Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 310

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. März 2018, 13:56

60l Nano Cube von Dennerle in Köln

Hallo zusammen,

mein 60l Nano Cube läuft nun seit knapp 3 Wochen und nun habe ich endlich die Zeit mein Becken mal vorzustellen.
Das Becken ist ein 60l Nano Marinus Cube Complete Plus von Dennerle in der LED Version. Zurzeit betreibe ich es mit dem mitgelieferten 4 in 1 Circulator (ohne Filterschwamm) und ohne Abschäumer. Beleuchtet wird es von der mitgelieferten 24 W LED Marinus 40cm von Dennerle. Beheizt wird es von dem ebenfalls im Set enthaltenen 50W Heizstab, den ich persönlich durch seine dezente flache Form sehr ansprechend finde. Außerdem habe ich gestern die 12V-Wassernachfüllanlage STO-02 von AquaLight in Betrieb genommen. Das Wasserreservoir steht im Unterschrank und ist ein 22l Weithalskanister. Außerdem im Unterschrank befindet sich noch ein weiterer 22l Weithalskanister mit fertig angesetztem Meerwasser, sowie einem Power Manager, den ich allerdings noch Final installieren muss.
Den Unterschrank habe ich aus Alusteck selbstgebaut und mit Multiplex-Platten, die ich mit weißer d-c-fix Folie beklebt habe, verkleidet.
Bilder vom Unterschrank und eine Gesamtansicht des Aquariums werde ich rein stellen, sobald ich (vorerst) komplett fertig bin mit dem Bau.

Nachdem ich vor knapp drei Wochen 5,8 kg Lebendgestein eingebracht habe, haben sich die Algen prächtig entwickelt. Ich habe mit dem Lebendgestein außerdem 6 Röhrenwürmer und diverse andere kleine Tierchen eingebracht. Leider auch zwei Glasrosen, die ich aber direkt bekämpft habe und seitdem nicht mehr gesehen habe. Nach gut 1 ½ Wochen habe ich dann die Cleaning Crew, bestehend aus 5 Einsiedlern und 5 Schnecken eingebracht. Außerdem habe ich mir pumpende Xenien und eine weitere Weichkoralle besorgt.
Meine Wasserwerte waren zu dem Zeitpunkt:

KH 7
pH 8
PO4 0
SiO2 <0,1
Ca 400
Mg 1340

Diese Wasserwerte konnte ich auch die ganze Woche über halten. Nur der KH Wert sinkt je Tag ca. um 0,5, sodass ich hier immer nachdosieren muss um ihn auf ca. 7,5 – 8 zu halten. Gestern habe ich mir dann noch eine rote Krustenanemone und eine Euphyllia paraancora geholt. Die Euphyllia hat sich auch recht schnell an das neue Wasser gewöhnt und „wedelt“ fröhlich vor sich hin. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob sie zu sehr im Licht steht oder zu viel Strömung abbekommt. Aber aktuell sieht es ganz gut aus. Die Krustenanemone hat sich gestern noch nicht wieder vollständig geöffnet. Einzelne Polypen haben sich zwar in voller Pracht gezeigt aber ca. 70% blieben geschlossen. Heute hat sich das Bild geändert. Nur noch einzelne Polypen sind halb geschlossen, sonst sind alle voll geöffnet.
Allerdings verträgt die Weichkoralle -ich habe leider keine genaue Bezeichnung- ihren neuen Platz wohl nicht ganz so gut. Die Polypen sind zwar geöffnet, aber sie hat sich stark zusammengezogen. Ich vermute dort ist zu viel Strömung. Was meint ihr?

Soviel erstmal zu meinem Becken.
Ich freue mich auf Kommentare, Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge.


Lieben Gruß
Rainer
»Nano_Cologne« hat folgende Bilder angehängt:
  • Gesamtansicht01_nach_dem_Umsetzen.jpg
  • Gesamtansicht02_nach_einem_Tag.jpg
  • Euphyllia01_nach_dem_Einsetzen.jpg
  • Euphyllia02_am_nächsten_Tag.jpg
  • Krustenanemone01_nach_dem_Einsetzen.jpg
  • Krustenanemone02_am_nächsten_Tag.jpg
  • Weichkoralle01_alter_Platz_mit_Einsiedler.jpg
  • Weichkoralle02_neuer_Platz.jpg
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. März 2018, 14:37

im großen ganzen sieht doch alles gut aus. Die Tiere müssen sich ja auch erst mal an alles neue gewöhnen. Deine Weichkoralle könnte eine Sinularia sein- von der gibt es einige Unterarten. Die möchten schon Strömung- aber nicht den vollen Power. mit ihren Polypen fangen sie Futter aus dem Wasser. Meine steht auch in der Strömung man sollte aber auch wissen das sie sich schon mal zusammenziehen und dann auch wieder öffnen. Also erst mal stehen lassen und beobachten. erst wenn sie sich garnicht mehr öffnet- dann solltest du einen anderen platz für sie finden. Im Meerwasser braucht man für alles viiiiiiiel Geduld. :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

RonnyR

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 453

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 2570

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. März 2018, 17:57

Hallo Rainer,
Sieht soweit gut aus, die Xenien würde ich da runter nehmen und extra setzen sehr Vermehrungs freundlich außerdem braucht sie nicht soviel Licht.
Halt die den Platz für lichthungrige Tierchen auf, weiß aber gar nicht ob unter der Lampe sps funktioniert....
Reefer 425 XL, Pacific Sun Pandora Hyperion R2+, Bubble Magus Curve 7, 2x Ecotech MP40 qd, Ecotech Vectra M RFP, Tunze Osmolator, GHL 2.1 Dosierpumpe, Vertex Puratek Deluxe 100. Versorgung Balling Light und Wasserwechsel.

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 310

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. März 2018, 13:06

Hi zusammen,

@MonaLisa3255 danke für deine Rückmeldung. Ich werde sie erstmal dort stehen lassen und beobachten, wie sie sich verhält. Bei der Bestimmung werde ich mich mal schlau machen und ggf. meinen Fachhändler nochmal fragen. Er hatte es mir zwar gesagt, aber es ist mir leider entfallen

@RonnyR Meinst du die Xenien komplett auf den Sand setzen? Hatte ursprünglich überlegt den Ablegerstein ab zu machen und die Xenien an der Seite direkt auf das Lebendgestein aufzusetzen. Habe aber jetzt auch schon häufiger gelesen, dass die auch zur "plage" werden können.
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Aki

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 182

Wohnort: Salzbergen

Aktivitätspunkte: 975

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. März 2018, 13:46

Hi
Ich kann RonnyR da nur zustimmen. Hatte vorher auch die Xenien im "Hauptriff" und es dauerte nicht lange bis sie alles überwuchern. Dennoch mag ich die eigentlich sehr gerne daher haben die jetzt einen eigenen, sogar recht großen Stein für sich im Sand.
Was nicht heißt dass man sie nicht mehr kontrollieren brauch, aber so ist es deutlich einfacher.
Gruß

Stefan

Fluval M90 inkl. Abschäumer und LED
Jebao OW-10
ATI-Essentials

https://www.dropbox.com/sh/pdnrqyboty8u1…T7iSfOiOFa?dl=0

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. März 2018, 14:32

Nun die Xenien sind ja auch noch schlau.... von Zeit zu Zeit stoßen sie einen kleinen Ableger ab der durch´s Becken trudelt und sich irgendwo festsetzt und so neuen Siedlungsraum beansprucht. Da solltest du schon mal so ab und an genauer hinschauen... ich habe so nun schon die 4. Stelle im großen becken wo sie sich niedergelassen haben... :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Indonesien

Beiträge: 542

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 2780

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. März 2018, 16:31

Eigentlich wenn man sich mal so nen schönes Bild anschaut sieht ein komplettes Xenien Becken gar nicht schlecht aus: :gb:

Credit: https://www.reef2reef.com/threads/so-you…p-xenia.103328/


Reefer 170 ZEOvit mit LED/T5 Hybrid

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 310

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

8

Montag, 12. März 2018, 17:08

Wow :gb: Das Xenien Becken sieht klasse aus. Aber das ist nicht ganz das, was ich mir für mein Becken vorstelle :rolleyes:
Dann werde ich wohl bei Gelegenheit den Xenien einen kleinen Stein holen auf dem sie sich dann Niederlassen dürfen. Ich glaube so großflächig auf einem bewachsenen Stein ist das sehr nett anzuschauen.
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

9

Montag, 12. März 2018, 17:56

Das hat wirkliche was :EV6CC5~125:
Lg Vic

RonnyR

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 453

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 2570

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

10

Montag, 12. März 2018, 21:24

Mir dient ein abgestorbener sps Ableger als Gerüst für meine Xenien
Bekomm es gerade nicht besser hin sie abzulichten

Reefer 425 XL, Pacific Sun Pandora Hyperion R2+, Bubble Magus Curve 7, 2x Ecotech MP40 qd, Ecotech Vectra M RFP, Tunze Osmolator, GHL 2.1 Dosierpumpe, Vertex Puratek Deluxe 100. Versorgung Balling Light und Wasserwechsel.

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 310

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

11

Montag, 2. April 2018, 11:16

Update

Hallo zusammen und frohe Ostern,

heute habe ich nochmal etwas Zeit um ein kleines Update zu geben.

Bisher läuft es ganz gut mit dem Becken.
Inzwischen sind insgesamt 6 Korallen eingezogen, denen es auch allen gut zu gehen scheint.
Aktueller Besatz in der Reihenfolge in der ich sie eingesetzt habe:
  1. Xenia umbellata
  2. Paralemnalia sp. [???]
  3. Euphyllia glabrescens
  4. Krustenanemone
  5. Alveopora sp.
  6. Stylophora pistillata „metallic-green“
außerdem habe ich 5 Schnecken und 5 Einsiedler mit der Xenia und der Paralemnalia eingesetzt. Leider leben jeweils nur noch 4. Der Rest krabbelt aber munter durchs Aquarium.


An Technik habe ich inzwischen einen Powermanager eingebaut. Hier kann ich jedes der Geräte einzeln ab und an schalten. Beim Einbau ist mir dann auch direkt ein dummes Missgeschick passiert... Ich habe den Filter und den Heizstab eine Steckdose zuweit rechts installiert und somit den Heizstab für fast 2 Tage abgeschaltet :dash: Dabei ist die Temperatur bis auf 20 Grad gefallen.
Besonders die Euphyllia und die Krustenanemone haben mir das sehr übel genommen, haben sich aber beide wieder von dem Schock erholt.


Außerdem habe ich noch eine Nachfüllanlage installiert. Ich habe mich für das SMART Top Off System STO-02 von AquaLight entschieden. Damit bin ich auch sehr zufrieden. Tut genau das, was es soll. Einzig die LED mit der Beschriftung "Warning Max Level" ist mir etwas schleierhaft, da ich sie noch in keiner Konfiguration habe leuchten sehen. Naja aber sonst ist es ein super Teil und pumpt immer wieder ein paar ml Wasser nach.


Leider habe ich zur Zeit ein paar Probleme mit Strudelwürmern/Planarien. Ich habe recht farblose, grüne mit rotem Punkt und auch zwei rote Planarien gesichtet. Ich konnte noch nicht so ganz raus finden, ob die Viecher schädlich sind, oder einfach nur unschön anzusehen. Die roten fressen wohl Korallen, soweit ich mir das bisher anlesen konnte. Die zwei, die ich beide auf der Euphyllia gesichtet habe, habe ich sofort mit Süßwasser "beschossen" und nach dem Abfallen sofort entfernt. Die grünen und farblosen sehe ich hauptsächlich an der Scheibe und auf dem Bodengrund an der Scheibe. Ich habe sie mal ein bisschen weg gesaugt, sehe aber auch immer nur so ca. 20 Tiere. Sollte ich hier etwas gegen unternehmen, oder gibt sich das mit der Zeit?


Außer den Strudelwürmern habe ich noch mit Algen an der Rückwand und auf dem Bodengrund zu kämpfen. Der Bestand an der Rückwand ist schon wieder deutlich zurück gegangen und geht auch beim leichten drüber wischen sofort von der Scheibe ab. Meint ihr ich sollte die Algen mal absaugen und hängt der dreckige Bodengrund eventuell auch an nicht idealer Strömung? Aktuell habe ich nur die 500 l/h Pumpe des Dennerle Bio-Circulator laufen.


Zuguter letzt bleiben noch die Wasserwerte. Diese sind aktuell, bis auf der KH Wert im grünen Bereich. Allerdings ist mein Calcium Wert fast immer zu niedrig (ca. bei 360). Habt ihr Tipps, wie ich das in den Griff bekommen kann?
KH: 7
pH: 8
NO2: <0,01
NO3: <0,5
PO4: 0
SiO2: <0,1
Ca: 400
Mg: 1520
Sanilität: 1,023


Anbei noch ein paar Bilder.


Lieben Gruß
Rainer
»Nano_Cologne« hat folgende Bilder angehängt:
  • Unterschrank_Neu.jpg
  • Rückwand.jpg
  • Boden_1.jpg
  • Boden_2.jpg
  • Boden_3_nah.jpg
  • Planarie.jpg
  • Stylophora.jpg
  • Alveopora.jpg
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nano_Cologne« (2. April 2018, 11:18)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 231

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88465

Danksagungen: 3565

  • Nachricht senden

12

Montag, 2. April 2018, 11:26

Ich habe sie mal ein bisschen weg gesaugt, sehe aber auch immer nur so ca. 20 Tiere

da solltest du weiter dran bleiben und absaugen. befallene korallen sollten mit entsprechenden mitteln gebadet werden.

Meint ihr ich sollte die Algen mal absaugen und hängt der dreckige Bodengrund eventuell auch an nicht idealer Strömung?

die algen sehen tot aus. würde ich abbürsten und absaugen. genauso die ablagerungen auf dem bodengrund.
die strömung muss optimiert werden. sie sollte so sein, dass nach möglichkeit keine detritus oder ähnliches dauerhaft liegenbleibt.

Calcium Wert fast immer zu niedrig (ca. bei 360). Habt ihr Tipps, wie ich das in den Griff bekommen kann?

dazu gibt es eine möglichkeit. das haben wir hier erklärt.
-

-

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

13

Montag, 2. April 2018, 12:34

wie Ceibaer schon angemerkt hat- die Planarien immer absaugen wenn du sie siehst- die vermehren sich sonst recht schnell...Algen und Bodengrund auch immer absaugen bzw. behandeln... :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 310

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 3. April 2018, 08:13

Besten Dank.

Dann werde ich wohl mal weiter absaugen und berichten, wie es sich entwickelt. :-)
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 3. April 2018, 08:17

wünsche Dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben... Regelmäßigkeit ist immer von Nutzen in dem Hobby... :EVERYD~16:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 310

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

16

Freitag, 13. April 2018, 14:34

So, Zeit für ein kleines Update.

Die Planarien scheinen fast alle weg gesaugt zu sein. Habe die ersten drei Tage dann doch deutlich mehr raus bekommen, als ich dachte. Da ich das Wochenende dann aber nicht zu hause war, konnte ich nicht weiter absaugen. Offensichtlich war das auch nicht notwendig. Ich habe nur noch drei Tiere sichten können und diese dann auch noch abgesaugt. Ich scheine also Glück gehabt zu haben.

Die veralgte Rückwand habe ich, unter den kritischen Blicken meiner Frau penibel gereinigt. Setzt sich aber langsam wieder zu. Also muss ich wohl nochmal ran.

Dann habe ich mich noch um eine Strömungspumpe gekümmert. Ich habe mich für die Aqamai KPS entschieden. Gestern habe ich sie installiert und wurde nicht enttäuscht. Ist zwar noch zu hören, aber mal abwarten. Meine Aquarium-Unterschrank-Konstruktion scheint aber auch sehr penibel auf jede Vibration zu reagieren. Aber sie ist deutlich leiser als die Pumpe des Bio-Circulators. Die Installation war denkbar einfach. Die App hatte ich mir schon runter geladen. Dann nur noch Pumpe ins Becken, alles angeschlossen, mit dem Pumpen-WLAN verbinden und erstmal etwas spielen. Wirklich unglaublich wie viele Einstellungsmöglichkeiten es gibt. Habe sie dann noch mit meinem Heimnetzwerk verbunden, sodass ich jetzt immer Zugriff auf die Pumpe habe. Aktuell läuft sie auf einer geringfügig angepassten Voreinstellung für ein 50l LPS/Weichkorallen-Becken. Die Korallen scheint es sehr zu freuen. Polypen voll ausgefahren und wedeln in der Strömung, wirklich klasse.
Jetzt heißt es aber noch die richtige Einstellung finden, damit ich nicht mehr so viele Schmuddelecken auf dem Bodengrund habe.

Meine Wasserwerte sahen heute leider nicht so gut aus. KH auf 5,5 abgesunken, Ca auf 380...
Wasserwechsel stand sowieso wieder an. Also 6l frisches Wasser rein und mit 2g Natron KH erstmal auf 6,5 angehoben. Heute abend nochmal KH um 05, bis 1 anheben und morgen dann hoffentlich den Rest. Die erste Anhebung stört anscheinend nur meine Styophora. Für gewöhnlich kriegt sie sich aber innerhalb von einer Stunde wieder ein.

Ein bisschen Nachdenklich stimmen mich mein Nitrat und Phosphat wert. Beide sind für mich nicht nachweisbar...
Sollte ich die anheben? Wenn ja wie? Ich gebe aktuell schon jeden Tag etwas Staubfutter ins Becken. Sollte ich da einfach die Fütterung erhöhen? Eventuell auch was für die Einsiedler rein werfen um den Nitrat wert anzuheben? :hmm:


Abschließend noch zwei Bilder vom Aquarium. Leider direkt nach dem aufgehen der Sonne gemacht. Daher ist das Polypenbild noch nicht so schön.


Gruß
Rainer
»Nano_Cologne« hat folgende Bilder angehängt:
  • Frontansicht.jpg
  • Seitenansicht.jpg
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 231

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88465

Danksagungen: 3565

  • Nachricht senden

17

Freitag, 13. April 2018, 20:56

du kannst es mit futter versuchen.
ansonsten kann man es zudosieren. gibt extra mittel dafür. phosphor+ und stickstoff+ von mrutzek als beispiel. von sangokai gibt es auch etwas.

und lass deine werte nicht wieder so tief absinken. das ist auf dauer nicht optimal.
-

-

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 310

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 3. Juni 2018, 13:27

ein paar Bilder

einige Zeit ist vergangen und ich habe viel gelesen, aber wenig geschrieben.
Hier mal ein paar Bilder.
»Nano_Cologne« hat folgende Bilder angehängt:
  • Pachyclavularia_ (1).jpg
  • Acanthastrea_Orange_Tiger_ (3).jpg
  • Acanthastrea_Orange_Tiger_ (4).jpg
  • Alveopora_ (5).jpg
  • Alveopora_ (7).jpg
  • Paralemnalia_ (7).jpg
  • Euphyllia_ (9).jpg
  • Krustenanemone_ (16).jpg
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Nano_Cologne

Anfänger

  • »Nano_Cologne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 53

Wohnort: Köln

Aktivitätspunkte: 310

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 3. Juni 2018, 13:32

und noch ein paar :-)
»Nano_Cologne« hat folgende Bilder angehängt:
  • Krustenanemone_ (17).jpg
  • Krustenanemone_ (18).jpg
  • IMG-20180523-WA0007.jpg
  • IMG-20180523-WA0008.jpg
  • IMG-20180602-WA0045.jpg
  • IMG-20180602-WA0040.jpg
  • Aquarium_Gesamtansicht_ (42).jpg
  • Aquarium_Gesamtansicht_ (44).jpg
Dennerle Nano Marinus Complete Plus LED 60l
- Dennerle Trocal LED Marinus 24W
- Dennerle Bio-Circulator (500 l/h)
- Dennerle Nano ThermoCompact 50W
- AquaLight 12V-Wassernachfüllanlage STO-02
- Aqamai KPS
- Aqua Medic Reefdoser EVO 4
- ATI Nano Essentials

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 10 948 Klicks heute: 18 512
Hits pro Tag: 19 555,06 Klicks pro Tag: 47 634,67