Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gorli

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 153

Wohnort: Norwegen - Stavanger

Aktivitätspunkte: 785

Danksagungen: 38

  • Nachricht senden

961

Dienstag, 6. November 2018, 16:59

Ich freue mich ja ueber eigentlich fast alles was bei mir zum Trotze der Bedingungen waechst, aber ne Plage bewusst reinsetzen nur um zu gucken obs ueberlebt oder nicht… muss ich nicht zwingend ;)
MfG Andreas

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

962

Dienstag, 6. November 2018, 22:51

Oh Mann, das sieht ja echt übel aus! 8|
Jetzt verstehe ich erst richtig was du meinst!

Aber was spricht nochmal gegen einen sechsstreifenlippfisch?.. wenn er ja doch so nützlich zu sein scheint.

nachoman

Schüler

Beiträge: 269

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 1390

Danksagungen: 143

  • Nachricht senden

963

Dienstag, 6. November 2018, 23:09



Aber was spricht nochmal gegen einen sechsstreifenlippfisch?.. wenn er ja doch so nützlich zu sein scheint.

Ich halte ein Pärchen seit jetzt 4 Monaten. Ich hatte immer ein wenig Respekt weil man viel negatives liest. Aber, das sind wirklich tolle Fische. Aber die bewegen sich den ganzen Tag ohne Pause durch das Becken, immer auf der Suche nach Futter. Dabei picken sie überall mal rum, und finden auch viel. Aber die sind sowas von schwimmfreudig, da würde ich ein Becken unter 100l echt als Quälerei empfinden.
Ich bin ja ein Verfechter davon, das die Mindestgrößen für Becken nicht als in Stein gemeißelt gelten. Aber bei unter 100l wäre das für die echt nichts.
Es sind total tolle Fische, als Paar kann man sogar jedem Abend unter Blaulicht einen wundervollen Paarungstanz beobachten (unbedingt abdecken) aber in so kleinen Becken wohl dann doch nicht zur Plagebekämpfung geeignet.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

964

Dienstag, 6. November 2018, 23:26

Ah ja stimmt. Ich hatte früher einen im 200l und der war echt sehr aktiv das stimmt!

Travetown

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 436

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 2220

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

965

Mittwoch, 7. November 2018, 07:34

Moin,

das ist wirklich heftig. Hatte gerade auch eine viel kleinere Plage. Habe dann Phosphat langsam auf 0,12 angehoben und dann mit Elimi Phos Rapid auf 0,04 wieder gedrückt (2 Tage). Nun ist Ruhe. Zusätzlich (wegen der eventuellen Giftstoffe beim Sterben der Viecher) noch über Kohle gefiltert.

Gruß

Harro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 610

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3060

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

966

Mittwoch, 7. November 2018, 09:00

Vor den Sechsstreifen Lippies habe ich gehörigen Respekt, man hört und liest da immer wieder üble Geschichten...
Ich habe Angst, so ein Fisch würde meinem zarten Besatz ordentlich zusetzen.

Beim Einsatz von Elimi Phos Rapid hört man auch, dass sie nach einiger Zeit wieder kommen.

ich denke solange mir die Ursache nicht bekannt ist wird das nix.
Silikat ist es bei mir definitiv nicht, das habe ich mehrfach abgecheckt.
Ich hatte mal vermutet sie mögen den vielen Sauerstoff, den ich durch den Luftheber ins Becken bringe.
Aber andere Becken haben Abschäumer, da kommt auch nicht weniger Sauerstoff ins Becken.

Ich habe wirklich keinen Plan woran es liegt :-(

Grüße Jochen

nachoman

Schüler

Beiträge: 269

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 1390

Danksagungen: 143

  • Nachricht senden

967

Mittwoch, 7. November 2018, 09:43

Vor den Sechsstreifen Lippies habe ich gehörigen Respekt, man hört und liest da immer wieder üble Geschichten...
Ich habe Angst, so ein Fisch würde meinem zarten Besatz ordentlich zusetzen.


Bei mir sind die sehr friedlich, aber ich hatte auch echt Bauschmerzen als die im Juli eingezogen sind. Aber man liest immer wieder, das die als Paar sehr friedlich sind, aber einzeln totale Stressoren. Und so fix wie die sind und wie sie durch die engsten spalten schießen, gibt es glaube ich keinen sicheren Platz für einen Fisch, wenn sie es auf ihn absehen.
Und bei deiner Beckengröße würde ich da auch die Finger von lassen.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 610

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3060

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

968

Mittwoch, 7. November 2018, 10:02

Nein, ich komme ganz sicher nicht auf dumme Gedanken :-)

Es ist ja auch nicht gewährleistet, dass ein Sechsstreifen Lippi tatsächlich an die Tubellarien geht.
Auch da liest man immer wieder dass es nicht alle machen.
Auch bei meinem Kanarien Lippfisch hiess es er würde Tubellarien fressen, die haben ihn aber gar nicht interessiert...
Es hängt wohl auch immer davon ab wie viel man zufüttert, aber durch meine 2 Seenadeln kann ich das Futter nicht reduzieren.
Nein, ein Lippfisch ist bei mir definitiv nicht die Lösung.

So nervig diese Tubellarien auch sind, es ist eine Plage aber kein Schädling, zumindest verursachen sie bei mir keinerlei Schäden.
Die größere graue Sorte, welche an Weichkorallen geht, habe ich ja manuell ausgemerzt.

Grüße Jochen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gorli (07.11.2018)

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 610

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3060

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

969

Mittwoch, 7. November 2018, 21:30

Eine meiner Feilenmuscheln ist mal wieder auf Wanderschaft.
Eine gute Gelegenheit sie zu filmen:



Und hier die Lazarusklapper beim Öffnen:



Das Absaugen der Tubellarien hat heute sehr gut geklappt, ich denke ich habe 80% erwischt.
Meine Gerätschaften und Absaugtechnik sind inzwischen angepasst und optimiert :-)

Grüße Jochen

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 610

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3060

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

970

Mittwoch, 7. November 2018, 22:11

Hier mal eine slowmo eines Clownies bei der Fütterung mit Frostcopepoden.
Lange nicht perfekt und stark verbesserungsfähig, ich werde daran abrbeiten :-)



Grüße Jochen

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 610

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3060

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

971

Donnerstag, 8. November 2018, 21:44

Häutung einer Marmorgarnele.
Zuerst wird die vordere Körperhälfte aus der Haut geschält:



Nach einer kurzen Pause folgt dann der Hinterbau:



Das Ganze dauert keine 2 Minuten.

Grüße Jochen

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

972

Donnerstag, 8. November 2018, 23:01

Wow das du das filmen konntest! :)
Ich habe zwar auch schon öfters Häutungen beobachtet aber an Handy holen war nicht zu denken. Da es oft doch schneller geht. Dann springen die sogar eher raus.

Echt hübsch diese marmorgarnelen!

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 610

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3060

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

973

Freitag, 9. November 2018, 08:31

Für mich war das die erste Häutung :-)
Ich war so fasziniert, dass ich erst mal nur zugesehen habe und erst in der Pause, als der vordere Teil des Körpers schon gehäutet war, das Handy holte.
Das Timing hätte also etwas besser sein können :-)

Grüße Jochen

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 610

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3060

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

974

Freitag, 9. November 2018, 08:58

Die wandernde Feilenmuschel hat sich jetzt wieder an einer dunklen Stelle im Riff festgemacht.
Dieses mal direkt neben einer Artgenossin :-)



Diese Tiere sind einfach wunderschön, ich bin sehr froh, dass sie sich in meinem Becken so gut halten.
Zu Beginn hätte ich darauf keinen Pfifferling gewettet ...



Grüße Jochen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Gorli (09.11.2018)

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 610

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3060

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

975

Sonntag, 11. November 2018, 14:48

Mit dem letzten Fridmani habe ich mir wohl irgend eine Seuche eingefangen.
Die Fische scheuern sind und ein Gramma ging schon über die Regenbogenbrücke :-(
Pünktchen kann ich keine sehen, höchstens eine leichte Trübung der Flossen.
Inzwischen geht es den Fischen aber schon wieder etwas besser, sie sind wieder munterer und fressen auch wieder besser.
Ich hoffe, dass es dabei bleibt.

Grüße Jochen

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 257

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21710

Danksagungen: 1054

  • Nachricht senden

976

Sonntag, 11. November 2018, 14:54

Hallo Jochen...momentan habe ich das gleiche Problem ... auch wohl durch die Fridmanii,die sich gezofft haben...streßbedingt :Adore: nur die Clowns und die Kardinalbarsche sind offensichtlich ok... :MALL_~45:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 610

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3060

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

977

Sonntag, 11. November 2018, 15:03

Hallo Angelika,

wirklich zu doof, da will man den Tierchen was Gutes tun und ringt sich zur Paarhaltung durch, und dann endet es so :-(
Ich denke ich werde zukünftig auf die Paarhaltung von Fischen verzichten, mit Ausnahme der Clownies.

Meine Clowns sind auch nicht betroffen, ebenso nicht die Rainfords Grundel und die Seenadeln.
Nur die Grammas und die Fridmanis, wobei es vom zuletzt zugesetzten Fridmani ausgegangen ist.

Meine Pfeffer und Salz Partnergarnele ist auch seit einigen Tagen verschollen :-(

Grüße Jochen

anemonenkrabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 4 257

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21710

Danksagungen: 1054

  • Nachricht senden

978

Sonntag, 11. November 2018, 16:05

Hallo Jochen...klar...ich bin auch immer für Paarhaltung...und wenn es echte Paare sind,klappt das ja meist auch...aber wenn Streß dazu kommt,kann das schon mal Probleme geben...hatte ich ja mit einem Liopropoma Zwergzackenbarsch schon mal :MALL_~45: LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao SW2 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit EZ DSR

ArsMachina

Minimalist

  • »ArsMachina« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 610

Wohnort: Odenwald

Beruf: IT

Aktivitätspunkte: 3060

Danksagungen: 223

  • Nachricht senden

979

Sonntag, 11. November 2018, 17:03

Die Frage ist halt, womit man den Tieren einen größeren Gefallen tut.
Alleine halten oder die Paarhaltung probieren, auch wenn dabei einer auf der Strecke bleibt oder vielleicht sogar der ganze Bestand gefährdet ist, weil eine Krankheit ausbricht.

Nach meinen Erfahrungen tendiere ich inzwischen stark zur ersten Variante...

Grüße Jochen

nachoman

Schüler

Beiträge: 269

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 1390

Danksagungen: 143

  • Nachricht senden

980

Sonntag, 11. November 2018, 17:41

Scheuern bei Grammas habe ich schon oft beobachtet. Wenn die damit anfangen, ist es meist der Anfang vom Ende. Was das genau ist, keine Ahnung. Aber so habe ich schon mehrmals Grammas verloren. Ich halte seidem den Gramma nicht für einen einfachen Fisch. Der scheint schon sehr Transport und Stressempfindlich.
Ich verzichte seitdem auf Grammas so schön sie auch sind. Ich vermute es handelt sich um irgendeinen Parasiten, welcher bei geringstem Streß bei den Grammas zum Ausbruch kommt.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArsMachina (12.11.2018)

Zurzeit sind neben Ihnen 11 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

11 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 9 872 Klicks heute: 15 265
Hits pro Tag: 20 095,23 Klicks pro Tag: 48 488,47