Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 10 837

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 59390

Danksagungen: 631

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 18. September 2016, 21:13

Reefscaping Serie Event One Picco Tank

Reefscaping Serie Event One Picco Tank

Hallo Meerwasser Freunde,

Unsere Leidenschaft ist es eben Aquarien einzurichten, schicke Bilder machen, sowie Videos.
Also haben der Marc Schulz und ich uns Abends im Garten mal Unterhalten und gesagt, das wir
doch mal wieder was starten sollten, so wie wir es in den Anfängen ja nun auch gemacht haben.
Nicht immer nur schnöde was Vorstellen und alles ist Super. Ne, wir wollen das alles lockerer
gestallten. Wir werden Becken Einrichten und diese dann auch mindestens 6 Monate betreiben.

Wir wollen aber euch alle daran Teil nehmen lassen, und alles zeigen, auch wenn es schief geht.
Weiter soll dies hier auch eine Erleichterung für Einsteiger sein. Die sich hier über solche Projekte
vielleicht besser ein Bild machen können.

Reefscaping Serie - Event One startet also hiermit !

Reefscaping

Man möchte ja bei sich im Wohnzimmer eine Augenweide stehen haben, also sollte man sich
sein kleines Aquarium auch richtig schön Einrichten. Das Reefscaping ist eigentlich vom
Aquascaping im Süßwasserbereich entstanden.

Das ganze ist natürlich im Meerwasser Bereich schwieriger als im Süßwasser Bereich.
Mal eben so geht das natürlich nicht, man sollte hier schon sehr genau Wissen was man tut.
Sollte sich in das Thema auch ausgiebig Einlesen bevor man solche Projekte wie wir hier starten,
ausführen möchte. Wir haben hier schließlich Lebende Tiere in unseren Aquarien.
Bitte bedenkt das immer !

Wir versuchen euch so einen Start so gut wie möglich zu erklären.
Welches Projekt machen wir zuerst ?
Als erstes Aquarium unserer Reefscaping Serie, haben wir uns ein Flexi Mini Set ausgewählt.



Natürlich kann hier auch einfach ein kleines Glas Aquarium gewählt werden.

Die Abmessungen des Beckens sind hier B 32 x H 24 x T 21 und aus Weißglas.
Es hat ein Fassungsvermögen von 18 Litern.
Das soll unser erstes Projekt sein, welches ich bei mir Zuhause begleiten werde.
Nun haben wir uns einen Kopf gemacht, mit welchen Herstellern wir dieses Projekt umsetzen.
Was nehmen wir für Gestein, wie versorgen wir das Becken, welche Beleuchtung nehmen wir.
Hier sind natürlich viele Punkte sehr wichtig, Qualität und Preis Leistung.
Nun wollen wir auch eben im Betrieb mal schauen ob die Produkte die uns immer angepriesen werden,
auch das halten was Sie versprechen...

Da wir völlig unabhängig sind können wir uns auch Negative Kommentare abgeben.

Die Planung der Hardware


Hier haben Marc und ich uns sehr lange Unterhalten.
Es soll ja alles recht einfach werden. Minimaler Technik Aufwand, Kostenfaktor beachten usw.
Da wir ja ein einfaches Glasbecken hier nutzen, muss auch die Technik mit in das Becken rein.
Hier brauchen wir eine Oberflächenabsaugung, sowie Strömung, wie kann man das Kombinieren.
Unsere Wahl fiel hier auf den Eheim Skim 350. Dieser ist recht klein und lässt sich dann eventuell
durch Korallen verdecken.

Nächster Punkt war dann das Gestein, ich bin eher der Lebendgestein Verfechter, der Marc steht
da mehr auf Totgestein. Hier die Kurve zu bekommen war nicht leicht, denn Totgestein mag ich eher weniger.
Also haben wir uns schlau gemacht und haben uns für die Firma RockZolid entschieden.
Das wären dann die Marine Live Rocks Replika, erklären wir euch weiter unten.

Weiter ging es mit der Beleuchtung, was nehmen wir denn da am besten.
Hier viel die Wahl auf die neue DayTime Matrix LED. Diese hatte ich auf der letzten Interzoo
gesehen und war sehr begeistert davon. Warum so begeistert, das erklären wir auch weiter unten.

Dann war hier noch die Frage der Versorgung, hier gibt es ja unzählige Anbieter.
Wir haben ja auch sofort gesagt, das es nichts Mega aufwendiges sein muss, wir am besten nur über
einen Wasserwechsel arbeiten sollten.
Unsere Wahl fiel hier auf die Firma Colombo, hier gibt es derzeit eine komplette Meerwasser Produkt
Palette auf dem Markt, welche sich gut anhört und das wollten wir dann auch mal Testen.

Das letzte was wir ab und an mal benötigen sind dann noch Korallen. Hier hat sich die Firma Aqzeno
direkt angeboten, dieses Projekt mit zu Unterstützen.

Das Gestein von RockZolid

Warum haben wir uns für die Firma RockZolidentschieden ?
Das hat mehrere Gründe, da wir die Firma RockZolid auf der Interzoo besucht haben, konnten wir
hier genau hinterfragen wie das Gestein hergestellt wird und was eben drinnen ist.

Es besteht aus echtem Material, also Kalkgestein, welches dann aber in eine Form gepresst wird.
Dann wird das Gestein noch mit einem Speziellem Mittel besprüht, welches dann eine Echte
Optik eines Riff Gesteins ergibt. Was es genau ist dürfen wir nicht sagen, aber es ist absolut
unbedenklich für unsere Tiere.

Ein weiterer Punkt, den wir eben sehr Interessant fanden, ist, das wir hier immer nahezu
Identische Stücke haben. Diese könnte dann ein Einsteiger sich auch beschaffen und unsere
Reefscaping Projekte quasi nachbauen.
Hier haben wir diesen Stein gewählt für den Scape:



Es ist um genau zu sein dieser Stein: ROCKZOLID MARINE LIVE ROCK #004

Und es sieht zwar über Wasser etwas Merkwürdig aus, aber unter Wasser schaut es dann
wirklich wie Echtes Lebendgestein aus.
Somit würde man auch einen Beitrag zum Schutz der Riffe leisten.
Also, dieses Gestein wird es werden für das kleine Projekt.

Die Beleuchtung von Daytime

Daytime hat ja zur Interzoo die neue matrix LED vorgestellt. Diese sah sehr Interessant
aus auf der Messe. Sie hatte eine Top Lichtfarbe und die Ausleuchtung fand ich in dem
Messe Show Becken mehr als gut.

Die Lampe wollten wir dann mal auf dem Projekt Testen.



Wir werden ja über die Laufzeit sehen wie es den Korallen unter dem Licht ergehen wird.
Was mir aber Hauptsächlich an der Lampe gefällt ist, das die Firma Daytime sehr Flexibel ist.
Und genau das werden wir euch mal noch genauer zeigen in der nächsten Zeit.
Denn oft ist es ja so, das wir ein größeres Becken haben wollen, meist muss dann die Hardware
verkauft werden. Und man muss sich wieder eine Lampe Kaufen.

Dies ist bei Daytime ja etwas anderes, hier können wir immer Auf und Abrüsten quasi.
Wenn man am Anfang gut Einkauft, dann braucht man meist nur einen neuen Kühlstrang.
Und vielleicht ein zwei Cluster neu. Den Rest kann man ja wieder nutzen. Das ist in meinen
Augen sehr sehr gut.

Versorgung durch Colombo


Hier haben wir mal bei einem Besuch im Megazoo Düsseldorf die Marke Colombo angesehen.
Preislich liegt hier alles im unteren Niveau, es ist aber alles vorhanden was man so braucht.
Weiter ist hier noch Anzumerken, das diese Firma eben nur an den Einzelhandel mit Ladenlokal
verkauft, was man ja heute auch nicht mehr so häufig findet.



Hier werden wir dann auch über die Zeit mal schauen wie sich die Mittel denn
so im Betrieb bewähren.
Wir berichten euch ja jetzt in Abständen immer wie es dem Reefscaping Projekt geht.

Strömung mit Eheim

Für die Oberflächen Absaugung und die Strömung haben wir uns dann für einen
Eheim Skim 350 entschieden. Hier bekommen wir ausreichende Strömung und
haben zusätzlich noch einen Oberflächenabzug mit verbaut.



Zusätzlich haben wir dann noch ein sehr gutes kleines Teil finden können, was
uns noch sehr Hilfreich ist, denn wir konnten die Strömung ja nicht wirklich
umlenken. Daher haben wir mal geschaut und sind ebenfalls bei Eheim fündig geworden.



Durch diesen kleinen Helfer können wir nun die Strömung genau dahin lenken, wo wir sie hin haben wollen.
Kleines 4 Euro Teil, große Hilfe !

Korallen von White Corals und ein Teil von Aqzeno



Ja, bei den Korallen hat uns die Firma White Corals und Aqzeno unterstützt. Hier konnten wir uns einige Korallen für das Projekt
aussuchen.
Wir haben uns hier extra nur für LPS, Weiche und Röhrenkorallen entschieden.
Was wir da alles so letztendlich ins Becken eingebracht haben sehr Ihr ja gleich.
Aber hier findet Ihr auch noch einen Bericht zu Aqzeno

Vielen Dank an die beiden Unternehmen

Start des Projektes

Soooooo, nun kommen wir zum Spannenden Teil, wir starten das kleine Reefscaping Projekt.
Der Spielkind Marc war schon ganz Heiß mit den RockZolid Marine Life Rocks Replika zu bauen.
Wir haben erstmal oben beim Marc alles auf seinem Küchentisch ausgebreitet um zu schauen,
was denn so passen könnte.



Gehen wir hier auf einen Riffast, oder nehmen wir eine Säule.
Am ende haben wir uns dann für einen sehr flachen aufbau entschieden. Denn es kommen
ja auch noch Korallen da drauf, mit denen wir ja dann auch wieder in die Höhe kommen.
Marc hat auch gleich dann mal für sein Projekt geschaut und schon mal angepasst.

Den richtigen Stein gefunden...

Wir haben den richtigen Stein gefunden, dieser ist eben Perfekt für dieses Becken.



Es kann los gehen quasi, also alles packen und eine Etage tiefer zu mir in die Küche und das Becken
einrichten....



Sand, Wasser und Korallen rein...

Beim Sand haben wir uns im Megazoo Düsseldorf eine Tüte Carib Sea schwarzen Live Sand geholt.
Ich wollte schon immer mal ein Aquarium mit schwarzem Bodengrund haben wollen. Der Farbkontrast ist da
extrem gut. Da kommen dann Top Bilder bei rum.
Und ja, wegen dem Toten Gestein, wollen wir somit etwas an Bakterien mit einbringen.



Ich hatte ja weiter oben erwähnt, das die Steine an der Luft etwas glänzen, dies verschwindet aber direkt unter Wasser,
das könnt Ihr hier auf den nächsten Bildern gut sehen.



Und noch zur Anmerkung, einige werden sich hier Wundern, denn es liegt eine Daytime Cluster auf dem Becken.
Denn die Matrix war vor drei Wochen eben noch nicht fertig. Die wurde dann nach einer Woche Laufzeit gewechselt.
Nur das Ihr hier nicht durcheinander kommt ;)

Ja, nun haben wir das Becken ins Wohnzimmer rüber gebracht und komplett mit Wasser gefüllt.
Wir haben das Becken sofort besetzt, das Wasser wurde hier natürlich bereits zwei Tage vorher angesetzt.
Der Rucksackfilter, welcher bei dem Flexi dabei war, wurde dann gegen den Eheim Skim 350 ersetzt.
Die Korallen waren natürlich erstmal beleidigt, aber das ist ja normal.



gleich geht es hier weiter.....
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PerspekTIERisch (18.09.2016), Cubeman (21.09.2016)

Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 10 837

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 59390

Danksagungen: 631

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 18. September 2016, 21:17

Eine Woche Standzeit...

Eines möchte ich hier auch noch erwähnen. Dieses Becken ist sehr klein, mit nur 18 Litern
ist das eine sehr Zeit raubende Aufgabe. Also nicht meinen ich starte mal mit so einem
kleinem Becken und alles wird gut. Es ist hier sehr schwierig und man muss immer sehr schnell
Reagieren, denn dieses Becken verzieht keine Fehler, das war es dann, wenn hier nicht schnell
reagiert wird.
Das Becken wurde also mit dem Colombo Salz gefüllt, alle Parameter waren im grünen Bereich
zum Start.
Ich habe hier aber jeden Tag Bakterien zugefügt. 5 ml am Tag.
Wasserwechsel gab es jede Woche bisher 20%
Die LPS Korallen wurden alle zwei Tage mit gefrorenen Artemien gefüttert.
Hier ein kleiner Zeitraffer dazu:



Dabei fällt mir ein, ich habe ja noch nicht aufgezählt was wir so alles im Becken haben an Korallen.
Das hole ich dann mal nach rasch, denn hier haben sich auch so einige Sachen noch getan.

Der Korallenbesatz...

Acanthastrea lordhowensis
Cynarina lacrymalis
Duncanopsammia axifuga
Zoanthus in verschiedenen Farben
Favia
Discosoma carlgreni
Sarcophyton elegans
Phymanthus crucifer
Euphyllia baliensis
Clavularia viridis

Dann sind noch ein paar kleine Schnecken aus meinem großem Becken mit rein gekommen.
Wir hatten hier noch eine Gorgonie mit drinnen, diese hat sich aber nicht mit der Clavularia verstanden,
so das wir die raus genommen haben.

Hier auf dem Bild war Sie noch drauf.



Ne, was bin ich froh das der Spielkind Marc mich da so Angefixt hat. Denn so ein Nano ist schon sehr schön.
Vor allem sieht man viel mehr Details, das ist echt Interessant.
In den Krusten war eine Seescheide mit drinnen. Ich habe Sie direkt gesehen, aber Sie war wirklich nur gute
1x1 cm groß.
Diese Seescheide hat sich so vergrößert, das ich das nicht fassen konnte. Weil eigentlich kenne ich das nur so,
das Seescheiden schon recht schwer zu halten sind. Aber Ihr scheint es zu gefallen, denn Sie wächst wirklich
Extrem gut.



Da auf dem rechten Bild seht Ihr die, Sie ist schon sehr gut auf dem Gestein festgewachsen.
Und ja, wieder ein vorteil eines so kleinen Beckens, ich sehe hier eben mehr Details, leider auch die Plattwürmer...
Die müssen da schnellstens raus, sonst werden die zur Plage. Aber gut, sowas schleppt man sich eben immer mit rein.
Das Risiko hat man immer zu tragen.

Gut, habe ich wieder eine Aufgabe ;)

Noch ein paar Eindrücke zum Abschluß...



Ein Aktuelles Bild von heute ist dieses hier.
Die Orange Scheibe rechts, hat an der Unterseite ein kleines Baby hängen, habe ich auch heute
mit dem Makro objektiv sichten können.





Und noch ein paar Detail Aufnahmen vom Reefscaping Projekt für euch...





Links vor drei Tagen noch nix zu sehen. Und heute sah ich dann das kleine an der Seite hängen.



So, das war der erste Bericht zum Start des Beckens.

Wir werden euch aber hier immer auf dem laufendem halten. Alle zwei Wochen wird es ein Update zum Becken geben.
Es folgen ja auch noch weitere Reefscaping Projekte. Wir werden quasi immer größer mit den Projekten.

Ich hoffe wir können euch eine kleine Freude mit dem Bericht machen, wir können vielleicht
den ein oder anderen Einsteiger hier ein wenig Unterstützen.

Bisher gab es keine Nachteile oder Probleme zu verzeichnen, schauen wir mal was die Zeit so mit sich bringen wird.

Gruß, euer Mark Flato
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PerspekTIERisch (18.09.2016), Chero (18.09.2016), Cubeman (21.09.2016), warmuthjakob (31.10.2016)

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 728

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 29700

Danksagungen: 1008

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 18. September 2016, 21:25

Sehr schön. Danke für den Bericht. Es ist schön zu sehen was auch mit kleinen Becken möglich ist. Langsam bekomme ich Lust meine Glasrosenpötte einzumotten und was schönes draus zu machen. :6_small28:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
79l Ablegerbecken, 270l/250l in VB

PerspekTIERisch

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 352

Wohnort: Wülfrath

Beruf: Kosmetiktussi

Aktivitätspunkte: 2560

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 18. September 2016, 21:30

Man könnte ständig neu "ansetzen" :D
welche LED Bestückung habt Ihr gewählt? Kann man sich ja da zusammenstellen, oder wie läuft das?
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PerspekTIERisch« (18. September 2016, 21:39)


Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 10 837

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 59390

Danksagungen: 631

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 18. September 2016, 21:36

Hallo,

@Carmen,

ja Du weißt ja wie es geht. Dann haste ja wieder was zu tun :dh:

@Corinna,

ja, wenn man ehrlich ist, dann ist das neu ansetzen immer das beste, da stimme ich Dir zu :MALL_~12:
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 10 837

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 59390

Danksagungen: 631

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. September 2016, 09:49

Moin Corinna,

gerade erst gesehen das Du Editiert hattest.

Wir haben hier Aktuell den 3:1 Cluster drauf.
Ja man kann sich die Cluster selber wählen und natürlich
auch unterschiedlich bestücken.
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PerspekTIERisch (19.09.2016)

BonesMC

Fortgeschrittener

Beiträge: 319

Aktivitätspunkte: 1665

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. September 2016, 11:08

Sehr, sehr interessantes und spannendes Projekt das ich sehr gerne beobachten werde (hab ja auch ein eher kleines Becken ;-) ).

Von der Daytime Matrix wusste ich ja noch gar nichts...gibt's die denn bereits im Handel? Ich konnte auf der Seite von Daytime nichts dazu finden...
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 10 837

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 59390

Danksagungen: 631

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. September 2016, 12:04

Hallo Markus,

ja die matrix ist seit letzter Woche im Handel.

Erfahrungen können wir erst jetzt Sammeln.
Schulen wir mal wie Sie sich bewähren wird.
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Salzlake

Schüler

Beiträge: 111

Aktivitätspunkte: 660

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. September 2016, 12:22

Hi Mark,

hab Euren Versuch auch gleich mal abonniert :)

Entsprechen die Bilder dem normalen Licht (ungedimmt 20W) oder habt ihr bestimmte Kanäle gedimmt?

Wäre Eure Lampe etwa so diese Konfiguration:

Daytime matrix 30.0Zusätzliche Optionen:
2 x Ultra Blue White 3:1
1 x LED-Netzteil 40 Watt
1 x Swing-Adapter Set

Bin gespannt auf den weiteren Verlauf!


Gruß,
Eike

Little Red Sea

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 630

Wohnort: Hamburg

Beruf: Bürokauffrau

Aktivitätspunkte: 3195

Danksagungen: 152

  • Nachricht senden

10

Montag, 19. September 2016, 13:19

Tolles kleines Becken und die Farben sind einfach nur klasse! :6_small28:
:EVERYD~16: LG Helga


Start eines 30l Dennerle Nano-Cube am 22.07.2014
Mein kleines "Ersatz"-rotes Meer!

Eine "Wundertüte" aus dem Meer von 30 Liter


250 Liter "Rotes Meer" .... - die Fazination von Meerwasser
(100x50x50; ATI Sunpower 4x39, Gyre 130, E-Heim Skim 350, Heizung JBL, AS Deltec MCE 300, Dosierpumpe Aqua Medic)

Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 10 837

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 59390

Danksagungen: 631

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. September 2016, 13:42

Danke euch :3_small30:


@Eike

Die Bilder sind in den Abendstunden gemacht worden.
Da stand die Lampe auf 80 zu 50 also 80 % Blau und 50 Weiß.

Es hängt ein Controller dazwischen.

Tagsüber fahre ich die 100 blau zu 75 Weiß.
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Salzlake

Schüler

Beiträge: 111

Aktivitätspunkte: 660

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

12

Montag, 19. September 2016, 13:54

Danke für die fixe Antwort Mark. Wollts nur mal wegen dem Preis wissen. Bin gespannt wie sich alles entwickelt!

Taurec42

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 420

Wohnort: Bottrop

Beruf: IT Manager

Aktivitätspunkte: 2380

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

13

Montag, 19. September 2016, 14:35

Hmm.. sowas könnte ich mir auch hier im Büro vorstellen.. so ohne Fische ist ja auch am Wochenende keine Pflege notwendig.

sam

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 378

Wohnort: Lübeck

Beruf: z Zt Hausfrau und Oma...

Aktivitätspunkte: 1960

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. September 2016, 07:17

Toller Bericht!

Danke dafür. die Lampe finde ich sehr spannend und bin neugierig wie die Tiere sich machen.
Wie findet ihr die Colombo Sachen? Ich habe meine Tests von ihnen.

Ihr füttert die LPS alle 2 Tage? Wie sieht es denn mit der Belastung des Wassers aus?

Und ich sehe die Phymanthus crucifer nirgends - hat sich die versteckt oder bin ich blind?



Ich freue mich schon auf den nächsten Bericht... :EVADB5~117:
Lieben Gruß,
Sabine

Wenn dir das Leben Steine in den Weg legt, bau was schönes draus! :EVD335~121:
mein kleines 20l Becken
,
etwas mehr Meer - 54l

Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 10 837

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 59390

Danksagungen: 631

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 21. September 2016, 11:36

Hallo Sabine,

also bisher sind wir mit den Produkten sehr zufrieden.
Wir testen je gerade erst seit 3 Wochen.
Bisher haben wir ja auch noch nicht alles genutzt.

Das Salz haben wir genutzt ohne Beanstandung.
Es löst sich super schnell auf, bisher haben wir ja auch nur
drei Wasserwechsel gemacht.
Korallen stehen alle bestens, da gibt es keine klagen.

Dann haben wir ja mit Bakterien eine Woche jeden Tag
angeimpft. Das hat scheinbar auch gut geklappt, da keine
Algenphase eingetreten ist. Wir hatten aber auch direkt besetzt.

Da nun der Verbraucht extrem ansteigt werde ich mich nun mal
an die Versorgung geben, also ca kh und MG so nach Dosieren.

Ja alle zwei Tage wird Frofu gefüttert. Da es bereits ein kleines
Nano ist kann ich ja sehr gezielt füttern. Da geht nicht sooo viel daneben.
Durch den Wasserwechsel von 4 Litern hole ich ja auch eine Menge wieder damit raus

Die Rock ist in der tat gewandert, derzeit sitzt Sie ganz oben in der Stolonifera.
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

PerspekTIERisch

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 352

Wohnort: Wülfrath

Beruf: Kosmetiktussi

Aktivitätspunkte: 2560

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

16

Montag, 26. September 2016, 12:30

Gibts was Neues?
neugierigwiediepestbin...
:2_small9:
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

sam

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 378

Wohnort: Lübeck

Beruf: z Zt Hausfrau und Oma...

Aktivitätspunkte: 1960

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

17

Montag, 26. September 2016, 16:36

Ja genau Corinna ..

ich auch :EVADB5~117:

Fotos?????
Lieben Gruß,
Sabine

Wenn dir das Leben Steine in den Weg legt, bau was schönes draus! :EVD335~121:
mein kleines 20l Becken
,
etwas mehr Meer - 54l

Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 10 837

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 59390

Danksagungen: 631

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 28. September 2016, 21:39

Hallo Corinna und Sabine,

joar ist ja gut, es gibt ja ein paar Bilder.

Vor allem Du Sam, Du hast ja die Rock vermisst.

Ich hatte ja bereits erzählt, das die derzeit durch das Becken Wandert und nur Blödsinn macht.
Nun hockt Sie gerade in der Stolonifera und diese ist natürlich nun sehr beleidigt und macht
nicht mehr komplett auf :5_small18:

Aber so kann es laufen mit den Rock'S



Aber gut, da ich nun einmal hier dran bin, kann ich euch direkt mal auf den neusten Stand bringen.

Update dritte Woche Laufzeit

Immer noch betreibe ich den Wasserwechsel, allerdings wird es nun langsam schwierig die Werte so zu erhalten.
Der Verbrauch steigt derzeit gewaltig. Um es genau zu sagen der KH und der CA.
Ich werde daher in der nächsten Woche auf die KH und CA Zusätze umsteigen.

Bisher bin ich mit den Colombo Sachen recht zufrieden, kann da wirklich nicht klagen.
Die Bakterien habe ich nun abgesetzt, werde dafür aber noch etwas mit ins Rennen nehmen.

Es wird der easy booster von Easy Reefs mit ins Rennen gehen. Dieses Phytomineral Gel nutze ich in meinem
Reefer 250 derzeit ja auch und bin mehr als zufrieden mit dem Zeugs.
Die Kleinstlebewesen Population ist nach Einsatz extrem gestiegen, ich denke diese Kur kann das Pico auch gebrauchen.

Ansonsten stehen alle Korallen ganz gut da.



Gut, die Zoas sind immer sehr Fit, da bin ich echt erstaunt, dies sind ja ganz normale Japan Krusten.
Also nix dolles, meine "Sammler" Zoas hingegen Zicken da nur rum.
Wieder was gelernt, "Seltenes und tolles" muss nicht immer gut sein, können auch die ganz einfachen
Japan Krusten sein, die dann am Ende am besten da stehen.



Acans, Scheiben und der Rest stehen Perfekt, da gibt es wirklich keine klagen zu verzeichnen.
Einfahrphase , joar die bleib wie immer bei uns aus. :MALL_~12:
Direkt besetzen, Baks rein und alles wird gut.....

Sooooo, mein Liebling, der kleine Pudding :2_small9:
Ne, wat ist das schön, so ein kleines Becken wo man an alles ran kommt, da kann man so richtig gut Füttern.
Finde das einfach klasse, die Tierchen freuen sich also, jeden zweiten Tag was zu Futtern.
Es gibt immer FroFu, und zwar Artemien mit Knoblauch :MALL_~12:



In diesem Zuge habe ich dann auch mal das Zeitraffer neu aufgenommen, das andere war irgendwie Farblich
völlig daneben.
Das musste also neu, viel Spaß mit dem neuem Zeitraffer der Cynarina lacrymalis




Geplante Änderungen

Ich werde also ab der nächsten Woche den Ausgleich des Verbrauchs mit den einzel Komponenten von Colombo
in Angriff nehmen.

Dann habe ich vor die Rote Acan raus zu nehmen und gegen eine Rote Tubinaria zu ersetzen.
Habe da was feines kleines gefunden, was eigentlich genau Nano tauglich ist.

easy reefs - easy booster soll hinzugefügt werden.

Eventuell einen Abschäumer, einen Sander Picollo mitlaufen lassen.

So, das war es erstmal, ich werde euch aber auf dem laufendem halten mit unserem erstem Reefscaping Projekt.
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chero (28.09.2016), Wassermaus (28.09.2016), PerspekTIERisch (28.09.2016)

PerspekTIERisch

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 352

Wohnort: Wülfrath

Beruf: Kosmetiktussi

Aktivitätspunkte: 2560

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 28. September 2016, 22:25

Whow! So Lacrydingsbums möcht ich auch haben!!!
Sehr schön geworden! Einige Sachen von Colombo hatte/habe ich auch in Gebrauch. Das Salz zum Bespiel, oder den Phospat Test; kann da auch nichts nachteiliges sagen... muss man nicht in so nem kleinen Becken das Phyto vorsichtig dosieren? Hatte da mal Probleme mit... bin mal gespannt, wie Ihr es anwenden wollt :2_small9:
Sea Reefer Nano (110L), Maxpect R420R 70W, Tunz 9004 in Container, Jebao RW4, Jebao Nano RF,
Fährt mit Sangokai seit Februar 2016
30er Dennerle, nur mit Lebendgestein, Oberflächenabsauger, kleiner SP und programmierbarer Zetlight AquaZA 1201 18 W, seit Anfang Juni 2016
Tests von TM; Multireferenz Reefanalystics
May be never wins :vain:
LG Corinna

Mark

Administrator

  • »Mark« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 10 837

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 59390

Danksagungen: 631

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 28. September 2016, 22:55

Hallo Corinna,

ja, die Lacrydingsbums sind schon ganz nett.
Habe da so einige von, da mache ich demnächst auch mal ein Vid von.

Also Du hast mit dem Colombo Salz auch keine Probleme ? Sonst irgendwas aufgefallen, was vielleicht wichtig sein könnte ?

Also normal muss man nicht aufpassen mit dem Phyto, nur eben nicht überdosieren, klar, das sind ja Nährstoffe.
Wir werden es ganz normal alle zwei Tage zu dosieren. Eben in der für die 18 Liter richtigen Dosierung.

Ich möchte eben der Seescheide und den Seescheiden was gutes tun. Denen wird es sicher gefallen.

Ach, und die Lacrydingsbums wird es dann nächsten Monat sehr Günstig geben, im Megazoo Düsseldorf.
Dort wird es ein Event geben, den Meerwasser Tag :3_small30:
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PerspekTIERisch (05.10.2016)

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 4 207 Klicks heute: 7 777
Hits pro Tag: 18 693,11 Klicks pro Tag: 46 094,22