab saß vorhin ganz oben auf dem Berg, ruderte mit seinen Scheren herum nach dem Motto "ich kann bestimmt fliegen" und sprang tatsächlich vom Riff ab und landete mit einer Arschbombe und die ganze Zeit herumrudernd im Sand. Rannte eine Runde um's Riff und kletterte wieder auf seinen Berg. Also manchmal erlebt man Sachen... :EV6CC5~125:

    info.dtcms.flags.de

Posts: 5,839

Occupation: MTA

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1915

  • Send private message

237

Thursday, August 9th 2018, 6:16pm

:EV6CC5~125: :EV8CD6~126:war der betrunken :EV790A~137: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik... Coral Box RN1 Strömungspumpe...Eheim Skim 350... Next-one LED...Versorgung Triton Core7...Deko Atoll Riffdeko und Caribik Sea Rocks

Gorli

Unregistered

238

Thursday, August 9th 2018, 7:01pm

die Anemonenkrabbe?

Ich fuetetre Shrimpsstuecke mit nem Stab, wenn ich mit dem Stab zu dicht an Anne komme greift sie zu.... Fuer so ne kleine Krabbe haben die ganz schoen Kraft... 8|

Sina

Unregistered

239

Thursday, August 9th 2018, 9:29pm

Nein Gorli, es geht um den Grünen Spinnekrabben Mann (Mithraculus sculptus) :laecheln:

RedBee

Professional

Posts: 1,591

Location: Hoffenheim

Occupation: Gärtnerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1203

  • Send private message

240

Thursday, August 9th 2018, 11:28pm

Danke Harro!
Ach Mensch wo mein Nano langsam leer wird liebäugel ich ja noch mehr mit den Blaustreifen Nadeln...
Das ist toll wenn sie früher oder später an Frostfutter gehen.

@Sina
Klasse. Ich kann's mir aber auch bildhaft vorstellen :EVDB00~131:

Freut mich dass Ammonium OK ist. Fütterst du eigentlich genauso viel wie bisher als deine Grundeln noch alle vollzählig waren? Sonst könnte ja das auch Nitrit Anstieg mitbegründen.

Ach manchmal muss man so viel beachten und bedenken, wird mir manchmal auch kompliziert ständig ist was und immer diese auf und Abs... wir brauchen echt Mal Pause und das alles in Frieden gut vor sich hin läuft :EV9A87~129:

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 28,580 Clicks today: 61,599
Average hits: 21,392 Clicks avarage: 50,704.51