Sie sind nicht angemeldet.

Joga

Anfänger

  • »Joga« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 46

Beruf: Studentin

Aktivitätspunkte: 250

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

81

Sonntag, 5. März 2017, 17:24

Kleines Update

Schönen Sonntag an Alle!
ich wollte mal ein kleines Update zum Becken geben.

Das Becken steht nun etwas über 3 Wochen und macht sich bisher sehr gut! Die Cleaning Crew ist eingezogen und mein momentaner Besatz hat sich erweitert auf:

Korallen:
1x Spagetti Koralle
1x Pilzlederkoralle
1 x Kruste
1x Röhrenkoralle
1x Scheibenanemone rot
1x Scheibenanemone blau
1x Pumpende Xenie

Wirbellose:
1x Nassarius Vibex
1 x Babylonia
2 x Einsiedlerkrebs
5 x Turboschnecken

Leider hatte ich auch schon einen Ausfall. Hatte von einem Händler 7 Futtergarnelen bekommen, da sie gute Algenfresser sein sollen. Leider sind innerhalb einer Woche alle 7 spurlos verschwunden, eine habe ich tot gefunden. Habe entweder meine Krabbe oder das das Filteransaugerohr in Verdacht ;(


Meine Wasserwerte von Gestern:
Dichte: 0,022-0,023
Temp.: 25 Grad
KH: 8
PH: ~8,3
Nitrit: 0,02 mg/l
Nitrat: ~2 mg/l
Ammonium: knapp unter 0,05 mg/l
Phosphat: ~ 0,1

Die Korallen stehen soweit alle sehr gut da. Auf Anraten eines Händlers dosiere ich nun täglich die Lösung von Salifert "All in One".
Einen Wasserwechsel habe ich bisher noch nicht gemacht, war denke ich mal noch nicht nötig.
Ich hoffe, dass meine beiden Bodenschnecken, die gestern eingezogen sind, den Sand wieder etwas weißer machen und Gammelecken verhindern.
Sollte man Detritus besser absaugen wenn man ihn sieht? Habe eine Ecke, wo sich glaube ich ein wenig davon bildet. Oder erledigen meine Schnecken das Problem? Reichen 2 Bodenschnecken für meinen Würfel oder sollte ich noch aufstocken? Und sollte ich die Schnecken zusätzlich füttern, weil das Becken ja noch nicht lange steht?

Die Algen sind soweit alle unter Kontrolle, jedoch habe ich ein wenig Ärger mit Goldalgen. Habe die Fäden nun schon einmal abgesaugt und das Wasser gefiltert. Gibt es Tierchen, die die gerne fressen? Oder sollte ich etwas anderes dagegen unternehmen? Das Absaugen funktioniert bisher soweit ganz gut.


Nun möchte ich gerne weiter mit LPS wie Euphillia und Heliofungia besetzen, meint ihr das geht bei den Wasserwerten schon gut?
Wann meint ihr könnten die ersten höheren Tiere einziehen?
Liebäugel auch noch mit einem Globolus Seeigel für meine Cleaning Crew, aber ich denke dafür müssen erst noch mehr Algen her...


So zum Abschluss noch ein paar Bilder :winken:

Grüße! Joline
»Joga« hat folgende Bilder angehängt:
  • 17124498_1441498239254495_1982802008_n.jpg
  • 17160247_1441498429254476_21924675_n.jpg
  • 17160904_1441498219254497_1717337420_n.jpg
Mein kleines Paradies :drink:
Blau Cubic 90, Coral Box Moon LED, Aqua Clear 70 + Sander Piccolo + Heizer Hydor 50, Koralia Nano 900 + 1600, Eheim Skim 350

Zu meinem Becken:
Auf ins feuchte Nass! Tagebuch über Entstehung und Entwicklung meines Blau Cubic 90

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 249

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93575

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

82

Sonntag, 5. März 2017, 21:19

Sollte man Detritus besser absaugen wenn man ihn sieht? Habe eine Ecke, wo sich glaube ich ein wenig davon bildet.

du solltest deine strömung so optimieren, dass keine solchen ecken entstehen. falls doch, dann kann man vorsichtig absaugen.

jedoch habe ich ein wenig Ärger mit Goldalgen. Habe die Fäden nun schon einmal abgesaugt und das Wasser gefiltert. Gibt es Tierchen, die die gerne fressen? Oder sollte ich etwas anderes dagegen unternehmen? Das Absaugen funktioniert bisher soweit ganz gut.

goldalgen, wenn es denn welche sind, kannst du mit lichtentzug bekämpfen. dazu gibt es hier irgendwo schon einige beiträge. hier z.b.

Nun möchte ich gerne weiter mit LPS wie Euphillia und Heliofungia besetzen, meint ihr das geht bei den Wasserwerten schon gut?

kannst du machen. du musst dann aber auch deine werte so stabil wie möglich halten, sprich die korallen versorgen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Joga

Anfänger

  • »Joga« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 46

Beruf: Studentin

Aktivitätspunkte: 250

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

83

Montag, 13. März 2017, 10:59

Guten Morgen,

danke für die Ratschläge, habe versucht sie zu beherzigen. Strömung habe ich nun etwas umgestellt, finde es nun besser. Mal schauen wie es sich entwickelt. Die Algen habe ich noch einmal abgesaugt und das Wasser gefiltert. Ich schaue nun wie stark sie wiederkommen.

Weiterhin hat sich mein Bestand vergrößert. Neu eingezogen sind:
1x Euphyllia Paraancora hellgrau/rosé
1x Euphyllia glabrescens grün/gelbe Tips
1x Euphyllia Yaeyaemensis grün

Meine Wasserwerte sind soweit alle gut, soweit ich das beurteilen kann nur Magnesium gerät nun an die Grenzen:

Dichte: 0,022-0,023
Temp.: 25 Grad
KH: 9
Ca: 430
Magnesium: ~1200
PH: 8,3
Phosphat: 0,03
Nitrit: ~0,02
Nitrat: ~ 2
Ammonium: knapp unter 0,05

Bin nun am überlegen, ob ich den ersten Wasserwechsel machen sollte, um Magnesium wieder aufzufüllen? Oder sollte ich lieber Magnesium zudosieren (habe noch Tropic Marin Bio Magnesium u. Bio Calcium im Schrank stehen).

Liebe Grüße!
Joline
Mein kleines Paradies :drink:
Blau Cubic 90, Coral Box Moon LED, Aqua Clear 70 + Sander Piccolo + Heizer Hydor 50, Koralia Nano 900 + 1600, Eheim Skim 350

Zu meinem Becken:
Auf ins feuchte Nass! Tagebuch über Entstehung und Entwicklung meines Blau Cubic 90

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 249

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93575

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

84

Montag, 13. März 2017, 11:01

bei den werten würde ich keinen wasserwechsel machen.

gleiche mg vorsichtig und nur leicht alleine an.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Bamboocha

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 17

Wohnort: Gütersloh

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

85

Montag, 13. März 2017, 19:27

Erstmal Joline schönes Becken, aber das weißt du ja schon;-)

@CeiBaer
Darf ich fragen warum jetzt kein wasserwechsel?? Weil ich sehe wasserwechsel als immer als erst Maßnahme und so habe ich auch viel gelesen. Interessiert mich halt.


Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 249

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93575

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

86

Montag, 13. März 2017, 20:05

es liegt doch hier kein problemfall vor... weder erhöhte nährstoffe noch sonst irgendwelche probleme.
lediglich mg soll angehoben werden. dafür einen wasserwechsel zu machen ist nicht sinnvoll. zumal man damit die schon geringeren nährstoffe noch weiter verringert. mal abgesehen davon, dass der mg wert noch nicht im kritischen bereich ist. aber eine leichte erhöhung kann man schon machen.

für das anheben einzelner werte empfehlen sich bei ansonsten guten werten immer die speziellen salze/mittel.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Bamboocha

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 17

Wohnort: Gütersloh

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

87

Montag, 13. März 2017, 20:20

Ja sehe ich teilweise auch so aber wenn mir nur immer ein Wert langsam fällt und ich nur immer den einen Wert erhöhen will habe ich bald für jeden wert eine Mittel im schrank und bin nur noch am messen, welcher wert als nächstes fällt.
Und das mit den anderen Nährstoffe hast du recht, aber sind die nicht vielleicht im so niedrig weil in den becken noch kein Dreck Macher ist?? Also steigen die in nächster Zeit sowieso nicht so an wie erwünscht oder nicht??

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 249

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93575

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

88

Montag, 13. März 2017, 21:20

eben weil auch noch nichts grossartig im becken ist, kann kein grosser verbrauch da sein.

für eben dieses szenario gibt es die einzelnen salze. alles andere muss dann später, wenn ein regelmässiger verbrauch stattfindet, ein versorgungssystem übernehmen. dann muss man auch nicht immer wieder einzelne werte anpassen, weil sich ein bestimmter verbrauch einstellt und dieser über das versorgungssystem ausgeglichen wird. um das regelmässige messen und angleichen kommt man eh nicht rum. gerade am anfang.

wenn dann später irgendwann die nährstoffe aus irgendwelchen gründen ansteigen oder nicht richtig ausgetragen werden, dann kann man dieses mittels wasserwechsel versuchen zu kontrollieren. ist hier jetzt aber nicht nötig und würde in dem stadium nichts bringen ausser sie weiter zu verdünnen. in jüngster vergangenheit leiden die meisten becken eher an einem zu wenig als an einem zu viel an nährstoffen.

nochmal, ein wasserwechsel durchzuführen um einen einzelnen wert auszugleichen ist nicht sinnvoll. alles andere sieht ja sehr gut aus.
mal abgesehen davon, dass man eine recht grosse menge wasser wechseln müsste um jetzt auf beispielsweise 1300 zu kommen. da ist mit 10% nicht viel zu erreichen. kommt natürlich auf das salz und dessen ausgangswerte an.

wenn eine versorgung mittels wasserwechseln angestrebt wird, dann müssen die nährstoffwerte gut im auge behalten werden. aber auch diese methode ist nur bis zu einem gewissen und geringen verbrauch sinnvoll. sonst kommt es in allen werten zu starken schwankungen wenn man nicht täglich eine gewisse menge wechselt. daher gibt es ja auch die versorgungssysteme.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Joga

Anfänger

  • »Joga« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 46

Beruf: Studentin

Aktivitätspunkte: 250

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 14. März 2017, 08:30

@bamboocha: Danke für die Blumen^^

@Ceibear: Danke für deine ausführliche Erläuterung. Ich dosiere momentan täglich von Salifert die Lösung "All in One". Daher habe ich denke ich gute Calcium und KH Werte. In der Lösung ist Mg aber glaube ich nicht enthalten, bzw. steht nichts davon auf der Flasche. Wenn ich nun meinen Mg-Wert mit TM Bio Magnesium anheben möchte, wie sollte ich da am besten vorgehen? Auf der Dose von TM steht: 1 Messlöffel hebt den Mg-Gehalt um 10mg/l je 100 Liter an. Empfohlene Maximaldosis ist 2 Messlöffel pro Tag.
Sollte ich nun über mehrere Tage einen Messlöffel zugeben, bis der Wert im Normalbereich ist und dann den Verbrauch pro Tag mit Hilfe von Wassertests ermitteln? Oder nur einmalig dosieren?
Wasserwechsel würdest du dann erst empfehlen wenn Fische drin sind und ich höhere Nitrit/Nitrat Werte habe, habe ich das richtig verstanden?

Liebe Grüße!
Mein kleines Paradies :drink:
Blau Cubic 90, Coral Box Moon LED, Aqua Clear 70 + Sander Piccolo + Heizer Hydor 50, Koralia Nano 900 + 1600, Eheim Skim 350

Zu meinem Becken:
Auf ins feuchte Nass! Tagebuch über Entstehung und Entwicklung meines Blau Cubic 90

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 249

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93575

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

90

Dienstag, 14. März 2017, 10:40

wie sollte ich da am besten vorgehen? Auf der Dose von TM steht: 1 Messlöffel hebt den Mg-Gehalt um 10mg/l je 100 Liter an. Empfohlene Maximaldosis ist 2 Messlöffel pro Tag.

du nimmst etwas aquariumwasser und mischt die errechnete menge dort hinein. besser etwas weniger als zu viel und besser nochmal wiederholen.
wenn sich alles aufgelöst hat dann gibst du es wieder an einer gut durchströmten stelle dem aquarium zu. niemals direkt auf/über die tiere kommen lassen.
ich gleiche beim mg immer gleich auf einmal an, wenn mal was fehlt. du kannst es aber auch über mehrere etappen anheben. hier hebst du ja um maximal 100 an.

Wasserwechsel würdest du dann erst empfehlen wenn Fische drin sind und ich höhere Nitrit/Nitrat Werte habe, habe ich das richtig verstanden?

das hast du richtig verstanden. weiter würde ich mir, bevor die verbräuche durch mehr besatz steigen, dann gedanken um ein komplettes versorgungssystem eines anbieters machen. da würde dir im zweifelsfall auch besser von eben diesem geholfen werden können.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 20 450 Klicks heute: 38 857
Hits pro Tag: 20 123,05 Klicks pro Tag: 48 518,74