Sie sind nicht angemeldet.

Mirakelbarsch

unregistriert

1

Montag, 18. April 2016, 19:48

100 Liter Würfel für Odontodactylus scylarus

Hallo Zusammen,

ich möchte euch nun auch noch meinen Würfel vorstellen. Es ist das Heim für meinen Odontodactylus scylarus (Fangschreckenkrebs). Nachdem ich diesen Fangschreckenkrebs sehr faszinierend finde, ihn aber in einem Riffbecken mit Steinkorallen nicht halten kann, diese könnte er zerstören. Habe ich mich entschieden einen Würfel für das Tierchen aufzustellen. Meine Idee war ein Riff aufzubauen, welches nur mit Scheibenanemonen und einer Rockanemone besiedelt wird. Dieses Riff wurde so aufgebaut, dass der Krebs viele Höhlen zur Auswahl hat die er dann auch schnell bezogen hat und anschließend wurde diese mit Korallenbruch und kleinen Steinchen (LS) von dem Krebs noch ausgebaut. In dem Video seht ihr einen kleinen Ausschnitt wie der Fangi seine Höhle ausbaut. Dieser Ausbau vollzog sich übrigens über mehrere Stunden. Die Trübung des Wassers entstand durch die Baumaßnahmen des Fangis, diese sind aber inzwischen abgeschlossen.






Viele Grüße
Birgit ^^
»Mirakelbarsch« hat folgende Bilder angehängt:
  • comp_würfel2.jpg
  • comp_würfel1.jpg
  • comp_würfel3.jpg
  • comp_willi.jpg
  • mfcomp_IMGP1759.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mirakelbarsch« (18. April 2016, 19:54)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Chero (18.04.2016), EasternKingbird (19.04.2016)

scotty23

Fortgeschrittener

Beiträge: 525

Wohnort: Königs Wusterhausen

Aktivitätspunkte: 2865

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. April 2016, 19:57

super interessant und echt schönes tier...

bitte weiter berichten.

gibt es irgendwelche Schwierigkeiten oder eher ein einfaches Thema?
Beleuchtung eher gering, Wasserwerte, usw.?

grüße

Nico

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 458

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33395

Danksagungen: 1639

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. April 2016, 19:58

Sehr schönes Tier. Danke fürs Festhalten auf Video. :6_small28:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, CoralBox D500 + Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Shakedown

Anfänger

Beiträge: 10

Aktivitätspunkte: 55

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. April 2016, 20:08

Wunderschön, einfach zum Verlieben! Ich könnte Fangschreckenkrebs-Videos stundenlang anschauen!

LG,
Julia

Mirakelbarsch

unregistriert

5

Montag, 18. April 2016, 20:16

Hallo Nico,

große Schwierigkeiten gibt es eigentlich keine, trotzdem sollte man ein paar Dinge beachten: Der Odontodactylus scylarus ist ein Räuber welcher hartschalige Beute bevorzugt. Insofern ist eine Vergesellschaftung mit Krebstieren etc. aber auch mit Fischen im Prinzip nicht ratsam. Den Fangi sollte man als Einzeltier pflegen. Aufgrund seiner enormen Schlagkraft (84 km/h) heißt es in der Regel "Finger raus aus dem Becken" (Verletzungsgefahr). Nach einiger Zeit lernt der Fangi jedoch seine Menschen kennen und wird recht zutraulich. Auch sind auf nicht alle Krebse gleich angriffslustig. Bei Aktivitäten wie Scheiben reinigen werde ich vom Fangi jedoch neugierig beobachtet. Füttern kannst du den Fangi mit Muscheln, Garnelen und Tintenfisch. Aufgrund seiner hohen Schlagkraft soll das Futter mit der Futterpinzette gereicht werden um Verletzungen zu vermeiden. Außerdem gebe ich in regelmäßigen Abständen Napfschnecken, solange sie leben dienen sie als Algenprophylaxe zum anderen als Lebendfutter für den Krebs. Dies ist wichtig für den Krebs damit er seine Schlagwerkzeuge benutzen kann und diese nicht verkümmern. Die Beleuchtung muss nicht besonders stark sein. Bezüglich der Wasserwerte ist er auch relativ problemlos, der Krebs ist zwar dichteempfindlich und die Nitratwerte sollten auch nicht zu hoch sein (Häutungsprobleme).

Viele Grüße
Birgit ^^

Mirakelbarsch

unregistriert

6

Montag, 18. April 2016, 21:04

Hallo Carmen,
hallo Julia,

schön, dass euch das Video so gut gefallen hat. In den nächsten Tagen werde ich noch ein Video von der Fütterung einstellen. Übrigens gibt es auf YouTube für alle Interessierten eine sehr schöne Doku mit dem Titel "Fangschreckenkrebse - Scharfschützen der Meere".

Viele Grüße
Birgit ^^

Mirado

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 772

Aktivitätspunkte: 9060

Danksagungen: 367

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. April 2016, 23:05

Ich finde ihn farblich sehr schön. Fleißiger kleiner Geselle, schönes Projekt. Berichte doch bitte weiter!

Liebe Grüße,

Susi
Komm, wir essen, Opa.
Komm, wir essen Opa
Satzzeichen können Leben retten ;-) :3_small30:

Florian_W

Micro Lord Sammler

    Österreich

Beiträge: 966

Wohnort: Mödling

Beruf: Micromussa- Sammler

Aktivitätspunkte: 4950

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 19. April 2016, 08:25

einfach toll!!!

Liebe diese Tiere!

Mit was fütterst du ihn?

Hatte einen Gonodactylus smithii über mehrere Jahre und der hat hie und da ne Krabbe bekommen oder auch Futtergarnelen! da ist er immer durchgedreht, ein Wahnsinn.
Den Großteil der Zeit hat er mir aber direkt aus der Futterpipette gefressen, der war schon schön zutraulich....

Danke fürs Teilen!

Liebe Grüße
Flo

9 von 10 Stimmen in meinem Kopf versichern mir, ich sei nicht verrückt. Die 10te summt pausenlos die Melodie von Tetris.

Mein neues Becken => Die Riffkante
Mein altes Becken => Acanthastrea Shallow Reef
Die Riffkante auf Instagram => https://www.instagram.com/flobiwankenobi/

Mirakelbarsch

unregistriert

9

Dienstag, 19. April 2016, 08:40

Hallo Flo,

zum einen bekommt mein Fangi lebende Napfschnecken. Die benötigt er um seine Schlagwerkzeuge einsetzen zu können. Außerdem sind die Schnecken solange sie leben geniale Algenvertilger, so dass in der Hinsicht kein Problem entsteht. Wenn der Fangi dann die Schnecken dezimiert hat setze ich wieder welche nach. Zudem bekommt er ganze aufgetaute Sandgarnelen, Tigershrimps, Muscheln und Tintenfisch. Ich füttere den Fangi 2-3 mal in der Woche.

Viele Grüße
Birgit ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mirakelbarsch« (19. April 2016, 08:42)


Florian_W

Micro Lord Sammler

    Österreich

Beiträge: 966

Wohnort: Mödling

Beruf: Micromussa- Sammler

Aktivitätspunkte: 4950

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 19. April 2016, 08:45

Hi!

na des klingt doch super!

Wenn ich meinem die Futtergarnelen, meist so ca. 10 Stück, gegeben habe, dann hat er die immer binnen eines ganzen Tages zu 90% zusammengefressen :D

Da meiner so klein war hab ich ihm dann auch immer wieder Nassarius vom Hauptbecken gegeben, die hat er dann auch brav bearbeitet!!


Liebe Grüße
Flo

9 von 10 Stimmen in meinem Kopf versichern mir, ich sei nicht verrückt. Die 10te summt pausenlos die Melodie von Tetris.

Mein neues Becken => Die Riffkante
Mein altes Becken => Acanthastrea Shallow Reef
Die Riffkante auf Instagram => https://www.instagram.com/flobiwankenobi/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Florian_W« (19. April 2016, 08:49)


Mirakelbarsch

unregistriert

11

Dienstag, 19. April 2016, 08:59

Hallo Flo,

hast du keinen Fangi mehr? Wie wär es mit einem Odontodactylus scylarus, der wird allerdings ein ganz schöner "Brummer", er erreicht eine Größe von 15-18 cm.

Viele Grüße
Birgit ^^

Florian_W

Micro Lord Sammler

    Österreich

Beiträge: 966

Wohnort: Mödling

Beruf: Micromussa- Sammler

Aktivitätspunkte: 4950

Danksagungen: 263

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. April 2016, 10:05

Hi Birgit!

Nein meiner is vor Weihnachten nach guten 3 Jahren in Aquariumspflege gestorben, hat mich richtig traurig gemacht....

Scylarus steht auf der Liste für irgendwann mal, zur Zeit ist einfach kein Platz im Kreislauf bzw. für ein extra Becken...

Daher freue ich mich umso mehr wenn Leute hier welche Pflegen und sehen was für tolle und interaktive Tiere das sind!!

LG
Flo

9 von 10 Stimmen in meinem Kopf versichern mir, ich sei nicht verrückt. Die 10te summt pausenlos die Melodie von Tetris.

Mein neues Becken => Die Riffkante
Mein altes Becken => Acanthastrea Shallow Reef
Die Riffkante auf Instagram => https://www.instagram.com/flobiwankenobi/

Felicia

Felicia & Andreas

Beiträge: 138

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 815

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 19. April 2016, 11:57

Sehr schönes und interessantes Tier.

Ich hätte ja auch gerne einen. :love: . Nur habe ich jetzt schon zwei Aquarien und 3 lebendfutter zuchtbecken :EV6CC5~125:
Ich glaube bei mehr, macht mein freund nicht mit. :EVC471~119:

Mirakelbarsch

unregistriert

14

Dienstag, 19. April 2016, 12:21

Ich glaube bei mehr, macht mein freund nicht mit. :EVC471~119:


Hallo Felicia,

vielleicht kannst du deinen Freund noch überreden. Sehr kostenintensiv ist der Unterhalt eines "Fangiwürfels" nicht, da keine aufwendige Technik benötigt wird und viel Patz brauchst du auch nicht ein 100 Liter Becken reicht für den Fangi vollkommen aus.

Viele Grüße
Birgit ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mirakelbarsch« (19. April 2016, 12:26)


sam

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 382

Wohnort: Lübeck

Beruf: z Zt Hausfrau und Oma...

Aktivitätspunkte: 1985

Danksagungen: 135

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 19. April 2016, 12:41

Hallo Felicia

tolle Videos - Lustig wie er den ganzen Sand rausschaufelt! vielen Dank für's Zeigen!!!


Nachdem die Umbauarbeiten nun abgeschlossen sind, kommt er denn noch raus außer zum Fressen?

LG
Sam :EVERYD~16:
Lieben Gruß,
Sabine

Wenn dir das Leben Steine in den Weg legt, bau was schönes draus! :EVD335~121:
mein kleines 20l Becken
, etwas mehr Meer - 54l, noch mehr Meer - 150l

Mirakelbarsch

unregistriert

16

Dienstag, 19. April 2016, 12:59

Hallo Sam,

du hast da was verwechselt. Das Video ist nicht von Felicia sondern von mir. Ja, der Fangi kommt auch außer zum Fressen aus seiner Höhle.

Viele Grüße
Birgit ^^

Beiträge: 284

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: ITler

Aktivitätspunkte: 1700

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 19. April 2016, 17:25

Hallo Birgit,

was für ein tolles tolles Tier! Ich bin sehr neidisch! :love:

Viele Grüße

Bianca

Mirakelbarsch

unregistriert

18

Dienstag, 19. April 2016, 17:30

Hallo Bianca,

schön das er dir gefällt. Dann nix wie los und ein Becken für einen Fangi aufstellen... :7_small27:

Viele Grüße
Birgit ^^

Beiträge: 284

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: ITler

Aktivitätspunkte: 1700

Danksagungen: 52

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 19. April 2016, 17:35

Hallo Birgit,

wenn ich vergrößere wird der 60er Cube frei :EVC471~119:

Bloss nicht drüber nachdenken, der Mann schüttelt sicher nur mit dem Kopf ^^

Viele Grüße

Bianca

Mirakelbarsch

unregistriert

20

Dienstag, 19. April 2016, 17:44

Hallo Bianca,

der 60er Cube wäre durchaus ausreichend.

Viele Grüße
Birgit ^^

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 11 672 Klicks heute: 32 821
Hits pro Tag: 20 166,51 Klicks pro Tag: 48 583,45