Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. April 2018, 00:25

Mein 10-Liter-Nano- Riffchen

Hallo Ihr Lieben! :EVDB00~131:

Mein 10-Liter-Meerwasser-Projekt habe ich noch nicht aufgegeben, auch wenn mir nach dem Lesen von Beiträgen über Wasserwerte und -Tests, sowie Versorgungssystemen usw. der Kopf schwirrte … und ich kurzfristig mein Refraktometer mit gerunzelter Stirn betrachtete ... :D

Dann kam mir der erlösende Gedanke :vain: (nachdem ich das Thema darüber verinnerlicht hatte) mir einfach „absolute ozean“ zu bestellen und täglich einen 1-Liter-Wasserwechsel vorzunehmen. Dabei müsste ich dann bei dem kleinen Becken auf der sicheren Seite sein und bräuchte mir nicht einen Gedanken mehr über Wasserwerte zu machen … Und so wechsle ich seit zwei Tagen täglich einen Liter. :EV9A87~129:

Dem auf den Steinen schlummernden Leben scheinen die Werte auch zu gefallen, denn ich habe innerhalb dieser zwei Tage folgendes beobachtet:

- einmal ist da eine kleine rote Fläche mit kleinen Noppen entstanden, die winzige Öffnungen zu haben scheinen (mit der Lupe betrachtet). Auf dem Bild kann man das, meine ich, ganz gut sehen. (Heute Abend habe ich noch einige solcher Stellen entdeckt, wenn auch noch nicht so ausgeprägt und kleiner.)

- dann ist mir, seit ich die Röhre mit dem Wurm entdeckte, rechts von der Röhre, aber noch in der Höhle, ein Stück aufgefallen, das irgendwie wie gekochte Schwarzwurzel aussieht … Gestern am Abend hatte dieses längliche Stück (Schwarzwurzel) einen kleinen Riss. Heute am Abend ist bereits soviel aufgebrochen, dass zwei Äste darin zu erkennen sind, die sich daraus hervorschieben, wenn der rechte Ast auch noch vom Stein verdeckt in der Höhle liegt … boah! Ist das eine Koralle? Diese kleine Höhle befand sich früher einmal an der Seite des Steins, der mit der flachen Seite nach oben lag, wenn man den Bewuchs betrachtet ...

Außer, dass der Stein seit dreizehn Tagen im 25 Grad warmen Meerwasser liegt und sanft strömendes Wasser ihn umspült, habe ich lediglich seit sieben Tagen nur vorsichtshalber mehrmals täglich winzige Portiönchen Staubfutter ins Wasser gegeben, damit die beiden Schnecken und Einsiedlerkrebse nicht verhungern, weil ich keine Spur von Algen bei mir entdeckt habe …

Den bisschen Meerwassersalat, den ich mit ihnen ins Becken gegeben habe, wurde von ihnen bereits fast vollständig verputzt.

Echt spannend, so ein kleines Becken … :search:
»Wasserrose« hat folgende Bilder angehängt:
  • RotesEtwas.jpg
  • SchwarzwurzelKoralle.jpg

Sina

Fortgeschrittener

Beiträge: 633

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. April 2018, 06:27

Liebe Wasserrose,

bei dem ersten könnte ich mir einen Schwamm vorstellen. Kann's nicht ganz so gut erkennen, aber von der Beschreibung her habe ich das auch und bei mir ist es ein Schwamm. Beim zweiten muss ich passen.

Mehrmals Staubfutter musst du nicht machen. Plankton habe ich anfangs aller 3 Tage gegeben für die Filtrierer wie Röhrenwürmer im Becken. Ansonsten wurde mir hier im Forum zu den Sera Ringen (Crabs Natural Krebsfutter) geraten, zu meiner vollsten Zufriedenheit. Das löst sich nicht so auf und die haben gut zu futtern. Einer am Tag hat bei mir vollkommen gereicht.
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 29. April 2018, 06:07

Mal schauen, ob sich diese und die anderen kleinen Stellen Schwamm(?) weiterentwickeln oder vielleicht wieder verschwinden … ebenso die Schwarzwurzelärmchen ... :huh:
Nach meinem heutigen Erlebnis mit meiner ersten Koralle ist mir schmerzlich bewusst geworden, wie sehr selbst eine anfängertaugliche „Briareum“ doch ein sehr sensibles Geschöpf mit seinen ganz eigenen Bedürfnissen ist. :this:
Hier im Forum sieht man Bilder mit wunderschönen Korallen von erfahrenen Meerwasseraquarianern :) Doch wie sieht es aus, wenn man die Bedürfnisse einer Koralle trotz angelesenem Wissen falsch einschätzt … wenn weniger Strömung dennoch mehr Strömung bedeutet, als man sich unter weniger Strömung vorstellt …?
Das Gleiche gilt für Licht!
Heute wurde mir bewusst, wie schnell man etwas Geschriebenes falsch interpretieren kann … Aber seht selbst. Die Bilder sind recht aussagekräftig. ;(

Ich war froh, dass ich nach dem ersten Schrecken nicht aufgab, und es geschafft habe, sie doch noch am Leben zu erhalten ... den Eindruck macht sie auf mich jedenfalls zur Zeit. :MALL_~23:

Auf einem Bild sieht man das kleine Stück Briareum, das ich sanft in die Mulde eines Steines gedrückt habe, bis es von selber dort „kleben“ blieb. Vielleicht hat es sich dort auch angesaugt, denn die hole quallenähnliche Glocke unter ihren aufgeblasenen Noppen scheint einen solchen Mechanismus zu besitzen, sich anzusaugen … Spekulation – aber bisher ist sie schön brav dort geblieben. :)
Also zunächst die wunderschöne Briareum im geschlossenen Zustand nach Transport:
»Wasserrose« hat folgende Bilder angehängt:
  • BriareumFront.jpg
  • BriareumAbleger.jpg
  • BriareumSeite.jpg

Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 29. April 2018, 06:59

Drei Stunden später sah die Briareum gar nicht mehr gut aus ... (war in der Zeit nicht anwesend, sonst hätte ich das sicher früher mitbekommen...) :sleep:

Nach dem ersten Schrecken habe ich einen Sprudelstein eingehängt, der für ordentlich Strömung sorgte, dann eine kleine aber kräftige Led-Lampe voll auf die Briareum gerichtet. Irgendwie geschah das rein intuitiv ... :boing:

Anschließend saß ich vor dem Becken und habe sie akribisch beobachtet. Mehr und mehr kamen die weißen Pünktchen in den Noppen zum Vorschein, danach bald die kleinen Tentakeln hervor, die zunächst ganz braun waren ... :115E17~112:

Die letzten beiden Bilder habe ich in stündlichem Abstand gemacht.

Zum Schluss sieht sie wieder recht lebendig aus. :M2C38~18:
»Wasserrose« hat folgende Bilder angehängt:
  • mitgenommeneBriareum.jpg
  • Notmaßnahme.jpg
  • erholtsichlangsam.jpg
  • schonbesser.jpg
  • nochbesser.jpg

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 905

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91850

Danksagungen: 4057

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 29. April 2018, 08:32

weisst du was es auf bild 4 -briareumableger.jpg- für ein tier ist? meinst du dieses mit schwarzwürzel?
-

-

Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 29. April 2018, 14:59

Nein, das Kleine kann sich nur beim Transport von der Briareum abgelöst haben, weil nur diese sich in der Tüte befand. Zunächst schwamm es auch ohne - dann mit Ballon unter den Noppen darin herum. (Ich war einige Stunden unterwegs)

Was ich mit Schwarzwurzel umschrieb, das ist im Beitrag darüber in dem Bild mit der Wurmröhre zu sehen, unmittelbar rechts neben der Röhre dieses weißliche Gebilde ... sieht von der Konsistenz aus wie ein Stück Schwarzwurzel. :D

LG! :MALL_~23:
»Wasserrose« hat folgendes Bild angehängt:
  • SchwarzwurzelKoralle.jpg

Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 29. April 2018, 21:08

Hier noch eben eine News bezüglich des Briareum-Ablegers ... :laecheln:

Ich hatte vorhin eine große 18w LED-Lampe über das Becken gehängt, und als ich nach dem kleinen Ableger schaute, der sich im Laufe des Tages leicht setzte, plötzlich die Entdeckung! Er hat seinen Zustand verändert ... und sieht jetzt aus wie eine winzige Koralle. In der Mitte, ist das eine Mundscheibe? :search:
»Wasserrose« hat folgende Bilder angehängt:
  • BriareumAblegerVeränderung.jpg
  • neuesStadiumBriareumAblegerA.jpg

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 681

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3490

Danksagungen: 173

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 29. April 2018, 21:31

Für mich sieht das aus wie ne ganz kleine grüne Blasenanemone!
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • JBL UV-C 36w
  • Dupla Marin P4 Smart

Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 29. April 2018, 22:40

Hm... OskarZ, aber wie soll die in die Tüte gekommen sein, in der ich den Stein mit der Briareum transportiert habe... :EVC471~119: Aber nichts ist unmöglich ... :EV8CD6~126:

Habe gerade eben wieder ein interessantes Verhalten des kleinen (Briareum-)Ablegers bzw Blasenanemonen-Winzlings beobachtet. Vielleicht ist das ja was Typisches für eine Blasenanemone ... :D (Bin absoluter Neuling in der Meeresaquaristik)

Zur Nacht habe ich eine andere Birne über das Becken geschraubt, eine Energiesparlampe die eigentlich für Reptilien ist, aber ein so sanftes leicht bläuliches Licht verströmt. Da die Briareum sicher keinen Sonnenbrand bekommt (oder Blasenanemone), habe ich die einfach mal für die Nacht reingeschraubt, weil ich hier auch gelesen habe, dass manche Korallen bzw. die Versorger der Korallen, mit verkehrten Lichtspektren Probleme bekommen können, besonders nach Umsiedlung, und meine noch immer bisschen braune Stile hat... dachte ich mir, kann ja nicht schaden, sie mal mit einem anderen Lichtspektrum zu beleuchten (hoff...) :MALL_~12:

Was macht der kleine Ableger!? Er beginnt dieses quallenartige Ding, das zuerst unter den Noppen aufgebläht war, zum Ende des Transportes, auf einmal von unten herauf und um sich herum über seine Tentakeln zu stülpen, ging einfach schlafen ... Habe schnell das Handy geholt und noch Bilder geschossen. Man kann es, glaube ich, noch einigermaßen sehen ... :MALL_~45:

Zum Schluss schaute nur noch ein ganz winziges Ende einer Tentakel aus der Mitte raus ... :search: Also sagenhaft, was die kleinen Dinger alles machen ... und was für eine Intelligenz dahintersteckt! :7_small27:

(Das zweite Bild habe ich mit Blitzlicht geschossen, die anderen ohne)
»Wasserrose« hat folgende Bilder angehängt:
  • AblegerGehtSchlafenI.jpg
  • AblegerGehtSchlafenII.jpg
  • AblegerGehtSchlafenIII.jpg
  • AlegerGehtSchlafenIV.jpg
  • EinerHältWacheV.jpg

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 905

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91850

Danksagungen: 4057

  • Nachricht senden

10

Montag, 30. April 2018, 00:10

das quallenartige ding ist der fuss der anemone. damit machen sie sich am untergrund fest und ziehen sich auch mal darin zurück.

und nicht das es am ende eine manjano ist. die kann zur plage werden.
-

-

Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Montag, 30. April 2018, 07:56

Ups ...! :after-boom: Was mach ich denn nun? :EVC471~119:

Währet den Anfängen ... oder weiter beobachten und schauen, wie so ein kleiner Ableger zu einer richtigen, hübschen Feueranemone heranwächst ...? :MALL_~12:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 905

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91850

Danksagungen: 4057

  • Nachricht senden

12

Montag, 30. April 2018, 09:04

wenn es definitiv als manjano identifizieren konntest, dann würde ich sie entfernen.
-

-

Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 298

Aktivitätspunkte: 27325

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

13

Montag, 30. April 2018, 14:38

Könnte auch 'ne Crassa sein....
Grüße,
Stef

Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 1. Mai 2018, 01:27

Jetzt will ich doch mal sehen, zu was sie wird ... hübsch ist sie ja. ^^
Briareum soll sich ja auch invasiv ausbreiten. Welche wohl die Oberhand gewinnt :vain:? Könnte interessant werden. :modo:
Von der Größe her passen beide schön in das kleine Ding. :stick:

Auch scheint das noch auf und in dem Stein verborgene Leben sich langsam zu zeigen. Es ist alles noch sehr klein, aber mit der Lupe kann ich sehen, dass sich an manchen Stellen etwas tut ... :search:

Eine Glasrose würde ich, ohne zu zögern, sofort entfernen, weil sie in meinen Augen hässlich sind, aber das kleine Ding hat was ... :pump: :this: :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wasserrose« (1. Mai 2018, 01:28)


anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 135

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21100

Danksagungen: 994

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 1. Mai 2018, 08:32

Manjanos sind ja auch schön :MALL_~34:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao RW4 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Sangokai

Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 2. Mai 2018, 23:00

Ja, nichtwahr ... :M5D15~17:

Aber kaum habe ich mich bezüglich der kleinen Manjano erst einmal für die Beobachtung ihres Wachstums entschieden, muss ich mir jetzt wohl ernsthaft darüber Gedanken machen, ob ich den kleinen Stein mit der Höhle, in der ich schon eine ganze Weile einen Wurm beobachte, nicht besser aus dem Nano herausnehme, denn der kleine Wurm, der zunächst sehr dünn und schwarz mit weißen Ringen aus der Röhre schaute, ist richtig dick geworden ... :fie:

Heute entdeckte ich neben ihm noch einen zweiten, oder ist es nur das andere Ende des dicken? ... :D

Nachdem ich die Tage hier im Forum etwas über Würmer gelesen habe, bin ich bezüglich des unansehnlichen Kerlchens mit einer solch starken Wachstumsrate doch alarmiert...

Nicht, dass ihm die Röhre zu klein wird und er siedelt zum größeren Stein über ... :huh: Noch könnte ich ihn oder die beiden mühelos samt Stein aus dem Nono bekommen ... :EVC471~119:

Kennt vielleicht jemand den Wurm und weiß über das Verhalten dieser Spezies etwas zu berichten? Sollte er harmlos sein, könnte ich ihn ja in seiner Röhre hausen lassen ... :rolleyes:
»Wasserrose« hat folgende Bilder angehängt:
  • BekannteHöhle.jpg
  • FetterWurm1.jpg
  • FetterWurm4.jpg
  • ZweiterWurm4.jpg

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 933

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9725

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 3. Mai 2018, 06:38

Ich kenne zwar den Wurm nicht(man findet auch kaum eine Art die so wie deiner aussieht im MeWaLe) aber ich habe auch noch nie beobachten können das ein Wurm mit dem Kopf und dem Hintern aus einem Loch hervor schaut :fie: ich gehe davon aus das es 2 sind...... :EV8CD6~126:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Sina

Fortgeschrittener

Beiträge: 633

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 134

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 3. Mai 2018, 08:29

Hallo Wasserrose,

ich erkenne es jetzt nicht besonders gut, könnte sich aber um 2 Spritzwürmer handeln. Meine sehen so geringelt aus und gut, besonders anmutig und hübsch finde ich sie nicht, aber sie schlängeln sich des abends so im und am Gestein herum und tun meiner Meinung nach nichts. Ich kann zumindest nichts schlimmes durch sie erkennen.
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sina« (3. Mai 2018, 08:32)


Wasserrose

Wasserrose

  • »Wasserrose« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: 95100 SELB

Beruf: Rentnerin

Aktivitätspunkte: 115

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 3. Mai 2018, 09:36

Lieben Dank für Eure Antworten! :MALL_~45:

Hm ... wenn die Würmer harmlos sind, kann ich mich dann wohl auf ein Briareum-Feueranemonen-Wurm-Nano freuen ... :rofl:

Im schlimmsten Fall muss ich es dann vom Esstisch auf einen weniger blickfangträchtigen Platz in meiner Wohnung verbannen und dort weiter Erfahrungen sammeln... :MALL_~12:

(noch ein letztes Bild von Wurm angehängt ... ^^
»Wasserrose« hat folgendes Bild angehängt:
  • Wurm.jpg

Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 298

Aktivitätspunkte: 27325

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 3. Mai 2018, 09:44

Der geringelte ist ein Phascolosoma, harmlos.
Grüße,
Stef

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Nano-Riff

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 14 533 Klicks heute: 38 098
Hits pro Tag: 19 800,91 Klicks pro Tag: 48 224,66