Sie sind nicht angemeldet.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 242

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88520

Danksagungen: 3567

  • Nachricht senden

21

Montag, 18. Juni 2018, 22:56

kann es sein, dass die milka weitestgehend hinüber ist? schaut vielleicht aber auch nur so aus, weil sie von der krabbe bedrängt wird.

bei der acanthastrea scheinen es die verdauungsorgane zu sein, die nach aussen gestülpt werden. kann man hin und wieder mal beobachten.
-

-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scor (18.06.2018)

RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 1800

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

22

Montag, 18. Juni 2018, 23:06

Huhuu

Sorry hatte die vergessen zu sagen dass du noch den Haken setzten musst damit die Fotos nicht gedreht werden. Da steht "Benutze die EXIF Bilddaten zur korrekten Ausrichtung"


Die Mithraxkrabbe sitzt gern wie auch die Einsiedlerkrebse nachts zum Schutz in Korallen :)
:EVERYD~16:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scor (18.06.2018)

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 145

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 780

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

23

Montag, 18. Juni 2018, 23:32

Hallo

Also der Milka geht es gut. Das Foto ist nur schon nachts bei ausgeschaltetem Licht gemacht. Da waren die Polypen schon eingezogen.

Die Verdauungsorgan oha. Und ich habe versucht es weg zu machen. :gb:

Da will ich mal hoffen das das nicht so oft passiert sieht komisch aus.

Danke für die Info mit den Fotos.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scor« (18. Juni 2018, 23:33)


RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 1800

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

24

Montag, 18. Juni 2018, 23:39

Iih das klingt echt eklig :EV8CD6~126:

Aber warum stülpen sie diese raus? Um sich zu leeren? :MALL_~12:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 242

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88520

Danksagungen: 3567

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 19. Juni 2018, 01:17

Die Verdauungsorgan oha. Und ich habe versucht es weg zu machen.

wenn du es nicht abreisst, ziehen sie es bei berührung alleine wieder rein.

Aber warum stülpen sie diese raus? Um sich zu leeren?

unter normalen bedingungen kann man es manchmal beim füttern beobachten.
einige arten benutzen es um andere korallen damit anzugreifen und diese extern zu verdauen. ist aber bei der acanthastrea nicht der fall. konnte ich jedenfalls noch nicht beobachten.
auch eine stresssituation kann dies bei acanthastreas auslösen. steht sie tagsüber ganz normal oder so wie auf dem bild?
-

-

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 145

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 780

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 19. Juni 2018, 06:08

Guten Morgen.

Da ich sie erst am Sonntag eingesetzt habe kann ich das noch nicht ganz beobachten ob sie normal steht. Einige haben gestern noch etwas gestresst ausgesehen.
Gestern Abend vorm ins Bett gehen und heute Morgen vor dem Licht "an" waren alle Tentackel (oder wie die Durchsichtigen kleinen weisen Ärmchen die rund um die Mundscheibe rauskommen) ausgefahren.


Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 289

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32530

Danksagungen: 1439

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 19. Juni 2018, 10:23

Mach dich nicht verrückt, die steht gut so und die Polypen sind ausgefahren. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 145

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 780

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

28

Samstag, 23. Juni 2018, 22:24

Hallo

Kurzer zwischen stand:
Eingezogen sind ein Knallkrebs mit partnergrundel (weis gerade nicht welcher) und zwei Okinawa Gründeln. Der Krebs hat das halbe Becken umgegraben und Hügel gebaut. Ist witzig das er durch meine Aufbau im hinteren Bereich den Bodengrund Komplet umgegraben hat. Die Okinawa sind auch sehr schön anzuschauen. Ist sehr interessant wie sie sich ein Ort suchen und dann dort alles beobachten.
Sonst bin ich zufrieden bisher. Ich kann die Wasserwerke halten. Die mengenelemente sind im soll. Nur die Nährstoffe sind etwas auf Abwegen. Nitrat ist gestiegen auf 20 da muss ich mal schauen wegen dem Füttern. Und Phosfat ist kurz vor dem n.n. Das kann ich aber momentan noch mit Frostfutter hoch halten. Morgen werde ich die dosieranlage in betrieb nehmen um die Schwankungen gering zu halten.

Sorgen machen mir momentan die Goniopora die streckt nur selten die Polypen raus. Weis nicht was ihr da fehlt.
Und eine Zoah Kolonie die will von Anfang an schon nicht richtig. Das weis ich auch nicht was ihr fehlt.
Alle anderen Korallen geht es gut. Polypen werden raus gestreckt und wedeln.
Gefüttert wird momentan 3 x am Tag 1-2ml Nyos Plankton für den Kalkröhrenwurm und die Korallen.
Und für die Fischis Frost Lobster Eier und Artemia.

Und mit ist vorhin ein gravierender Fehler passiert. Ich habe beim Wasserrechten nicht gut genug den Kanister mit dem Wechselwasser geschüttelt. Beim eingießen des letzten halben Liters kam noch ungelöstes Salz mit raus und es ist genauer auf zwei Arcan Stöcke gefallen. :cursing:
Die haben das sofort mit abschleimen und Gewebe Schäden quittiert. Einige Stellen sind auch braun geworden. Nerv mein eigener Fehler. Ich muss morgen mal schauen wie sie aussehen und ob sie es überleben. Das würde mich echt super .............. wenn sie drauf gehen. :EVERYD~415:

Ich mache morgen mal Bilder da könnt ihr mir vielleicht auch mehr sagen.

Schönen Abend erst mal. Gruß Mike.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scor« (23. Juni 2018, 22:25)


RedBee

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Wohnort: Sinsheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 1800

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

29

Samstag, 23. Juni 2018, 23:25

Oh je wie unglücklich. Daher rühre ich mein Meerwasser in einem kleinen 6l Eimer an und gieße es dann mithilfe Trichter in den Kanister zurück.. und immer an eine Stelle einfüllen wo keine Koralle drunter ist, oder direkt in die Strömung.

Ach Mensch ich drück die Daumen dass es halb so schlimm ist :Adore:

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 145

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 780

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 24. Juni 2018, 10:37

Guten Morgen.

So hier mal das Trauerbild.



wie man sieht, sind einige Polypen abgestorben. Nicht alle wie man sieht. Ist dennoch schlimm. Einmal nicht aufgepasst und so ein schaden verursacht.

Christian_S

Fortgeschrittener

    Amerikanische Jungferninseln

Beiträge: 607

Wohnort: Bergkamen

Aktivitätspunkte: 3070

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 24. Juni 2018, 11:01

Hm das ist Mist sry für die Acans. Versuch doch mal das Absolut Ocean ich benutze es seit Monaten bin sehr zufrieden und sowas kann da nicht passieren. Nur als kleinen Tipp.
Aqua Medic Xenia 100,Vortech 2xMP40WQDR,Reeflink,GHL Doser 2, ATI Hybrid 6x39+2x75 Watt LED , Speedy 50 Watt , Mini Bubbel King 160, Tunze Nachfüllutomatik ,Titanheizer 300 Watt,Aqua Medic T- Control,JBL UVC 11Watt ,Wirbelbettfilter Knepo 0,7 Double, Clarisea SK 3000 .
Balling Light mit Trace 123; Sangokai Basic.

Gruß Christian :thumbsup:

Sina

Fortgeschrittener

Beiträge: 358

Aktivitätspunkte: 1860

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 24. Juni 2018, 11:02

Ohje...hast du keine kleine Pumpe die dir beim Salz auflösen im Kanister mit hilft? Hab ich immer zwei Stunden laufen gehabt und dann war alles klar und bereit zum Wechseln.
Viele Grüße, Sina

NEU: Unser 80 Liter Becken

( ALT: ein 27 Liter Becken )

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 145

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 780

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 24. Juni 2018, 13:15

Danke für die Tips.

ich verbuche es mal als dummes Lehrgeld. Das mit dem AO habe ich schon mal in Betracht gezogen sobald mein Salz alle ist. Na ja das passiert mir nicht noch mal. Beim nächsten mal werde ich länger warten und öfters schütteln.

Könnten die überlebenden Polypen die abgestorbene wieder überwachsen?

MoinMoin

Anfänger

Beiträge: 78

Aktivitätspunkte: 400

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 24. Juni 2018, 14:43

Kann AO auch nur empfehlen. So easy und fix gemacht
Gestartet mit ATI Meerwasser, danach nur noch AO. Läuft alles super rund.
Einmal hatte ich in der Dichte eine leichte Verschiebung, minimal zuviel Wasser nachgefüllt was verdunstet war.
Dafür habe ich dann noch Salz hier. Mit Aqua Calculator schnell ausgerechnet und dann hats wieder gepasst.
Zum WW würde ich aber nie wieder Salz anrühren. Ich hoffe AO bleibt noch lange auf dem Markt.

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 145

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 780

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 26. Juni 2018, 18:29

Kurz Frage: was ist das auf dem Röhrenwurm?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scor« (26. Juni 2018, 18:30)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 242

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88520

Danksagungen: 3567

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 26. Juni 2018, 19:08

Ist schlecht zu erkennen.
Könnte es ne Röhrenkoralle sein? Evtl Phenganax parrini? Falls ja, bitte genau informieren.
-

-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scor (26.06.2018)

Scor

Schüler

  • »Scor« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 145

Beruf: Technischer Betriebswirt

Aktivitätspunkte: 780

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 26. Juni 2018, 19:42

Danke das hat gepasst.
ich habe gerade den stein rausgenommen und alles abgekratzt. Zum Glück war er einzeln.

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 19 527 Klicks heute: 29 684
Hits pro Tag: 19 559,23 Klicks pro Tag: 47 624,32