Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 218

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93420

Danksagungen: 4288

  • Nachricht senden

21

Montag, 18. Juni 2018, 22:56

kann es sein, dass die milka weitestgehend hinüber ist? schaut vielleicht aber auch nur so aus, weil sie von der krabbe bedrängt wird.

bei der acanthastrea scheinen es die verdauungsorgane zu sein, die nach aussen gestülpt werden. kann man hin und wieder mal beobachten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scor (18.06.2018)

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

22

Montag, 18. Juni 2018, 23:06

Huhuu

Sorry hatte die vergessen zu sagen dass du noch den Haken setzten musst damit die Fotos nicht gedreht werden. Da steht "Benutze die EXIF Bilddaten zur korrekten Ausrichtung"


Die Mithraxkrabbe sitzt gern wie auch die Einsiedlerkrebse nachts zum Schutz in Korallen :)
:EVERYD~16:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scor (18.06.2018)

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 206

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

23

Montag, 18. Juni 2018, 23:32

Hallo

Also der Milka geht es gut. Das Foto ist nur schon nachts bei ausgeschaltetem Licht gemacht. Da waren die Polypen schon eingezogen.

Die Verdauungsorgan oha. Und ich habe versucht es weg zu machen. :gb:

Da will ich mal hoffen das das nicht so oft passiert sieht komisch aus.

Danke für die Info mit den Fotos.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scor« (18. Juni 2018, 23:33)


RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

24

Montag, 18. Juni 2018, 23:39

Iih das klingt echt eklig :EV8CD6~126:

Aber warum stülpen sie diese raus? Um sich zu leeren? :MALL_~12:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 218

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93420

Danksagungen: 4288

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 19. Juni 2018, 01:17

Die Verdauungsorgan oha. Und ich habe versucht es weg zu machen.

wenn du es nicht abreisst, ziehen sie es bei berührung alleine wieder rein.

Aber warum stülpen sie diese raus? Um sich zu leeren?

unter normalen bedingungen kann man es manchmal beim füttern beobachten.
einige arten benutzen es um andere korallen damit anzugreifen und diese extern zu verdauen. ist aber bei der acanthastrea nicht der fall. konnte ich jedenfalls noch nicht beobachten.
auch eine stresssituation kann dies bei acanthastreas auslösen. steht sie tagsüber ganz normal oder so wie auf dem bild?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 206

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 19. Juni 2018, 06:08

Guten Morgen.

Da ich sie erst am Sonntag eingesetzt habe kann ich das noch nicht ganz beobachten ob sie normal steht. Einige haben gestern noch etwas gestresst ausgesehen.
Gestern Abend vorm ins Bett gehen und heute Morgen vor dem Licht "an" waren alle Tentackel (oder wie die Durchsichtigen kleinen weisen Ärmchen die rund um die Mundscheibe rauskommen) ausgefahren.


Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 419

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33195

Danksagungen: 1565

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 19. Juni 2018, 10:23

Mach dich nicht verrückt, die steht gut so und die Polypen sind ausgefahren. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 206

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

28

Samstag, 23. Juni 2018, 22:24

Hallo

Kurzer zwischen stand:
Eingezogen sind ein Knallkrebs mit partnergrundel (weis gerade nicht welcher) und zwei Okinawa Gründeln. Der Krebs hat das halbe Becken umgegraben und Hügel gebaut. Ist witzig das er durch meine Aufbau im hinteren Bereich den Bodengrund Komplet umgegraben hat. Die Okinawa sind auch sehr schön anzuschauen. Ist sehr interessant wie sie sich ein Ort suchen und dann dort alles beobachten.
Sonst bin ich zufrieden bisher. Ich kann die Wasserwerke halten. Die mengenelemente sind im soll. Nur die Nährstoffe sind etwas auf Abwegen. Nitrat ist gestiegen auf 20 da muss ich mal schauen wegen dem Füttern. Und Phosfat ist kurz vor dem n.n. Das kann ich aber momentan noch mit Frostfutter hoch halten. Morgen werde ich die dosieranlage in betrieb nehmen um die Schwankungen gering zu halten.

Sorgen machen mir momentan die Goniopora die streckt nur selten die Polypen raus. Weis nicht was ihr da fehlt.
Und eine Zoah Kolonie die will von Anfang an schon nicht richtig. Das weis ich auch nicht was ihr fehlt.
Alle anderen Korallen geht es gut. Polypen werden raus gestreckt und wedeln.
Gefüttert wird momentan 3 x am Tag 1-2ml Nyos Plankton für den Kalkröhrenwurm und die Korallen.
Und für die Fischis Frost Lobster Eier und Artemia.

Und mit ist vorhin ein gravierender Fehler passiert. Ich habe beim Wasserrechten nicht gut genug den Kanister mit dem Wechselwasser geschüttelt. Beim eingießen des letzten halben Liters kam noch ungelöstes Salz mit raus und es ist genauer auf zwei Arcan Stöcke gefallen. :cursing:
Die haben das sofort mit abschleimen und Gewebe Schäden quittiert. Einige Stellen sind auch braun geworden. Nerv mein eigener Fehler. Ich muss morgen mal schauen wie sie aussehen und ob sie es überleben. Das würde mich echt super .............. wenn sie drauf gehen. :EVERYD~415:

Ich mache morgen mal Bilder da könnt ihr mir vielleicht auch mehr sagen.

Schönen Abend erst mal. Gruß Mike.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scor« (23. Juni 2018, 22:25)


RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 820

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 4195

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

29

Samstag, 23. Juni 2018, 23:25

Oh je wie unglücklich. Daher rühre ich mein Meerwasser in einem kleinen 6l Eimer an und gieße es dann mithilfe Trichter in den Kanister zurück.. und immer an eine Stelle einfüllen wo keine Koralle drunter ist, oder direkt in die Strömung.

Ach Mensch ich drück die Daumen dass es halb so schlimm ist :Adore:

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 206

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 24. Juni 2018, 10:37

Guten Morgen.

So hier mal das Trauerbild.



wie man sieht, sind einige Polypen abgestorben. Nicht alle wie man sieht. Ist dennoch schlimm. Einmal nicht aufgepasst und so ein schaden verursacht.

Christian_S

Fortgeschrittener

    Amerikanische Jungferninseln

Beiträge: 718

Wohnort: Bergkamen

Aktivitätspunkte: 3625

Danksagungen: 209

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 24. Juni 2018, 11:01

Hm das ist Mist sry für die Acans. Versuch doch mal das Absolut Ocean ich benutze es seit Monaten bin sehr zufrieden und sowas kann da nicht passieren. Nur als kleinen Tipp.
Aqua Medic Xenia 100,Vortech 2xMP40WQDR,Reeflink,GHL Doser 2, ATI Hybrid 6x39+2x75 Watt LED , Speedy 50 Watt , Mini Bubbel King 160, Tunze Nachfüllutomatik ,Titanheizer 300 Watt,Aqua Medic T- Control,JBL UVC 11Watt ,Wirbelbettfilter Knepo 0,7 Double, Clarisea SK 3000 .
Balling Light mit Trace 123; Sangokai Basic.

Gruß Christian :thumbsup:

Sina

Fortgeschrittener

Beiträge: 644

Wohnort: Sachsen

Aktivitätspunkte: 3305

Danksagungen: 146

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 24. Juni 2018, 11:02

Ohje...hast du keine kleine Pumpe die dir beim Salz auflösen im Kanister mit hilft? Hab ich immer zwei Stunden laufen gehabt und dann war alles klar und bereit zum Wechseln.
Viele Grüße, Sina

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 206

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 24. Juni 2018, 13:15

Danke für die Tips.

ich verbuche es mal als dummes Lehrgeld. Das mit dem AO habe ich schon mal in Betracht gezogen sobald mein Salz alle ist. Na ja das passiert mir nicht noch mal. Beim nächsten mal werde ich länger warten und öfters schütteln.

Könnten die überlebenden Polypen die abgestorbene wieder überwachsen?

MoinMoin

Anfänger

Beiträge: 78

Aktivitätspunkte: 400

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 24. Juni 2018, 14:43

Kann AO auch nur empfehlen. So easy und fix gemacht
Gestartet mit ATI Meerwasser, danach nur noch AO. Läuft alles super rund.
Einmal hatte ich in der Dichte eine leichte Verschiebung, minimal zuviel Wasser nachgefüllt was verdunstet war.
Dafür habe ich dann noch Salz hier. Mit Aqua Calculator schnell ausgerechnet und dann hats wieder gepasst.
Zum WW würde ich aber nie wieder Salz anrühren. Ich hoffe AO bleibt noch lange auf dem Markt.

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 206

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 26. Juni 2018, 18:29

Kurz Frage: was ist das auf dem Röhrenwurm?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scor« (26. Juni 2018, 18:30)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 218

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93420

Danksagungen: 4288

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 26. Juni 2018, 19:08

Ist schlecht zu erkennen.
Könnte es ne Röhrenkoralle sein? Evtl Phenganax parrini? Falls ja, bitte genau informieren.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scor (26.06.2018)

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 206

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 26. Juni 2018, 19:42

Danke das hat gepasst.
ich habe gerade den stein rausgenommen und alles abgekratzt. Zum Glück war er einzeln.

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 206

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 9. September 2018, 16:21

Halli Hallo Zusammen.


Ich habe ja lange nichts mehr geschrieben. War ehrlich gesagt immer kurz angebunden :S

Aber da ich gerade eine kleine Entdeckung gemacht habe dachte ich mir ich mache mal ein generelles Update von meinem Becken.

Aber erst mal das wichtigste BILDER :MALL_~12:

Totale:







Ich hatte die letzten Monate immer fleißig Stück für Stück auf gestockt mit Korallen. Bisher habe ich auch keine Verluste zu verzeichnen bis auf eine angeschlagene Zoakolonie die sich nach 1 Monat auf gelöst hat. Alles wächst und gedeiht die SPS und LPS haben Wachstum zu verzeichnen auch wenn es eventuell besser gehen könnt.

Aber ich habe auch ein par Fehler gemacht. Mir ist meine Partner Grundel vom Knalli rausgesprungen. :dr:
wir sind am Abend heim gekommen und da lag sie auf dem Boden. Das war während der heißen Tage wo ich die Abdeckung weggelassen hatte.

Das Weibchen von meinen Blaustreifen Seenadeln ist leider in einer Arcan hängen geblieben. ich weis nicht wie sie das gemacht hat aber am Morgen hat sie mit dem Maul in der Arcan gesteckt und ist nicht mehr raus gekommen. Konnte sie nur noch Tot bergen. Leider konnte ich bisher auch noch kein einzelnes Weibchen erhalten.

Ich hatte die Wochen Mit Cyanos zu Kämpfen.
ich hatte mir eine neue Lampe gekauft, die Coral Box Moon LED. Danach ging es los. Explosion artige Vermehrung von Roten çyanos. Ich habe 8 Wochen mit dem Licht gebraucht bis sie endlich zurück gegangen sind. Klar ich weis jetzt nicht ob es nur an dem licht lag weil ich während dessen immer Abgesaugt und sie auch sonnst gestört habe. bin aber froh das sie endlich weg sind.

Änderung an der Technik:
- eine selbst gebaute Kühlung mittels 9cm PC Lüfter dazu gekommen. Mit Temperatur Steuerung von Inkbird "ITC 2000"
- Oheim Luftpumpe wurde gegen eine Schego getauscht die hat mehr Power und ist leiser.
- Oben genante LED von Fish Street

Hier noch mal ein par Einzelbilder. :3_small30:










Tut mir leid wenn es etwas Kurz und Knapp geschrieben ist. ich bin nicht so der Schreiberling.

ich hoffe es interessiert aber dennoch. Wenn Fragen sind her damit.

Edit: Fotos sind Gedreht Mist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scor« (9. September 2018, 16:22)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 218

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93420

Danksagungen: 4288

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 9. September 2018, 18:31

hat sich doch schön entwickelt.

was hast du genau mit dem licht gemacht bezüglich der cyanos? mal unabhängig davon ob dies der grund für deren verschwinden war.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scor (09.09.2018)

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 206

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 1105

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 9. September 2018, 18:52

Jup finde ich auch.

Also ich habe mehrere dinge probiert und immer 1-2 Wochen gewartet ob es Wirkung zeigt:

Die Anfangseinstellungen weis ich leider nicht mehr genau

ich glaube:
W 60%
B 100%
RB 100%
G 10%
R 5%

Rot und Grün reduziert > Keine Auswirkungen
Blau und Royal Blau Reduziert > Keine Auswirkungen
Weis reduziert > Langsamer Rückgang der Cyanos bis nach 3 Wochen kaum noch welche da waren.
Grün wieder angehoben > keine Verschlechterung
Blau wieder angehoben > keine Verschlechterung

Wie gesagt ich habe nebenbei immer Einmal die Woche abgesaugt und sie teils Täglich gestört. Entweder den Sand manuell umgewälzt, von den Steinen ab gepustet und dann über Watte an der Ansaugen vom Tidal gefiltert. Die kleine Filterwatte war dann immer tief rot und nach 15 min komplett dicht so das der Tidal kein Wasser mehr gezogen hat.
Ich habe die Steine zum teils sogar mit der Zahnbürste abgeschraubt.

Als nächstes werde ich den Royal Blau langsam wider anheben.
Ich hatte auch schon überlegt das Rot komplett raus zu nehmen weil der 1 % hilf da auch nicht.


Ich vermute das es aus der Kombination pures Rot und dem Rotanteil in den Weißen LEDS kommt da ich momentan Rot nur auf 1% habe für ca 3 Stunden und Weis auf 20 % in der Spitze.

Ist denke ich kein all Heilmittel aber bei mir hat es gewirkt.

Hier mal meine Momentanen Einstellung.




Noch was anderes:

ich habe gemerkt das die Moon Led nicht Stufenlos schaltet. Sie geht immer abrupt aus und an.
Kann es sein das sie dann auch nicht die genauen Prozente (also 1% 3% und so) schaltet?. Ich habe nämlich auch festgestellt das in den zwischenstufen abrupt das licht stärker oder schwächer wird also kein gleitender Übergang. Man sieht es mit dem bloßem Auge.
Kann es sein das sie nur in 5 oder 10% schritten schaltet?
Dann wären die einer % Stellen total sinnlos einzustellen.

Sonst ist die Lampe top kann mich nicht beschweren. Finde es halt nur doof das sie so Abrupt schaltet.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scor« (9. September 2018, 19:02)


Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 29 571 Klicks heute: 54 343
Hits pro Tag: 20 081,67 Klicks pro Tag: 48 476,44